Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Typischer Fehlkauf eines Einsteigers?

5 posters

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Bluetenzauber

Bluetenzauber
Orchideenfreund
Hallo, liebe Forengemeinde,

ich hatte euch ja gestern schon meine neu erworbene Cambria vorgestellt und um eine Identifizierung gebeten.

Was ich aber beim Kauf einfach ignoriert habe (so muß ich das jetzt sagen, weil unbedingt haben wollen), war, daß die Pflanze fast abgesoffen ist. Zudem war der Topf max. zu 2/3 gefüllt und die Pflanze wackelte darin, wie ein Lämmerschwanz. Sie konnte keinen Halt finden in zu wenig Substrat und verhältnismäßig kleinem Topf.

Gerade habe ich sie mal ausgetopft, um mir die Wurzeln anzusehen und sie aus dem viel zu nassen Substrat zu befreien. Ich denke, ich hatte das richtige Bauchgefühl. Schöne Blüten sind halt nicht alles. Ich werde euch mal zeigen, was ich im Topf vorgefunden habe.

Entschuldigt bitte, daß ich euch jetzt mit Bildern bombardiere.

Auf den ersten Blick sieht die Pflanze ja ordentlich aus, abgesehen von gelb werdenden Blättern und auch etwas Ziehharmonika - Wuchs.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und jetzt lasse ich einfach nur die Bilder sprechen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Substrat ist auf jeden Fall kein Orchideensubstrat, wie es üblich ist. Ich sehe da viel Torf mit ein paar Stückchen Rinde drin und etwas Sphagnum am Wurzelkern. Das habe ich dort auch rausgepult.

Bei den Wurzeln bin ich mir jetzt nicht so ganz sicher, wie gesund die noch sind. Einige konnte ich einfach so rausziehen, die lagen locker im Wurzelgeflecht.

Ich würde die Pflanze jetzt in einen durchsichtigen Topf (vielleicht etwas größer) in grobe Pinienrinde pflanzen. Um die große Pflanze zu stabilisieren und vor Kippen zu schützen, würde ich etwas Kies mit einbringen.

Jetzt würde ich auf euren Rat warten. Die Wurzeln der Pflanze dürfen ruhig etwas abtrocknen, denke ich.

plantsman

plantsman
Orchideenfreund
Moin Monika,

das ist eine sehr vorbildliche Bilderserie! Zum Beraten genau richtig.

Da noch viele Wurzeln schwärzlich-braun aussehen, denke ich, das Du diese auch noch entfernen kannst. Je heller, um so besser. Wenn Du die dunklen aber noch nicht problemlos zusammendrücken kannst, dürfen sie noch bleiben. Ansonsten sollten sie weggeschnitten werden.
So wurzelnackt sollte die Pflanze nicht allzu lange herumliegen. Die noch lebenden, hellen Wurzeln, die vorher im Substrat waren, würden relativ schnell austrocknen und dann hast Du noch größere Anwachs-Probleme. Am Besten das Wurzelwerk sorgfältig durchputzen und dann gleich topfen.
Da Du ja grobe Rinde nutzen möchtest, kannst Du die Wurzeln feucht eintopfen. Es kommt genug Luft ran, auch nach dem Angiessen, so das keine weiteren gravierenden Wurzelschäden zu erwarten sind.

Da viele dieser Oncidium-Multihybriden einen leicht kletternden Wuchs haben, topfe ich sie gerne an ein schräg in den Topf gestecktes Korkbrettchen, an dem sie hoch wachsen können. Die Pflanze wird ganz normal gesetzt, aber so an den Kork angelehnt, das die Neutriebe daran anwurzeln können. Von dort wachsen die Wurzeln auch wieder ins Substrat. Wichtig ist, das auch hinter dem Kork Substrat eingefüllt, es also gut verankert, wird.
Kies brauchst Du nicht zum Befestigen. Die Pinienstücke müssen nur recht fest in den Topf und zwischen die Wurzeln gedrückt werden. So
verkeilen sie sich gegenseitig und geben der Pflanze halt.

Ein weiterer Tipp, der uns Profi-Gärtnern gerne "übel genommen" wird Wink ......... bei geschwächten Pflanzen ist es besser, die Blüten ganz zu entfernen. Für die Pflanze sind sie in der jetzigen Situation eher Ballast und wenn sie sich etabliert hat, blüht sie ja auch wieder. Ist aber Deine Entscheidung.

Hoffentlich hab ich es anschaulich genug erklären können. Aber es kommen bestimmt noch weitere Beiträge.

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

Bluetenzauber

Bluetenzauber
Orchideenfreund
Hallo Plantsmann, danke dir sehr für deinen ausfühlichen Rat. Kork habe ich leider gar nicht hier und werde sicher nicht so schnell dran kommen. Aber ich habe Baumrinde am Stück, die ich für die Weihnachtdeko benutzt habe. Könnte ich die vielleicht dafür benutzen?
Jetzt sind die Wurzeln leicht angetrocknet. Sie sehen alle noch gut aus und werden genau so hell, wie die oberen. Ich werde die Pflanze gleich wieder topfen, damit die Wurzeln nicht weiter austrocknen. Ich denke, ich habe noch Glück im Unglück gehabt und habe noch rechtzeitig reagiert. Da die Pflanze offensichtlich genug gesundes Wurzelwerk besitzt, werde ich die Blüten noch beibehalten.

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund
Hallo Monika,

Baumrinde würde ich nicht benutzen weil die die Feuchtigkeit wahrscheinlich zu lange hält. Topf die Pflanze jetzt erst mal in grobe Rinde und gib ihr durch einen Stab den nötigen Halt.
Und denk dir nichts, solche Fehler sind uns allen mal passiert.

Bluetenzauber

Bluetenzauber
Orchideenfreund
BrigitteB schrieb:Hallo Monika,

Baumrinde würde ich nicht benutzen weil die die Feuchtigkeit wahrscheinlich zu lange hält. Topf die Pflanze jetzt erst mal in grobe Rinde und gib ihr durch einen Stab den nötigen Halt.
Und denk dir nichts, solche Fehler sind uns allen mal passiert.

Genau so habe ich es jetzt gemacht. Die Blütenstiele mußten ja eh fixiert werden. Danke.

Biene

Biene
Orchideenfreund
Hallo Monika

du hast ja schon gute Hinweise bekommen.
Ich habe mit den Stäben immer so meine Probleme. Irgendwie hacke ich immer an oder die wackeln dennoch. Deshalb binde ich gern ein Stück Draht um den Topf und spanne von diesem dann einen oder zwei über den Topf. Darunter klemme ich mit Rindenstücken das Rhizom fest.

So wie hier

url=https://servimg.com/view/19199169/1490][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/url]

So kann ich mehrere Befestigungspunkte schaffen.

Gast

avatar
Gast
Hallo Monika,
Ich würde das nicht als Fehlkauf bezeichnen. Das ist nämlich eine wunderschöne Orchidee. Pseudobulben, Blätter, Blüten und Knospen sind in perfektem Zustand. Und sogar ein paar grüne Wurzeln sind noch vorhanden. Und das nur weil der Topf nur zu 2/3 mit Substrat gefüllt war, und die Wurzeln im oberen Bereich nicht mit zu nassem Substrat in Berührung kamen. Die matschig weichen braunen Wurzeln kannst Du weg schneiden. Noch feste braune Wurzeln kannst Du dran lassen. Die sorgen für Stabilität beim Eintopfen. Manchmal können solche wieder austreiben (dazu stelle ich noch Bilder von Beispielen ein). Und sie leiten auch etwas Feuchtigkeit zu den gesunden Wurzeln.
Die kräftigen gesunden Pseudobulben haben genug Substanz. Und über die grünen Wurzeln bringst Du Wasser rein. Blütentrieb auf jeden Fall dran lassen. Die Pseudobulben haben genügend Substanz. Übrigens trocknen gesunde Wurzeln bei solchen Orchideen nicht gleich ab, wenn sie mal eine Woche komplett trocken stehen. Ich halte einige ohne Substrat und habe beste Ergebnisse. Bilder davon stelle ich an anderer Stelle ein.

Schöne Grüße
Christian



Zuletzt von Blonder am 25.01.21 8:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

max4orchids

max4orchids
Orchideenfreund
Sehe ich auch so: Weder Fehlkauf, noch Fehler, die Pflanze gleich zu überprüfen und neu zu topfen: Substanz hat sie doch noch mehr als genug, gerade auch in den Pseudobulben; wenn Du ihr jetzt das ihr zusagende Substrat gibst und sie ohne gröbere Fehler pflegst, dann wird sie es dir vielleicht schon in einem halben Jahr mit einer neuen Blütenrispe danken, spätestens aber im Jahr darauf! Bist so gesehen anscheinend gar kein Einsteiger mehr, sondern jemand, der schon den ersten Dreh raus hat ;-) Viel Glück und Erfolg!

Gast

avatar
Gast
Das einzige was zu bemängeln ist das die Baumärkte immer wieder vergammelte Wurzeln verkaufen, jedes Jahr die gleiche Geschichte und jedes Jahr denken erneut Leute Orchideen wären schwierig, sterben immer nach dem erblühen und widmen sich dem Thema nicht weiter bis sie im nächsten Jahr das gleiche wiederholen.

Die Pflanze ist nicht in zu schlechtem Zustand, das Problem ist das sie auch nicht in gutem Zustand ist und soclhe Cambria brauchen mindestens so viele Wurzeln wie die vergammelten Wuzeln und ich weiss wie langsam solche Exemplare ihre Wurzeln wieder wachsen, also um so einen Wuzelball zu ersetzen der vergammelt ist dauert gut 3 Jahre. In der Zeit kann die Pflanze nicht blühen und bildet erst wieder Wurzeln.

Also hat man die Wahl, entweder jedes Jahr ne neue kaufen, oder eine retten aber die Rettung ein paar Jahre dauert.

Bluetenzauber

Bluetenzauber
Orchideenfreund
Igor, nach anfänglichem Abtrocknen waren die Wurzeln tatsächlich ok. Waren nicht matschig und hatten nach kurzer Zeit eine ganz gesunde Farbe. Ich denke, ich habe sie noch rechtzeitig gerettet. Sah im ersten Moment wohl alles schlimmer aus, als es war. Jetzt werde ich halt beobachten, wie sie sich entwickelt.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten