Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Orchidee in Glasvase 2

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25

Nach unten  Nachricht [Seite 25 von 25]

601 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 27.05.15 20:41

Happyend

avatar
Orchideenfreund
Hallo an alle,

ich melde mich auch mal wieder mit einem Zwischenbericht. Hier hat sich ja einiges getan, klasse Bilder, klasse Erfolge - bei mir schleicht sich ein klein wenig Neid ein... Aber nur a bissi...

Dann fange ich mit meinen Erfolgen an:

Dendrobium Phalaenpsis, war auf dem Weg in den Pflanzenhimmel, aber jetzt - 2 Neutriebe!!!!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oncidium Sharry Baby, NT und BT:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Cattleya, Neuerwerb ohne nähere Bezeichnung, noch nicht geblüht, aber scheint schon mal gut zu wurzeln (es gibt noch mehr als nur die eine, die man sieht):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Das ist übrigens der Topf, aus dem ich meine Nopse wieder ausgebuddelt hatte, dieses Mal ist das ganze tiefer gesetzt und scheint zu funzen! Da ist wenigstens der Glaskauf nicht umsonst gewesen...  ja1

Eine andere Nopse wurzelt langsam aber fein in ihrem neuen Habitat (isch 'abe keine Ahnung, warum die Blätter so ermattet sind ueberlegen ):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nora freut sich offenbar, sie schiebt einen Neutrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei dieser Phaius pulchra waren die Neutriebe beim Glasen schon da, sind auch erst weitergewachsen, aber seit einiger Zeit ist Stillstand angesagt rauchen :
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ich weiß nicht, ob ich mir Sorgen machen soll oder nicht, denn Wurzelentwicklung sieht man auch keine...

Und hier meine richtigen Sorgen:

Die Barkeria lindleyana zeigt keine echten Lebenszeichen, weder oben noch unten. Daß sie alle Blätter wirft, hatte ich erwartet, aber sonst passiert gaaaaaarrrr nix (die eine Wurzel, die man sieht, hebt sich kaum vom Substrat ab, aber zumindest sieht man, daß Feuchtigkeit dorthin kommen "könnte":
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Meine heiß geliebte Wilsonara, die schon vor dem Glasen Grund zur Besorgnis gab, ist seit Montag wieder im "normalen" Topf gelandet. Die Bulben waren total verschrumpelt, sie hat während der Glaszeit einige Blätter geworfen, und beim Rücktopfen habe ich festgestellt, daß die Wurzeln staubtrocken waren. Ich habe sie dann erst mal ausgiebig getaucht. Ich will nicht, daß sie stirbt!!!!!!!!!!  
affraid
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Das Kondenswasser ging durchaus weit nach oben, das sieht man hier nicht so gut, aber es hat wohl nicht gereicht. Zwischendrin hatte ich auch nochmal das obere Substrat vergröbert, aber da war sogar noch mehr Feuchtigkeit oben als jetzt! Ich versteh das nicht...

Das mit dem Farn war wohl doch keine so gute Idee. Die haben feines Substrat gekriegt, ob ich nochmal gröber gehen sollte? Oder mehr Wasser?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und eine kleine Sorge ist die Colmanara, da schrumpelt auch mehr als mir lieb ist:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Fotos machen ist echt nicht einfach, stelle ich fest...

Nachdem ich mir mal wieder viele Eurer Bilder betracht habe, überlege ich, ob: die Gläser zu hoch sind (ich habe mich eigentlich an die Ursprungsbeschreibung gehalten, aber 1:2 oder 1:3 wird von Euch scheints nicht immer eingehalten ohne das es was macht) oder die Schichtung falsch oder oder oder und... ???

Habt Ihr Ideen? Zu Hülf, zu Hülf, ich liebe meine Wilsonara und meine Barkeria!!!!

Vielen lieben Dank, und macht weiter so, Eure ganzen Erfolge ermutigen ungemein, weiterzuglasen.

Liebe Grüße aus Minga,
Martina

602 Orchidee in Glasvase 2 am 27.05.15 21:10

Biene

avatar
Orchideenfreund
Hallo Martina,

das ist ja schade, dass du da einige Probleme hast. weinen
Wie sieht eigentlich deine Dampfsperre oben aus? Hast du ganz feines Material das den Austritt des Wasserdampfes verhindert oben auf?
Wenn du unten etwas mehr Kohle aufschichtest, kann kein Glas zu tief sein. Evil or Very Mad
Das Moos in den verschiedenen Schichten hilft mir gut zu sehen, ob genug Feuchtigkeit gegeben ist.
Ich selbst habe unten auch nicht ganz so grobes Material eingefüllt.

Ich denke unsere Profis werden Dir bald gute Tipps geben.
Bin ja selbst noch ein Anfänger. gießen
Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

LG
Biene

603 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 27.05.15 21:23

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Martina,
auf den letzten Bildern scheint die Rinde zu fein zu sein.
Ich nehme nur noch grobe damit die Feuchtigkeit ohne Probleme nach oben kann.
Wenn es nicht wurzelt oder die Blätter schlapp werden ist etwa nicht in Ordnung mt der
Verbindung zum feuchten Bereich.
Gerade bei feinen Wurzeln muß man drauf achten.
Die meisten sehen ja gut aus.
Liebe Grüße

Will

604 Orchidee in Glasvase 2 am 29.05.15 20:30

Biene

avatar
Orchideenfreund
Sie ist da!
Meine neue Purpurata!

Die Post hat sie ganz schön durchgeschüttelt. Trotz der Verpackung war einiges Substrat aus dem Topf.
Na ja und deshalb hatte sie etwas Schlagseite.

Na ja, da ich gerade neue Gläser habe  ...

hopp hopp rin in Top

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Na schaun wir mal wie sie es mag.

Die Dampfsperre hatte ich beim Bild noch nicht drauf.
Ist jetzt fertig  Laughing

LG
Biene

605 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 29.05.15 20:45

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Ob Du ihr damit einen Gefallen getan hast? Üblicherweise wird umgetopft bei Neutrieb und neuen Wurzeln.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

606 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 30.05.15 8:41

Jill

avatar
Orchideenfreund
Happyend schrieb:
Nachdem ich mir mal wieder viele Eurer Bilder betracht habe, überlege ich, ob: die Gläser zu hoch sind (ich habe mich eigentlich an die Ursprungsbeschreibung gehalten, aber 1:2 oder 1:3 wird von Euch scheints nicht immer eingehalten ohne das es was macht) oder die Schichtung falsch oder oder oder und... ???

Habt Ihr Ideen? Zu Hülf, zu Hülf, ich liebe meine Wilsonara und meine Barkeria!!!!

Vielen lieben Dank, und macht weiter so, Eure ganzen Erfolge ermutigen ungemein, weiterzuglasen.

Liebe Grüße aus Minga,
Martina

Hallo Martina,

ich persönlich finde Deine Gläser zu hoch und zu schmal. Vemutlich macht das hier jeder etwas anders, sieh es also bitte nur als meine Meinung an. Bei den Gläsern achte ich darauf, daß sie eher breit und dafür niedriger sind als Deine, sind sie etwas höher, kommt unten eben viel Kohle und viel Moos rein. Danach ca. 1 -2 cm Rindenschicht und darauf die Pflanze mit den Wurzeln, das fülle ich dann auf.
Je nach Bedürfnissen der Pflanze wähle ich das Substrat, mögen sie es feucht und haben dünnere Wurzeln, wähle ich das Substrat nicht allzu grob. Die Phalaenopsis hingegen stecken in sehr großen Rindenstücken mit viel Luft dazwischen, ebenfalls mein Eselsohr. Dort habe ich nichtmal eine Dampfsperre drauf und fülle das Glas ca. alle 14 Tage mit Wasser zu 2/3, gieße es nach einer Weile wieder ab bis auf einen Rest. Klappt auch bestens.

Man bekommt im Lauf der Zeit ein Gefühl dafür, nur nicht aufgeben, aller Anfang ist schwer Smile

Gestern kam die Coelogyne ochracea und das Putziwutzi Vanda cristata. Beide sind im Glas gelandet, die C. ochracea steht draußen, die mags ja eher kühl. Das Glas ist etwas knapp, Montag schau ich nach nem größeren.

Foddo:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hat 4 Neutriebe, schööön!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Foto der Vanda folgt, die sind nix geworden.

Liebe Grüße! Jill

607 Orchidee in Glasvase 2 am 30.05.15 10:02

Biene

avatar
Orchideenfreund
Hallo Matthias,

du machst mir Angst.

Ich bin so von SGK überzeugt und habe so gute Erfahrungen bisher damit gemacht, dass ich vielleicht ein bisschen über das Ziel hinaus bin. Embarassed

Da die Pflanze sich aber ohnehin neu einzugewöhnen hat und einen neuen Topf brauchte, habe ich gehofft ihr so eine weitere Störung im Wachstum in einigen Wochen ersparen zu können.
Es waren auch mehrere junge Wurzelspitzen da. Laughing  Äh es sind junge Wurzelspitzen da.
Auch die anderen Wurzeln sehen sehr gut aus!
Es ist für mich als Laien und Purpurataneuling- eine super Pflanze!

Wenn der was passiert,  weinen

Machmal haben aber die dümmsten Bauern die größten Kartoffeln. (ob das bei mir klappt) Ich hoffe sehr dass alles gut geht.
Bisher haben meine Cattleyen aber eine Behandlung zu jeder Jahreszeit vertragen, wenn ich jetzt auch nach dem Lesen im Forum bewußter auf die Wachstumsperioden achte.

LG
Biene

608 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 30.05.15 12:03

Sannchen-Pannchen

avatar
Orchideenfreund
Ich würde heute gern ein kleines Experiment wagen und meine Dendrobium kingianum in SGK pflanzen, allerdings mit einigen Änderungen. Da ich gelesen habe, dass die D. king. ursprünglich lithophytisch wächst, würde ich gern ein mittelgrobes Orchideensubstrat (0,5-1,5 cm) ca. 1:1 mit Bimskies (4-8 mm) mischen. Unten soll statt der Kohleschicht eine Bimskiesschicht mit einem dicken Kohlestück (versteckt in der Mitte des Kieses) rein. Und ganz oben dann statt der feinen Pinienrinde eine feine Schicht aus Bimskies. Weeschen de Optik. Smile Was meint ihr dazu? Schick wäre es bestimmt, aber kommt die kingianum grundsätzlich mit Glaskultur klar?

Bedenken hätte ich jetzt vorwiegend wegen der kühlen Trockenzeit im Herbst/Winter, dass da das Moos bissel stark austrocknet, denn da sprühe ich nur ohne zu gießen, aber das erholt sich ja bestimmt wieder, oder?

609 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 30.05.15 17:58

Sannchen-Pannchen

avatar
Orchideenfreund
Okay, da also keiner widerspricht... Laughing
... hab ich es mal gewagt. An der Basis waren schon einige kräftige Neutriebe, und ich hoffe, dass ich es geschafft habe, genügend Wurzeln nach unten zu bringen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei der Gelegenheit hab ich den kleinen Mann hier gefunden. Muss wohl noch irgendwie aus Wills Garten mitgekommen sein, denn ich habe das Substrat seit der Übergabe des Ablegers nicht ausgewechselt. Er hat also sage und schreibe 16 geschlagene Monate in diesem Topf gelebt! Er sah noch ganz frisch aus, als ich ihn rausgeholt habe, leider war keine Bewegung mehr auszumachen und er ist eingetrocknet. Einfach so. Ich nehme an, da ich heute den Topf getaucht habe, kurz vor der Befreiung ertrunken. Wie tragisch ist DAS denn, Leute!  ueberlegen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

610 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 30.05.15 19:02

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Susanne!!!

Mörder!!!

( Das ist vielleicht mein Geheimnis der Erfolge)

611 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 30.05.15 20:29

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Nun denn,ich versuche zu Antworten.
Das ist ja viel was hier passiert.
Susanne,was ist das denn wenn Du überall Bimskies reinmischst?
Die Rinde sieht etwas zu klein aus.
Beobachte was passiert, wobei der Kingianum ist anspruchslos-
Ich habe ihn schon länger in SGK.
Hat geblüht.Jetzt habe ich ihn ins Aquarium in SGK gesetzt.,

Biene, keine Angst,es dürfte nichts ausmachen sie jetzt ins Glas gesetzt zu haben.
In SGK ist manches anders!!

Jill,es ist egal welche Pflanze!!
Wichtig ist die Verbindung zum Luftfeuchten Bereich.
Ich bin zum nur noch groben Substrat über gegangen weil ein paar die Verbindung nicht mehr hatten.


Liebe Grüße

Will

612 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 30.05.15 22:55

Sannchen-Pannchen

avatar
Orchideenfreund
Naja, ich bin logisch vorgegangen: Erstens Größe des Bimskieses und des Substrats ähnlich wählen, sonst macht des ja keinen Sinn, zweitens bei feineren Wurzeln eh feineres Substrat, drittens D. kingianum = lithophytisch ---> ergo siehe Bild Smile Außerdem habe ich jetzt das erste Mal Bimskies überhaupt verwendet. Ich habe noch einige Glastöpfe, wo ich unten Seramis darin habe (darüber ganz normales Substrat ohne mineralische Beimengungen)
Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es wird. Gut aussehen tut es ja schon mal, ich liebe den Gegensatz zwischen den zierlichen Orchideen und dem robusten Steinmaterial, und ich bin da bei der Glashaltung auch nicht dogmatisch. Bisschen variieren muss ja auch mal sein Wink

613 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 31.05.15 8:14

Jill

avatar
Orchideenfreund
Ich bin gespannt, ob das klappt, Susanne. An sich ist das Milieu in SGK ja relativ sauer, Regenwasser mit PH ca. 6,0, Sphagnum senkt den PH zusätzlich ab, Bimskies mit PH 7-8,5 dürfte ihn wiederum erhöhen, was dem Moos nicht gefallen könnte. Soweit die Theorie.

Das Moos aus meinem Garten wächst besser als Sphagnum, hab ich festgestellt. Bei Gelegenheit mess ich mal den PH in einem SGK Glas.

Will, genau, die Verbindung zum feuchten Bereich ist der springende Punkt.  Du hast das gelöst, indem Du nur noch grobes Substrat verwendest und ich dadurch, daß ich nicht viel Rinde über dem Moos einbringe, bevor ich die Pflanze einsetze. Wie immer führen mehrere Wege nach Rom Very Happy

SGK ist fast wie Aquarium gucken, finde ich. Warten, beobachten und wenn die ersten Wurzeln auftauchen, freuen Very Happy

Die Mini Mark mag Kohle:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Pescatorea Wurzeln:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wurzeln einer Mini Phal:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und die Vanda cristata:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Liebe Grüße! Jill

614 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 31.05.15 8:54

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
Susanne,jeder wie er mag.Ich wünsche Dir viel Erfolg damit.
Bilder wären interessant über den Fortgang.
Ich habe meine in SGK gesetzt.Das alte Glas war zu eng geworden.
Da können wir ja vergleichen was besser geht.

Jill,
Du hast recht.Ich hatte mal ein AQuarium.
Das ist hier ähnlich spannend.
Die Wurzeln sehen super aus. ja1

Liebe Grüße


Will

615 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 31.05.15 9:05

Jill

avatar
Orchideenfreund
Ich hatte früher auch mehrere Aquarien, Will Very Happy Es ist wirklich ähnlich spannend.

Jetzt wollte ich es wissen! Lebendes Sphagnum senkt den Wert von Moorwasser auf ca. PH 4 ab. Messen kann ich mit Streifen nur bis Minimum PH 5,6, für niedrigere PH Werte müßte ich andere Streifen besorgen. Hab grad das Wasser in der Sedirea japonica gemessen, sie sitzt ja schon lang in SGK und das Moos darin wächst gut. Ergebnis: Minimum erreicht, was bedeutet, PH 5,6 oder noch deutlich niedriger. Das erklärt einiges.

Mit kalkliebenden Orchideen hab ich keine Erfahrung in SGK, meine beiden Amerikanischen Hybriden Schuhe sitzen in reinem Seramis und wachsen da drin wie blöde. Ein kleines Paphiopedilum delenatii alba (eingetauscht) habe ich inzwischen in SGK, aber delenatii gilt ja als kalkfeindlich und mag es eher sauer.

Liebe Grüße, Jill

616 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 31.05.15 9:48

Eli1

avatar
Admin
Biene schrieb:Sie ist da!
Meine neue Purpurata!

hopp hopp rin in Top

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Na schaun wir mal wie sie es mag.

Die Dampfsperre hatte ich beim Bild noch nicht drauf.
Ist jetzt fertig  Laughing

LG
Biene

Ganz ehrlich?
So wie sie jetzt da drinnen steht, tut sie mir leid.
Sieht sehr "gefangen und gequetscht " aus.

http://www.orchideen-wien.at

617 Re: Orchidee in Glasvase 2 am 31.05.15 9:51

Eli1

avatar
Admin
Bitte weiter [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.orchideen-wien.at

Nach oben  Nachricht [Seite 25 von 25]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten