Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Blütenimpressionen aus meiner Sammlung

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 10]

Leni

avatar
Orchideenfreund
Daz schrieb:Psst. Ja, da hat Leni sich ein klitzekleines bisschen vertippt. Natürlich muss es mystacina heißen. Smile
Embarassed Recht hast du Oli Wink Wink Wink

LG

Leni

Leni

avatar
Orchideenfreund
Uuuups, ganz vergessen, dass ich den Beitrag noch habe. Dann ein paar Bilder hier nochmals.
Cattleya maxima concolor
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Laelia perrinii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Laelia grandis
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG


Leni

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Hallo Leni,
tolle Blütenpracht!
Die Kefersteinia mystacida mag ich auch sehr gerne, habe mich aber noch nicht heran getraut.

Die Laelia grandis sieht der Hammer aus. Klasse! ja1 ja1 ja1

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabine
Danke dir ganz herzlich Smile Smile Smile

LG


Leni

Leni

avatar
Orchideenfreund
Sodele
Nachdem ich die letzten Wochen echt keine Zeit gefunden habe, die Kamera in die Hand zu nehmen und ein paar Orchideen ohne Fotos davon gekommen sind, hier 2 Blüher, die Encyclia wäre auch gut was für die Fensterbank.

Encyclia argentinensis
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Lippendetails
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier nun eine Leptotes, die ich bei diesem Händler sah und wußte, die Etikettierung mit bicolor konnte auf Grund des Habitus nicht stimmen. Der Habitus kommt am ehesten unicolor nahe und ich denke, es könnte wirklich eine sehr helle unicolor sein, oder hat jemand ne andere Idee.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Habitus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG


Leni

Pooferatze

avatar
Moderator
Hm, für eine Leptotes unicolor sist sie dann wieder doch ganz schön groß, bzw. die Triebe fast zu lang. Die Blüte sieht mir auch nicht so ganz nach Leptotes unicolor aus. Es gibt ja eine Leptotes bicolor var. alba, die im Habitus öfter kleiner ist als die normale bicolor, bzw. als die Clone mit Riesenwuchs, die man in letzter Zeit öfter im Angebot sieht. Könnte es die sein?


_________________
Viele Grüße

Eva

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva
Der Wuchs ist sehr kompakt, das täusccht ein wenig auf dem Foto. Auch waren alle Blüten einzeln. Allerdings kann ich nach Internetrecherche dir nicht wirklich widersprechen.
das bedeutet, dass die bicolor alba im Laub in der Länge knapp halb so groß ist ? scratch scratch
Ein solches Laub, also kompakt und schön regelmäßig gebogen kannte ich bisher nur von der unicolor.

LG


Leni

Pooferatze

avatar
Moderator
Hi Leni,

Foddo ist halt Foddo - da kann man auch mal auf die Nase plumpsen....  Very Happy Es ist halt keine Größenangabe dabei.

Daher bin ich u.a. von den Proportionen ausgegangen. Ich kenne die Leptotes unicolor bis jetzt nur mit proportional größeren Blüten zum Laub im Vergleich zur Leptotes bicolor. Außerdem weiß ich, dass viele Leptotes bicolor, die zur Zeit durch die Orchideenwelt schwirren unheimliche Klopper sind. Wenn man Glück hat oder eine ältere Pflanze, dann können sie durchaus zierlich sein mit einem geordneten Wuchs.  Laughing Allerdings nicht so klein, wie die Leptotes unicolor. Auf deinem Foto wirken die unteren neueren Triebe um einiges länger als die oberen. Also hat die Pflanze noch Potential im Längenwachstum. Leptotes unicolor bleibt so ein kleiner Knubbel, da hilft nix.

Außerdem ist eine halbe Leptotes bicolor immer noch größer, als eine durchschnittliche Leptotes unicolor. Weiterhin stand Leptotes bicolor dran. (Ich weiß, das muss nicht unbedingt etwas heißen.)

Die Blüten der Gattung Leptotes variieren von der Form nicht so stark. Allerdings, von der Lippe her könnte es auf deinem Bild wiederum eine Leptotes unicolor sein.

So, mein lieber Watson, weiter kann ich mich aufgrund eines Fotos grad nicht aus dem Fenster hängen, es wird ganz schön wackelig.

Aber vielleicht hat jemand eine bessere und fundiertere Idee?


_________________
Viele Grüße

Eva

Leni

avatar
Orchideenfreund
Liebste Eva
Den Faden , den du mir hinwarfst,nehme ich auf. Ich mache morgen neue Bilder.
Ansonsten ist gut zu erkennen, dass es eine Importpflanze ist, die adult und groß ist. Als sie in die Gärtnerei einzog, wurde sie auf halbschattig gehängt, was bei den neuesten Trieben zu einem erhöhten Längenwachstum führte, das Blatt substanziel erheblich verlor. Die alten Blätter sind viel dicker. Ein Indiz für wesentlich höhere Lichtintensitäten, mit Sicherheit auch höhere Unterschiede in den Tag-Nacht-Temperaturen, da davon auszugehen ist, dass die Pflanze aus Südbrasilien aus einer Gärtnerei stammt.


LG


Leni

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Die Encyclia argentinensis ist selten (wenn nicht noch nie) hier zu sehen (gewesen), Leni. Schöne Bilder! ja1
Hatte ich die L. grandis und L. perrinii vom November schon gelobt? Das sind die allemal wert. Wink


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Pooferatze

avatar
Moderator
Leni schrieb:Liebste Eva
Den Faden , den du mir hinwarfst,nehme ich auf. Ich mache morgen neue Bilder.
Ansonsten ist gut zu erkennen, dass es eine Importpflanze ist, die adult und groß ist. Als sie in die Gärtnerei einzog, wurde sie auf halbschattig gehängt, was bei den neuesten Trieben zu einem erhöhten Längenwachstum führte, das Blatt substanziel erheblich verlor. Die alten Blätter sind viel dicker. Ein Indiz für wesentlich höhere Lichtintensitäten, mit Sicherheit auch höhere Unterschiede in den Tag-Nacht-Temperaturen, da davon auszugehen ist, dass die Pflanze aus Südbrasilien aus einer Gärtnerei stammt.


LG


Leni

Mach das.... solange du die original Pflanze live und in Farbe vor der Nase hast, kann ich nur rumeiern.

Übrigens: geile Encyclia Very Happy


_________________
Viele Grüße

Eva

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Leni,

sehen super aus.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Leni,

ich meine, dass es durchaus eine Leptotes unicolor, welche zur Zeit blüht, sein kann! Blüte und Habitus würden m.E. stimmen! Meines Wissens hat Leptotes bicolor auch eine andere Blütezeit (Frühjahr). Käme nicht eine L. unicolor alba in Frage?

Nachstehend je ein Foto von L. bicolor und L. unicolor:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Leptotes bicolor

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Leptotes unicolor

Freundliche Grüße
Rolf



Zuletzt von Rolf am 22.12.15 13:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Pooferatze

avatar
Moderator
Hi Rolf,

Leptotes uniflora hatte ich gar nicht auf der Festplatte, aber ich glaube Du meinst Leptotes unicolor?

Von der Blütenzeit würde ich auch zu Leptotes unicolor tendieren, vom Habitus eher nicht. Aber vielleicht hat sie ja auch einfach zu wenig Licht bekommen, wie Leni schreibt. Laughing
Bei der Blütenform wäre ich mir aufgrund der Fotos noch unsicher.

Wie groß ist deine Pflanze, Rolf? Ich kenne unicolor nur extrem klein, viel kleiner als die bicolor.


_________________
Viele Grüße

Eva

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva,

Du hast recht, ich meine Leptotes unicolor!! Ich habe das in meinem posting korrigiert. Komischerweise bringe ich unicolor oft mit L. uniflora durcheinander, obwohl es L. uniflora meines Wissens gar nicht gibt! Mad Mad Mad

Ich habe mal nachgemessen, die tereten Blätter von L. unicolor sind ca. 8-9 cm lang! Viel länger sind die ebenfalls tereten Blätter von L. bicolor aber auch nicht.

Freundliche Grüße
Rolf

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf
Da ist unsere Meinung ziemlich deckungsgleich Smile Smile Smile Smile
Ich kenne auch unicolors mit max. 5 cm langem Laub, allerdings ist die Biegung des Laubes meiner Meinung nach einzigartig bei unicolor.
Ich mache gleich nochmals Aufnahmen Smile Smile


LG


Leni

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva und Rolf
Sodele, ich hab nachgemessen. Die älteren Blätter liegen alle bei 4-5 cm. Die hier in deutschland gebildeten Blätter haben alle 7-8 cm, sind im Querschnitt allerdings auch nur halb so dick.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So, noch 2 Blütenfotos. Ich denke unicolor können wir eintüten und ansonsten geht es in Richtung albescens, was meint ihr?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG


Leni

Pooferatze

avatar
Moderator
Rolf schrieb:Hallo Eva,

Du hast recht, ich meine Leptotes unicolor!! Ich habe das in meinem posting korrigiert. Komischerweise bringe ich unicolor oft mit L. uniflora durcheinander, obwohl es L. uniflora meines Wissens gar nicht gibt!  Mad  Mad  Mad  

Ich habe mal nachgemessen, die tereten Blätter von L. unicolor sind ca. 8-9 cm lang! Viel länger sind die ebenfalls tereten Blätter von L. bicolor aber auch nicht.

Freundliche Grüße
Rolf

scratch Bei mir sieht das anders aus. Die eine Leptotes bicolor hat Blätter bis 15cm, die andere kommt jetzt auf 10-12cm, wobei sie als JP ganz entspannt mit 5cm angefangen hat. Meine beiden Leptotes unicolor dümpeln so bei 3- max.5cm rum. Ich kenne auch keine größere unicolor, aber das will ja nichts heißen.
Die Blütezeit ist ein guter Hinweis, und der spricht zu gunsten der Leptotes unicolor. Ob es eine offizielle Albaform davon gibt, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass das normale Farbspektrum der unicolor von einem ganz blassen bis kräftigem Rosa variieren kann.

Und ja Rolf, es gibt gar keine Leptotes uniflora. Very Happy


_________________
Viele Grüße

Eva

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva, Hallo leni!

Also einigen wir uns auf L. unicolor var. alba?

@ Eva: Wie Leni schon schrieb, werden die Blätter unter unseren Kulturbedingungen vielleicht länger als in ihrer Heimat?

Freundliche Grüße
Rolf

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf
Ja das können wir, für die reine alba stört mich der lilane Strich auf der Lippe, allerdings ist es eine sehr schöne Pflanze, hatte insgesamt 11 Blüten, erst bei der letzten kam ich zum fotografieren.
Ich mag Leptotes sehr gerne  cheers  cheers
Aktuell habe ich damit:
bicolor
tenuis
pohlitinocoi
bohnkianum
und nun unicolor alba Smile


LG


Leni

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva, Hallo Leni,

nachstehend poste ich mal ein Habitusfoto von Leptotes unicolor:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Man sieht deutlich, dass die älteren Triebe (Blätter), welche wohl noch in der Heimat gewachsen sind, nur halb so lang sind (ca. 4 cm) wie die jüngeren, in Deutschland gebildeten sind.

Freundliche Grüße
Rolf

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Rolf
So wie bei meiner, danke dir ja1

LG


Leni

Leni

avatar
Orchideenfreund
Endlich hat sich bei mir Laelia flava geöffnet. All die Jahre sind die Knospen auf der Fensterbank vertrocknet. Hintergrund ist wohl, dass sie den Übergang nicht so gut vom Freilandaufenthalt auf die Fensterbank verträgt. In dem Jahr war sie allerdings wesentlich zeitlich hintenan und ich denke daher hat sie das besser geschafft.

Laelia flava
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


LG


Leni

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Eli1

avatar
Admin
Gut gemacht, Leni. ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 10]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten