Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Die Gattung Isabelia

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1Die Gattung Isabelia Empty Die Gattung Isabelia am Di 31 Okt - 8:02

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Die Gattung Isabelia umfasst gegenwärtig 3 Arten ( virginalis, pulchella und violacea)
und die Naturhybride x pabstii (pulchella x violacea).
Isabelia virginalis ist die Typusart der Gattung.
Die beiden anderen Arten waren schon immer als Neolauchea pulchella und Sophronitella violacea in unseren Sammlungen vertreten, bevor sie van den Berg und Chase 2001 zu Isabelia stellten.
Isabelia gehört nach Dressler in die Laeliinae-Allianz mit u.a. Cattleya,Laelia, Sophronitis, Encyclia, Brassavola,  Schomburgkia, Broughtonia, Constantia, und Tetramicra.

Ich habe alle 3 Arten in Kultur und möchte heute beginnen mit

Isabelia virginalis Barb. Rodr.  1877,
ist nach der Tochter Isabel von König Pedro II benannt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Verbreitungsgebiet ist Brasilien (Minas Gerais, Sao Paulo und Parana), Paraguay und das nördliche Argentinien.
Die Art kommt aus Höhen von 200 - 500 m ü.d.M., kann aber Höhen bis 1.500 m  erreichen.
Sie wächst epiphytisch im oberen Teil von Bäumen, die oft teilweise laubabwerfend sind, seltener lithophytisch, aber immer mit viel Licht und Luftbewegung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wegen des leicht kriechenden Rhizomes erfolgt die Kultur dieser Miniaturorchidee auf Block gebunden. Die Bulben sind von einem Fasergeflecht umgeben, das mich immer an ein Einkaufsnetz erinnert.
Blütezeit ist Spätherbst - Winter, die weissen, oft leicht violett überhauchten  1-2 Blüten messen 1 cm i.Dm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Kultur erfolgt bei mir auf Kiefernrinde ohne Unterlage im temperierten Bereich des GWH, im Winter kann sie relativ kühl gehalten werden, sollte aber nie längere Zeit austrocknen.

Isabelia violacea und Isabelia x pabstii sind in diesem Forum bereits vorgestellt worden hoffentlich blüht Isabelia pulchella bald.


Gruß
Christian

2Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Di 31 Okt - 10:19

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hej Christian,

danke für die Vorstellung dieser wunderschönen Gattung.
Deine Pflanze gefällt mir sehr gut. Ein wirklich toller Kulturerfolg ja1
Auch deine Bilder sind sehr gut gelungen.
Diese Art habe ich gleich in die Willhabenliste aufgenommen.
Ich denke mal die macht sich neben Phal. appendiculata ausgesprochen gut.
Die Pflege ist ja ziemlich ähnlich.

3Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 4:07

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Jetzt blüht auch Isabelia violacea zum ersten Mal bei mir

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zu dieser Art hat Franz unter Sophronitella violacea alles Wissenswerte bereits geschrieben.



Gruß
Christian

4Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 5:25

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Wahre Freunde kann man nicht kaufen, denn sie kommen von selber und sind unbezahlbar.
http://www.bordercollie.ranch.de

5Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 5:36

Eli1

Eli1
Admin
Gratuliere, so ganz einfach dürfte sie nicht sein.? ja1

http://www.orchideen-wien.at

6Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 5:53

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Christian
Super Kulturergebnis Smile ja1 ja1 ja1 


LG




Leni

7Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 6:02

weeand

weeand
Admin
Hallo Christian,

Gratuliere zum Erfolg. Sehr schöne Blüte. Hast Du toll gemacht! ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

8Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 6:19

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
wenn man sich das in-situ-Foto bei IOSPE anschaut, wo die Pflanzen auf einem Felsen wachsen und offensichtlich sehr viel Licht erhalten, dann ist das schon ein ziemlicher Kontrast zu meinem Orchideenterrarium, in dem auch diverse Restrepia und Lepanthes gut wachsen und blühen.

Dort muß ich aufpassen, dass die Pflanze nicht zu feucht steht. Mit dem Licht allerdings sieht es etwas anders aus.
Ich habe seit anderthalb Jahren LED-Leuchten von Eheim aus der Aquaristik im Einsatz und bin sehr zufrieden mit ihnen.
Die Lampen sind zwar teuer, aber sie enthalten sowohl rote als auch blaue Zusatzleuchten und etliche Orchideenblätter, besonders die der Neutriebe, färben sich nach kurzer Zeit rötlich.
Offensichtlich kommt das Lichtspektrum bei den Orchideen gut an.

Eine benachbarte Sophronitis rosea hat auch eine sehr schöne Blüte hervorgebracht. Die kann ich nicht zeigen, weil sie von einer Schnecke (bereits hingerichtet) angefressen wurde.


Gruß
Christian

9Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 7:02

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Sehr schön, Christian! ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

10Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Fr 21 Dez - 9:03

KarMa

KarMa
Orchideenfreund
Christian, eine Blüte in dieser herrlichen Farbe sieht man nicht oft. ja1

11Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Sa 22 Dez - 8:55

Befi

Befi
Orchideenfreund
Hej Christian.
Das ist ein sehr schöner Kulturerfolg. ja1

12Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am So 6 Jan - 7:11

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Isabelia violacea hat am gleichen Blütenstand noch eine 2. Blüte hervorgebracht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die zweite Blüte ist etwas kleiner, offensichtlich geht der Trieb an seine Kraftreserven.


Gruß
Chrstian

13Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am So 6 Jan - 8:14

Wurzel

Wurzel
Orchideenfreund
Sehr schön Christian ja1 ... ein toller Kulturerfolg! Meine Pflanze denkt noch nicht an's Blühen.

14Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am So 6 Jan - 10:35

Befi

Befi
Orchideenfreund
Die gefällt mir richtig gut Christian. ja1
Da machst du wohl bei der Kultur alles richtig.

15Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Mo 7 Jan - 2:06

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Christian
Sehr schöner Blüherfolg Smile ja1 ja1 ja1

LG



Leni

16Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Mo 7 Jan - 5:10

weeand

weeand
Admin
Hallo Christian,

Die finde ich sehr schön. Tolle Kultur. ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

17Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Mo 7 Jan - 22:55

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Hallo Christian,

eine schöne Darstellung dieser interessanten und pflegenswerten Gattung. Schöne Bilder zeigst Du auch!

Nur hast Du übersehen, dass Van den Berg beinahe im selben Atemzug aufgrund derselben Genanalysen auch die Gattung Cattleya neu geordnet hat. In diesem Sinne heißt die von Dir zitierte Sophronitis rosea jetzt Cattleya wittigiana.

Viele Grüße
Walter

18Die Gattung Isabelia Empty Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 3:05

diehey

diehey
Orchideenfreund
Hallo Christian,
bei Deiner Pflanze sehen die Blätter komisch aus weist Du was das für Flecken sind würde mich sehr interessieren weil ich auch ein paar Pflanzen habe die wo die Blätter genau so aus sehen.

LG
Dieter

19Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 3:44

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Dieter,


gut daß Du mich daran erinnerst, mich um die weißen Punkte zu kkümmern.

Ein Befall mit tierischen Schädlingen rechtzeitig zu erkennen, ist schon die halbe Bekämpfung.

Als ich die Pflanze fotografiert habe, waren die Bulben und Blätter dicht mit weißen Pünktchen übersät.

Ich verfüge über kein brauchbares Mikroskop, gehe aber davon aus dass es sich um Larven von tierischen Schädlingen handelt.

Ich mache mir auch keine Gedanken darüber, um welche Schädlinge im Einzelnen es sich handelt, sondern pinsele die Pflanze mit einem nicht zu weichen Pinsel ab, den ich vorher in Propylalkohol (70%ig) getaucht habe.

Diese Prozedur wiederhole ich nach einigen Tagen, da evtl. Eier resistent sein werden und man erst die geschlüpften Schädlinge erwischt.

Das ist ist zwar aufwendiger als die chemische Keule, die ich im Wintegarten sowieso  nicht schwingen kann, aber durchaus wirkungsvoll.

Ab einer gewissen Anzahl an Pflanzen, die man in einem Kulturraum hat, wird man Krankheiten und Schädlinge nie völlig los. Man muß die für diesen Fall effektivste Bekämpfungsmethode finden.

Dies ist übrigens für mich der begrenzende Faktor für eine Orchideenliebhabersammlung.
Man sollte nur soviel Planzen haben, wie man alle paar Tage einzeln in die Hand nehmen kann.
Besonders für Orchideenfreunde, die im Arbeitsleben stehen, ist damit der Zeitfaktor ausschlaggebend und nicht die Größe des Wintergartens oder Gewächshauses.

Die grünen Flecken auf den Blättern sind natürlich Algen.


Gruß
Christian

20Die Gattung Isabelia Empty Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 4:19

diehey

diehey
Orchideenfreund
Hallo Christian,
habe eben mal bei Google geschaut finde dort aber Isopropylalkohol 70%dig ist es das dass gleiche.
Habe da auch 2 Pflanzen die ich gerne behandeln möchte.

LG
Dieter

21Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 5:16

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Ja, ist das gleiche. Man findet ihn auch unter der Bezeichnung Rubber-Alkohol, weil er für medizin. Einreibungen verwendet wird. Gibt's in jeder Apotheke, ist dort jedoch sehr teuer. Ich beziehe auch aus dem Internet als 5 Ltr. Kanister.

Gruß
Christian



Zuletzt von Christian N am Di 8 Jan - 5:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)

22Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 6:40

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Brennspiritus ist auch ein Alkohol, wirkt genauso und ist in jedem Drogeriemarkt für wenig Knete zu haben.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

23Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 6:46

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Peregrinus schrieb:Brennspiritus ist auch ein Alkohol, wirkt genauso und ist in jedem Drogeriemarkt für wenig Knete zu haben.

Würdest Du den für Deine Pflanzen nehmen?

Wenn ja, würden mich Deine Erfahrungen damit interessieren.


Gruß
Christian

24Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 8:31

KarMa

KarMa
Orchideenfreund
Ich habe irgendwo gelesen, dass Brennspiritus die Pflanzenzellen schädigt, was Isopropylalkohol 70 % nicht tut. Den letzteren kann man unverdünnt anwenden.

25Die Gattung Isabelia Empty Re: Die Gattung Isabelia am Di 8 Jan - 10:29

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Christian N schrieb:
Würdest Du den für Deine Pflanzen nehmen?

Wenn ja, würden mich Deine Erfahrungen damit interessieren.

Ja und er wirkt zuverlässig. Erfahrungen damit habe ich bei Woll- und Schildläusen. Wurzeln sind möglicherweise Spiritus gegenüber empfindlich. Da sollte man beim einpinseln vorsichtig sein. An Blättern und Bulben konnte ich keine Reaktion feststellen.

KarMa schrieb:Ich habe irgendwo gelesen, dass Brennspiritus die Pflanzenzellen schädigt, was Isopropylalkohol 70 % nicht tut. Den letzteren kann man unverdünnt anwenden.
Davon weiß ich nichts. Ein Beitrag in einer Fernsehdokumentation zeigte die Anwendung von Spiritus in einer Orchideengärtnerei. Ist schon eine Weile her und woher das genau kam, weiß ich nicht mehr


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten