Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Odontoglossum harryanum und Odontoglossum wyattianum

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

Christian N

Christian N
Moderator
Bei den südamerikanischen Odontoglossen sind 2 Neutriebe pro Pseudobulbe keine Ausnahme, sondern häufig.
Ihre Blüten erscheinen das ganze Jahr über, weil diese Gattung keinen strengen Jahreswachstumszyklus aufweist.
Die Pflanzen wachsen ohne nennenswerte Ruhepause ganzjährig.
Irgendwo in der älteren Literatur habe ich mal gelesen, daß das Wachstum eher in einem 10- monatigem Zyklus abläuft.

Meine Bestrebungen, diese beiden Arten meiner kleinen Odontoglossumsammlung einzuverleiben, waren bisher nicht von Erfolg gekrönt.
Im Handel sind sie kaum zu bekommen und die Pflanzen, die ich bisher aus Dresden von den Südamerikanern mitgebracht habe, waren schwierig zu etablieren oder falsch etikettiert.

Die Gattung ist leider nicht mehr in Mode.
Kaum zu glauben, daß es vor mehr als 100 Jahren in Deutschland riesige Gewächshäuser gab, in denen Odontoglossumarten zur Schnittblumengewinnung kultiviert wurden.

Gruß
Christian

Muralis

Muralis
Orchideenfreund
Christian N schrieb:Bei den südamerikanischen Odontoglossen sind 2 Neutriebe pro Pseudobulbe keine Ausnahme, sondern häufig.

Ja klar, Christian, das weiß ich. Auch meine kleine crocidipterum macht jetzt 2 NT an der letzten Bulbe. Doch die sollten normalerweise an der linken und rechten Seite kommen. 2 Triebe knapp nebeneinander an der selben Seite bei einer ohnehin schwächeren Bulbe, das riecht doch irgendwie nach einem BT?

Wie gesagt, O&M importieren die wyattianum immer wieder. Die naevium hatte ich von Frau Elsner. harryanum hingegen ist mir bisher eigentlich noch nie wo aufgefallen.

VG Wolfgang

niemand

niemand
Orchideenfreund
mal eine kurze anmerkung
in Kolumbien und Equador gibt es zwei Trockenzeiten und zwei Regenzeit ..im gegensatz zu anderen Ländern
wobei diese dann auch oft nicht so ausgeprägt sind
ausserdem gibt es auch in der trockenzeit eine starke taubildung ...zudem kommen ja noch die Wolken
einige sehr schöne Arten sind leider so gut wie nicht kultivierbar ,weil sie zu kalt wachsen
was auch noch auf etliche andere orchis zutrifft zb Telipogon ...
freundliche Grüsse aus Kolumbien
albi

Muralis

Muralis
Orchideenfreund
Inzwischen wachsen meine Odontoglossum draußen auf der Kellerterrase wie Unkraut, insbesondere die wyattianum. Die beiden Neutriebe schlagen die letztjährigen noch einmal deutlich, die Blattbreite - ein Wahnsinn!

Was könnte ich heuer anders machen, damit ich Blüten erziele? An Blühstärke besteht jetzt ja kein Zweifel mehr. Ich glaube ich muss an der Phase ansetzen, ab der die Bulbe fertig wird und ausreifen soll. Da muss man die meisten Pflanzen ein wenig "zwicken", damit sie blühen. Das ist ja in etwa das, was die Münchner DOG angedeutet hat.

Vielleicht gibt´s aber noch andere Ratschläge?

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten