Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Maxillaria picta

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Maxillaria picta Empty Maxillaria picta am Fr Aug 10, 2012 11:34 am

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Maxillaria picta

Gattung: Tribus Maxillarieae, Subtribus Maxillariinae.

Synonyme: Maxillaria leucocheila, Maxillaria kreysigii, Maxillaria fuscata, Maxillaria rupestris.

Erstbeschreiber / Jahr: Hooker/1832

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Ost-Brasilien.

Wuchsform: epiphytisch und manchmal lithopyhtisch, bifoliat oberhalb der Bulbe.

Temperaturbereich: temperiert, Winter min. 12° C nachts.

Ruhezeit: nach Ausreifen der Bulbe und nach der Blüte für ca. 2 Monate.

Lichtbedarf: hell bis mäßiger Schatten.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 60% bis 80% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums reichlich wässern, danach trockener halten, aber nie ganz trocken.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Topfkultur in flachem Topf bevorzugt, bei mittelgrobem luftigem Substrat.

Kulturform: Im Topf .

Besonderheiten: Blütenstände zahlreich an jeder Neubulbe, Blütentriebe dürfen nicht nass werden, da sie dann leicht faulen.

Bemerkungen: Blüte duftend. Pseudobulben eng beieinander stehend.

Schwierigkeitsgrad: auch für aufmerksame Anfänger geeignet.

Hauptblütezeit: November bis Dezember.

Platzbedarf: mäßig.

http://www.bordercollie.ranch.de

2Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Sa Nov 16, 2013 4:57 pm

pit

pit
Orchideenfreund
eine wunderschöne Art und ein dankbarer Pflegling und der Duft ist berauschend!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

3Maxillaria picta Empty "Blütenstände zahlreich an jeder Neubulbe"? am So Nov 17, 2013 12:24 pm

Oh_Oh

Oh_Oh
Orchideenfreund
Dann habe ich wohl ein Problem: Habe meine M. picta blühend erworben. Ein Jahr später blieb die Blüte aus. Im vorletzten Sommer, der war regnerisch und kalt, kam beim Freilandaufenthalt ein Pilz, der mehrere Bulben befiel. Ich musste die Pflanze zusätzlich zur Fungizidbehandlung dann austopfen, kräftig dran rumschnippeln und Teilen. Nun experimentiere ich mit den dann entstandenen drei Pflanzen.
Eine im Winter über 18 Grad und im Sommer bis 32 Grad Drinnen gehaltene, ist am stärksten. Leider hat sie sich dafür entschieden, die Wurzeln nach Oben, anstatt nach Unten wachsen zu lassen.
Die anderen im Winter über 15° und im Sommer Freilandaufenthalt machen nur Minibulben. Diese halte ich im Winter trockener.
Ich gieße mit 300 µS dauerhaft. Von der Blattfärbung her, hatte ich bisher nicht den Eindruck, dass Denen Nährstoffe fehlen würden. Das Substrat ist bei allen drei Seramis-Orchi-Substrat. Da sie ja auch lithophytisch wachsen können, sollte es wohl nicht verkehrt sein.
Bin für Tipps dankbar. Derzeit tendiere ich für die wärmere Kultur. Was sagt Ihr?

Gruß Ralf

4Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Sa Nov 30, 2013 11:12 pm

werner b

werner b
Orchideenfreund
meine Maxillaria picta (jetzt Brasilorchis picta) hat heuer an die 100 Blüten, ich krieg ja auch nur eine Seite des Stockes aufs Bild, das geht ja so rundherum um die Pflanze...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

interessant ist, dass die Blütenblätter nur an der Außenseite gefleckt sind, an der Innenseite sind sie einfärbig gelb

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


5Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Sa Nov 30, 2013 11:42 pm

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
werner b schrieb:meine Maxillaria picta (jetzt Brasilorchis picta) hat heuer an die 100 Blüten, ich krieg ja auch nur eine Seite des Stockes aufs Bild, das geht ja so rundherum um die Pflanze...
Männo, wie bekommst Du das denn hin? Very Happy


_________________
herzliche Grüße
Matthias

6Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Dez 01, 2013 12:04 am

konrad

konrad
Orchideenfreund
Werner,
super Pflanze mit unglaublich vielen Blüten. Wieviele Jahre hat die schon auf dem Buckel ?
Oben stand,berauschender Duft und dann so viele Blüten,da musst Du ja immer high sein.

7Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Dez 01, 2013 5:35 am

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Werner, eine wahre Schaupflanze.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Gute Freunde erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird.
http://www.bordercollie.ranch.de

8Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Dez 01, 2013 6:41 am

werner b

werner b
Orchideenfreund
konrad schrieb:Werner,
super Pflanze mit unglaublich vielen Blüten. Wieviele Jahre hat die schon auf dem Buckel ?
Oben stand,berauschender Duft und dann so viele Blüten,da musst Du ja immer high sein.
ich hab die Pflanze vor 3 oder 4 Jahren bei uns im Verein bei der jährlichen Weichnachtstombola gewonnen. Damals war sie im 10 cm Topf ! ich hab sie dann in einen selbstgebastelten Korb aus Hasenstallgitter gesetzt,
Seitdem hängt sie eher hell und wird mit dem Schlauch gegossen. Für mich ist sie pflegeleicht, unkompliziert, dankbar.

Und ja , der Duft ist ausgezeichnet, nicht zu intensiv und penetrant, aber aber recht stark, angenehm, orchideeig.

9Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Dez 01, 2013 10:49 am

pit

pit
Orchideenfreund
super Pflanze Werner,

hoffe meine wird auch mal so ein Teil!

10Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Sa Okt 24, 2015 5:19 pm

pit

pit
Orchideenfreund
hallo Leute,

letzten Winter hat mir meine picta die Blüte verweigert. Im Sommer hatte ich Gelegenheit vom Pflanzenmarkt des BOGA HD noch eine weitere Pflanze zu ergattern. Beide Pflanzen hatte ich jetzt über den ganzen Sommer draußen stehen gehabt-die letzten Wochen bei Nachttemperaturen zwischen 5 und 10° C. Die letzte Woche hab ich sie reingeräumt. Die Blätter der neuen Bulben zeigen diese Schadbilder. (Sie standen nicht zusammen und sind aus unterschiedlichen Quellen). Ich hoffe das ist kein Virus.

Was mich absolut freut sind die "Neutriebe", die hoffentlich Blüten werden. Die größere Pflanze hat insgesamt 14 Stück. Hab ich durch die sehr kühle und trockene Kultur und anschließendem wärmerstellen ins Haus bereits jetzt die Blüte induziert?
Würde mich freuen was ihr davon denkt und über Pflegetipps bin ich dankbar
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Okt 25, 2015 4:06 pm

Daz

Daz
Orchideenfreund
Zweifelsfrei Blüten. Very Happy

Bei dem Schadbild solltest Du aber schnell was tun. Es sieht aber nach einer "gewöhnlichen" Mykose aus, die solltest Du in den Griff bekommen können.

12Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Okt 25, 2015 6:09 pm

pit

pit
Orchideenfreund
die Krankheit krieg ich in den Griff. Ich freu mich riesig auf die duftenden Blüten. Jetzt weiß ich wie ich sie zum blühen bring!Die Art ist so ge..

Danke Pit

13Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Okt 25, 2015 11:32 pm

Daz

Daz
Orchideenfreund
Jede Maxillaria, die ich hatte, wurde irgendwann durch eine Pilzerkrankung dahingerafft. Trotz des derben Laubs scheinen sie also dafür sehr anfällig zu sein. Ich meinte aber deshalb "schnell", weil die Blüten auch befallen werden können und dann nicht so schön aussehen und auch weniger haltbar sind. Zudem sind Pilzerkrankungen im kommenden Winter ohnehin ein generelles Problem, weshalb Du die Pflanzen bald sporenfrei kriegen solltest, damit sie keine anderen Pflanzen anstecken. Maxillaria sind daher für mich sogar Kandidaten, die ich wenigstens alle sechs Monate prophylaktisch spritzen würde. Cool

Die zwei bereits gelblichen Blätter verliert sie eh und die anderen fleckigen Blätter werden bestimmt auch in naher Zukunft abfallen.

14Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Mo Okt 26, 2015 8:09 am

pit

pit
Orchideenfreund
danke für die Tipps Oliver,

mit was würdest du denn behandeln?

15Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Mo Okt 26, 2015 8:11 am

pit

pit
Orchideenfreund
hallo Oliver,

kultivierst du im Gewächshaus? Ich hab sie im offenen Blumenfenster stehen und da lass ich sie den ganzen Winter über recht trocken - ohne zu sprühen. Ich hatte im Frühjahr gelegentlich gesprüht-das war wahrscheinlich der Fehler!

16Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Mo Okt 26, 2015 8:54 am

werner b

werner b
Orchideenfreund
pit schrieb:danke für die Tipps Oliver,

mit was würdest du denn behandeln?

ja das würde ich auch gerne wissen

dieses Schadbild habe ich so gut wie auf allen Maxillarien, aber auf keinen anderen Pflanzen

17Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Mo Okt 26, 2015 6:13 pm

Daz

Daz
Orchideenfreund
werner b schrieb:
pit schrieb:danke für die Tipps Oliver,

mit was würdest du denn behandeln?

ja das würde ich auch gerne wissen

dieses Schadbild habe ich so gut wie auf allen Maxillarien, aber auf keinen anderen Pflanzen

Bitte gerne. Ich kultiviere auch auf der Fensterbank.  Wink

Zu Beginn hätte ich Mancozeb empfohlen (Wirkt sehr lange, weil es gut haftet und nicht so schnell zerfällt, heilt aber nicht) aber das ist schon so fortgeschritten, dass jetzt Myclobutanil, weil systemisch und breitbandig, wohl bessere Chancen hat. Zudem ist Mancozeb gesundheitsschädlich und reizend bei Hautkontakt, was es für die Fensterbank nur mit großer Vorsicht anwendbar macht. Es hat für Räume auch keine Zulassung...

@Werner, ja, das ist für Maxillaria in Kultur ein großes Problem. Inzwischen kultiviere ich keine mehr, weil ich sie nie dauerhaft gesund halten konnte und ich wegen Haustieren nur sehr ungern die harten Sachen spritze. Ich habe vor ein paar Jahren meinen lieben Kater aus Unachtsamkeit vergiftet. Das Trauma sitzt tief...

18Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Sa Nov 07, 2015 6:52 pm

pit

pit
Orchideenfreund
hallo Oliver,

hast du einen Handelsnamen von einem Myclobutanil-Produkt? Da gibt's so viele!

19Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Nov 08, 2015 5:18 pm

Daz

Daz
Orchideenfreund
Ich habe eigentlich voller Absicht den Namen des Wirkstoffs angegeben, damit Du im Laden nicht versehentlich ein anderes Produkt erwischst. Durch die wechselnden Zulassungen sind unter ein und demselben Handelsnamen nämlich immer wieder neue Wirkstoffe (und manchmal auch alte) zu kaufen. Darum musst Du die Inhaltsstoffe prüfen.

Derzeit aktuell sind es z. B. Universal-Pilzfrei Baycor M und Universal-Pilzfrei Ectivo (Celaflor). Eins von beiden dürfte in jedem normalen Markt zu kriegen sein. Ich denke, es ist egal, welches Du nimmst, solange Du die Anwendungshinweise beachtest. Auch hier solltest Du die Gefahrenhinweise ernst nehmen! Das Zeug ist zwar nicht so giftig, wie Mancozeb, aber auch nicht ohne.

20Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Mo Nov 09, 2015 6:01 am

pit

pit
Orchideenfreund
Danke dir Oliver!

21Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Nov 15, 2015 11:12 am

pit

pit
Orchideenfreund
meine blühen jetzt auch!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

22Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Nov 15, 2015 11:45 am

Oh_Oh

Oh_Oh
Orchideenfreund
Glückwunsch!
Stehen die Pflanzen ganzjährig dort?
Auf den ersten Blick besitzen sie kräftige Wurzeln und bestimmt doppelt so lange und breite Blätter, als meine eine. Wie hoch düngst Du im Sommer?

Gegen den Pilz auf den Blättern würde umgehend etwas unternehmen. Ich hätte meine bei soetwas beinahe schon mal verloren.

Gruß Ralf

23Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Nov 15, 2015 2:32 pm

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Na siehste, es sind also Blüten geworden. ja1
Hast Du Stücke aus dem Topf gebrochen?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

24Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am So Nov 15, 2015 5:55 pm

pit

pit
Orchideenfreund
ja, ich habe Stücke aus dem Topf gebrochen, dass die neuen Bulben ungestört wachsen können.

die obere Pflanze hab ich mal bei Ebay ersteigert, die untere ist vom BOGA Heidelberg. Beide unterscheiden sich etwas im Habitus und in der Duftintensität. Während die obere farblosere Blüten hat duftet sie aber intensiver.

Ich habe heute schon mit Celaflor behandelt und werde über den Winter mit Knobi-Abkochung vierzehntätig einsprühen.

25Maxillaria picta Empty Re: Maxillaria picta am Mo Feb 13, 2017 8:15 am

werner b

werner b
Orchideenfreund
Daz schrieb:
werner b schrieb:
pit schrieb:danke für die Tipps Oliver,

mit was würdest du denn behandeln?

ja das würde ich auch gerne wissen

dieses Schadbild habe ich so gut wie auf allen Maxillarien, aber auf keinen anderen Pflanzen

Bitte gerne. Ich kultiviere auch auf der Fensterbank.  Wink

Zu Beginn hätte ich Mancozeb empfohlen (Wirkt sehr lange, weil es gut haftet und nicht so schnell zerfällt, heilt aber nicht) aber das ist schon so fortgeschritten, dass jetzt Myclobutanil, weil systemisch und breitbandig, wohl bessere Chancen hat. Zudem ist Mancozeb gesundheitsschädlich und reizend bei Hautkontakt, was es für die Fensterbank nur mit großer Vorsicht anwendbar macht. Es hat für Räume auch keine Zulassung...

@Werner, ja, das ist für Maxillaria in Kultur ein großes Problem. Inzwischen kultiviere ich keine mehr, weil ich sie nie dauerhaft gesund halten konnte und ich wegen Haustieren nur sehr ungern die harten Sachen spritze. Ich habe vor ein paar Jahren meinen lieben Kater aus Unachtsamkeit vergiftet. Das Trauma sitzt tief...

Mancozeb und Myclobutanil haben ihr Zulassung (in Österreich) verloren und dürfen nicht mehr verwendet/verkauft werden.
Ich bin jetzt notgedrungen auf Difenoconazol ausgewichen, ohne zu wissen, ob es gegen diesen typiscjen Maxillarienpilz hilft. Allzuviel Auswahl an Pilzmitteln für Zierpflanzen bieten die Gartencenter nicht. Ich werde wohl erst in vielen Monaten sagen können, ob es hilfreich war.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Maxillaria picta
» Hoya picta

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten