Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Die Gattung Isabelia

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Die Gattung Isabelia am 31.10.17 20:02

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Die Gattung Isabelia umfasst gegenwärtig 3 Arten ( virginalis, pulchella und violacea)
und die Naturhybride x pabstii (pulchella x violacea).
Isabelia virginalis ist die Typusart der Gattung.
Die beiden anderen Arten waren schon immer als Neolauchea pulchella und Sophronitella violacea in unseren Sammlungen vertreten, bevor sie van den Berg und Chase 2001 zu Isabelia stellten.
Isabelia gehört nach Dressler in die Laeliinae-Allianz mit u.a. Cattleya,Laelia, Sophronitis, Encyclia, Brassavola,  Schomburgkia, Broughtonia, Constantia, und Tetramicra.

Ich habe alle 3 Arten in Kultur und möchte heute beginnen mit

Isabelia virginalis Barb. Rodr.  1877,
ist nach der Tochter Isabel von König Pedro II benannt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Verbreitungsgebiet ist Brasilien (Minas Gerais, Sao Paulo und Parana), Paraguay und das nördliche Argentinien.
Die Art kommt aus Höhen von 200 - 500 m ü.d.M., kann aber Höhen bis 1.500 m  erreichen.
Sie wächst epiphytisch im oberen Teil von Bäumen, die oft teilweise laubabwerfend sind, seltener lithophytisch, aber immer mit viel Licht und Luftbewegung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wegen des leicht kriechenden Rhizomes erfolgt die Kultur dieser Miniaturorchidee auf Block gebunden. Die Bulben sind von einem Fasergeflecht umgeben, das mich immer an ein Einkaufsnetz erinnert.
Blütezeit ist Spätherbst - Winter, die weissen, oft leicht violett überhauchten  1-2 Blüten messen 1 cm i.Dm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Kultur erfolgt bei mir auf Kiefernrinde ohne Unterlage im temperierten Bereich des GWH, im Winter kann sie relativ kühl gehalten werden, sollte aber nie längere Zeit austrocknen.

Isabelia violacea und Isabelia x pabstii sind in diesem Forum bereits vorgestellt worden hoffentlich blüht Isabelia pulchella bald.


Gruß
Christian

2 Re: Die Gattung Isabelia am 31.10.17 22:19

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Christian,

danke für die Vorstellung dieser wunderschönen Gattung.
Deine Pflanze gefällt mir sehr gut. Ein wirklich toller Kulturerfolg ja1
Auch deine Bilder sind sehr gut gelungen.
Diese Art habe ich gleich in die Willhabenliste aufgenommen.
Ich denke mal die macht sich neben Phal. appendiculata ausgesprochen gut.
Die Pflege ist ja ziemlich ähnlich.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten