Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Zygopetalum - was ist nach der Blüte zu tun

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast


Gast
Hallo Orchifans,
ich bin noch etwas unerfahren  Embarassed  mit Orchideen und habe mir vor kurzem eine reich blühende Zyopetalum gekauft. Nach nun 2 Monaten ist sie am Verblühen. Wie geht es dann weiter? Blütenstiel abschneiden oder einziehen lassen. Umtopfen? Was ist zu tun, dass sie wieder zum Blühen kommt
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Liebe grüße
Lilly

Eli1

avatar
Admin
Ich habe deine Anfrage mal ins Kulturhilfeforum verschoben.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Gast


Gast
Ok Danke Eli.
LG

4 Zygopetalum am 25.02.14 18:52

Evi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilly,

bei dieser Sorte kannst du den Stängel nach der Blüte abschneiden, da kommt nix mehr.
Umtopfen würde ich im März. Wähle den nächsten Topf nicht zu groß, die wollens auch bißchen eng haben,
wie die Cymbidien. Vertragen auch gut Dünger, keine Staunässe aber rel. viel Wasser und nicht die volle Sonne,
sie verbrennen recht schnell, aber natürlich hell. Ich habe die Erfahrung machen müssen, dass sie bei mangelder LF gerne
Blattflecken kriegen, die hier meistens nicht harmlos sind. Wenn also braune Punkte auftauchen würde ich
mit einem Fungizid sprühen. Zimt fand ich bei Zygopedalum nicht so wirklich hilfreich.

LG

Evi

Gast


Gast
Evi schrieb:Hallo Lilly,

bei dieser Sorte kannst du den Stängel nach der Blüte abschneiden, da kommt nix mehr.
Umtopfen würde ich im März. Wähle den nächsten Topf nicht zu groß, die wollens auch bißchen eng haben,
wie die Cymbidien. Vertragen auch gut Dünger, keine Staunässe aber rel. viel Wasser und nicht die volle Sonne,
sie verbrennen recht schnell, aber natürlich hell. Ich habe die Erfahrung machen müssen, dass sie bei mangelder LF gerne
Blattflecken kriegen, die hier meistens nicht harmlos sind. Wenn also braune Punkte auftauchen würde ich
mit einem Fungizid sprühen. Zimt fand ich bei Zygopedalum nicht so wirklich hilfreich.

LG

Evi

Vielen Dank für die hilfreichen Tips. Muss ich die Zygopedalum beim Umtopfen in einen durchsichtigen Topf pflanzen?

6 Zygopetalum am 26.02.14 12:40

Evi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lilly,

das ist egal, ob durchsichtig oder nicht.

LG

Evi

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten