Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Sehr guter Link zur Pflege Cattleya

+11
UweM.
Biene
Leni
Sabine62
Nona
emmily
DieterH
walter b.
NorbertK
Peregrinus
Franz
15 posters

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

UweM.

UweM.
Fachmoderator Paphiopedilum
... damit hier nicht weiter unterschiedliche Meinung aufeinander prallen... Embarassed

Vorhandene Wurzeln werden kurzfristig verfaulen, wenn man sie dauerhaft in Wasser stellt.

Neu ausgetriebene Wurzeln im Wasser wachsen ohne Probleme im Wasser weiter! In der Natur wachsen Wurzeln immer mal wieder in Wasseransammlungen - z.B. Bromelientrichter. Phalaenopsiswurzeln wachsen am Naturstandort auch immer wieder in das Wasser der Überschwemmungsgebiete.

Wird die Pflanzen später in "normales" Orchideensubstrat umgetopft, werden diese "Wasser"- Wurzeln nicht weiterwachsen! Es wird Wochen bzw. Monate dauern, bis sich wieder neue Wurzelspitzen entwickeln.

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Dieter,

Bilder von den kranken Pflanzen hab ich fast nicht gemacht.
Das hier von einer Laelia Purpurata  JP und einer anderen JP, die keine Wurzeln mehr hatten, hab ich noch gefunden.

url=https://servimg.com/view/19199169/1379][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/url]

Nachdem ich die Pflanzen auf Blähton mit Moosschicht in einem Jahr zur Wurzelung angeregt hatte, hab ich sie jetzt wieder in Substrat.
Die neuen Wurzeln haben sich sehr gut im Substrat eingewickelt.

url=https://servimg.com/view/19199169/1383][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/url]

DieterH

DieterH
Orchideenfreund
Hallo Biene, vielen Dank für dein letztes Post und die Bilder.

Eigentlich hatte ich in meiner anfänglichen Frage lediglich wissen wollen, ob ich mit Wurzel-Neuaustrieb rechnen kann, wenn ich die alten Wurzeln der Cattleya in Regenwasser stelle. Inzwischen habe ich die überzeugende Antwort von der Pflanze selbst.

Kurz nach meiner Anfrage hier bekam ich in einer FB-Gruppe einen Tipp zu einem Artikel, der sich genau mit dem Thema "Neubewurzelung von Cattleyen in Wasser" befasst. "Es funktioniert" schreibt die Autorin Monika Eckert (Stv. Vorsitzende Deutsche Orchideen-Gesellschaft) und bestärkt mich mit ihren Erfahrungen, genau so weiter zu machen wie angefangen. Die positive Entwicklung nach nur 4 Wochen sieht jeder anhand meiner Fotos.

Zwischenzeitlich habe ich mir anderweitig Infos besorgt, denn die Frage, wie es mit der Orchidee weitergehen soll, ist ja noch offen. Besonders gut gefallen mir Berichte zu "Semi-Hydroponic", das ist momentan mein Favorit.

Wenn alles gut geht, soll es einmal so aussehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Dieter

dann viel Glück und zeig mal dein Ergebnis.

Es ist nie das Gleiche, wenn zwei das Selbe tun winken
Bei mir hat das mit dem Wasser nicht gut  funktioniert. Aber schön, wenn es bei Anderen klappt.

DieterH

DieterH
Orchideenfreund
Biene schrieb:Hallo Dieter

dann viel Glück und zeig mal dein Ergebnis.

Es ist nie das Gleiche, wenn zwei das Selbe tun winken
Bei mir hat das mit dem Wasser nicht gut  funktioniert. Aber schön, wenn es bei Anderen klappt.

Hallo Biene,

nach jetzt weiteren gut 4 Wochen freue ich mich nach wie vor über das gesunde Wachstum der Cattleya:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Wasser stehen lediglich die längsten Wurzeln mit 1 - 2 cm.

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Dieter

na prima ja1

Limogenes

Limogenes
Orchideenfreund
DieterH schrieb:Hallo Biene, vielen Dank für dein letztes Post und die Bilder.

Eigentlich hatte ich in meiner anfänglichen Frage lediglich wissen wollen, ob ich mit Wurzel-Neuaustrieb rechnen kann, wenn ich die alten Wurzeln der Cattleya in Regenwasser stelle. Inzwischen habe ich die überzeugende Antwort von der Pflanze selbst.

Kurz nach meiner Anfrage hier bekam ich in einer FB-Gruppe einen Tipp zu einem Artikel, der sich genau mit dem Thema "Neubewurzelung von Cattleyen in Wasser" befasst. "Es funktioniert" schreibt die Autorin Monika Eckert (Stv. Vorsitzende Deutsche Orchideen-Gesellschaft) und bestärkt mich mit ihren Erfahrungen, genau so weiter zu machen wie angefangen. Die positive Entwicklung nach nur 4 Wochen sieht jeder anhand meiner Fotos.

Zwischenzeitlich habe ich mir anderweitig Infos besorgt, denn die Frage, wie es mit der Orchidee weitergehen soll, ist ja noch offen. Besonders gut gefallen mir Berichte zu "Semi-Hydroponic", das ist momentan mein Favorit.

Hallo,
Sehr interessanter tread. Ich habe auch eine Cattleya geschenkt bekommen (eigentlich nur 3 Bulben und 3 Blätter), die fast keine Wurzeln hat. Ich möchte sie zukünftig gern in SGK halten, dazu braucht sie aber erst mal Wurzeln. Ich würde es gern mal probieren  mit dem "Wurzelwachstum im Wasser". DieterH, du hast ganz am Anfang etwas von einem Artikel aus einer Zeitschrift geschrieben, in dem das beschrieben sei. Könntest du mir den zukommen lassen? Damit ich nicht von Anfang an etwas falsch mache.


Danke Smile

DieterH

DieterH
Orchideenfreund
Limogenes schrieb:DieterH, du hast ganz am Anfang etwas von einem Artikel aus einer Zeitschrift geschrieben, in dem das beschrieben sei. Könntest du mir den zukommen lassen? Damit ich nicht von Anfang an etwas falsch mache.
Danke Smile

Hallo Limogenes, den Artikel sende ich dir per PM zur privaten Verwendung.

Die Bewurzelung hat im Wasser super funktioniert, die Pflanze steht seit Februar bis jetzt im Wasser und gedeiht ganz hervorragend. Der Neuaustrieb einer Bulbe war im Sommer abgeschlossen, inzwischen kann man in der Blütenscheide erkennen, dass da was kommt. ja1 Den Austrieb einer weiteren Bulbe sieht man auf dem angehängten Foto.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Limogenes

Limogenes
Orchideenfreund
DieterH schrieb:

Hallo Limogenes, den Artikel sende ich dir per PM zur privaten Verwendung.



Wow, das sieht ja toll aus. So ungefähr stelle ich mir das auch vor ja1

Danke für das Zusenden, dann muss ich nur noch herausfinden, wo in dem Forum ich das dann finde Very Happy

Kerstin

Limogenes

Limogenes
Orchideenfreund
Der Artikel ist angekommen, vielen Dank. Da kann ich ja mal experimentieren. Schon erstaunlich, wie lange die Autorin sie im Wasser gelassen hat. Da hätte ich auch Angst gehabt...

Andererseits habe ich mich anderen Orchideen in Substratglaskultur auch erstaunliche Ergebnisse

DieterH

DieterH
Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

10 Monate Wasserkultur, nun blüht sie!
gießen

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Sehr interessant, Dankeschön! ja1 ja1 ja1 winken

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Das ist ja ein schöner Erfolg, Bravo!

Gast

avatar
Gast
Hallo Dieter,
Sehr schöner Erfolg. Wechselst (wie oft) Du das Wasser? Wie bringst Du Dünger ein?
Schöne Grüße
Christian

DieterH

DieterH
Orchideenfreund
Blonder schrieb:Hallo Dieter,
Sehr schöner Erfolg. Wechselst (wie oft) Du das Wasser? Wie bringst Du Dünger ein?
Schöne Grüße
Christian

Etwa alle 14 Tage wechsle ich das Regenwasser. Um das Sphagnum nicht zu überdüngen habe ich das Wasser gar nicht gedüngt, die Orchidee bekam ab und zu Blattdünger.

Klaus1

Klaus1
Orchideenfreund
ja1 ja1 ja1

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Dieter

ja1

Nona

Nona
Orchideenfreund
Ein toller Erfolg.

ja1 ja1 ja1

Nona

Orchigirl

Orchigirl
Orchideenfreund
Hallo Dieter, sehr Toller Erfolg! ja1

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten