Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya walkeriana u. Varietäten

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17 ... 29  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 5 von 29]

Gast


Gast
Hi emmily, hat die tatsächlich so elfenbeinfarbene Blüten oder
ist das fototechnisch bedingt?
Sie sieht traumhaft aus!

emmily


Orchideenfreund
Theodora, diese Blüten sehen wirklich so aus....
wunderschöne elfenbeinfarbene Blüten!!! Entsprechen exakt der Wirklichkeit.

Gast


Gast
emmily schrieb:Theodora, diese Blüten sehen wirklich so aus....
wunderschöne elfenbeinfarbene Blüten!!! Entsprechen exakt der Wirklichkeit.

Emmily, deine Orchideen und Bilder sind ja immer wunderschön, aber die ganz
besonders. Ich mag elfenbeinfarbene Blüten sehr.

Peregrinus


Globalmoderator
Feine Bilder, Emmily! ja1
Warum 'albescens', haben die irgendwo einen bunten Fleck?


_________________
herzliche Grüße
Matthias

105 Cattleya walkeriana "albescens" am 19.01.13 8:32

Rolf


Orchideenfreund
Hallo Emmily,

wunderschöne Blüten bei deiner alba (nicht albescens - denn die Blüte ist ja bis auf die zarte Lippenzeichnung reinweiß und nicht "weisslich")! Aber ich glaube nicht, dass sie eine walkeriana ist! Die an die Säule hochgeschlagenen (aber gegenüber C. nobilior verkürzten) Säulenflügel und die Lippenzeichnung lassen mich vermuten, dass es eine Kreuzung zwischen C. nobilior var. amaliae und C. walkeriana var. alba ist! Also eine C. x Mesquitae var. alba. Aber wie schon erwähnt: Das tut der Schönheit der Blüten keinerlei Abbruch!

Liebe Grüße
Rolf

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Rolf,

sorry, wir sind mal wieder nicht einer Meinung. Du musst nicht verzweifeln, aber wenn ich anderer Meinung bin, schreibe ich das genau so wie Du. Ich weiß, Du bist/warst lange Zeit Mitglied im V.D.O.F. eV und hast ein Buch verfasst welches ich auch besitze und nicht kritisiere weil i.O.

Aber es gibt auch andere deutschsprachige Bücher, besonders eines, was alle Cattleyaarten beschreibt. Ich vermute, auch wenn es von einem anerkannten Fachmann der D.O.G. geschrieben und verfasst wurde (Jürgen Röth)
wirst Du es als Cattleyaliebhaber in Deinem Regal stehen haben.

Dann schlage bitte zum Vergleich die Seite 47 des Buches Cattleya von Jürgen Röth auf und vergleiche. Die Form der Seitenlappen ist dort nicht anders als die Darstellung von Emmily. Zudem weiß ich zufällig, woher die Pflanze stammt und ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Experte in Brasilien nicht weiß was er auszeichnet.


Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Gast


Gast
Rolf schrieb:Hallo Emmily,

wunderschöne Blüten bei deiner alba (nicht albescens - denn die Blüte ist ja bis auf die zarte Lippenzeichnung reinweiß und nicht "weisslich")! Aber ich glaube nicht, dass sie eine walkeriana ist! Die an die Säule hochgeschlagenen (aber gegenüber C. nobilior verkürzten) Säulenflügel und die Lippenzeichnung lassen mich vermuten, dass es eine Kreuzung zwischen C. nobilior var. amaliae und C. walkeriana var. alba ist! Also eine C. x Mesquitae var. alba. Aber wie schon erwähnt: Das tut der Schönheit der Blüten keinerlei Abbruch!

Liebe Grüße
Rolf


Hallo Rolf,

ich hab dazu eine Frage (sorry, ich kenn mich mit den Farbbezeichnungen nicht wirklich aus, hab die bis jetzt nie gebraucht):
Gehört elfenbeinfarbig auch noch zu "reinweiß" und nicht schon zu "weißlich"? ueberlegen

108 Cattleya "walkeriana" albescens am 19.01.13 11:31

Rolf


Orchideenfreund
Hallo franz!

Natürlich dürfen wir unterschiedlicher Meinung sein!!

Ich kenne Jürgen Röth und auch sein Buch nicht! Ich möchte auch nichts Negatives über ihn sagen, weil ich ihn nicht kenne! Aber es macht mich doch nachdenklich, wenn er einem Freund eine blühende C. dowiana-Hybride, welche er als C. x Hardyana semi-alba gekauft hat, als solche bestätigt, obwohl erkennbar absolut Null "Blut" von einer C. warszewiczii enthalten ist!

Liebe Grüße
Rolf

Rolf


Orchideenfreund
Hallo Theodora,

Emmily`s Aufnahmen sind wohl mit Blitz gemacht worden. Da kann es schonmal zu leichten Farbabweichungen kommen. Also für mich ist die Farbe der Tepalen weiß - notfalls würde ich auch leichtes "elfenbeinfarbig" als weiß akzeptieren. Weißlich - also albescens - bedeutet weiß mit leichtem Hauch der "tipo"- (also Normal-) Farbe.

Liebe Grüße
Rolf

Gast


Gast
Rolf schrieb:Hallo Theodora,

Emmily`s Aufnahmen sind wohl mit Blitz gemacht worden. Da kann es schonmal zu leichten Farbabweichungen kommen. Also für mich ist die Farbe der Tepalen weiß - notfalls würde ich auch leichtes "elfenbeinfarbig" als weiß akzeptieren. Weißlich - also albescens - bedeutet weiß mit leichtem Hauch der "tipo"- (also Normal-) Farbe.

Liebe Grüße
Rolf

Aha, danke Rolf. Wieder was gelernt. Emmily hat ja meine Anfrage weiter oben nach
der Elfenbeinfarbe bestätigt, und ich dachte deshalb ist es "albescens".

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Rolf schrieb:Hallo franz!

Natürlich dürfen wir unterschiedlicher Meinung sein!!

Ich kenne Jürgen Röth und auch sein Buch nicht! Ich möchte auch nichts Negatives über ihn sagen, weil ich ihn nicht kenne! Aber es macht mich doch nachdenklich, wenn er einem Freund eine blühende C. dowiana-Hybride, welche er als C. x Hardyana semi-alba gekauft hat, als solche bestätigt, obwohl erkennbar absolut Null "Blut" von einer C. warszewiczii enthalten ist!

Liebe Grüße
Rolf

Hallo Rolf,

ich kenne diese Geschichte nicht, kann aber nur sagen, dass er (Jürgen Röth) nicht nur in Deutschland als anerkannter Spezialist gehandelt wird. Du hast die unifoliaten Cattleyen Brasiliens beschrieben, jedoch keine bifoliaten Cattleyen. Ich schaue mir in meiner Freizeit gerne HPs und Bilder auf flickr an. Glaube mir, da lernst Du schnell Unterschiede zu deuten. Weiterhin stelle ich mal folgenden Link ein:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ziemlich zum Ende wird über die Deffinition alba geschrieben, aber auch der Rest ist interessant, aber man brauch dafür Zeit. Für mich kann eine alba Form grüne Spitzen an den Enden zeigen, das wäre es.

Gruß Franz


http://www.bordercollie.ranch.de

emmily


Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cattleya walkeriana albescens ' LFW ' von emmily1955 auf Flickr


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cattleya walkeriana var. alba ' equilab ' von emmily1955 auf Flickr

Peregrinus


Globalmoderator
Hallo Emmily, dieses Vergleichsfotos zeigt gut, dass farblich kein Unterschied besteht zwischen einem Kultivar 'albescens' und einem 'alba'. Oder wird das noch, wenn ich meinen Monitor mal wieder putze? nachdenken


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Matthias,

dann schau Dir dieses Foto an. Auch hier wird von albescens gesprochen, da die Säule gelblich gefärbt ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Vergleiche beide Bilder von Emmily und Du siehst den Unterschied.

Gruß Franz



Zuletzt von Franz am 20.01.13 6:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler)

http://www.bordercollie.ranch.de

Rolf


Orchideenfreund
Franz schrieb:
Rolf schrieb:Hallo franz!

Natürlich dürfen wir unterschiedlicher Meinung sein!!

Ich kenne Jürgen Röth und auch sein Buch nicht! Ich möchte auch nichts Negatives über ihn sagen, weil ich ihn nicht kenne! Aber es macht mich doch nachdenklich, wenn er einem Freund eine blühende C. dowiana-Hybride, welche er als C. x Hardyana semi-alba gekauft hat, als solche bestätigt, obwohl erkennbar absolut Null "Blut" von einer C. warszewiczii enthalten ist!

Liebe Grüße
Rolf

Hallo Rolf,

ich kenne diese Geschichte nicht, kann aber nur sagen, dass er (Jürgen Röth) nicht nur in Deutschland als anerkannter Spezialist gehandelt wird. Du hast die unifoliaten Cattleyen Brasiliens beschrieben, jedoch keine bifoliaten Cattleyen. Ich schaue mir in meiner Freizeit gerne HPs und Bilder auf flickr an. Glaube mir, da lernst Du schnell Unterschiede zu deuten. Weiterhin stelle ich mal folgenden Link ein:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ziemlich zum Ende wird über die Deffinition alba geschrieben, aber auch der Rest ist interessant, aber man brauch dafür Zeit. Für mich kann eine alba Form grüne Spitzen an den Enden zeigen, das wäre es.

Gruß Franz


Hallo Franz!

Natürlich habe ich mit den bifoliaten Cattleyen ebenso intensiv auseinandergesetzt! Es gibt auch ein zu 2/3 fertiges Manuskript für meinen 2. Band "Die Gattung Cattleya"! Ich habe damals, vor ca. 12 Jahren leider keinen Verlag mehr dafür gefunden, weil der Parey- (Blackwell-Wissenschafts)Verlag nach meinem Band 1 sein Botanik-Programm eingestellt hat und der Eugen-Ulmer-Verlag sich wegen des kurz nach meinemm Band 1 erschienenen Buches von Jürgen Roth keine Konkurrenz im eigenen Hause schaffen wollte! Aber Du kannst von mir zahlreiche Abhandlungen über Bifoliate Cattleyen im "Journal für den Orchideenfreund" der V.D.O.F. zwischen 2001 und 2004 nachlesen! Mein letzter Beitrag über die Bifoliaten erschien dort in Heft 4 2004.

Wenn Jürgen Röth eine ähnliche Pflanze wie die von Emmily in seinem Buch als C. walkeriana alba oder albescens abgebildet hat, kann er auch nur das darunterschreiben, was auf dem Etikett stand! Aber deshalb wird die Bildunterschrift nicht zwangsläufig richtiger!!

Schau Dir doch einfach mal die Unterschiede in der Haltung der Säulenseitenlappen bei C. walkeriana und C. nobilior an. Dann wirst Du feststellen, dass Größe und Haltung etwa in der mitte beider Arten liegen!

Liebe Grüße
Rolf

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Rolf,

1. versuche ich mich an die allgemein gültigen und von Experten erarbeiteten Abhandlungen zu halten.

2. Der von Dir nicht gekannte Herr Jürgen Röth war langjähriger Leiter des bot. Gartens in Halle und hat u. a. mit anderen Experten Erstbeschreibungen zu neuen Orchideen angefertigt. Er ist immer noch in der D.O.G. aktiv, auch wenn er ebenso wie wir Rentner ist.

Ich möchte daher hinterfragen, wenn es erlaubt ist so persönlich zu werden,in welchem Beruf hast Du vor Deinem Rentnerleben gearbeitet um z. B. auch eine C. quadricolor anders zu deuten?

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

Rolf


Orchideenfreund

Franz schrieb:Hallo Rolf,

1. versuche ich mich an die allgemein gültigen und von Experten erarbeiteten Abhandlungen zu halten.

2. Der von Dir nicht gekannte Herr Jürgen Röth war langjähriger Leiter des bot. Gartens in Halle und hat u. a. mit anderen Experten Erstbeschreibungen zu neuen Orchideen angefertigt. Er ist immer noch in der D.O.G. aktiv, auch wenn er ebenso wie wir Rentner ist.

Ich möchte daher hinterfragen, wenn es erlaubt ist so persönlich zu werden,in welchem Beruf hast Du vor Deinem Rentnerleben gearbeitet um z. B. auch eine C. quadricolor anders zu deuten?

Gruß Franz

Hallo Franz!

Natürlich darfst Du hinterfragen!

Ich war bzw. bin Dipl.Ing. für Garten- und Landschaftsplanung. Habe in meinem Studium auch einige Semester Botanik gehabt.

Das tut aber nichts zur Sache, was die Orchideen betrifft - mit denen beschäftige ich mich seit 1980 als Liebhaber. Wovon ich berichte, beruht zum überwiegenden Teil aus eigenen Beobachtungen und praktischen Kulturerfahrungen über Jahrzehnte! Ich habe ALLE Cattleya-Arten (unifoliate wie auch bifoliate) und deren meisten Varietäten über mind. 15 Jahre in Kultur gehabt. Darüber hinaus auch sehr viele Laelia-Naturforen, Draculas, Odontoglossum, "Fächerorchideen", Coryanthes, Paphiopedilum, Pleione u.v.m.

Nur nebenbei bemerkt habe ich viele Jahre lang Freundschaft mit Dr. K.H. Senghas, dem ehemaligen Leiter des Bot. Gartens Heidelberg, gepflegt. Er hat auch alle meine Publikationen und auch mein Cattleya-Buch Korrektur gelesen und mich notfalls auch korrigiert.

Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag
Rolf

pit


Orchideenfreund


Ich möchte daher hinterfragen, wenn es erlaubt ist so persönlich zu werden,in welchem Beruf hast Du vor Deinem Rentnerleben gearbeitet um z. B. auch eine C. quadricolor anders zu deuten?

hallo Franz,

die berufliche Qualifikation spielt hier eine ganz untergeordnete Rolle. Ich habe in meinem Bekanntenkreis 2 Hobby-Naturwissenschaftler, die auf bestimmten Gebieten Experten sind, mehrere Fqachartikel und Bücher geschrieben haben aber beruflich etwas ganz anderes tun.
Meinungsverschiedenheiten bezüglich der Artenbestimmung wird es immer geben-das sollte unter Liebhabern aber nicht in Streit ausarten.

Pit

Max Sch


Orchideenfreund
Hallo zusammen,

nun die letzte walkeriana für diese Saison.
Cattleya walkeriana flamea "Dona Terezinha"
Leider sie sieht in diesem Jahr nicht so gut aus und von flamea ist leider in diesem Jahr auch nicht viel zu sehen.
Aber im nächsten Jahr wird sie bestimmt besser Very Happy.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

MfG Max

Peregrinus


Globalmoderator
Steht halt ein wenig 'schepp'. Nächstes Mal wirds sicher wieder besser. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Gitti


Orchideenfreund
Hallo Max,

dieses Jahr blühen einige walkeriana nicht so, wie sie sollten. Ich denke, das liegt an dem ewigen Lichtmangel, den wir seit geraumer Zeit haben. Deine flamea ist sicherlich ein Meristem und sollte deshalb auch flamea sein bzw. wieder werden. Vielleicht kannst Du beim nächsten Mal mit etwas Licht nachhelfen, das könnte sich positiv auf die Blüte auswirken.

viele Grüße
Gitti

Max Sch


Orchideenfreund
Hallo Gitti,

der Witz ist ja das die Pflanze in der Vitrine hängt und ordentlich Licht abbekommt.
Vielleicht liegt die schlechte Haltung auch daran das ich die Pflanze gegen Wollläuse mit Lizetan behandelt habe.
Die andere Knospe die noch nicht offen ist, ist ja noch verschärfter die scheint nur eine Lippe und die unteren Sepalen zu haben Evil or Very Mad .
Aber ich werde die Pflanze im Frühling aus der Vitrine nehmen und eintopfen weil die die Vitrine dann außer betrieb nehme.
Ich hatte die Pflanze 2010 von Dir als Teilstück bekommen.

MfG Max

Gitti


Orchideenfreund
Hallo Max,

was beruhigend ist, dass sie auch schon normal geblüht hat.

Sicher kann die Behandlung etwas an den Blüten bewirkt haben, dass sie dieses Jahr außer der Reihe tanzen. Du hast ja meine perloric usw gesehen, da fehlt dieses Jahr einfach die Farbe, ausser semi-alba Nichts.

Wenn Du sie aus der Vitrine nimmst, dann mache das bitte gleich nach der Blüte. Sobald sie neu austreibt sollte sie einen neuen, festen Standort haben, damit sie nicht zu oft umgestellt und gedreht wird, auch das hat Einfluss auf die Blütenform.

Die Brasilianer betreiben da einen regelrechten Kult! Wenn man eine Pflanze in die Hand nimmt, muss die wieder genauso hingehängt werden, wie sie war, da das sonst die Form der Blüte beeinträchtigt und da ist tatsächlich was dran.

viele Grüße
Gitti

Max Sch


Orchideenfreund
Hallo Gitti,

ich bin auch beruhigt das sie auch anders kann.
Danke für den Tipp ich werde sie dann also bald eintopfen.
Wenn man sich Bilder von der Dona Terezinha im Netz anschaut dann scheint sie öfter nicht die optimale Haltung zu haben.

Ich achte auch immer sehr darauf das die Pflanzen bei mir immer gleich da stehen/hängen.
Ordung muss eben sein!!! Very Happy

MfG Max

125 Cattleya walkeriana am 02.03.13 13:59

plasmon


Orchideenfreund
....noch eine walkeriana.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Cattleya walkeriana coerulea ´Pataya´

Gruß Plasmon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 5 von 29]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17 ... 29  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten