Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Pflege nach Cattleya-Kulturanleitung

5 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Timchen

Timchen
Orchideenfreund
Hallo Cattleyenfreunde,


ich brauche mal eure Hilfe, ich weiß nicht ob es ein verdammt dunkles und schlechtes Jahr für Cattleyen war oder ob mir meine Kulturfehler einfach nicht auffallen.
Wirklich geblüht hat nur meine Cattleya labiata x Laelia pumila.
Meine C. maxima S/A die sonst sehr zuverlässig ist hatte drei Knospen die sofort gelb wurden.
Und ob aus der zweiten Bulbe mit Miniblütenscheide was wird wage ich noch zu bezweifeln.
Meine C trianae hat eine fertige Bulbe mit BS und ist noch dabei an einem Neutrieb zu basteln.
Die fertige Bulbe ist im Vergleich zum Vorjahr trotz Düngung kleiner.
Irgendwie habe ich momentan das Gefühl alles wächst recht kümmerlich.
Ich habe mehr gedüngt als im Vorjahr, das Fenster ist dauerhaft auf um Temperaturunterschiede zu schaffen.
Das Südfenster ist nicht schattiert.
Soll ich nach Triebabschluss weniger gießen trotz Neutrieben?
Im Anhang ein paar Bilder der aktuellen Situation.


Ich hoffe nächstes Jahr wird besser.

Hab ihr dazu Ideen?

Liebe Grüße,

Tim

C. gaskelliana alba
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

C. maxima s/a
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Timchen

Timchen
Orchideenfreund
C. trianae
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Timchen

Timchen
Orchideenfreund
C. maxima NT, fraglich ob da dieses Jahr noch was Blühen will.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N

Christian N
Moderator
Hallo Timchen,


ich kultiviere meine Orchideen nicht auf der Fensterbank, sondern im Wintergarten bzw. GWH.

Trotzdem kann ich jetzt schon auch bei den Cattleyen sagen, daß dieses Jahr kein besonders gutes war.

Wahrscheinlich war das unfreundliche Frühjahr hier in Brandenburg, besonders im Vergleich mit den tollen Vorjahren, daran schuld.
Viele Cattleyen, aber auch andere Orchideen, haben zu spät ausgetrieben und setzen nun mit der Blüte aus.

Wenn man so wenig Technik, wie möglich einsetzt, macht man sich stärker vom Wetter abhängig, damit muß man lernen zu leben.

Falsch wäre es, an einzelnen Wachstumsfaktoren herumzuschrauben (Stichwort Düngung).

Ich beobachte in den Beiträgen immer wieder, daß mit Wachstumsfaktoren herum experimetiert wird, die man vermeintlich  leicht ändern kann.
Das sind  Wässern, Umpflanzen, Düngung und Substrate.
Die sind nach meiner Meinung aber nicht so wichtig wie Licht, Temperaturen und Luftfeuchtigkeit.
Und die kann man i.d.R. nicht so einfach ändern, vor allem der Kosten wegen.

An dieser Stelle muß ich noch folgendes los werden, was mit dem Wetter aber nur bedingt zu tun hat:

Die wichtigste Regel bei der Kultur von Pflanzen besagt, das die Kultur insgesamt nur so gut ist, wie der begrenzende Einflußfaktor, und das ist der, der vom Optimum am weitesten entfernt ist.

Eine Überprüfung der Kultur sollte also zunächst damit beginnen, daß man die heimatlichen Bedingungen recherchiert bzw. Erfahrungsberichte liest, dann mit den eigenen Kulturbedingungen vergleicht und heraus findet, woran es hapert. Auch dabei ist es hilfreich, den Zustand der Pflanze mit anderen Kultivateuren zu diskutieren, um schließlich Maßnahmen zur Kulturoptimierung festzulegen.

Ich habe mich auch gefragt, ob nur das Wetter schuld an mageren Neutrieben und ausbleibender Blüte ist.
Da ich aber weder meine Kultubedingungen verändert, noch nötiges Umpflanzen versäumt habe, bin ich zum Schluß gekommen, die Launen der Natur mit der Gelassenheit zu ertragen, wie sie die Landwirte an den Tag legen.


Gruß
Christian

Befi, Sabine62, Timchen, sphingidae, rauhaariger und WASAUTT Gefällt dieser Beitrag

Rudi

Rudi
Orchideenfreund
Ein Hallo in die Runde,


eine Verlagerung der Blütezeit unserer Orchideen beobachte ich jedes Jahr und nicht nur bei Cattleyen. Ich habe auch einen richtigen Wohnwintergarten, ganz ohne Technik. Meine Cattleya rex  hat ihr Programm abgespielt, wie wenn sie nichts anders kennt.

Meine Cattleya aclandiae hat zwei Mal geblüht, im Herbst hatte sie zur Überraschung vier Blüten. ja1 Natürlich verschiebt sich die Blütezeit bei vielen Orchideen auch bei mir. Hat meine Cattleya forbesii 2020 im Juli geblüht, so hat sie in diesem Jahr im August ihre Blüten gezeigt.

Wichtig ist auch die Ruhezeit einzuhalten! Oft habe ich Mitleid mit meinen Orchideen, wenn sie kein Wasser bekommen. Übertreibt man es, dann blühen sie nicht oder schlimmer die Wurzeln faulen.

Bei meinen Dendrobien ist es noch ausgeprägter, sie blühen genau dann, wenn man es nicht erwartet. Meine Dendro usitae sieht aus wie abgestorben, aber irgendwann beginnt auch ihr Leben wieder. Wie gesagt, halte ich die Ruhezeit für wichtig und ist oft der Schlüssel zum Erfolg. ja1
LG Rudi!

Timchen und WASAUTT Gefällt dieser Beitrag

OF

OF
Orchideenfreund
Hey Tim,
da hast du von mehr Erfahrenen als mir schon bestätigung gekriegt dass das Wetter wie du vermutest vielleicht einen Einfluss hat. Hast du dir Zusatzbeleuchtung überlegt? Das wichtigste ist genug Licht, dann genug Wärme nur Tagsüber. Dünger wird keinen Einfluss haben wie gross die Bulben wachsen. Ein bisschen mehr kann vielleicht in Ordnung sein aber dafür müssten wir wissen wie viel du bisher gedüngt hast und was für Dünger. Es sieht von dem Wurzelwachstum wie eine gute Menge aus, ich glaub der grösste Fehler wenn Leute mehr düngen ist dann viel zu viel mehr geben.
Es ist sehr leicht zu viel zu düngen. Also sei vorsichtig zu rasche Schlussvolgerungen zu machen. Wie gesagt sollte man nie die Bulbengrösse als Indikation benutzen, eher schaun ob die Wurzeln gut weiterwachsen und ob die Blätter gut wachsen. Jetzt im Winter ist meiner Meinung nach nicht die richtige Zeit mehr zu düngen. Da die Wurzeln noch gut weiterwachsen würde ich nicht jetzt mehr düngen sondern so viel wie bisher und dann im Frühling wenn das Wetter wieder wärmer wird kannst du mehr probieren.

Will hat mir einen tollen Link vor kurzem mitgeteilt da wird das Thema des düngens gut erklärt: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wenn ich mir die Pflanzen ansehe muss ich fragen ob sie bisher überhaupt umgetopft worden sind? Wie lange hast du die Pflanzen? Es ist meine ich nicht ungewöhnlich das sie sich an eine neue Umgebung und LF anpassen müssen. Also das ist normalerweise der Hauptgrund warum Bulben nach dem Kauf erst mal kleiner wachsen und nicht unbedingt ein Fehler, manchmal dauert das einfach ein paar Jahre bis sie dann richtig kräftige Bulben produzieren so lange alle Bedingungen gleich bleiben und nicht zu viel auf einmal verändert wird. Ein Problem wären vergammelte Wurzeln aber das sehe ich nirgends.

Eine Sache die ich sehe und da kann ich komplett falsch liegen, es ist auch sehr leicht zu übersehen aber ich meine die Blätter sind ein bisschen angenibbelt. Nur mm und nicht sehr viel, kann auch einfach mechanischer Schaden sein ist so klein also vielleicht gar nichts aber wenn Orchideen plötzlich anfangen langsamer zu wachsen dann ist es oft wegen Insekten die man bisher nicht bemerkt hat. Manche können sich sehr gut verstecken da ist der einzige Indikator Monatelang langsamer Wachstum bis die Pflanze dann so geschwächt ist das die Insekten dann sich stark vermehren und man sie zum ersten mal bemerkt.
Ich will dir da nicht zu viel Sorgen machen, nur dich darauf bewusst machen, wenn du keine bisher gesehen hast dann ist es wahrscheinlich kein Problem. Milben, thripsen und soweiter zind absolut winzig. Der Schaden anfangs so unbemerkt also solang kein Insekten da sind ist ja alles in Ordnung. Eine gute Methode um sicher zu sein ist mit einem feuchtem Tuch auf der Unterseite von jeden Blatt zu wischen und sehen ob da schwarze oder rote flecken zu finden sind. Dann auch den Topf kurz in einen Eimer Wasser tauchen sodass der ganze Topf unter Wasser sitzt und gut schauen ob da Insekten auf die Oberfläche schwimmen.
Also recht einfach zu überprüfen, wenn beide Tests klar rauskommen dann ist alles in Ordnung.

Sag bescheid wie alt die Pflantzen sind.

Mfg






Timchen Gefällt dieser Beitrag

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Timchen schrieb:Hallo Cattleyenfreunde,


ich brauche mal eure Hilfe, ich weiß nicht ob es ein verdammt dunkles und schlechtes Jahr für Cattleyen war oder ob mir meine Kulturfehler einfach nicht auffallen.
Wirklich geblüht hat nur meine Cattleya labiata x Laelia pumila.
Meine C. maxima S/A die sonst sehr zuverlässig ist hatte drei Knospen die sofort gelb wurden.

In dem Fall kann es mehrer Ursachen haben. Umgestellt an anderen Platz oder zu hohe Einwirkung Sonne. Es können auch mehrere kleine Pflegefehler sich zu einem solchen Schadensbild summieren. Zugluft auch nicht ausgeschlossen.

Und ob aus der zweiten Bulbe mit Miniblütenscheide was wird wage ich noch zu bezweifeln.


Meine C trianae hat eine fertige Bulbe mit BS und ist noch dabei an einem Neutrieb zu basteln.
Die fertige Bulbe ist im Vergleich zum Vorjahr trotz Düngung kleiner.

Die Blütezeit der C. trianae steht erst noch an (um den Jahreswechsel). Durch den 2. Neutrieb ist allerdings fraglich ob beide Triebe eine Blüte erzeugen. Düngung evtl. zu früh und zu lange eingesetzt.

Irgendwie habe ich momentan das Gefühl alles wächst recht kümmerlich.

Die gezeigten Bilder zeigen aber kräftige Pflanzen. Deine Geduld ist ein wichtiger Pflegefaktor.

Ich habe mehr gedüngt als im Vorjahr, das Fenster ist dauerhaft auf um Temperaturunterschiede zu schaffen.
Das Südfenster ist nicht schattiert.

Nicht immer ist viel Dünger das angebrachte Ideal. In der Heimat der Cattleyen wachsen sie auf Bäumen und unter sonstigen nicht gerade sehr nahrhaften Bedingungen. Weniger ist oft mehr.

Im Anhang ein paar Bilder der aktuellen Situation.


Ich hoffe nächstes Jahr wird besser.

Das hängt von deiner Pflege im kommenden Jahr ab. Ich rate dir einmal persönlichen Kontakt mit einem altgedienten Orchideenpfleger im näheren Umfeld zu nutzen. Eine Bezirksgruppe der D.O.G. oder der VDOF kann viel nützen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Menschen finden Ehrlichkeit so lange gut, bis Du etwas sagst was ihnen nicht passt.

Timchen Gefällt dieser Beitrag

http://www.bordercollie.ranch.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten