Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Odontoglossum crispum

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 3]

1 Odontoglossum crispum am 11.08.12 16:50

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Odontoglossum crispum

Gattung: Tribus Cymbidieae, Subtribus Oncidiinae

Synonyme: Odontoglossum alexandrae, Odontoglossum bluntii.

Erstbeschreiber / Jahr: Lindl./1852.

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Kolumbien.

Wuchsform: epiphytisch.

Temperaturbereich: kühl.

Ruhezeit: Keine direkte Ruhezeit.

Lichtbedarf: hell, jedoch ohne direkte Sonne.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: min. 70% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: Das ganze Jahr über feucht halten, im Sommer alle 3 Wochen in geringer Konzentration düngen, im Winter alle 5 Wochen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: im kleinen Topf mit mittelfeinem Substrat aus Borke oder Baumfarnfasern.

Kulturform: im Topf bei möglichst hoher Luftfeuchte und feucht, jedoch Staunässe vermeiden.

Besonderheiten: Kann mehrmals im Jahr blühen.

Bemerkungen: Beliebte Art, mit ihr wurden sehr viele Hybriden gezüchtet.

Schwierigkeitsgrad: mittel bei Möglichkeit der kühlen Kultur.

Hauptblütezeit: meist im Winter, aber auch übers Jahr verteilt.

Platzbedarf: mittel.

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Re: Odontoglossum crispum am 20.03.13 4:40

niemand

avatar
Orchideenfreund
man unterscheidet zwei formen
den sogenannten "Pacho"typ benannt nach dem ort pacho
nordwestlich von bogota
und den sogenannten "Fusa"typ benannt nach dem ort Fusagasuga suedwestlich von bogota
der fuer die kreuzungen verwendete typ war meist der Pachotyp
mit grosser fast kreisrunder, oft schneeweisser bluete
machmal mit einem hauch von rosa ,wenn die pflanze sehr hell steht
dieser typ ist kaum noch zu bekommen ,da die gegend weitgehend abgeholzt wurde
leider hat sich kaum jemand die muehe gemacht die guten naturformen dieses typs zu vermehren ,sodass die naturform
so gut wie nicht mehr zu bekommen ist
(ich hab mir vor vielen jahren mal die muehe gemacht)

der fusatyp ist meist kleiner sternfoermig oft mit braunen flecken
geruechten nach soll es noch eine form geben ,die ich aber noch nicht gesehen habe

pionier der kreuzungen war wohl unbestritten Arthur Elle/hambuehren
er hat viele odontioda und odontocidien gemacht und dazu
O.crispum verwendet

mein persoenlicher kommentar :: ich habe nie mehr im leben
eine bessere gaertnerei gesehen als seine

3 Re: Odontoglossum crispum am 03.06.13 22:35

Gast


Gast
Hier ein paar Bilder zu Odontoglossum crispum (jetzt Oncidium alexandrae), die ich bei verschiedenen Züchtern und auf Ausstellungen gesehen habe.

Hier ein Exemplar dass ich bei Orchideen Holm gesehen habe:




Außerdem hier ein paar Blüten eines Exemplars das ich auf der Orchideenausstellung in Bad Salzuflen fotografieren konnte (2010):


Und hier die Varietät xanthotes mit einem zarten Gelbton (von Orchideen Lucke auf der Ausstellung Bad Salzuflen 2012):


Ein Exemplar, das nach dem Typ Fusa aussieht habe ich auf einer Orchideenausstellung in San Francisco 2008 gesehen:


Insgesamt eine attraktive und schöne Art, sehr viele der heute erhältlichen Oncidiinae-Hybriden enthalten diese Art in der Ahnenreihe wie zum Beispiel das häufiger erhältliche Odontoglossum (Oncidium) Margarete Holm ‚Larkspur‘:

4 Re: Odontoglossum crispum am 04.06.13 7:58

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Schöne Auswahl von Bildern von Odm. crispum - ich kann mich an den neuen Namen "Onc." noch nicht gewöhnen.


Ich habe auch noch ein paar Bilder von Odm. crispum in meinem "Archiv" gefunden:



Importpflanze

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Hochzucht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Gruß
Uwe

5 Re: Odontoglossum crispum am 04.06.13 9:17

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Odontoglossum, Oncidium!!! Ich finde Nomenklaturänderung auch sehr irritierend.

Trotzdem eure Blüten sind traumhaft schön. ja1

6 Re: Odontoglossum crispum am 04.06.13 18:13

Gast


Gast
Nachdem meine diesen Winter mit großer Trauer nicht überstanden hat möchte ich sie wenigsten hier verewigen. 4 Jahre hat sie mir regelmäßig ihre wunderschönen Blüten gezeigt.



7 Re: Odontoglossum crispum am 04.06.13 20:35

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Oooh schade, Michaela. Sie war wunderschön!!! ja1

8 Re: Odontoglossum crispum am 04.06.13 23:11

Steffi M.

avatar
Orchideenfreund
Schöne Fotos einer schönen Pflanze, danke Michaela!

Was ist denn mit ihr passiert?

Habt ihr sonst noch Kulturtipps?

9 Re: Odontoglossum crispum am 04.06.13 23:23

Gast


Gast
Sehr schöne Fotos - interessant zu sehen wie variabel diese Art ist. Wie Uwe schon schreibt - oft sind die großblütigen Formen hochgradig selektierte Klone die auf Blütengröße gezüchtet wurden. Durch verstärkte Auslese wurden offensichtlich Formen geschaffen, die mit der Naturform garnicht mehr soviel zu tun haben. Sind aber trotzdem schön, finde ich.

Hier noch ein paar Bilder von Odontoglossum - Verzeihung, Oncidium-Hybriden - die viel Onc. alexandrae im Stammbaum haben (kann mich ebenfalls irgendwie schwer an die neue Zuordnung zu Oncidium gewöhnen Rolling Eyes ).


Oncidium Hans Koch (Pescalo x Tusonia):




Oncidium Doctor Tom 'Snow Spots' (Bogong x nobile):




Odncidium Anne Claire (n.r.):



10 Re: Odontoglossum crispum am 07.06.13 22:53

Gast


Gast
Weitere Bilder zu Odontoglossum crispum:




Odm. crispum Pacho


Odm. crispum 'Premier'



LG Violetta




11 Re: Odontoglossum crispum am 17.06.13 6:19

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo violetta
so wie ich das sehe scheint mir nur bild 3 eine reine chrispum zu sein
nummer 1 und 2 auf keinen fall
und bei nummer 4 ist die bluete zu verwaschen ,was bei crispum eigendlich nicht vorkommt ,die bluete ist immer klarer vom umriss und zeichnung

da wird viel schindluder betrieben ,da wird fasst immer eingekreuzt ,da hybriden
immer sehr viel leichter und schneller wachsen als die naturart
ich denke ich kann mal demnaechst ,bilder der reinen art reinstellen

ich kenn mich mit crispum sehr gut aus und weiss wie weit die art vaariert
wenn ich zur orchideenaussstellung im august nach medellin komme werde ich mal ein paar bilder machen ,ich hab mir gerade eine bessere kamera geleistet ,von daher gibts demnaechst auch besser bilder

12 Re: Odontoglossum crispum am 14.06.14 11:00

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Niemand,

gibt's inzwischen neue Bilder? Wäre sehr interessant!!!

Viele Grüße
Walter

13 Odontoglossum crispum am 14.06.14 11:19

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen ,
habe hier auch eine Odontoglossum Artur Elle

LG
Dieter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Zuletzt von diehey am 14.06.14 17:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

14 Re: Odontoglossum crispum am 14.06.14 16:22

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Hallo Dieter,
dieses sonnige Gelb finde ich sehr schön. ja1 
Dieses Thema finde ich sowieso besonders interessant. Da gefallen mir nicht nur die Wildformen, sondern auch die Hybriden sehr.

15 Odintoglossum crispum am 13.12.14 10:27

diehey

avatar
Orchideenfreund
Mein bei Schwerter erworbenes Odontoglossum crispum öffen nun so langsam seine Blüten, wenn sie ganz offen sind kommen nochmal Bilder.

LD
Dieter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

16 Re: Odontoglossum crispum am 13.12.14 11:20

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Das sieht schon mal sehr vielversprechend aus. ja1

17 Re: Odontoglossum crispum am 15.12.14 14:59

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Interessant, die Tepalen sind komplett fleckenlos. Ich bin schon auf die entfalteten Lippen gespannt!

Viele Grüße
Walter

18 Re: Odontoglossum crispum am 15.12.14 17:37

niemand

avatar
Orchideenfreund
hallo
ich finde auch schon immer die odontiodas oder auch odontocidien wunderschoen
der absolute traum war die gaertnerei von Herrn Arthur Ella,der die meisten hybriden
gemacht hat ,von der aussaat bis zur kultur alles in absoluter perfektion
die wenigsten hier duerften ihn gekannt haben
odontioda kommt daher ,dass die kleinbluetigen cochlioda-arten eingekreuzt wurden ,die die rote farbe bringen ,wobei in der kreuzung ,die typische O.crispumform erhalten bleibt

nur kurz nochmal
O.crispum "pacho" ist meist leicht gefleckt und die bluete rund,fuer die zuechtung wurden mit vorliebe
die rein weissen genommen
"pacho " deshalb weil pflanzen aus der gegend um Pacho /cundinamarca kamen

der typ "Fusa" ist sternfoermig meist kleiner und staerker gefleckt
er heisst deshalb Fusa weil der in der naehe der stadt Fusagasuga waechst

ich werde mal nach fotos der reinen art suchen ,oder auf einer der naechsten ausstellungen
fotos machen ,gute "pachos " sieht man aber nur noch ganz selten

19 Odintoglossum crispum am 15.12.14 18:22

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo Niemand,
ja die crispum ist sehr selten zu finden und wenn sind sie sehr Teuer.
Als ich bei Schwerte war und erfahren habe das er crispum hat habe ich mir gleich 2 mit genommen, sollen aus England kommen.
Von Artur Elle habe ich auch eine schöne Kreuzung mit crispum.

LG
Dieter

20 Re: Odontoglossum crispum am 16.12.14 0:19

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Noch dazu sind es meist Importe aus Südamerika. Die bekommt man meistens im Frühjahr und zumindest ich kriege sie dann in der heißen Jahreszeit nicht etabliert. Im Gegenteil, unsere pannonischen Sommer bedeuten meist eher das Ende dieser Pflanzen...
Da lobe ich mir etablierte Pflanzen, habe deswegen auch bei Schwerter zugeschlagen und mir eine (mit)schicken lassen. Sieht trotz Umtopfens nach Erhalt im Herbst bis jetzt ganz gut aus! Very Happy Very Happy

Viele Grüße
Walter

21 Odintoglossum crispum am 16.12.14 17:16

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hier noch einmal Blüten ein paar Tage später.
Ich bin ganz zufrieden damit.

LG
Dieter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Zuletzt von diehey am 16.12.14 18:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

22 Re: Odontoglossum crispum am 16.12.14 17:58

Klaus1

avatar
Orchideenfreund
ja1 ja1 ja1












Gruß Klaus

23 Re: Odontoglossum crispum am 16.12.14 20:02

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Dieter,

schöner Kulturerfolg !
Ich habe vor einem Jahr eine Jungpflanze aus Schwerte bekommen und sie hat prächtig zugelegt.
Wahrscheinlich kann ich im nächsten Jahr mit der Erstblüte rechnen.

Durch die vielen leicht zu haltenden Hybriden sind die Naturformen sträflich vernachlässigt worden, was außerordentlich bedauerlich ist.

Odontoglossum crispum ist ein Beispiel für attraktive Naturarten, deren Blüte keinen Vergleich mit Hybriden scheuen müssen.
Diese Orchideen haben mich auch bewogen, künftig keine Hybriden mehr zu erwerben und die vorhandenen nach und nach durch Naturarten zu ersetzen.

Außerdem sollte der Fluch der ständig steigenden Heizkosten ein Grund dafür sein, das Augenmerk der Orchideenfreunde auf die Kultur dieser "kühlen" Schönheiten zu richten.

Gruß
Christian

24 Re: Odontoglossum crispum am 16.12.14 20:33

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Christian N schrieb:
Odontoglossum crispum ist ein Beispiel für attraktive Naturarten, deren Blüte keinen Vergleich mit Hybriden scheuen müssen.
Das unterschreibe ich gerne. Ohne Odontoglossum crispum wären viele Hybriden auch nicht so attraktiv, wie wir sie kennen. Seit meinen Anfängen als Orchidiot bin ich begeistert von dieser Art, habe aber noch nie eine erstanden.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

25 Re: Odontoglossum crispum am 16.12.14 20:51

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Dieter,

diese prachtvollen Blüten brauchen wirklich keinen Vergleich zu scheuen!

Die runde Blütenform und die am Rand zerschlissenen Petalen finde ich speziell wunderschön!!!

Viele Grüße
Walter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 3]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten