Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Catt-Hybriden mit Blütenscheide: Wie behandeln

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ulrich

avatar
Orchideenfreund
Ich habe vor einiger Zeit meine Cattleya-Hybriden herein geholt und gesehen, dass zwei eine Blütenscheide am Neutrieb haben. Wie muss ich sie jetzt behandeln, damit die Blüten sich entwickeln: Kurz halten mit Wasser, damit sie nicht durchtreiben oder brauchen sie Wasser und Dünger, um die Blüten zu entwickeln?
Viele Grüße - Ulrich

http://www.ulrichbangert.de/orchid/index.php

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Hattest Du das denn noch nie? Einige Cattleyahybriden blühen generell, wenn die Tage kurz sind. Schwierig ist da eher, ihnen ausreichend Licht zukommen zu lassen. Wasser und Dünger sollte so lange entsprechend angeboten werden, bis sie blühen. Danach dürfen die Pflanzen trockener stehen, bis der neue Trieb zu sehen ist. Wink


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Ulrich

avatar
Orchideenfreund
Hallo Matthias, danke für die Antwort, ich werde mich danach richten.
Ich habe nicht so große Erfahrungen mit Catt-Hybriden. Bisher habe ich ihnen nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt, aber im vergangenen Jahr hat es mit der Blüte nicht geklappt. Wohl, weil ich sie zu spät eingeräumt habe sind durch die tiefe Temperatur die neuen Triebe stagniert und nicht zur Blüte gekommen. Statt dessen haben sie neu ausgetrieben. Jetzt wollte ich etwas mehr Sorgfalt auf sie verwenden.
Viele Grüße - Ulrich

http://www.ulrichbangert.de/orchid/index.php

Phips

avatar
Orchideenfreund
Hallo Matthias,

deine Antwort kam auch für mich gerade richtig da ich sehr alte weiß blühende Hybriden habe. Lange Zeit haben sie nur so dahin vegetiert bis ich sie geteilt und neu getopft habe. Jedes Jahr wurde der neue Trieb größer und jetzt haben sie die erste leere Blütenscheide und daher stellte ich mir genauso die Frage durch kultivieren oder Ruhe. Jetzt gibt es also weiter Nahrung und vielleicht füllt sich die Scheide ja noch. Vielen Dank.

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Wenn der Trieb aufhört zu wachsen, darf man Wasser und Nährstoffe entsprechend zurückfahren. Da es dauern kann, bis in der BS eine Knospe sichtbar wird, dezenter wässern und beobachten. Wenn eine Pflanze nicht im Wachstum ist, also keine neue Substanz aufbaut, darf das Substrat auch richtig trocken werden. Die Bulben sollten jedoch nicht sehr schrumpfen. Wichtig ist, wie schon erwähnt, ein gutes Lichtangebot. Manche Cattleyen machen vor der Blütezeit eine kurze Ruhephase und vererben das u. U. an die Hybriden. Ob das an deren Hybriden vererbt wird, kann oft nur durch 'Try and Error' ausprobiert werden.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Phips

avatar
Orchideenfreund
Sie stehen am Südfenster  und ich werde sie gut beobachten. Danke Matthias.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten