Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Meine tiefen Morgentemperaturen im GWH

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Eli1

avatar
Admin
Bei -16 in der Früh Außentemp.nützt nichts mehr, viele Orchideen müssen da durch, ab und zu nur 9 Grad,manchmal auch 12 Grad innen.Das geht schon seit gut 4 Jahren so. Natürlich wird der Gießrhythmus dementspr. reduziert.
Notblüten sind es keine.
Aber: Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



http://www.orchideen-wien.at

Rose

avatar
Orchideenfreund
Ganz schön kalt bei dir. Aber Knospen und Blütentriebe erfreuen das Herz.

Hätte nicht gedacht, das Cattleyen diese Temperaturen aushalten.

Viel Erfolg

Werner

emmily

avatar
Orchideenfreund
Und ob die das aushalten,,,,,läuft bei mit so ähnlich!
Bei einer Nachttemperatur von minus 18 Grad,,,,hate ich vorne an der
Türe auch nur noch 8-10 Grad.!!

Klasse dein Franzl,,,,meins hat 4 fertige Blüten und drei kommen
noch ganz unerwartet aus einem unfertigen Bulb!!

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Eli,

schön das die `Franzl´ wieder blüht. Meine wollen dieses Jahr nicht. Muss die mal umpflanzen. Aber....deine 2 Blüten werden, wie ich hörte, demnächst getoppt. Ich bin schon gespannt.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sie die kalten Temperture besser wegstecken als die zu warmen. Aber wie Eli schon schreibt, man muss sich dann mit dem Wasser auch zurükhalten.


_________________
Viele Grüße

Eva

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Finde ich ja interessant, dass es bei Euch im GW auch mal so kalt wird. Das tiefste was ich mal hatte lag auch bei 8°C aber dazu muß es schon tiefen und lang anhaltenden Frost geben. Aber totzdem würde ich nicht jeder Cattleya antun.

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Meine tiefste heut Nacht war 14 °C.

Da kommen ja bald duftende Blüten.


Liebe Grüße

Will

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Einwandfreie Winterblüten, Eli. Wirklich kalt ist das auch noch nicht und wenn immer wieder mal Sonne an die Pflanzen kommt, packen viele das gut.
Mein Dendrobium loddigesii hängt seit sechs Wochen im Treppenhaus (derzeit 7°C), weil es letztes Jahr nicht blühen wollte. Es sieht bisher gut aus. Vermutlich würde die Art auch noch deutlich niedrigere Temperaturen wegstecken.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Eli1

avatar
Admin
NorbertK schrieb:Finde ich ja interessant, dass es bei Euch im GW auch mal so kalt wird. Das tiefste was ich mal hatte lag auch bei 8°C aber dazu muß es schon tiefen und lang anhaltenden Frost geben. Aber totzdem würde ich nicht jeder Cattleya antun.

Norbert,wir haben hier leider 0 Schnee,oder Gott sei Dank, aber Dauerfrost. Ich glaube seit 3 Wochen??? -16 -13 -10 usw.

http://www.orchideen-wien.at

Eli1

avatar
Admin
Peregrinus schrieb:Einwandfreie Winterblüten, Eli. Wirklich kalt ist das auch noch nicht und wenn immer wieder mal Sonne an die Pflanzen kommt, packen viele das gut.
Mein Dendrobium loddigesii hängt seit sechs Wochen im Treppenhaus (derzeit 7°C), weil es letztes Jahr nicht blühen wollte. Es sieht bisher gut aus. Vermutlich würde die Art auch noch deutlich niedrigere Temperaturen wegstecken.

Ich glaube, ab und zu tut es ganz gut, wenn die Temp. von 9 in der Früh dann bis auf 21 zu Mittag steigen.
Trotzdem wär ich sehr froh,wenn 14 in der Früh Standard wären. Aber es kommt noch.

Die Phal amabilis steckt das auch irgendwie weg, ebenso virides und viele Hybriden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bilder von heute Früh, ich hatte im GWH dicke Weste an.

http://www.orchideen-wien.at

musa

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eli,

das sieht doch hervorragend aus, ich hätte nicht gedacht, daß das bei 9°C möglich ist; meine Paphies würden mir das wahrschweinlich sehr übel nehmen...

Wie ich auf dem ersten Bild sehe, hast Du auch Siruptröpfchen an den Knospen. Ich hab sie an einem Neutrieb einer Dend. spectabilis. Sind die bedenklich oder kann man das ignorieren?

Liebe Grüße
Michael

Eli1

avatar
Admin
musa schrieb:Hallo Eli,

das sieht doch hervorragend aus, ich hätte nicht gedacht, daß das bei 9°C möglich ist; meine Paphies würden mir das wahrschweinlich sehr übel nehmen...

Wie ich auf dem ersten Bild sehe, hast Du auch Siruptröpfchen an den Knospen. Ich hab sie an einem Neutrieb einer Dend. spectabilis. Sind die bedenklich oder kann man das ignorieren?

Liebe Grüße
Michael

Die Zuckertröpfchen wische ich vorsichtig weg,kommen aber wieder.
Man sagt,die Pflanzen haben Stress oder der Temp-Unterschied ist groß.
Stress wegen Blüten?

http://www.orchideen-wien.at

musa

avatar
Orchideenfreund
Danke,
ich mach es genauso. Der Stress kommt bei mir wohl durch unverantwortliche 30%LF... geht grad nicht anders.
... Naja, Blüten sind schon Arbeit!

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Wir hatten draußen -14°C, aber meine Heizung war stabil. Die Tiefsttemperatur waren 15,5°C. Ich habe die Heizung sonst auf 16-18°C eingestellt.

Machu Picchu

avatar
Orchideenfreund
In der Nacht vom 7. Januar auf den 8. Januar hatten wir um 6 Uhr morgens im Freien -21 Grad und im GWH gottseidank immerhin +12 Grad. Die Heizung hatte ordentlich zu rödeln.

In meiner Garage stehen zwei Gittercontainer, die mit ja ca. 800 Liter Regenwasser gefüllt sind (Eli, ich könnte dir also locker 100 l abgeben! Very Happy Rolling Eyes ); ich hatte Angst, dass mir in der ungeheizten Garage das Wasser einfriert und die Container dann platzen. Mit einem Heizlüfter konnte ich die Temperatur um 0 Grad halten.

https://www.flickr.com/photos/124575844@N08/

Eli1

avatar
Admin
Machu Picchu schrieb:In der Nacht vom 7. Januar auf den 8. Januar hatten wir um 6 Uhr morgens im Freien -21 Grad und im GWH gottseidank immerhin +12 Grad. Die Heizung hatte ordentlich zu rödeln.

In meiner Garage stehen zwei Gittercontainer, die mit ja ca. 800 Liter Regenwasser gefüllt sind (Eli, ich könnte dir also locker 100 l abgeben! Very Happy Rolling Eyes ); ich hatte Angst, dass mir in der ungeheizten Garage das Wasser einfriert und die Container dann platzen. Mit einem Heizlüfter konnte ich die Temperatur um 0 Grad halten.

Wunderbar, ich nehm 10 1Liter Regenwasser. lol! rennen

http://www.orchideen-wien.at

NorbertK

avatar
Orchideenfreund
Also heute ist es hier in Berlin auch richtig lausiges Wetter. In der Frühe -7°C und immer mehr aufkommender Wind, der natürlich seinen Weg durch die Ritzen in meinem Balkon findet. Nachmittags ziehen dann auch noch Schneegestöber auf. Auf der kalten Seite des Balkons ware es nur noch 5°C. Ich glaube mit Orchideen für Kalthaus könnte ich sicher auch noch einiges machen nur im Sommer wird es dann problematisch. Meine nobile Hybriden haben diesmal gut Knospen bekommen aber so wie ich es jetzt einschätze werden einige aufgrund von Lichtmangel auf der Strecke bleiben.

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eli
Ich halte momentan auch ca. 15 Grad in der Nacht und Tags zwischen 22-25 Grad.
Einfrieren, also unter 0 Grad wird bei mir schwer, da es ein Erdhaus ist. Falls mal hier im RRheingraben der Nebel verschwindet und die Sonne auf dem Haus steht, geht die Temperatur sehr schnell hoch, über 30 Grad aber nicht mehr.


LG


Leni

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Dass die Phalaenopsis das mitmachen, ist erstaunlich. Im Frühjahr und Herbst, wenn keine Heizung nachts läuft, gehen die Temperaturen hier auch mal auf 14°C runter und ich dachte schon, ich würde meine paar Phalanopsis quälen.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten