Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Blaukorn-Frage

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Blaukorn-Frage am 10.05.16 15:19

Ranchugirl

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
habe zwar die Suchfunktion benutzt, aber es gab keinerlei Blaukorn Ergebnisse - merkwürdig... scratch

Aber gut... Habe jetzt Blaukorn gekauft, und zwar in flüssiger Form. Wie sieht das denn mit dem Düngen aus? Muss auch gleich dazusagen, dass ich von einigen Orchideenkundigen auch schon gewarnt wurde, es zu benutzten.

Ich hatte es meinen Cymbidien angedacht, aber meine Frage lautet: wäre das auch an anderen Orchideenarten zu nutzen, oder z.B. den restlichen Balkonpflanzen? Wie wäre die Dosierung in euren Augen? Was passiert bei zu hoher Dosierung? Wären Orchideen-Düngestäbchen eine sicherere Dünger Variante?

Hab jetzt bissel Sorge, das Blaukorn zu verwenden. confused

2 Re: Blaukorn-Frage am 10.05.16 15:45

Daz

avatar
Orchideenfreund
Du kannst es auch für stark zehrende Orchideen verwenden. Es gibt allerdings nicht so sehr viele Gattungen, auf die das zutrifft. Neben den Cymbidien fallen mir spontan nur die größeren Stanhopeinae ein, die das Zeug vertragen würden. Für alle anderen Orchideen mit großvolumigen Wurzeln gilt: Als zusätzlicher Alternativdünger in kleinster Dosierung, um das Längenwachstum voranzutreiben. Für die meisten mit zarten Wurzeln ist Blaukorn imo ein Nogo.

Also wenn Du es anderweitig verwenden kannst, würde ich das tun, denn die Möglichkeit, verbrannte Wurzeln und damit den Verlust der Orchideen zu riskieren, wäre mir zu heikel.

3 Re: Blaukorn-Frage am 10.05.16 16:00

Ranchugirl

avatar
Orchideenfreund
Danke, Oliver - das habe ich fast befürchtet. Es ist mir auch zu riskant. Werde die Finger davon lassen.

4 Re: Blaukorn-Frage am 10.05.16 16:21

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Auf der Rückseite einer älteren Zeitschrift der D.O.G. war einmal zu lesen, dass die Hausherrin ihre Beete mit Blaukorn düngte. Dabei sind beim verstreuen etliche Körner in die Cymbidientöpfe gefallen. Das reichte um schönen Blütenflor zu erreichen.

Schreibe dies hier um zu zeigen, nicht die Hand voll, sondern relativ wenig Blaukorn-Dünger reichte um das Ergebnis zu erreichen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

5 Re: Blaukorn-Frage am 28.05.16 18:10

Ranchugirl

avatar
Orchideenfreund
Franz, das mit den vereinzelten Kügelchen - und mehr braucht man ja wohl auch nicht - habe ich auch gelesen. Ich habe es halt flüssig, und da habe ich die Sorge, dass ich einfach zu viel davon benutze.

6 Re: Blaukorn-Frage am 29.05.16 8:33

juba

avatar
Orchideenfreund
Es kommt immer auf die Dosierung an... ich habe Blaukorn letztes Jahr das erste Mal benutzt für Laelia. Pulverisiert im Gießwasser aufgelöst und dann natürlich mit Leitwertmessgerät auf die jeweiligen Pflanzen eingestellt. Das hat den Pflanzen nicht geschadet und die blühfähigen haben auch geblüht.

7 Re: Blaukorn-Frage am 29.05.16 10:23

Eli1

avatar
Admin
Cymbidien werden gerne mit Blaukorn gedüngt, hier steht ein wenig darüber.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Da es keinen eigenen Fach-Thread über die Anwendung von Blaukorn gibt, ist die suche daher nicht erfolgreich.Wenn das Wort in der Überschrift wäre, würde es besser zu finden sein.Aber mitten in vielen Sätzen????? da bin ich mir leider auch nicht ganz schlüssig.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten