Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Meine Mini's verbringen den Sommer draussen, ABER...

4 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

weeand

weeand
Admin
.... Ich fange an zu zweifeln.
Seit 2014 verbleiben meine Miniraturen (fast alle aus die Pleurothallidinae Gruppe) im Sommer an eine Nordmauer im Garten. Ungefehr von Mitte Mai bis Oktober. Da kommt keine Sonne in der Nähe. Im Anfang war ich sehr zufrieden damit. Die Pflanzen haben gut gewachsen. Im Winter verbleiben sie in einer Vitrine auf mein Dachboden.
Aber nach zwei sehr heissen Sommer (an die 40 Grad) bin ich etwas vorsichtig geworden und denke ich nach ob ich da noch eine andere Lösung habe.
Die zwei heissen Sommer haben sie zwar alle überlebt, aber es hat lange gedaurert bevor sie wieder zu wachsen anfingen. Auch habe sie meistens nur sparsam geblüht. Neben die Hitze war vor allem die LF war ein grosses Problem. Ich habe sie 4x am Tage gewässert aber die LF war in wenige Minuten schon wieder futsch.

Ich überlege ob ich sie diesen Sommer in de Vitrine lasse, denn die Temperatur auf mein Dachboden wird nicht viel höher als 21/22 Grad....
ABER...... es gibt (fast) kein Nachtabsenkung. Und das wird für diese ein Problem. Für einige tage ist das kein Problem, aber über mehrere Monate wird das schOn ein Problem. Sie werden das blühen wenigstens einstellen. Und sich warscheinlich auch weniger gut entwickeln.

Ich bin neugierig (und mit mir auch Konrad) was ihr davon hält und ob es da noch andere Optionen gibt. (Oh Ja, Ich habe kein anderes Zimmer im Haus mit bessere Bedingungen.)




_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

konrad

konrad
Orchideenfreund
Wie wir uns ja schon geschrieben habe, überlege ich einige Pflanzen im Keller unterzubringen, unter einer Pflanzenlampe.
Aber wie du schon schreibst, fehlt da die Nachtabsenkung und die Pflanzen werden auch nicht vom Tau "gestreichelt" Very Happy

Vielleicht gibt es hier ja Orchideenfreunde mit "Kellererfahrung"

Miniorchideen

Miniorchideen
Fachmoderator Miniatur-Orchideen
Hallo André und Konrad,

durch das heutzutage zur Verfügung stehende gute Kunstlicht (LED, Sanlight o.ä.) ist der Standort meines Erachtens frei wählbar.
Das Temperaturmanagement muss dann allerdings auch klappen, eine Nachtabsenkung von 5° oder größer ist bei der Pleurothallidinae Gruppe schon sehr wichtig.
Das kann je nach Lüftungsmöglichkeit auf dem Dachboden gehen, im Keller wird es schon schwieriger.

Meine Minis bleiben im Sommer in den Vitrinen, da habe ich es leichter die Temperaturen unter 28° zu halten, was draußen nicht möglich ist.
Die Vitrinen stehen an einem Südfenster (mit Abschattung) und einem Nordfenster.
Durch die Lüftungsmöglichkeiten bekomme ich die Nachtabsenkung von 5 - 10° gut hin.


_________________
LG Leo

weeand

weeand
Admin
Hallo Leo,

Danke für deinen Beitrag.
Die ersten drei Jahre habe ich gesehen dass der außenAufenthalt die Pflanzen gut täte. Die haben gut reagiert auf variierte Luftumwälzung, eine variierte LF, mehr oder weniger Licht und die natürliche Bewässerung. Das kann ich in die Vitrine nicht bieten.
Du hast natürlich recht. Licht braucht kein Problem zu sein. Ich kann natürlich meine Pflanzen in die Vitrine behalten und sehen was passiert.
Du schreibst das deine Vitrinen u.a. An ein Südfenster stehen.
Hast du da kein Problem mit Strahlungswärme?
Was sind im Sommer die Nachttemperaturen bei dir?


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

Miniorchideen

Miniorchideen
Fachmoderator Miniatur-Orchideen
Hallo André,

im Sommer, wenn es extrem warm ist, lasse ich die Jalousien runter und die Minis stehen dann nur unter LED.
Damit bleibe ich unter 28°, egal wie warm es draußen ist (Haus ist gut isoliert).
Durch Lüften komme ich fast auf die nächtliche Außentemperatur, also im schlimmsten Fall um die 20°.
Wenn es länger warm ist (mehrere Wochen) habe ich als letzte Möglichkeit noch eine Klimaanlage Cool, sonst heizt sich natürlich das Haus auch mal auf.


_________________
LG Leo

weeand

weeand
Admin
Miniorchideen schrieb:Hallo André,

im Sommer, wenn es extrem warm ist, lasse ich die Jalousien runter und die Minis stehen dann nur unter LED.
Damit bleibe ich unter 28°, egal wie warm es draußen ist (Haus ist gut isoliert).
Durch Lüften komme ich fast auf die nächtliche Außentemperatur, also im schlimmsten Fall um die 20°.
Wenn es länger warm ist (mehrere Wochen) habe ich als letzte Möglichkeit noch eine Klimaanlage Cool, sonst heizt sich natürlich das Haus auch mal auf.
Danke Leo,

Deutlich so. Eigentlich sagst du hiermit das es wichtiger ist im Sommer die Nachtdifferenz zu erzielen, als eine niedriger Nachttemperatur. Und natürlich keine sehr hohe Tagestemperatur.


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Leo,

überstehen die Pflanzen den plötzlichen Wechsel von Sonnenlicht zu LED-Licht im Sommer ohne Probleme?

Wenn ich Orchideen in Vitrinen mit LED-Licht setze, habe ich den Eindruck, daß sie erst nach einer Weile wieder wachsen.


Gruß
Christian

Miniorchideen

Miniorchideen
Fachmoderator Miniatur-Orchideen
Christian N schrieb:Hallo Leo,

überstehen die Pflanzen den plötzlichen Wechsel von Sonnenlicht zu LED-Licht im Sommer ohne Probleme?

Wenn ich Orchideen in Vitrinen mit LED-Licht setze, habe ich den Eindruck, daß sie erst nach einer Weile wieder wachsen.


Gruß
Christian


Hallo Christian,

es ist ja nur im Extremfall bei knalliger Sommersonne (Temperatur in der Vitrine >28°) nötig die Jalousien ganz runterzulassen, ansonsten reicht eine Abschattung mit einer zusätzlichen Lamellenjalousie um die Temperatur im gewünschten Rahmen zu halten.
Das ergibt dann bis auf diesen Extremfall immer ein Mischlicht aus Tageslicht/Sonne und LED. Darauf reagieren die Pflanzen gar nicht, sind sie ja so gewöhnt, auch jetzt im Winter, wenn die Sonne scheint, wird schattiert und es ist ein Mischlicht.


_________________
LG Leo

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten