Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Frage zum Freilandaufenthalt - Vandeen - Glashaltung

5 verfasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Bip

Bip
Orchideenfreund
Guten Morgen zusammen,

meine Vandeen sitzen im Glas. Hab den Großteil erst seit letzten Sommer und da habe ich sie am Südfenster schattiert den Sommer über im Glas in der Wohnung stehen gehabt. Gefiel Ihnen auch sehr gut muss ich sagen. 3 haben im Winter geblüht....bei den anderen hm täte vielleicht ein Sommeraufenthalt gut oder sie waren einfach noch zu unterernährt um im Winter zu blühen (Blätter waren beim Kauf damals teils faltig, schrumplig, Wurzeln waren vertrocknet, das Problem ist aber behoben).
Da das Frühjahr naht und ich mir so meine Gedanken mache.....stellen sich mir folgende Fragen:

- Vanda raus, wenn ja, im Glas oder wurzelnackt? (in beiden Fällen natürlich überdacht, hell aber ohne Knallsonne, sodass es sich im Glas aufhitzen könnte)

Ich frage deshalb, da ich keine Erfahrungswerte hierzu habe und beim googeln auch nix hierzu fand zwecks Wurzeln(Wachstum, Erneuerung bei Umstellung der Pflegeart usw.).
Wurzelnackt => Wurzelzuwachs vom Sommer => rein ins Glas => absterben?  confused
Denn genau darauf habe ich eigentlich keine Lust, bzw. möchte das vermeiden. Daher, falls es wer getestet hat, nur raus mit der Sprache.

Gruß Dani(ela)

Eli1

Eli1
Admin
Meine Erfahrung ist:
Im Sommer außen schattiert, tägl.die Wurzeln gut sprühen + Dünger.
Ich habe meine am Ostbalkon, daher ab Mittag schattig.
Wenn es kühl ist, habe ich sie ins GWH sehr hell gehängt und das Gießverhalten nicht geändert.
Eingegangen ist keine.
Die im Glas bleibt innen,da ich ein Aufheizen des Glases befürchte.
V. Blue Magic, Ascocenda orange hat geblüht. Alle anderen haben so an Wurzelmasse zugelegt.
Vandeen sind eher robust .


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

Bip

Bip
Orchideenfreund
Hi Eli,
Hm dank dir für die Info schon mal...ich seh wohl ich muss es testen mit dem Glas draussen. Die sind ja überdacht, hell aber ohne direkte Sonne und bei uns ist es gut luftbewegt...daher wird das mit dem Glas machbar sein. Vom bewässern her wäre das frei hängende halt einfacher...Gartenschlauch ranhalten und ordentlich drüber Very Happy...nur bringts mir halt nix wenn der Wurzelzuwachs vom Sommer wieder hinüber ist wenn ich sie im Herbst wieder ins Glas stopfe. Eventuell mach ich auch 2 Gruppen zum testen....

Gruß Dani(ela)

Eli1

Eli1
Admin
Bip schrieb:Hi Eli,
Hm dank dir für die Info schon mal...ich seh wohl ich muss es testen mit dem Glas draussen. Die sind ja überdacht, hell aber ohne direkte Sonne und bei uns ist es gut luftbewegt...daher wird das mit dem Glas machbar sein. Vom bewässern her wäre das frei hängende halt einfacher...Gartenschlauch ranhalten und ordentlich drüber Very Happy...nur bringts mir halt nix wenn der Wurzelzuwachs vom Sommer wieder hinüber ist wenn ich sie im Herbst wieder ins Glas stopfe. Eventuell mach ich auch 2 Gruppen zum testen....

Gruß Dani(ela)

Also rein raus und wieder rein ins Glas würde ich eher auch nicht.


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Bip schrieb:
Da das Frühjahr naht und ich mir so meine Gedanken mache.....stellen sich mir folgende Fragen:

- Vanda raus?

Gruß Dani(ela)

Vandeen verbringen ihre ersten fünf Lebensjahre in Asien bei Tagestemperaturen von max. 40°C und Nachttemperaturen selten unter 25°C.

Diese Temperaturanforderungen haben im letzten Jahr vielleicht an 30 Tagen bestanden. Zwischen diesen sehr warem Tagen gab es aber auch Temperaturen von unter 10°C.

Bei diesen Temperaturen können die Zellen von Vandeen schon Schaden nehmen. Die Schadbilder sehen wir dann leider erst mehrere Monate später.

NIEMALS
sollte man Orchideen mit dem Gartenschlauch abspritzen:

Liegt der Schlauch in der Sonne, erwärmt sich das Wasser darin auf über 50°C - lässt man das Wasser ablaufen, kommt dann das Wasser aus dem Brunnen mit 10°C.

Ergebnis: Hitze- und/oder Kälteschäden

Meine Empfehlung: Vandeen haben nichts im Garten zu suchen (von einigen warmen Sommertagen mal abgesehen)!

Bip

Bip
Orchideenfreund
Hallo Uwe,

danke für die Info, meine Frage bezog sich im Endeffekt darauf ob Wurzelzuwachs im Sommer bei wurzelfreier Haltung zu einer Erneuerung der Wurzeln führt, wenn die Haltung wieder nach Freilandaufenthalt auf Glas umgestellt wird, so wie es ja gerne passiert wenn man die Pflanzen aus Gewächshaltung holt und in Zimmerkultur pflegt. Denn das ist mein eigentliches Problem....das will ich nicht. Der Sommerzuwachs Wurzeln soll weiterhin bestehen und nicht absterben/erneuert werden.
Da ich aus Baden-Württemberg komme und bei uns vorwiegend schwäbisch gesprochen wird mag es ein wenig brachial klingen wenn ich von "mit dem Gartenschlauch abspritzen" rede.....das heisst aber nicht das ich sie mit 2 Bar Druck und 0 Grad warmem Wasser verwöhne Wink ...da haste mich falsch aufgefasst.
Den Rest hab ich im Kopf von Mindesttemperatur, Leitwert, Düngung, usw.

Gruß Dani(ela)

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Hm,

der Gartenschlauch hier in Niedersachsen dürfte die gleiche Funktion haben wie bei euch in BaWü:

er fördert Wasser aus einem Brunnen oder aus der Leitung vom zentralen Wasserversorger Friede

Die durchschnittliche Wassertemperatur von 10-15°C aus dem Gartenschlauch wird kein Wurzelwachstum der Orchideen zulassen. Wenn du die Wasserwerte parat hast: wie hoch ist der Leitwert, welchen pH-Wert hat das Wasser oder welche Restsalze sind im Wasser vorhanden?

Mit welchem Wasser gießt du denn deine Vandeen sonst?

Denn genau diese Wasser-Werte entscheiden darüber, ob die Vandeen Wurzeln machen oder nicht! Und natürlich die Temperatur des Gieß- bzw. Sprühwassers!

Die Temperaturen bei einem Freilandaufenthalt haben nicht nur Einfluss auf das Wachstum, sondern auch auf die Bewurzelung...

Bip

Bip
Orchideenfreund
Hi Uwe,

schon klar Wink...aber ich habe nen Brauseaufsatz zum sanften wässern drauf....na du weisst schon diese Berieselungsdinger. Ist eher wie ne sanfte Massage statt nem harten Strahl. Hätte nicht gedacht das meine flapsige Art da so was aufwirft.....Crying or Very sad
Bei mir kommt das Wasser des Gartenschlauchs aus der normalen Hauswasserleitung (bin Mieter, nicht Eigentümer, daher isses halt so wie es ist). Temperatur im Sommer müsste ich nochmals prüfen da gerade alles ausser Betrieb ist. Habe damit aber alle anderen Orchideen draussen gegossen(Dendrobien, Maxillaria, Erdorchideen, Phalaenopsis) und Wurzelwachstum war überall gut da. Ich schätze mal das waren um die 18/19 Grad? Werds dann diesen sommer nochmals messen....und es berücksichtigen.

Wasserwerte sind wie der Rest in der Wohnung: PH liegt um die 7,1-7,2 (ich weiss ist nicht so optimal als Ausgangswert, daher nutze ich überwiegend eher organisches Substrat als Pufferversuch quasi), Leitwert Leitungswasser liegt laut Messgerät zwischen 380-390 μS. Ich musste schon alleine wegen meiner Aquarien auch mal paar Wasserwerte überprüfen (Tröpfchentest). Daher hab ich so n paar Eckdaten vom Wasser notiert. MG und Ca Tests habe ich nicht hier. Nitrat ist unter 5 mg/l. Silicium und Phosphat sind auch sehr gering.

Ich dünge nach Gefühl....bzw getreu dem Motto: Wachstum => Dünger. Ich dünge also auch jetzt im Winter bei den Pflanzen die wachsen oder blühen + wachsen. Und das tun alle Vandeen da sie sehr hell südseitig stehen....? Da kann ich ja nicht das düngen einfach weglassen. Brauchen sie ja wenn sie frische Wurzelspitzen zeigen und Herzblätter schieben.
Bei den Vandeen hab ich die Wassergaben seit Oktober ungefähr, nagel mich da nicht fest:

1x Tauchgang verschnittenes Wasser aufegdüngt => ca. 600-800 μS
1-2 x Tauchgang Leitungswasser pur oder verschnitten mit dest. Wasser 1:1 => max 400 μS
Sprühen, wenn dazwischen, dann mit max. 100 μS und nur so das Nebel/Tau im Inneren des Glases ist (mach ich aus praktischen Gründen da ich das Sprühwasser für dauerfeucht stehende Pflanzen mit feineren Wurzeln benötige).
Tauchgang erfolgt jetzt gerade alle 7-10 Tage um die 10-15 Minuten, bis halt keine Luftblasen mehr aufsteigen. Ich richte mich vom Intervall danach wie die Wurzeln von der Farbe her sind. Daher schwankt es bei den jetzigen Temperaturen/Lichtverhältnissen natürlich.

Wie ich das im Sommer vom Düngen her machen werde...noch kein Plan, da les ich mich durch diverse Seiten durch Laughing

Ich überwintere Pleione, Bletilla und 2 weitere Erdorchideen auf der Terrasse statt im Kühlschrank oder im Keller (trocken und überdacht und im Topf). Ich dünge die Pflanzen auch mal mit Blaukorn, Hornmehl, Bittersalz (wenig!!!!), Cymbidium wird mit 1200 μS gegossen da es 5-6 Neutriebe hat und die ja versorgen sollte....du wirst sicher die Hände übern Kopf schlagen, ich weiss Laughing
Wie gesagt ein Wurzelproblem habe ich nicht....ich will nur keinen Wurzelverlust wegen Kulturumstellung riskieren. Aber ich werde es einfach mit meinem faulen Luder testen (ne V. sanderiana Hybride, Wurzel- und Blätterwachstum top...sehr kindelfreudig, befürchte aber blühfaul)und sie Sommer wurzelfrei halten und schauen ob der Wurzelzuwachs vom Sommer dann die Umstellung auf Glas verkraftet.

Gruß Dani(ela)

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hallo Daniela,

ich habe meine Versuche mit Vandeen im Freiland aufgegeben.
Auf Dauer funktioniert das nicht wirklich.

Bip

Bip
Orchideenfreund
Guten Morgen Bernd,

jetzt machst mich fertig. Ich hatte sie letztes Jahr am Fenster, südseitig...nur Wurzeln und Glas schattiert...sie fandens klasse, Sonnenbrand gabs auch nicht....ich hätt sie nur öfters wässern können. Naja dieses Jahr wirds besser.
So....dann stolper ich während ich nach nem neuen Dünger und Düngerdosierungen, Leitwerten usw suche überall im [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] egal wo, darüber, das: "Vandeen müssen im Sommer unbedingt raus an die Frischluft....". Da stand ich dann mit nem schlechten Gewissen letzte Woche auf dem überdachten Teil der Terrasse und überlege mir schon wohin mit ihnen wenns soweit ist? Und wenn ja, wie?

Nun bist du der zweite der bereits eher sagt...mh ne eher nicht. Was hat dich dazu bewogen, bzw was ist passiert?

Gruß Dani(ela)

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Hallo Daniela,
meine Vandeen hängen im Sommer draußen. Bis 11 Uhr sonnig, dann etwas schattiert, aber natürlich regengeschützt. Allerdings sind sie in Rinde getopft im Gitterkörbchen. Alle 2 Tage werden sie getaucht. Klappt vorzüglich, alle blühen regelmäßig und haben immenses Wurzelwachstum

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
Bip schrieb:

... suche überall im [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] egal wo, darüber, das: "Vandeen müssen im Sommer unbedingt raus an die Frischluft....".

Gruß Dani(ela)

...im Web steht viel  affraid

Selbst wenn einzelne erfahrene Kultivateure ihre Vandeen im Sommer (nicht Frühjahr) regengeschützt im Freien kultivieren, habe ich selber damit schlechte Erfahrungen gemacht. Das Gleiche gilt auch für Phalaenopsis - dazu haben wir hier im Forum genug Schadbilder, die leider erst nach Monaten auftreten.

V. sanderiana Hybriden benötigen die meiste Wärme.

Von einem ständigen Wechsel von der Glaskultur im Winter zu einer wurzelfreien Kultur im Sommerhalbjahr würde ich dir abraten - jeder Kulturwechsel stopt sofort das Wachstum (auch das der Wurzeln).

Es kann Wochen dauern, bis der Stoffwechsel der Pflanze wieder im Gleichgewicht ist.

Eli1

Eli1
Admin
Meine Erfahrungen sind durchwegs gut.
Hier mal der Link zum Thema:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

Eli1

Eli1
Admin
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei meiner Freundin klappt das wunderbar im Sommer, dann kommen sie wieder ins Wohnzimmer mit großen Glasfenstern. Täglich hängt sie sie kurz in einen großen Kübel, wenn die Sonne zu sehr knallt, werden sie in den Schatten gezogen. (fahrbare Kleiderstange).


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

eleinen

eleinen
Orchideenfreund
Sieht toll aus. Da müsste man Vanda sein.... cheers

Eli1

Eli1
Admin
eleinen schrieb:Sieht toll aus. Da müsste man Vanda sein.... cheers

ja1


_________________
Liebe Grüße
Eli
http://www.orchideenhobby.at

Bip

Bip
Orchideenfreund
Ja das mit dem sanderiana Anteil und extra mollig warm hab ich nicht bedacht What a Face
Also, wenn ich kein schlechtes Gewissen haben muss lass ich sie dann gern dieses Jahr drinnen, so ist es nicht. Wenn dann keine 5000 Blüten kommen kann ich sie 2021 ja immer noch zur Strafe bei Wärme zum Camping draußen verdammen..... Twisted Evil
Und wenn raus, dann natürlich geschützt und dieselbe Kulturform! Danke für den Link und den Input. Die Vandeen auf dem Bild sehn natürlich schon sehr gut aus...Vor allem die 2. v.r. im Bild....und ne gute Lösung gegen zuviel Sonne.

Herzlichen Dank + euch noch nen schönen Abend
Gruß Dani(ela)

Befi

Befi
Orchideenfreund
Bip schrieb:Guten Morgen Bernd,
Nun bist du der zweite der bereits eher sagt...mh ne eher nicht. Was hat dich dazu bewogen, bzw was ist passiert?
Gruß Dani(ela)
Hej Daniela!
Ich habe meine ca. 50 Pflanzen (Arten und Hybriden) immer in den Birnbaum gehängt. Das ging viele Jahre
gut, dann kam 2017 ein kalter nasser Regensommer. Danach habe ich für meine Pflanzen ein Dach gebaut.
Da kamen sie dann ab 2018 hin.
Bloß 2018 & 2019 waren dann viel zu warm und trocken, das war auch nicht so toll. Ich habe leider viel Lehrgeld bezahlt. traurig
Die Luftfeuchtigkeit war einfach viel zu niedrig, auch der Wind war ein Problem.

Jetzt kommen meine Pflanzen im Sommer ins Gewächshaus und Überwintern tue ich sie wie immer zwischen
meinen Phalaenopsis im Wintergarten.

Bip

Bip
Orchideenfreund
Hi Bernd,

danke für deine Erfahrung. Jo.....es bleibt echt beim Glas in der Wohnung. Ich habe sie ja genau deshalb darin, da die Wurzeln belüftet werden aber auch lange genug feucht bleiben....bringt ja auch nix wenn ich sie im Sommer draußen habe und sie mir dann vertrocknen, Pilzschäden, Ungeziefer oder Sonnenbrand kriegen. Und die Wahrscheinlichkeit steigt halt bei Freilandaufenthalt. Täglich mehrfach sprühen geht halt auch nicht wenn man nicht daheim ist (berufstätig).
Sommer im Gewächshaus ist natürlich ne richtig gute Option.... ja1
Hoffentlich haste "nur" Lehrgeld in Form von namenlosen Hybriden bezahlt....ne Naturform, ne gut kultivierte Schaupflanze, Lieblingsstücke o.ä. tun da richtig weh  Neutral

Gruß Dani(ela)

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten