Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Maxillaria tenuifolia

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 5]

76 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 22 Aug - 19:42

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hallo Andre´, das hab ich schon erfolglos hinter mir! Jetzt hab ich sie im Glas (seit Sept. 15). Geblüht hat sie aber trotzdem noch nicht ... Evil or Very Mad
Vielleicht hast du ja mehr Glück damit ja1

77 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 22 Aug - 21:15

weeand

avatar
Orchideenfreund
Usitana schrieb:
Hallo Andre´, das hab ich schon erfolglos hinter mir! Jetzt hab ich sie im Glas (seit Sept. 15). Geblüht hat sie aber trotzdem noch nicht ... Evil or Very Mad
Vielleicht hast du ja mehr Glück damit ja1

Hallo Maria,

Du weisst es noch nicht, aber Ich bin recht eigenwillig Twisted Evil Laughing
Ich versuche es trotzdem. Ich kann Sie noch nicht im Mühleimer kippen.
Oder gibt es blühwilliger Klonen und derjenigen die nicht blühen möchten?

78 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 22 Aug - 22:28

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
weeand schrieb:
Oder gibt es blühwilliger Klonen und derjenigen die nicht blühen möchten?
Davon habe ich noch nichts gehört. Seltsam ist, dass die Art bei einigen Pfleger(ine)n blüht und bei anderen nicht und keiner kennt den Grund.
Meine habe ich jetzt genau vier Jahre und sie wächst und gedeiht klasse. Selbst, wenn sie auch in Zukunft nicht blühen will (ich habe immer noch Hoffnung Wink ), wandert sie nicht auf den Kompost.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

79 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 22 Aug - 23:37

weeand

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:
weeand schrieb:
Oder gibt es blühwilliger Klonen und derjenigen die nicht blühen möchten?
Davon habe ich noch nichts gehört. Seltsam ist, dass die Art bei einigen Pfleger(ine)n blüht und bei anderen nicht und keiner kennt den Grund.
Meine habe ich jetzt genau vier Jahre und sie wächst und gedeiht klasse. Selbst, wenn sie auch in Zukunft nicht blühen will (ich habe immer noch Hoffnung Wink ), wandert sie nicht auf den Kompost.
Ich habe mir gerade das Klima angesehen von einige Plätze wo Sie wächst. Dann sehe Ich das von Dezember bis April beachtlich trockner stehen muss als in Mai bis November. Dass werde Ich dann mal machen Cool

80 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 23 Aug - 4:38

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Viel Erfolg, André, aber lasse sie nicht vertrocknen! Das habe ich auch schon versucht, hat aber nichts geholfen. Wichtig scheint auch, dass sie sehr viel Licht über Winter hat.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

81 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 23 Aug - 9:14

weeand

avatar
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Viel Erfolg, André, aber lasse sie nicht vertrocknen! Das habe ich auch schon versucht, hat aber nichts geholfen. Wichtig scheint auch, dass sie sehr viel Licht über Winter hat.
Danke Mathias, Ich werde darauf achten!
Viel Licht hat Sie letztes Jahr auch schon gehabt. Hat an ein Süd Süd West Venster gestanden. Und da geht Sie auch dieses Jahr wieder hin Twisted Evil es geht wie es geht Wink

82 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 23 Aug - 18:45

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Jetzt muss ich euch verschrecken ... ich kultiviere meine tenuifolia durch. Im Winter gibt es vielleicht einen Schluck weniger, das war es dann aber auch schon.
Während der kühlen Jahreszeit steht sie in einer wirklich kalten Fensterecke der Veranda direkt nach Süden. Wenn Sonne schein gibt es unschattiert die volle Dosis Licht.

... und sie blühte von Anfang an ueberlegen Very Happy ... egal wo sie stand und ich sie behandelte.

83 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 23 Aug - 19:34

weeand

avatar
Orchideenfreund
Wurzel schrieb:Jetzt muss ich euch verschrecken ... ich kultiviere meine tenuifolia durch. Im Winter gibt es vielleicht einen Schluck weniger, das war es dann aber auch schon.
Während der kühlen Jahreszeit steht sie in einer wirklich kalten Fensterecke der Veranda direkt nach Süden. Wenn Sonne schein gibt es unschattiert die volle Dosis Licht.

... und sie blühte von Anfang an ueberlegen Very Happy  ... egal wo sie stand und ich sie behandelte.
Wenn Kälte im Winter den Trick ist Sie zum blühen zu bewegen, dann habe Ich ein Problem. In mein Haus gibt es keine kalte Ecken mit viel Licht.... Crying or Very sad

84 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 23 Aug - 22:49

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hallo Matthias und Weeand!
Ich habe von einer Freundin eine M. tenuifol. bekommen, sie sagt, dass die bei ihr nie geblüht hat ---bei mir auch nicht. Ich hab sie an Edith weitergegeben ---dort blüht sie !!!

Bald darauf bekam ich von einer anderen Freundin eine M. tenuifol., sie sagt, dass die bei ihr jedes Jahr geblüht hat --- bei mir nicht !!!

Fazit: am Klon wirds nicht liegen !!!

Genau! Es liegt an mir Embarassed
Heuer mach ichs anders, ich werds schon irgendwann dieser Pflanze rechtmachen ja1

85 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 29 Aug - 15:14

Doris

avatar
Orchideenfreund
Gestern habe ich von einem tenuifolia-Insider erfahren, dass seine immer blüht - letztes Mal mit 45 Blüten. Sein Credo: Massiv düngen !!!

Wink

86 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 29 Aug - 18:13

mom01

avatar
Orchideenfreund
Usitana schrieb:Genau! Es liegt an mir Embarassed
Heuer mach ichs anders, ich werds schon irgendwann dieser Pflanze rechtmachen  ja1

Da bin ich echt gespannt Laughing Ich habs aufgegeben, meine beiden sind 1. vertrocknet und 2. von den Läusen dahingerafft. In den Jahren bei mir haben sie nie nie nie geblüht Rolling Eyes

Wurzel - Sabine: ja1

87 Maxillaria tenuifolia in Seramis am Mo 29 Aug - 19:37

Phips

avatar
Orchideenfreund
Da ich schon seit 2 Jahren eine Maxillaria tenuifolia ohne Blüten besitze, probiere ich so einiges auf. Jetzt habe ich einvach das Experiment eine Maxillaria tenuifolia in reinem Seramis zu kultivieren gewagt. Ich habe ein kleines Stück abgebrochen und will euch jetzt die Fotos zeigen. Zusätzlich habe ich den Hydrodünger Lewatit mit eingestreut. Eine Empfehlung von Edith. Ich bin gespannt wie es endet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Maxillaria-tenuifolia-Test-1 by Phips Orchidee, auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Maxillaria-tenuifolia-Test-2 by Phips Orchidee, auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Maxillaria-tenuifolia-Test-3 by Phips Orchidee, auf Flickr

88 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 30 Aug - 19:27

mom01

avatar
Orchideenfreund
Viel Erfolg, Eva!
Ich selbst habe Maxillaria ornithorhynchum aus SGK herausgenommen und in Hydrokultur mit Lewatit gesetzt.
Wir dürfen also beide gespannt sein ja1

89 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 30 Aug - 21:11

Phips

avatar
Orchideenfreund
Danke, Bärbel, auch dir ganz viel Glück. So ganz lassen können wir es nicht mit den Maxillarien. Very Happy

Meine Bilder sind vom 17.8. Die oder neue Wurzeln scheinen zu funktionieren, zumindest ist die Bulbe etwas dicker. Mehr kann ich nicht nicht erwarten, alles andere bringt die Zeit. Auch meine Große halte ich nun nasser in Rinde. Das muss doch irgendwann klappen.

Übrigens, was Doris schreibt, dass es mit richtig viel Dünger klappen soll, habe ich auch irgendwo gelesen. Das traue ich mich aber nicht.

90 Re: Maxillaria tenuifolia am Mi 31 Aug - 8:36

mom01

avatar
Orchideenfreund
Phips schrieb:Übrigens, was Doris schreibt, dass es mit richtig viel Dünger klappen soll, habe ich auch irgendwo gelesen. Das traue ich mich aber nicht.

Hallo Eva, wenn es so jetzt nicht richtig klappt, kannst Du ja noch immer die Düngermenge erhöhen, obwohl, in Lewatit nehmen sich die Pflanzen ja, was sie brauchen. Musst nur spätestens 2 x im Jahr nachdüngen.

91 Re: Maxillaria tenuifolia am Mi 31 Aug - 9:32

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Guten Morgen ihr Beiden! Mit dem kräftiger Düngen würde ich abwarten bis die Pflanze sicher eingewurzelt ist. Eva ... dein Teilstück wirkt recht schrumplig und dehydriert. Lass es erstmal Fuß fassen, bevor große Düngung aufgefahren wird.

Vielleicht setzt du das Stückchen erstmal komplett im Moos.

Dann viel Erfolg und noch einen schönen Tag!!!

92 Re: Maxillaria tenuifolia am Mi 31 Aug - 21:11

Phips

avatar
Orchideenfreund
Bärbel ich denke daran.

Sabine auch dir ganz lieben Dank. Diese Aktion ist ein Test, normal hätte ich auch Moos genommen. Das Teil ist schnell geschrumpelt als es zum abtrocknen ohne alles lag. Es war sehr warm.

93 Update gut angewachsen am Mi 28 Dez - 20:14

Phips

avatar
Orchideenfreund
Heute gab es frischen Dünger und da dachte ich, auch zu meinem Test, die Maxillaria tenuifolia in reinem Seramis mit Hydrodünger, gibts nach 4 Monaten ein Update. freuen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Maxillaria-tenuifoliaP1070736 by Phips, auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Maxillaria-tenuifoliaP1070734 by Phips, auf Flickr

94 Re: Maxillaria tenuifolia am Do 29 Dez - 8:58

mom01

avatar
Orchideenfreund
Das sieht insgesamt vielversprechend aus, Eva!

Jeder Versuch mit dieser Zicke ist es wert ja1

95 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 17 Apr - 17:57

maxima

avatar
Orchideenfreund
Hallo meine Lieben,
letztes Jahr nach der Blüte habe ich die Pflanze geteilt, weil sie schon überlastig war. Es hat sie aber nicht gestört und pünktlich wie die Maurer ist nach einem Jahr wieder Zickenalarm!! lachen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Teilstück habe ich auch in Seramis getopft. Es ist gut gewachsen, aber zum blühen noch zu klein.

96 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 17 Apr - 18:06

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Ist ja klasse, Edith! ja1
Bei mir funktioniert's einfach nicht.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

97 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 17 Apr - 18:12

weeand

avatar
Orchideenfreund
Sehr schön. Bin schon ein wenig eifersüchtig. Meiner hat in drei Jahre noch nie geblüht.

98 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 17 Apr - 22:30

Skyline

avatar
Orchideenfreund
Du kriegst einfach alles zum Blühen, oder? Sehr schön anzusehen, Deine Maxi- Blüten.

99 Re: Maxillaria tenuifolia am Mo 17 Apr - 22:39

Oolong

avatar
Orchideenfreund
Edith und Sabine worin ist eure Max. getopft also welches Substrat? Meine Mum hat seit ca 4 Jahren eine und die blüht auch nicht. Die steht in Sphagnum am West Fenster.

100 Re: Maxillaria tenuifolia am Di 18 Apr - 12:44

maxima

avatar
Orchideenfreund
Meine Maxillaria tenuifolia ist in Seramis getopft und hat das ganze Jahr den Untersetzer voll Regenwasser. Sie steht das ganz Jahr temperiert und guter Nachtabsenkung auf dem gleichen Platz im Keller mit Fensterfront. Hat im Frühjahr volle Sonne durch die niedrig stehende Sonne.
Habe bis vor zwei Monaten mit dem Ionenaustausch Dünger gearbeitet und dünge seit ca. 2 Monaten mit dem'' Wundermittel'' Rain Mix. Laughing  Laughing   Bin gespannt, wie er sich mit dem Seramis verträgt
Die Konzentration ist bei mir auf 5 Liter Regenwasser Leitwert ca.( 9- 15 µS) dazu zwei abgestreifte Messlöffel Dünger. Laut meinem Leitwertmessgerät komme ich auf ca. 350 µS. Ich verlasse mich da immer auf Eva und bin auf dem richtigen Weg, denn sie hat mit den Wurzeln ihrer empfindlichen Orchideen null Probleme. Also passt es dann bei meinen Pflanzen sowieso.
Nur bei Dendrobium Section Oxyglossum nehme ich 1en abgestreiften Messlöffel und komme auf ca. 160µS.
Wie sich das entwickelt kann ich erst in ein paar Monaten sagen. ueberlegen nachdenken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 5]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten