Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Calanthe argenteostriata

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Calanthe argenteostriata Empty Calanthe argenteostriata am 29.11.19 12:58

plantsman

plantsman
Orchideenfreund
Moin,

auf der Suche nach einem Unterforum, um diese Art vorzustellen, habe ich festgestellt, das sie in diversen Kategorien zu finden ist. War gar nicht einfach. Schlussendlich hab ich mich dann für die Erdorchideen entschieden. Ob man an der Struktur des Forums mal was ändern sollte..........?

Eine Art, die auf flachgründigen Böden über Felsen in Süd-China und Nord-Vietnam im Berg-Regenwald wächst. Dort sind die Winter kalt und mäßig trocken und die Sommer tropisch feucht-warm. Somit schlepp ich die Pflanze bei uns im Frühjahr ins Warm- und jetzt wieder zurück ins Kalthaus (Nachttemperatur ca. 4 - 6° C). In beiden Häusern steht sie eher schattig.
Das Substrat ist unsere "Regenwald-Mischung" die wir für alle unsere Waldboden-Bewohner nutzen, egal ob Gesnerien, Begonien, Farne oder Orchideen. Diese besteht aus 3 Teilen feiner Pinienborke, 2 Teilen torffreier Blumenerde und 1 Teil Bims 2 - 6 mm. Das klappt sehr gut.
Alle diese Pflanzen pflegen wir in Schalen, weil sich die Wurzeln dort flach ausbreiten können, viel Luftbekommen und durch die geringe Schichttiefe auch die Durchlässigkeit noch erhöht ist, auch wenn wir viel giessen müssen. Wie oben schon angedeutet, bekommt sie im Sommerhalbjahr nämlich sehr viel Wasser, darf im Winter jedoch etwas abtrocknen.

Die Blätter sind bei guter Pflege sehr schön groß und gräulichgrün mit silbrigen Längsstreifen. Leider hat dieses Jahr "unsere" eingeschleppte Regenwald-Schabe die Blätter stark angefressen. Sonst knabbert sie immer nur an den Algen, den Moosen und dem Falllaub herum. Wahrscheinlich wollte sie mal was exquisites fressen Rolling Eyes . Somit zeig ich euch nur den Blütenstand unserer Jungpflanze.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

https://www.plantsmans-pflanzenseite.de/

2Calanthe argenteostriata Empty Re: Calanthe argenteostriata am 29.11.19 18:42

Peregrinus

Peregrinus
Globalmoderator
Eine schöne Pflanze!
Die Gattung würde bei mir in der Balkon/Treppenhauszone sicher pflegbar sein. Warum habe ich keine Pflanzen dieser Gattung?  nachdenken
Erdorchideen passt. Alternativ wäre Diverse-Asiatische Spezies auch passend.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten