Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sophronitis coccinea

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 4]

51 Re: Sophronitis coccinea am Fr 11 Dez 2015 - 19:10

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
maxima schrieb:

...nein Sabine, ich habe nur ein paar kleine Stücken Moos als Unterlage aufgebunden. Der Rest ist dann sehr schnell dazu gewachsen da der Untersetzer immer mit Wasser gefüllt ist. Ich gieße auch immer nur mit Regenwasser ca. 12 µS  auf den Stein bis der Untersetzer mit Spagnum voll ist. Die Sophronitis ist auch immer feucht. Die Wurzeln sind in den Untersetzer gewachsen. Gedüngt habe ich nie, da ich Angst mit der Versalzung der Wurzeln hatte.


Deine Kultivierungsmethode gefällt mir richtig gut!!! ja1 ja1 ja1

52 Re: Sophronitis coccinea am Fr 11 Dez 2015 - 21:13

maxima

avatar
Orchideenfreund
werner b schrieb:Edith du Hexe !!!
das ist ja genial, wie hast du das blos angestellt Wink

...Hi Werner, eine gute Frage, einfach ausprobiert und hat zum Glück geklappt lachen

53 Re: Sophronitis coccinea am Fr 11 Dez 2015 - 21:14

maxima

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Hallo Edith,

jetzt weiß ich, woher meine beiden Cattleyen mit Beteiligung von Sophronitis Cattleya coccinea ihre superflache Haltung her haben. Smile

Schöne Pflanze! Ich schaffe es nie, die Düngerzufuhr für die kleinen Roten ausreichend hoch zu halten. Crying or Very sad

....danke Oliver!

54 Re: Sophronitis coccinea am Fr 11 Dez 2015 - 21:15

weeand

avatar
Orchideenfreund
Frage zu Kultur:
Im Februar habe Ich ein Teilstuck gekauft mit 5 Bulben. Dieses Jahr hat Sie 6 Bulben dazu gemacht. So weit so gut. Aber jetzt machen zwei Blätter nich auf. Das Blatt bleibt geschlossen.
Kann das zuruck zu fuhren sein auf mäsig gewachsene Wurzeln?

55 Re: Sophronitis coccinea am Sa 12 Dez 2015 - 15:34

maxima

avatar
Orchideenfreund
Hallo Andraé,

dieses Problem habe ich auch immer. Meine Neugierde ist immer so groß und ich kann es nicht erwarten, ob in der Scheide eine Knospe ist und somit die Finger nicht vom Neutrieb lassen drücke/zupfe natürlich so lange daran herum, bis der Neutrieb Verletzungen hat, oder sogar ab ist. Dann könnte ich mich wieder einmal so richtig ohrfeigen.  koopf  kotzen
Ich habe dir ein Bild von meiner Pflanze gemacht, damit du siehst dass man wirklich warten sollte bis das Blatt sich öffnet. Wenn nicht, ist wenigstens der Trieb nicht verletzt. (Pilzgefahr)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

56 Re: Sophronitis coccinea am Sa 12 Dez 2015 - 16:09

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Hallo Edith,
ich habe eine kleine Lampe, die man an ein Buch klemmen kann. Mit dieser sehr hellen Lampe leuchte ich von hinten durch die Neutriebe, dabei sehe ich, ob eine BS drin steckt. Und es geht ohne Manipulation sehr gut. Very Happy

57 Re: Sophronitis coccinea am Sa 12 Dez 2015 - 16:21

maxima

avatar
Orchideenfreund
KarMa schrieb:Hallo Edith,
ich habe eine kleine Lampe, die man an ein Buch klemmen kann. Mit dieser sehr hellen Lampe leuchte ich von hinten durch die Neutriebe, dabei sehe ich, ob eine BS drin steckt. Und es geht ohne Manipulation sehr gut. Very Happy

Hallo Karin, super Idee von dir danke! ja1 ja1

58 Re: Sophronitis coccinea am Sa 12 Dez 2015 - 17:39

weeand

avatar
Orchideenfreund
Hallo Edith,

Danke für dein Antwort. Dein Neugier kann Ich mich sehr gut vorstellen. Laughing
Ich kenne dass. Glücklich hatte Ich gewusst von dem Trick mit das Licht. Rolling Eyes
Kommt es bei dir auch vor dass ein Blatt nie öffnet?

Aber was hasst Du einen sehr schöne Weise um dein Sophronitis aufzubinden. Dass habe Ich noch nie gesehen. ja1

59 Re: Sophronitis coccinea am Di 12 Jan 2016 - 20:27

maxima

avatar
Orchideenfreund
Hallo Freunde,

heute stelle ich euch einer meiner Sophronitis coccinea vor. Ich habe diese Pflanze Anfang April 2014 bei O&M gekauft. Sie war in Spagnum getopft und wurde von mir gleich auf Birkenreisig aufgebunden. Sie hat es mir mit 9 Neutrieben gedankt und 5 Blüten von 8 geöffnet, 3 davon werden in ein paar Tagen soweit sein. Eine Blüte ist leider vertrocknet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

60 Re: Sophronitis coccinea am Di 12 Jan 2016 - 20:45

weeand

avatar
Orchideenfreund
Die sieht ja toll aus. Sehr schön. Die Pflanze sieht richtig gut aus. ja1
Hoffentlich gelingt mir dass auch ein mal. Vieleicht nächstes Jahr.

61 Re: Sophronitis coccinea am Di 12 Jan 2016 - 20:56

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Ein wunderbarer Erfolg!

62 Re: Sophronitis coccinea am Di 12 Jan 2016 - 21:33

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hi Edith!
Was die für eine schön gezeichnete Lippe hat! ind erst die Farbe!
Also die ganzeie Wucht!
Gratulation zu deinem Geburtstagsblümchen!!! ja1 ja1 ja1

63 Re: Sophronitis coccinea am Mi 13 Jan 2016 - 0:04

walter b.

avatar
Orchideenfreund
Hallo Edith,

eine tolle Pflanze mit beeindruckenden Blüten, herzlichen Glückwunsch zu diesem Kulturerfolg!

Eine interessante Unterlage ist das Birkenreisigbündel! Hast Du mit der Methode auch schon bei anderen Pflanze Erfahrungen gesammelt?

Viele Grüße
Walter

64 Re: Sophronitis coccinea am Mi 13 Jan 2016 - 5:07

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Sie ist wunderschön, Edith. ja1
Wie schnell ist das Reisigbündel in Deinem Gewächshaus denn wieder abgetrocknet? Machst Du noch Sphagnum o. ä. dazu?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

65 Re: Sophronitis coccinea am Mi 13 Jan 2016 - 5:23

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Sehr gut von dir kultiviert worden, schöner Erfolg.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

66 Re: Sophronitis coccinea am Mi 13 Jan 2016 - 7:21

Pooferatze

avatar
Moderator
Ich finde die Sophronitis auch toll! Du hast ja die Sophronitis mantiqueira 'grandiflora' auf Kork, diese hier auf Reisig und die andere auf Tuffstein. Was fuktioniert denn besser?


_________________
Viele Grüße

Eva

67 Re: Sophronitis coccinea am Mi 13 Jan 2016 - 9:29

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Boah Edith ... deine ganzen Sophronitispflanzen sind der Hammer sabber 2

Wird in das Reisigbündelchen noch Moos mit reingesteckt?

Anfang November habe ich eine in Moos getopfte, bereits blühende S. coccinea bekommen. Und habe mir vorgenommen, sie nach dem Abblühen auf einen Stein zu binden ... sie blüht immer noch! Dankbares kleines Dingelchen Smile Smile Smile

68 Re: Sophronitis coccinea am Do 14 Jan 2016 - 19:54

maxima

avatar
Orchideenfreund
walter b. schrieb:Hallo Edith,

eine tolle Pflanze mit beeindruckenden Blüten, herzlichen Glückwunsch zu diesem Kulturerfolg!

Eine interessante Unterlage ist das Birkenreisigbündel! Hast Du mit der Methode auch schon bei anderen Pflanze Erfahrungen gesammelt?

Viele Grüße
Walter

Hallo Walter,

Diese Technik habe ich vor drei Jahren im Orchideenkurier der ÖOG gefunden. Dort war ein Bericht über Tolumnia die das gerne mögen.
Habe es bei meinen zwei Tolumnien ausprobiert.  Sie sind recht gut gewachsen. Comparetia speciosa und Phalaenopsis manii flava, geht es auch sehr gut.
Der Nachteil ist, die Birkenreisig halten nur ca. 1 Jahr. Dann zerbröseln die dürren Äste der Birke.

Beim nächsten Versuch hab´ich das Reisig in der Mitte mit einem 1 cm dickem Rebstöcken verstärkt und in die Zwischenräume noch Spagnum gestopft damit die Pflanzen länger feucht bleiben. War schon besser.

Im Spätherbst habe ich meine Reben zurück geschnitten und die dünnen Äste abgeschnitten und getrocknet und werde es mal diesen probieren. Das Rebholz wird steinhart und ist stabiler. Müsste nach Adam und Riese funktionieren. Wenn es klappt, stelle ich meine Versuchskarnickel ein. scratch

69 Re: Sophronitis coccinea am Do 14 Jan 2016 - 21:36

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Hallo Edith,
an anderer Stelle wurde über die wurzelwachstumsfördernden Inhaltsstoffe von Weidenzweigen geschrieben. Vielleicht wäre für die Pflanzen förderlich, wenn man in das kleine Reisigbündel Weidenzweige mit einarbeitet. Die "Haltbarkeit" dürfte ähnlich der Birkenzweige sein.

70 Re: Sophronitis coccinea am Fr 15 Jan 2016 - 21:34

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Edith
Da hast du einen prächtigen Edelstein des Orgelgebirges hervorragend in Kultur zur Blüte gebracht. Das ist ne Sahne coccinea, Respekt. ja1 ja1 ja1


LG


Leni


71 Re: Sophronitis coccinea am Sa 16 Jan 2016 - 13:57

maxima

avatar
Orchideenfreund
Danke, ihr Lieben!!

Leni, ein Lob von dir freut mich besonders. freuen

72 Re: Sophronitis coccinea am Do 26 Jan 2017 - 12:16

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Als experimentierfreudiges Menschlein habe ich meine coccinea in Steinchensubstrat getopft ... und voila ... es funktioniert I love you

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

73 Re: Sophronitis coccinea am Do 26 Jan 2017 - 12:48

Pooferatze

avatar
Moderator
Prima ja1

Darf ich mal nach dem Sinn dahinter fragen? Hat es Vorteile in der Kultur oder ist es aus purer Freude am Experimentieren? Very Happy


_________________
Viele Grüße

Eva

74 Re: Sophronitis coccinea am Do 26 Jan 2017 - 14:09

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
In einem älteren Post von Gitti hatte ich gelesen, daß die Brasilianer (vielleicht auch nur eine bestimmte Gärtnerei) ihre Sophronitis oder ja jetzt Cattleya coccinea wie Steinlaelien kultivieren.

Und da kam mir so spontan (ich war tatsächlich gerade mal wieder in Experimentierlaune Very Happy ) der Gedanke dies auch mal auszuprobieren, da ich hier nirgendwo im Forum den Hinweis erhalten hatte, dass dies jemand anderes mal probiert hat bzw. seine Pflanzen so kultiviert.

75 Re: Sophronitis coccinea am Do 26 Jan 2017 - 14:47

Orchimatze

avatar
Orchideenfreund
Hat ja gut geklappt, Sabine!
Eine schöne Blüte.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 4]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten