Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya dolosa

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Cattleya dolosa am 26.07.12 6:33

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Cattleya dolosa

Gattung: Untergattung Intermedia

Synonyme: C. eximia, Epi. dolosum, C. walkeriana  var. dolosa

Erstbeschreiber / Jahr: Rchb. f. 1876

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Brasilien, speziellin den Staaten Minas Gerais, Santo Paulo, Mato Grosso.

Wuchsform: hauptsächlich  epiphytisch, unifoliat.

Temperaturbereich: temperiert. Winter min. 12° C nachts, 18°C tags, Sommer min.16°C nachts, tagsüber auch bis 30°C wenn täglich getaucht oder gut gesprüht wird.

Ruhezeit: im Winter, sehr zeitig im Frühjahr setzt die Wachstumsphase ein.

Lichtbedarf: sehr hell, jedoch vor greller Mittagssonne hinter Glas schützen.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 60% bis 80% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums reichlich wässern, danach, besonders in der lichtarmen Jahreszeit  sehr reduziert.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Aufgebunden mit Vorliebe auf Kork oder Rebholz möglich, jedoch auch sehr gut in Topfkultur.

Kulturform: Aufgebunden oder im Topf.

Besonderheiten: Es wurde immer vermutet, dass C. dolosa eine Naturhybride zwischen  C. walkeriana und C. loddigesii oder  C. harrisoniana ist. Es wurden Versuche unternommen, mit verschiedenen Kreuzungen dies zu bestätigen. Aber alle Versuche ergaben nicht das erhoffte Ergebnis. Selbstbestäubungen und die nachfolgenden Aussaaten von C. dolosa ergaben immer wieder eine typische C. dolosa.

Bemerkungen: Blüte erinnert sehr an eine Blüte der C. walkeriana oder C.nobilior.

Schwierigkeitsgrad: auch für aufmerksame Anfänger geeignet.

Hauptblütezeit: Frühsommer (Juni/Juli)

Platzbedarf: mäßig

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier die alba Form

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Cattleya x dolosa color am 20.11.12 16:03

Gast


Gast
In diesem Jahr hat sich mich leider nur mit einer Blüte beschenkt. Im Sommer über ist sie draußen und jetzt steht sie an einem Ostfenster in Südausrichtung bei schwankenden 16 - 24°C. Ihren Blührythmus würde ich gerne etwas verschieben.



Ein Habiusfoto vom letzten Jahr. Das Licht lässt im Moment zu Wünschen übrig.

3 Re: Cattleya dolosa am 20.11.12 16:15

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Aber schön ausgebreitete Blüte hat sie. Und die Färbung ist auch ansprechend.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

4 Re: Cattleya dolosa am 20.11.12 16:26

Gast


Gast
Danke Franz,
gerade weil sie für mich so schön ist, hätten es wenigsten wieder zwei werden dürfen. Nun, man darf sich ja als Fensterbänkler nicht beklagen.

5 Re: Cattleya dolosa am 20.11.12 19:55

emmily


Orchideenfreund
Hallo Milla,

freue dich doch über diese eine Blüte...ist doch prima flower
Dieses Jahr ist eh alles ein bisschen anders als sonst!
Ich habe dieses Jahr mit meinen Herbstblühern auch nur wenige Blüten erzielt und das trotz GWH.
Nimm's gelassen!!


6 Re: Cattleya dolosa am 21.11.12 9:17

sabinchen


Orchideenfreund
Ich finde dolosa auch eine schöne und gelungene Hybride. Eine habe ich auch, aber noch nicht sehr groß.

7 Re: Cattleya dolosa am 21.11.12 9:40

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Sabine,

lt. Jürgen Röth wird in seinem Buch beschrieben, dass es sich bei Cattleya dolosa um eine Naturform handelt. Alle Nachzuchten mit C. loddigesii und C. walkeriana oder als andere Variante mit C. harrisoniana hätten nicht die typische Form der C. dolosa erbracht. Aber im Handel werden nun Hybriden aus obigen Eltern verkauft.

Zitat von Röth: Wir behandeln C. dolosa als Art und stellen sie aufgrund ihrer morphologischen Merkmale zur Untergattung Intermedia.

Es kann also sein, dass vieles als C. dolosa gehandelt wird, was nicht dolosa ist.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

8 Re: Cattleya dolosa am 21.11.12 20:05

Gast


Gast
Hallo Franz,
das erwähnte Buch von dir ist auch das, was ich gerne zur Hand nehme. Auf dem Schildchen meiner dolosa wird das x vor dolosa eingefügt.
Mit vollem Namen: Cattleya x dolosa color var Orchiglade

Im übrigen hat sich die Farbe der Blüte intensiviert. Versuche in den nächsten Tagen noch mal ein gutes Foto hinzubekommen.

@sabinchen + emmily: Dankeschön!

Rolf


Orchideenfreund
In vielen Sammlungen ist eine meristemvermehrte Cattleya mit Namen C. walkeriana var. semi-alba „Kenny“ vertreten. Sie ist das anthropogene (gärtnerische) Produkt einer Kreuzung zwischen Cattleya „walkeriana“ var. alba „Pendentive AM/AOS.“ und C. walkeriana var. semi-alba „Hunabu/RTM“.

C. „walkeriana“ var. alba „Pendentive“ wiederum ist das Ergebnnis einer gärtnerischen Selbstung von C. „walkeriana“ var. alba „Orchidglade“, welches in den Equilab-Laboren in den Everglades, Florida, meristemvermehrt wurde.

Bereits 1876 beschrieb Reichenbach f. eine Naturhybride Cattleya x dolosa, deren Eltern C.loddigesii und C. walkeriana sind. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde ein in der Natur gefundener Albino dieser Naturhybride (C. loddigesii var. alba x C. walkeriana var. alba als C. walkeriana var. alba „Orchidglade“ benannt. Seine Selbstung zeigte, dass es sich um den Albino dieser von Rchb.f. beschriebenen Naturhybride (also C. x dolosa) handelte. Das beste Ergebnis dieser Selbstung wurde in den Equilab-Laboren, Florida, USA, als C. „walkeriana“ var. alba „Pendentive“ meristemvermehrt. Dieser Klon erhielt später einen AW/AOS.

C. „walkeriana“ var. semi-alba „Kenny“ als Rückkreuzung von C. „walkeriana“ var. alba „Pendentive“ mit C. walkeriana var. semi-alba „Hunabu“ ist also nicht mehr und nicht weniger als eine Hybride! Die korrekte Bezeichnung ist C. „Kenny“!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


10 Re: Cattleya dolosa am 15.05.13 6:02

Peregrinus


Globalmoderator
Vielen Dank für die fundierte Information, Rolf.
Ob C. (x) dolosa eine Hybride ist oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle für den Liebhaber. Das Blümchen ist ganz einfach nur erfreulich attraktiv.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

11 Cattleya x Dolosa var. alba am 21.03.14 14:35

Rolf


Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

in Ergänzung meines Beitrages vom 14. Mai 2013 nachstehend ein Foto von Cattleya x Dolosa var. alba (die gärtnerische Nachkreuzung der beiden Albinos von C. loddigesii und C. walkeriana). welche z.Z. in Blüte ist.

Ein in den Equilab-Laboren (Florida, USA) meristemvermehrter Klon dieser nachgekreuzten Naturhybride ist unter dem Namen C. walkeriana var. alba "Pendentive" AM/AOS im Handel.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Cattleya x Dolosa alba


Freundliche Grüße
Rolf

12 Re: Cattleya dolosa am 21.03.14 14:49

pit


Orchideenfreund
hallo Rolf,

ich habe letztes Jahr eine "walkeriana Pendentive" bei Ebay erworben. Sie hat im Augenblick 3 Knospen. Ich hoffe meine blüht auch so schön. Ich finde eine gelungene Hybride!

GRuß
Peter

pit


Orchideenfreund
Cattleya „walkeriana“ var. alba „Pendentive AM/AOS - so hab ich sie gekauft, nun blüht sie endlich. Gestern haben sich die 3 Blüten anfangen zu öffnen. Mit der Haltung bin ich bisher ganz zufrieden. Noch etwas knickerig aber ich freu mich riesig. Die Pflanze ist vom Habitus etwas größer als meine walkerianas und die Blüten kommen terminal aus den Bulben.

Ich hoffe nun noch auf ein intensives Dufterlebnis, das mir der Vorbesitzer versprochen hat. Bin mal gespannt!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

14 Re: Cattleya dolosa am 06.04.14 18:53

LuteousForb


Orchideenfreund
Die ist ja wunderschön! Ich hoffe für dich, dass der Duft noch kommt und Dich erfreut!

15 Re: Cattleya dolosa am 06.04.14 18:54

Peregrinus


Globalmoderator
Seeehr schön, Peter.  ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

16 Re: Cattleya dolosa am 07.04.14 7:24

Max Sch


Orchideenfreund
Sehr schöne weiße Blüten!!!

MfG Max

17 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 12:04

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
C. dolosa var. alba


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

18 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 12:28

Eli1


Admin
Echt schön Franz !!! ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

19 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 12:50

Rudi


Orchideenfreund
Nicht schlecht! foto ja1
Biis bald, Rudi!

20 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 14:08

sabinchen


Orchideenfreund
wunderschön und makellos Franz ja1 ja1 ja1

21 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 15:15

Daz


Orchideenfreund
Top und prachtvoll! Sehe ich da einen Hauch von semialba in der Lippe?

22 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 16:22

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Oliver,

würde ich jetzt auch so sehen. Habe leider kein Bild der vergangenen Jahre. Meine, da sei sie reinweiß gewesen. So könnte man evtl. eine var. albescens sagen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

23 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 16:58

Leni


Orchideenfreund
Hallo Franz
Toll gemacht, sehr schöne Blüte Smile

LG

Leni

24 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 17:08

Daz


Orchideenfreund
Hallo Franz,

die vielen sonnigen Tage haben da vielleicht noch ein paar Farbstoffe herausgekitzelt. So oder so ist das eine sehr gute C. x dolosa auf die Du stolz sein kannst.

25 Re: Cattleya dolosa am 01.08.15 17:24

Franz


Fachmoderator Cattleya & Laelia
Danke Oliver.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten