Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Freilandaufenthalt von Orchideen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Da hier auch die Freilandhaltung von Cattleyen diskutiert wird, nachfolgend mein Kulturraum für die Übersommerung von Orchideen. Ich habe auch gute Erfolge mit Cattleyen erzielt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dieses Vordach hat ein Dach aus durchsichtigen Wellplatten und ist leicht zu bauen.
Seine Ausrichtung nach Nordwest erfordert keine Schattierung (besonders vorteilhaft wenn man tagsüber unterwegs ist). Selbst Regenperioden werden gut vertragen, wenn man die Pflanzen trockener hält.

LG Christian

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Milla schrieb:
nikko schrieb:@Milla: Deine maxima gefällt mir auch sehr gut, wunderschön!

Danke nikko,

sie ist halt eine einfache C. maxima, die mit Startschwierigkeiten nach zwei Jahren jetzt doch noch was hergibt. Musste vor zwei Jahren wegen Fäulnis 4-5 Bulben abtrennen! Sie hat sich aber jetzt gut erholt und ich finde, daß ihr der Freilandaufenthalt im geschützten Vordach im Sommer sehr gut tut.

Sollte man aber nicht meinen. Für solche Schwierigkeiten steht sie aber Top da. test

Hallo Christian,
das gefällt mir. So einen Platz habe ich auch, aber da stehen im Moment die Mülleimer. Die sollen das nächste Jahr auch ein Dach bekommen. Mal sehen, was daraus wird!

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Christian,

danke für das Einstellen des Bildes. So kann man sehr schön zeigen, wie Orchideen über die Sommerzeit untergebracht werden können und sollen. Luftig, sehr hell, vor starker Mittagssonne geschützt und was wichtig ist, vom Boden entfernt sodas keine krabbelnde Untermieter sich freuen können.
Besten Dank.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Gast


Gast
Christian N schrieb:
Dieses Vordach hat ein Dach aus durchsichtigen Wellplatten und ist leicht zu bauen.
Seine Ausrichtung nach Nordwest erfordert keine Schattierung (besonders vorteilhaft wenn man tagsüber unterwegs ist). Selbst Regenperioden werden gut vertragen, wenn man die Pflanzen trockener hält.

LG Christian

Sieht toll aus dieses Vordach. Bei mir zu Hause habe ich ebenfalls so ein aus milchigen Wellplatten gebautes Vordach. Es ist zwar sehr renovierungsbedürftig (irgendwann werden wirs schaffen....), aber es kommt mir bei der Cattleyen-Pflege im Sommer wirklich sehr entgegen.
Allerdings habe ich komplette Südseite. Fotos mache ich da mal nicht, denn so eine Schönheit wie Christian sie hat, kann ich da nicht vorzeigen Embarassed.

Gast


Gast
Habe sogar noch ein relativ ansehnliches Bild gefunden. Allerdings von 2011. So sieht das ganze dann im Sommer bei mir vor meiner Haustür aus. Wie gesagt, nicht schön aber zweckmäßig.

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Milla,

nichts für ungut, der Zweck heiligt die Mittel. Im Sommer haben die doch gutes Licht und für den Rest wirst Du schon sorgen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Gast


Gast
Hallo an Alle.

Mich würde interessieren wie Ihr Euere Pflanzen beim Aufenthalt in der Sommerfrische vor Schnecken usw schützt. Ich bin immer noch auf der Jagd nach den Biestern, d.h. deren Nachkommenschaft. Im letzten Sommer war ich wohl zu leichtsinnig und habe da nicht so sehr auf einen möglichen Befall durch Nacktschnecken geachtet, was sich danach bitter gerächt hat.

Meine konkrete Frage: Trefft Ihr da irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen?

Gruß
Michael F

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Michael,

früher, als ich noch ohne GWH auskommen mußte, standen die Sommerfrischler auf einer Bank. Die Füße der Bank auf Telleruntersetzern darauf umgekehrt mittig kleinere. Der größere wurde immer mit Wasser gefüllt.
Käfer, jedenfalls nicht flugfähige, Asseln und Schnecken hatten keine Chance.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Gast


Gast
Bei den Minischnecken zermahl ich Schneckenkorn und gebe es in die Töpfe. Es befreit zwar nicht, aber der Befall hält sich in Grenzen.

Nacktschnecken allerdings hatte ich bis jetzt an meinen Orchideen noch nicht. Vor 3 Jahren aber hatten mir diese Biester meine Petunien ziemlich gestutzt.

Gast


Gast
Hallo Milla, hallo Franz.

Lieber Franz, da sieht man mal wieder, daß Du doch einen jahrelangen Kenntnisvorsprung hast. Dein Tipp mit den Untersetzern ist glaube ich super und läßt sich auch noch ohne zuviel Aufwand umsetzen. Das werde ich im nächsten Sommer garantiert probiern.

Milla, wie oft machst Du das zerkleinerte Schneckenkorn auf das Substrat? Habe es jetzt auch zerkleinert und auf die befallenen Blumentöpfe gegeben. Heute morgen war meine Schneckenjagd mittels Gurkenscheiben zum ersten Mal ohne Erfolg. Vielleicht wirkt das Schneckenkorn in Pulverform ja doch. Ich werde das auf jeden Fall fortsetzen.

Danke schon Mal an Euch beide

Michael F

Gast


Gast
Michael F schrieb:

Milla, wie oft machst Du das zerkleinerte Schneckenkorn auf das Substrat? Habe es jetzt auch zerkleinert und auf die befallenen Blumentöpfe gegeben. Heute morgen war meine Schneckenjagd mittels Gurkenscheiben zum ersten Mal ohne Erfolg. Vielleicht wirkt das Schneckenkorn in Pulverform ja doch. Ich werde das auf jeden Fall fortsetzen.

Danke schon Mal an Euch beide

Michael F

Während der Zeit in der sie draußen verweilen vielleicht einmal. Letztes Jahr waren es auch zweimal im Abstand von 2 Monaten. Wünsche dir viel Erfolg bei der Bekämpfung der Plage!

Gast


Gast
Milla schrieb:Habe sogar noch ein relativ ansehnliches Bild gefunden. Allerdings von 2011. So sieht das ganze dann im Sommer bei mir vor meiner Haustür aus. Wie gesagt, nicht schön aber zweckmäßig.


Ist das eine Tillandsie, wie heißt die und kann sie blühen?

matucana

avatar
Orchideenfreund
Hi Florian,

dsa ist Tillandsia usneoides und selbstverständlich kann die blühen. Ist nur recht unscheinbar klein und grün.

Gast


Gast
Danke.

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
auch von mir ein paar Bilder wo sich meine im Sommer befinden.
Viele Grüße
diehey

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Dieter,

jetzt kann man gut erkennen welche Vielfalt Du in Deinen Reihen pflegst. Kompliment, das sieht gut aus.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Dieter
Gebe Franz uneingeschränkt Recht Bravo test
Und ich sehe viele Mexikaner propper und sehr gut im Saft Smile
Hast du die Bewässerung automatisiert oder gießt du ganz klassisch mit der Brause?

LG

Leni



Zuletzt von Leni am 22.11.12 13:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo Leni,
da ist nichts automatisiert wird alles per Hand gemacht, je nach Wetterlage im Sommer wenn es heiß ist, morgens und Abends.
Viele Grüße
Dieter

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten