Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dendrobium nobile

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 3]

1Dendrobium nobile Empty Dendrobium nobile am 10.08.12 7:47

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Dendrobium nobile

Gattung: Tribus Epidendreae, Subtribus Dendrobiinae

Synonyme: Dendrobium lindleyanum, Dendrobium coerulescens.

Erstbeschreiber / Jahr: Lindley / 1830.

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Südchina, Nordindien, Indochina.

Wuchsform: epiphytisch, Pseudobulben 30 bis über 50cm lang, vielblättrig.

Temperaturbereich: temperiert bis kalt, im Winter kalt, höchstens10°C, dann selten benässen.

Ruhezeit: 1 bis 2 Monate vor der Blüte

Lichtbedarf: hell, jedoch vor greller Mittagssonne geschützt.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 50% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums gut wässern und düngen, danach, besonders in der lichtarmen Jahreszeit sehr reduziert, die Bulben sollten jedoch nicht zu sehr schrumpfen.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Umtopfen selten und wenn im Frühjahr nach dem Abblühen, Substrat auf mittelgrober und etwas feiner Kiefernrindebasis am besten in kleinen Töpfen. Damit diese nicht umfallen, am besten einen dicken Stein auf den Topfgrund legen.

Kulturform: Im Topf.

Besonderheiten: Dendrobium nobile ist die bekannteste und am häufigsten kultivierte Dendrobium-Art.

Bemerkungen: Sobald Blütenknospen erscheinen wieder etwas wärmer stellen.

Schwierigkeitsgrad: für Anfänger mit etwas Erfahrung geeignet.

Hauptblütezeit: Winter bis Frühling.

Platzbedarf: mittel bis hoch, sie werden mit der Zeit sehr hoch und ausladend.

http://www.bordercollie.ranch.de

2Dendrobium nobile Empty Wachstumspause? am 09.09.12 18:01

Gast

avatar
Gast
Hallo Franz.
Habe lange gesucht und nichts gefunden und so hoffe ich nun auf Deine Hilfe:
Eine meiner drei D.nobile, hatte im Mai/Juni weiß geblühlt, hat nun alle Blätter abgeworfen ohne auch nur einen Neutrieb zu produzieren. Die beiden anderen treiben bei gleicher Behandlung ihre Neutriebe aus und besitzen auch noch Blätter. Die Bulben der betroffenen Dendrobium sind hart und ich kann da nichts negatives erkennen. Kann es sein, daß sich diese Pflanze schon in der Wachstumspause befindet? Nach Allem was ich bisher gelesen habe wäre das doch etwas früh, noch dazu ohne NT?
Wie soll ich weiter mit dieser D.n umgehen? Hast Du da bitte einen Tipp für mich?
Gruß
Michael F

3Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 09.09.12 18:15

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Michael,

ich bin zwar nicht der Dendrobienkenner, aber ich würde bis Ende September Deine bisherige Kultur beibehalten. Dann langsam weniger gießen und in den Monaten November bis Januar nur dann und wann die Oberfläche des Substrates sprühen. Wenn eine dieses Jahr keinen Neutrieb gemacht hat, wird sie das im Folgejahr erbringen wenn Wurzeln i.O. sind. Die Wurzelsituation kann ich nicht in Ferndiagnose sehen und bestimmen. Bei den anderen mit diesjährigem Neutrieb werden jetzt nach und nach die Blätter abgeworfen.
Das zeigt den Beginn der Ruhezeit. Wenn an den oberen Bereichen der Bulben Knoten gebildet werden, dann etwas wärmer stellen und etwas mehr gießen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

4Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 09.09.12 18:43

Gast

avatar
Gast
Hi Franz.

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Die Wurzeln habe ich mir gerade angesehen, die scheinen mir total in Ordnung. Deine Antwort beruhigt mich schon. Ich hatte angenommen, daß die NT immer nach der Blüte austreiben und nicht erst nach der Ruhephase. Ich werde also, wie Du ja auch empfohlen hast, meine bisherige Pflege fortsetzten und dann ca ab Oktober etwas bzw. ab November noch weniger bzw. gar nicht mehr gießen.

Gruß

Michael

5Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 17.09.12 17:18

Daz

Daz
Orchideenfreund
Muss mal mitmischen. Wink Also früher habe ich mich mehr mit Dendrobien befasst als heute. So ein bisschen Ahnung habe ich also auch.

Meine Erfahrung mit den kühlen Dendrobien war immer, dass sich das Wachstum bei dieser Gruppe nicht immer an die Jahreszeiten hält. Die Warmen sind hierbei berechenbarer.

Nur ist es überhaupt nicht schlimm, wenn die Triebe sich nicht an den Kalender halten.

@MichaelF: Halte sie nach Schema F. Es ist völlig unwichtig, ob neue Triebe gerade erst erscheinen, sie halbfertig oder fertig sind. Ab dem Frühjahr wird viel und oft, gerne täglich, gegossen, ordentliche Düngung ist nun ebenfalls erforderlich. Jetzt, im September wird es Zeit, Wasser und Dünger langsam zu reduzieren. Ab Oktober wird nicht mehr gedüngt und am Naturstandort beginnen die Pflanzen nun das Laub komplett abzuwerfen, bei uns in Kultur tun sie das nur teilweise. Ab November wird die Pflanze kalt und hell gestellt, die Wassergaben nahe Null reduziert. So lange die Scheinbulben nicht dramatisch schrumpfen und fein-runzlig werden, muss gar nicht gegossen werden. I. d. R. ist Wasserbedarf im Winter ein Indiz für einen zu warmen Stand.

Im späten Winter/frühen Frühling sollten nun die Knospenansätze erscheinen. Nun wird aber immer noch kein Wasser gegeben. Erst wenn die eigentlichen Blüten erkennbar werden, darf man langsam damit beginnen, Wasser zu geben. Richtig gut gegossen wird aber erst wieder, wenn die Blüte vorbei ist und nun sollten auch die Neutriebe erscheinen.

Triebe, die aus dem letzten Jahr stammen und nicht komplett bis zum Endblatt gereift waren, wachsen nun normal weiter. Wink

Mir sei noch eine Anmerkung gestattet. Die meisten in Kultur befindlichen Dendrobium nobile sind Hybriden oder Rückkreuzungen. Eine reine botanische nobile ist eher selten anzutreffen. Ich habe seit vielen Jahren eine Echte und muss sagen, dass sie sehr zickig mit der Blütenbildung ist, wenn sie im Winter nicht strikt kalt gehalten wird. Ich habe seit Jahren keine Blüte mehr hinbekommen, obwohl ich ein kaltes, zugiges antikes Doppelfenster als Standplatz nutze. Es kommt durch die Sonneneinstrahlung tagsüber oft zu zu hohen gefühlten Temperaturen, obwohl die Durchschnittstemperatur bei etwa 12 °C liegt. Das ist leider zu warm. Neutral

Hier nun zwei Bilder, die sehr deutlich zeigen, dass ein unverzüchtetes Dendrobium nobile mit denen, die dafür verkauft werden, nicht so viel gemein hat. Die Form ist längst nicht so geschlossen und rund, wie man bei modernen nobiles sieht und die Blüten sind beim Original auch größer.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das erste Bild zeigt die letzte Blüte aus dem Jahr 2005, das zweite ist ein eingescannter Filmabzug von 2000 (Darum die mäßige Bildqualität) der selben Pflanze mit der Blüte kurz nach dem Import. Das zweite Bild verdeutlicht, dass Den. nobile am Naturstandort ohne Laub ruht. Man sieht hier auch deutlich, dass die Scheinbulben über den Winter durchaus schrumpfen dürfen.

6Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 18.09.12 7:49

Gast

avatar
Gast
Hallo Oliver.

Vielen Dank für Deine Erläuterungen. Ich kann demnach also tatsächlich beruhigt sein. Ich dachte schon, daß ich etwas falsch gemacht habe.
Ich denke, daß es sich bei meiner Dentrobium nobile um eine Hybride handelt. Es ist eine rein weiß blühende, die man auch im Baumarkt kaufen kann. Die Hybriden sollen ja nicht ganz so empfindlich sein, so daß ich hoffe, daß ich, wenn sie im Schlafzimmer überwintert, kalt genug zur Blütenbildung steht. Ein Fensterteil ist dort auch im Winter auf "kipp" gestellt.
Was mich auch beruhigt hat, ist daß man auf Deinem zweiten Bild eine Verfäbung an den Bulben sieht. Diese sind bei meiner Dendro auch vorhanden. Die Bulben sind aber nicht etwa am verfaulen sondern richtig schön fest und hart.

Abschlißend nochmals Danke an Alle für Euere Antworten

Michael

7Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 18.09.12 16:34

Daz

Daz
Orchideenfreund
Hallo Michael,

kein Ding! Very Happy

die Hüllblätter über den Scheinbulben bekommen alle diese schwarzen Verfärbungen, nachdem sie abgestorben sind. Sie gehören bei allen Orchideen irgendwie "dazu". Wer sie nicht mag, kann diese abgestorbenen Hüllen abziehen. Manche Gärtner, ich auch, tun dies grundsätzlich. Ich selbst säubere meine Pflanzen beim Umtopfen von diesen Hüllen.

Sie haben zwar eine Funktion zum Schutz der Scheinbulben und Triebknospen vor Verletzung und Verringerung der Verdunstung aber dem steht entgegen, dass man ohne sie eine größere Photosynthesefläche hat. Zudem können sich Schädlinge darunter sehr gut verbergen und großen Schaden anrichten, den man dann oft zu spät bemerkt.

Diese weißen nobiles sind in der Tat keine. Ich habe auch beide weiße Hybriden, wobei die mit dem dunklen Lippenschlund ohne Zutun zur Blüte kommt, wenn man sie im Sommer nur im Freien pflegt und sie weitestgehend links liegen lässt. Die hellere der beiden mit dem gelben Lippenschlund mag es aber nun etwas kühler und trockener. Hier ist die Pflege wie bei der Echten. Sie muss aber nicht so richtig kalt stehen und ist von demher leichter zur Blüte zu bekommen.

8Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 15.01.15 17:03

jolly

jolly
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
wollte mal diesen thread reaktivieren.
Die Anmerkungen von Oliver treffen die Sache sehr genau. Zur Blüteninduktion lass ich meine Pflanze wenn die Temperaturen nicht auf Dauerfrost gehen bis etwa Anfang Dezember an einem geschützten Platz (unter einem Balkon) auf der Terrasse völlig trocken stehen, es kann schon mal an die Frostgrenze nachts runtergehen, das macht ihr nichts aus wenn sie absolut trocken ist. Dies führt mit Sicherheit zur üppigen Blüte (anfangs habe ich die Pflanze auch reingenommen und nur kühl, d.h. bis etwa 12 Grad) gehalten. Wenn überhaupt kamen nur ein oder 2 mickrige Büten.
Wenn die Knospensanätze deutlich erkennbar sind, kommt sie rein an einen durchaus warmen Platz und wird auch wieder regelmäßig gegossen oder gesprüht.
Liebe Grüße, Achim
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

9Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 15.01.15 17:06

Eli1

Eli1
Admin
Gelungen! ja1 ja1

http://www.orchideen-wien.at

10Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 15.01.15 17:07

jolly

jolly
Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

11Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 15.01.15 17:49

konrad

konrad
Orchideenfreund
Hallo,
das ist zwar zweifellos alles richtig,was Ihr hier zur kühleren und trockenen Haltung schreibt,aber ich habe keine
Möglichkeit für diese Haltung. Meine nobile sind im Sommer draußen bis Mitte bis Ende September,dann kommen
sie ins Haus in den WG.  Dort habe ich normale Zimmertemperatur und ich halte sie auch weiter normal feucht.

O k ,eine ist auf jeden Fall eine Hybride,geblüht haben sie in diesem Jahr gut und zwar schon im Oktober / November.
Vielleicht hat der kühlere August mit viel Regen die gute Blüte bewirkt,ich war auf jeden Fall zufrieden.

Ich will die Winterruhe nicht in Frage stellen,aber wenn man die Möglichkeit nicht hat,scheint es auch anders zu gehen,
oder ich hatte einfach nur Glück.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 15.01.15 19:07

jolly

jolly
Orchideenfreund
Das ist ein Traum, Konrad Shocked wunderschön !
Ich habe auch 2 Nobile-Hybriden, die willig blühen, ohne dass ich sie überhaupt rausstellen muss. Aber meine "reine" nobile besteht darauf, "gefrostet" zu werden, sonst blüht sie einfach nicht. Ich denke, es kommt auch auf den einzelnen Klon an.
Liebe Grüße, Achim

13Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 15.01.15 21:57

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Fantastische Blüten!


_________________
herzliche Grüße
Matthias

14Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 15.01.15 22:17

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Konrad, sieht echt super aus. ja1

15Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 18.04.15 20:58

Betina

Betina
Orchideenfreund
Hallo Freunde,
meine Freundin hat diese schone Dendrobium "nobile". Ist es reine botanische nobile oder ein Hybrid ? Danke.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

https://www.flickr.com/photos/93769480@N05/sets

16Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 19.04.15 9:46

jolly

jolly
Orchideenfreund
Hallo Betina,
ich denke, dass es ein "reines" D. nobile ist.
Liebe Grüße, Achim

17Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 19.04.15 13:31

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
Hallo Betina,
soweit mir bekannt, ist "nobile" der Artname der "Dendrobium nobile". Folglich gibt es davon nur eine Naturform.
Alles andere was als "nobile" angepriesen wird, sind schlicht und einfach Hybriden in denen irgendwann einmal D. nobile eingekreuzt wurde und werden daher gerne Synonym als "D. nobile" bezeichnet.
Deine sieht zumindest einer reinen Dendrobium nobile sehr ähnlich. Gruß Norbert

18Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 19.04.15 15:50

Daz

Daz
Orchideenfreund
Hallo Michaela,

es könnte sich um ein echtes handeln. Aber es könnte auch eine Rückkreuzung sein, denn mir kommen die ganzen Blütenblattspitzen irgendwie ein bisschen zu stark abgerundet vor. Dem Habitus nach würde ich aber auf echtes Dendrobium nobile tippen.

Bei den ganzen Multihybriden aus diesem Bereich wird es aber nicht möglich sein, das anhand von Bildern zu bestimmen.

19Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 23.04.15 7:58

Gast

avatar
Gast
Guten Morgen, dieser Beitrag ist echt interessant. Ich wusste nicht das die nobile Winterruhe hält. Das muss ich dann mal ausprobieren. Hab 2 nobile in weiß mit hellrosa Rand. Beide stehen auf dem Küchenfenstersims wo es zwar hell ist aber keine direkte Sonme hinkommt. Das komische ist aber, die eine blüht deutlich öfters als die andere. Mir ist auch aufgefallen, das die die nicht so oft blüht, auch weniger Luftwurzeln hat als die die öfters blüht. Ich dachte bislang das daran das Problem liegt. Die Blätter fallen bei beiden zeitweise wirklich viel ab, aber ich glaub nicht komplett... Interessant das ganze...

20Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 25.04.15 20:15

Betina

Betina
Orchideenfreund
sunny schrieb:Guten Morgen, dieser Beitrag ist echt interessant. Ich wusste nicht das die nobile Winterruhe hält. Das muss ich dann mal ausprobieren. Hab 2 nobile in weiß mit hellrosa Rand. Beide stehen auf dem Küchenfenstersims wo es zwar hell ist aber keine direkte Sonme hinkommt. Das komische ist aber, die eine blüht deutlich öfters als die andere. Mir ist auch aufgefallen, das die die nicht so oft blüht, auch weniger Luftwurzeln hat als die die öfters blüht. Ich dachte bislang das daran das Problem liegt. Die Blätter fallen bei beiden zeitweise wirklich viel ab, aber ich glaub nicht komplett... Interessant das ganze...

Hallo Sunny.
Ich denke dass deine sind hybriden. Mine hybriden, am meisten weiß und rosa-weißen sind ganz olerant gegenüber Temperatur, aber ohne dabei die Bewässerung haben Kejken , nicht Blumen.
Andere farben sorten sind nicht so tolerant.


Dieses bluht auch jetzt, es hat grossere Blumen als klasic in diesse farbe
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich liebe auch meine Violet Fizz Luna
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe etwa 7 oder 8 hybriden sorten, gelbe und cyklamen auch.

https://www.flickr.com/photos/93769480@N05/sets

21Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 25.04.15 21:05

Gast

avatar
Gast
Ah alles klar Very Happy Wieder etwas dazu gelernt danke für den Tipp Very Happy

22Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 25.04.15 23:58

Betina

Betina
Orchideenfreund
wahrscheinlich die schwersten blühenden Zyklamen farbe...
Ich habe diese

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

.... und andere hier : [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gelbe Dendrobium Stardust Chiyomii und Dendrobium unicum habe ich nicht jetzt Sad...

https://www.flickr.com/photos/93769480@N05/sets

23Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 26.04.15 0:10

Betina

Betina
Orchideenfreund
Und die Düngung - jetzt habe ich dungen mit Stickstoffdünger (N)... Am Ende Juni allmählich auf einen Kaliumphosphat dunger. (P, K).
Von Mitte September Beende ich düngen. Die sind von Mitte Mai bis Mitte Oktober im Freien. Und dann im Licht und kühler Platz im Haus. Von mitte oder ende October Stoppe ich die Bewässerung komplett für 6-8 Wochen.

Mehr information hier [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es funktioniert Smile

https://www.flickr.com/photos/93769480@N05/sets

24Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 27.04.15 7:09

Gast

avatar
Gast
Wow...ich wusste nicht das es so schöne verschiedene Farben gibt von dieser Sorte. Da muss ich mal schauen wo ich die bekomme.

25Dendrobium nobile Empty Re: Dendrobium nobile am 27.04.15 9:45

NorbertK

NorbertK
Orchideenfreund
sunny, meistens werden nobiles in großen Super- oder Baumärkten mit Pflanzenverkauf angeboten. Aber die Sorten die dort zum Massenverkauf kommen sind aus meiner Sicht farblich meistens nicht so interssant.

Bestimmte Sorten von Yamamoto Hybriden werden zudem nur selten mal angeboten. Ich selber habe in meinem Bestand die Oriental Paradise 'Aurora' und Oriental Smile 'Fantasy' und noch weitere. Einen bereits gut angewurzeltes Kindel könnte ich Dir von dieser abgeben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gekauft hatte ich diese mal in einem großen Supermarkt. Gruß Norbert

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 3]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten