Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Meine "Schildkröte" ...

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Meine "Schildkröte" ... am 11.08.15 7:32

Doris

avatar
Orchideenfreund
so sieht sie von "oben" aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ist sie nicht bezaubernd?

... und so bauchseitig Wink :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei den Fragmenten auf der "Vorderansicht" handelt es sich um eine Schomburgkia brysiana bzw. das, was von ihr übrig blieb Crying or Very sad
Hatte sie leider bisher getopft und viiiiel zu nass gehalten. Bei einer Nachschau sah ich die Bescherung. Hab sie rausgenommen und nun aufgebunden, vielleicht erholt sie sich ja - wobei: Sehr viel Vitalität kann ich nicht mehr erkennen.

2 Re: Meine "Schildkröte" ... am 11.08.15 10:36

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Das Holz sieht wirklich richtig toll aus !!!! Die Pflanze nicht ... ich drücke dir die Daumen, dass sie sich wieder erholt.

3 Re: Meine "Schildkröte" ... am 11.08.15 12:06

Doris

avatar
Orchideenfreund
Wurzel schrieb:Das Holz sieht wirklich richtig toll aus !!!! Die Pflanze nicht ... ich drücke dir die Daumen, dass sie sich wieder erholt.

... wobei auch ich dem Holz mehr Überlebens-Chancen einräume ...

4 Re: Meine "Schildkröte" ... am 11.08.15 16:57

Doris

avatar
Orchideenfreund
Hat jemand von euch eine Idee, wie ich der Ärmsten Starthilfe geben kann?
Ich werde sie auf jeden Fall einmal mit Wurzelhormon behandeln / besprühen - aber was kann ich ihr noch Gutes tun ?
In Sphagnum legen ?
LG Doris

5 Re: Meine "Schildkröte" ... am 12.08.15 10:51

Doris

avatar
Orchideenfreund
Ich stelle bittend die Frage in die Runde, wie ich die Schomburgkia vielleicht doch noch retten könnte - danke für eure Tipps !

6 Re: Meine "Schildkröte" ... am 12.08.15 11:03

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Doris,

ich würde es mit der Tütenmethode versuchen.

Transparente Plastiktüte, Sphagnum rein, etwas anfeuchten, sehr hell aber nicht sonnig an einer warmen Stelle in geschlossener Tüte aufhängen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

7 Re: Meine "Schildkröte" ... am 12.08.15 11:16

Doris

avatar
Orchideenfreund
Vielen Dank, Franz;
so werde ich es versuchen. Ist es sinnvoll, vorher die Wurzeln mit einem Wurzelhormon zu besprühen?
LG Doris

8 Re: Meine "Schildkröte" ... am 12.08.15 11:21

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Schädlich ist es nicht.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

9 Re: Meine "Schildkröte" ... am 12.08.15 18:58

Jour

avatar
Orchideenfreund
Und hin- und wieder mal das Plastiksackerl für eine Stunde (oder so) lüften ...


Jochen

10 Re: Meine "Schildkröte" ... am 13.08.15 8:35

Doris

avatar
Orchideenfreund
Ok., ich hab sie gestern noch "eingeplastiksackerlt", die Luft hält relativ gut drinnen. Das mit dem Lüften ist neu für mich - wie oft soll gelüftet werden?
LG Doris

11 Re: Meine "Schildkröte" ... am 13.08.15 8:41

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich schaue 1x in der Woche nach ob Veränderungen ablaufen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

12 Re: Meine "Schildkröte" ... am 14.08.15 18:20

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hallo Doris!
Tolles Holz hast du da, selbst gefunden oder vom Zoohändler oder so?
Ich hätte dir auch die Tütenmethode geraten. Nur, wenn ich sowas mache, häng ichs (also NUR die Pflanze) mit dem feuchten Sphagnum warm und hell (ohne Sonne) auf, und schau es erst nach WOCHEN wieder einmal an. Du brauchst halt einfach Geduld. Die Pflanzen haben einen unglaublichen Überlebenswillen. Nur wenn (zB durch Schädlingabefall)
überhaupt kein schlafendes Auge mehr übrig ist ... ja dann ist Sense.

Und erst wieder aufbinden, wenns Wurzeln gibt

Viel Glück mit deiner SCHOMB. schildkrötiensis ja1

13 Re: Meine "Schildkröte" ... am 17.08.15 6:27

Doris

avatar
Orchideenfreund
Hallo Maria,
das Wurzelholz habe ich bei einer Bergwanderung selbst gefunden.

Ich habe jetzt die 'Schomburgkia schildkrötiensis' Wink getiefkühlbeutelt mit etwas Sphagnum und 2 Stückchen Pinienrinde.
Ist halt nur blöd, weil die Luft drinnen nicht so lange hält, wie ich mir das gewünscht hätte, so höchstens zwei Tage, dann muss ich 'nachladen'. Im großen und ganzen sieht es aber nicht sehr gut aus, da die Feuchtigkeit da drinnen doch sehr hoch ist und die Wurzeln eh so nass sind ... Neutral

14 Re: Meine "Schildkröte" ... am 17.08.15 10:41

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Hai!, wenn ich sowas mache, gebe ich das Sphagnum in einen Blumentopf, sodass es den unteren Teil der Pflanze umhüllt und stülpe dann ein grösseres Sackl (Obstsackl aus den SB-Laden = "Kinderhemd") drüber und befestige es am Topf oben. So ist genügend Luft vorhanden, und die Pflanze ist nicht nass.
Das Sackl evtl. abspreizen, dass es nicht an den Blättern anliegt.
Und wie gesagt: NICHT in die Sonne damit

Und Geduld!, aber die braucht man als Orchidiot sowieso!

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten