Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Seltsamer Fleck

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Seltsamer Fleck am 03.10.13 14:34

xb

avatar
Orchideenfreund
Hallo

Hab heute einen seltsamen Fleck an meiner Phal entdeckt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Den Brandfleck hat sie im Sommer bekommen. Hab sie verschoben das das Blatt hinter dem Fensterrahmen geschützt ist.

Wer weiß was das ist und wie ich das behandeln muß ?

Schöne Grüße
Xaver

2 Re: Seltsamer Fleck am 03.10.13 16:07

Daz

avatar
Orchideenfreund
Hallo Xaver,

das sieht für mich aber ebenfalls nach einer Verbrennung aus. Dieses weiß-glasige ist typisch für gegarte Zellen. Die kleinen hellen Fleckchen irritieren mich aber etwas, denn die wären dann entweder durch kleinere Tröpfchen, also durch einen Brennglaseffekt, verursacht worden oder durch stechende/saugende Insekten. Am südlichen Ende des großen Flecks scheint eine Milbe zu sitzen. Da würde ich mal etwas genauer hinsehen (Mit Lupe).

3 Re: Seltsamer Fleck am 03.10.13 16:42

xb

avatar
Orchideenfreund
Hallo Oliver

Die kleinen weißen Flecken und der große Brandfleck sind 2-3 Monate alt. Hatte ich hier im Forum unter Weiße Flecken angefragt. Aber der neue weiße Fleck ist denke ich nicht älter als 2-3 Wochen. Schaue mir die verbrannte Stelle immer wieder an. Habe die Stelle mit Zimtpulver behandelt, kann deshalb nicht mehr schauen ob es eine Milbe war. Ich hoffe nicht, hatte aber in anderen Zimmern schon Probleme mit den Viechern. Aber nicht bei Phals.

LG Xaver

4 Re: Seltsamer Fleck am 03.10.13 16:50

Eli1

avatar
Admin
Hallo
IMHO haben sich die weißen Flecken aber ausgebreitet,im Vergleich zu deinem 1. Thread. Ich vermute, das Gewebe wird einsinken.
Hatte vor Jahren schon das Schadbild bei mir.

http://www.orchideen-wien.at

5 Re: Seltsamer Fleck am 03.10.13 17:13

xb

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eli

Von den kleinen Flecken sind es nicht mehr geworden. Der große Fleck ist glaub ich die Stelle wo das Blatt jetzt am Fensterrahmen angelehnt war. Wenn das Blatt vorgeschädigt ist, war der Druck und Reibung vielleicht zu viel.
Sollte ich die verletzte Stelle abschneiden oder einfach beobachten ?
Oder was passiert wenn das Gewebe einsinkt ?

LG Xaver

6 Re: Seltsamer Fleck am 03.10.13 17:34

Eli1

avatar
Admin
Hallo
Weiter beobachten und ab und zu Bild posten bei Änderungen.
Damals sind die Stellen bei mir eingesunken,wurden braun, eigentlich wusste damals keiner wirklich was es war.

http://www.orchideen-wien.at

7 Re: Seltsamer Fleck am 03.10.13 17:50

xb

avatar
Orchideenfreund
Ok mache ich

Danke für die schnellen Antworten.

LG Xaver

8 Re: Seltsamer Fleck am 04.10.13 16:21

Daz

avatar
Orchideenfreund
xb schrieb:Der große Fleck ist glaub ich die Stelle wo das Blatt jetzt am Fensterrahmen angelehnt war. Wenn das Blatt vorgeschädigt ist, war der Druck und Reibung vielleicht zu viel.
Ist der Fensterrahmen vielleicht kalt? Das würde so einiges erklären, denn eine erfrorene Stelle sieht gleich aus, wie eine Verbrennung. Grundsätzlich sollten keine Pflanzenteile an Scheibe oder Rahmen "angelehnt" werden, da so immer eine Temperaturbrücke entsteht.

Besondere Maßnahmen musst Du in dem Fall keine ergreifen, außer die Pflanze umstellen.

9 Re: Seltsamer Fleck am 04.10.13 23:04

xb

avatar
Orchideenfreund
Hallo Oliver

Erfroren kann ich mir nicht vorstellen. Kälter als 8-10 Grad war es bei uns noch nicht. Das Kunststoff-Fenster ist 10 Jahre alt und sollte ausreichen Isolieren. Auch im Winter.
Das die Orchidee nicht am Fenster anstehen sollte, da gebe ich dir Recht. Aber in der Praxis nicht so einfach möglich. Den Topf habe ich schon ganz zurück geschoben. Und einfach umstellen geht auch nicht. Es wird langsam eng bei mir.
Ich werde das Blatt noch genauer Beobachten und hoffe das es nicht schlimmer wird.

Aber Danke das du dir Gedanken über meine Probleme machst

LG Xaver

10 Re: Seltsamer Fleck am 05.10.13 18:38

Daz

avatar
Orchideenfreund
xb schrieb:Kälter als 8-10 Grad war es bei uns noch nicht. Das Kunststoff-Fenster ist 10 Jahre alt und sollte ausreichen Isolieren. Auch im Winter.
[...]Aber Danke das du dir Gedanken über meine Probleme machst
Gerne. Ich möchte nur helfen! Aber um Deinem Vorstellungsvermögen ein bisschen nachzuhelfen, ist es wohl am besten Du greifst bei kaltem Wetter einfach einmal diesen Fensterrahmen an. Man glaubt gar nicht, wie kalt Fenster und -rahmen tatsächlich werden können. Bei einer so wärmeliebenden Pflanze kann das für eine Zellschädigung ganz locker reichen. Temperaturen unter 18 °C vertragen Phalaenopsis nämlich nur kurzfristig und bei direktem Kontakt mit einem Objekt, das weit weniger als 18 °C hat, entsteht eben die erwähnte Kältebrücke. Selbst doppelt und dreifach verglaste Fenster dämmen nicht ausreichend, um zu nahe am Glas stehende Tropenpflanzen vor Kälteschäden zu schützen. Abstand ist wichtig, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Eine Verbrennung entsteht schließlich auch nicht erst bei 100 °C aufwärts. 40 °C reichen für das Verklumpen der meisten pflanzlichen Eiweiße. Inwieweit die Zellen von Pflanzen Kälte oder gar Frost unbeschadet überstehen können, hängt von deren Schutzmechanismen ab und Phalaenopsis hat da einfach nichts Nennenswertes zu bieten.

11 Re: Seltsamer Fleck am 05.10.13 19:19

xb

avatar
Orchideenfreund
Hallo Oliver

Ich werde mir ein wenig Styropor holen um für Abstand zu sorgen. Das müsste das Problem eigentlich lösen.


LG Xaver

12 Re: Seltsamer Fleck am 06.10.13 0:13

Daz

avatar
Orchideenfreund
Hallo Xaver,

das ist eine gute Idee! ja1 

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten