Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Frage zur Weiterkultur der C. rex

2 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo,

ich habe mal eine Frage: der Trieb meiner C. rex ist fast ausgereift und jetzt kommen die ersten Wurzeln. Beginnt die trockene Ruhe sobald die Hüllblätter des Triebes eintrocknen (Triebabschluss) oder nachdem die Wurzeln ausgewachsen sind? Zur Zeit tauche ich sie täglich morgens, wobei sie an einem unschattierten SW-Fenster hängt und deshalb bis früh am Abend wieder fast trocken ist. Jeden zweiten Tag tauche ich sie in eine Düngerlösung mit 500-650ys. Die Pflanze ist in einem Hängekorb in grober Rinde (25-35mm). Ich bin echt happy, weil auch an den alten Wurzeln neue Spitzen schießen, die bis zu 1cm lang sind, bevor der weiße Teil kommt.

Auf euch ist schließlich immer Verlass!



Zuletzt von Franz am 09.08.20 15:22 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Typo (blöde Autokoerrektur, was soll "Ruge" denn bitte heißen?))

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Warum ist das jetzt ein eigenes Thema? Hat einer der Mods es verschoben? Wenn ja, danke!

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Leo, wie Du im Forum C. rex lesen kannst ist z. Zt. die Blütezeit der C. rex. D. h. sie hat aus dem Neutrieb mit Blütenscheide Blüten produziert. Wenn deine z.Zt. nur Wurzeln schiebt und keine Blüten ist sie entweder noch nicht blühstark oder hatte noch nicht die Kraft eine Blüte zu bilden. Wenn die Hüllblätter deiner C. rex trocken geworden sind, dann geht sie in die Ruhezeit. Dann weniger gießen und nicht düngen. Dann hoffen wir im Frühjahr auf einen Neutrieb der dann eine Blüte produziert.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Hallo Franz,

danke, das beantwortet meine Frage. Ich hoffe auch auf das nächste Jahr, sie wirkt mir fast blühfähig (30cm Triebhöhe) freuen . Am meisten macht mir zu schaffen, die Temperaturen im Winter tagsüber hochzukriegen. 21 Grad scheinen mir bald zu kühl, die 16 Grad nachts sind aber soweit ich weiß warm genug.

Im Frühjahr fange ich an vorsichtig mehr zu gießen wenn das Auge anschwillt oder löst das erste gießen dies aus? Wenn ja, wann sollte ich das tun? Ich hatte so grob ende Februar als Termin im Auge. Im Winter werde ich zumindest nur mit Regenwasser sprühen, wenn die neue Bulbe zu schrumpelig wird, warscheinlich zweimal die Woche. Ganz so krass wie bei der dowiana muss es ja anscheinend nicht sein. Eine Zusatzbeleuchtung wollte ich auch in Angriff nehmen, da unsere Winter leider ziemlich dunkel sind. Für meine anderen Cattleyen reicht es noch knapp.

Als letztes: lohnt sich Osmocote? Es würde ja in etwa ende August zu wirken aufhören, wenn man es ab ende Februar einsetzt... und welches benutzt ihr? Ich könnte es auch meiner Den. parishii verabreichen, oder?

Ich frage sehr viel, sorry. Wenn es nervt kann ichs auch lassen Wink

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Leo, Du weißt aber schon das Du im Winter auch Wassergaben verabreichen musst. Nur nicht in dem Maße wie im Sommer, aber die bestehenden Bulben sollten nicht schrumpfen. Wenn im Frühjahr das Neutriebauge anschwillt, kannst Du mit gießen und Düngegaben anfangen. Meine C. haben im Winter tagsüber 18°C und nachts um die 15°C. Da C. rex etwas wärmer gehalten werden möchte rück sie etwas näher an die Wärmequelle, aber Vorsicht und immer auf Schädlinge prüfen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Leo H.

Leo H.
Orchideenfreund
Eigentlich schon. Im Beitrag stand "Die Bulben sollten aber nicht zu sehr schrumpfen". Das habe ich wohl zu wörtlich genommen. Reicht es im Hängekorb dann zu gießen, wenn die Pflanze ein paar Tage trocken stand? scratch

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Im Hängekorb wird das Substrat von allen Seiten mit Luftbewegungen trockener als im Topf. Daher muss im Hängekorb mehr gewässert werden als in Topfkultur. Jetzt frag nicht wie viel mehr, das ist abhängig von der Größe des Hängekorbes und damit dem Volumen des Substrates. Weiterhin Temperatur und Substratbestandteile. Da musst Du selber probieren, aber besser trockener wie zu nass. Ich empfehle Anfängern aber immer Kultur im Topf, da kann man an Hand des Gewichtes abschätzen ob noch nass oder trocken.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.
http://www.bordercollie.ranch.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten