Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Ich brauche einen Rat für meine Vanda

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Kaylani

Kaylani
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

ich habe zwei Vandeen. Die erste ist eine Vanda aus dem Baumarkt, die ich vor einem Jahr mit einer letzten blauen Blüte, für 5 Euro mitgenommen habe.
Die zweite ist eine kleine Orange Mandarin mit zwei Kindeln, von einem Züchter und ich habe sie seit etwa 8 Monaten.

Hier beide nebeneinander:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ich halte sie wurzelnackt und beide Vandeen hängen nebeneinander an einem Süd West Fenster. Sie werden alle zwei Tage in Regenwasser getaucht, bei jedem dritten tauchen danach in Wasser mit einem 20-20-20 Dünger (ca. 500 µS). Tagsüber läuft ein Luftbefeuchter, außerdem hängen sie unter einer Zusatzbeleuchtung in Form einer Leuchtstoffröhre für Pflanzen, 13 Stunden täglich im Winter.


Die Baumarkt Vanda macht mir Sorgen denn während sich die kleine Orange Mandarin wunderbar entwickelt und sogar schon mal geblüht hat, mickert diese vor sich hin. Sie bildet schöne neue Blätter aber seitdem ich sie habe hat sie nicht eine neue Wurzel gebildet. Vom blühen ganz zu schweigen. Aber hauptsächlich macht mir das fehlende Wurzelwachstum wirklich Sorgen, die Wurzeln werden immer weniger. Dabei hat sie am Stamm mehrere Knubbel bei denen ich seit Monaten denke, da kommt eine neue Wurzel. Aber nichts tut sich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zum Glück werden die wenigen Wurzeln die sie noch hat alle grün beim tauchen, aber wie lange noch? Ich verstehe es nicht, die beiden hängen zusammen. Wie kann es sein das die eine sich wunderbar entwickelt aber die andere ratenweise Selbstmord beginnt?
Wenn beide Probleme hätten würde ich meine Haltungsbedingungen überdenken aber so? Ich weiß einfach nicht was ich noch machen könnte, vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben, das wäre toll.
Viele Grüße, Birgit

mom01

mom01
Orchideenfreund
Hallo Birgit,
wann sind denn die fehlenden Blätter bei der blauen Vanda abgefallen? Bei Dir, oder hast Du die schon so gekauft?
Mich irritieren die schwarzen Stellen am Stamm..das ist ein Zeichen für einen Pilz. Muss aber nicht sein.
Deshalb erst einmal obige Fragen.

Kaylani

Kaylani
Orchideenfreund
Hallo Bärbel,

also, die unteren Blätter waren teilweise beschädigt als ich sie gekauft habe. Da sie anfingen nahe am Stamm braun zu werden, habe ich sie nach und nach abgeschnitten.
Die schwarzen Flecken sind noch Reste von Kohlepulver. Da ich Panische Angst vor Stammfäule habe greife ich relativ schnell darauf zu, weil ich denke das ich damit nichts falsch machen kann, oder? nachdenken

Angi

Angi
Globalmoderator
Hallo Birgit,

für mich sehen die Blätter dehydriert aus, was daraus resultiert, dass sie zuviel Sonne und zuwenig Luftfeuchtigkeit bekommen. Vandeen brauchen eine hohe LF, am liebsten zwischen 80-95 %. Dazu benötigen sie auch Luftbewegung um abtrocknen zu können. Der Standort sollte hell sein, aber keine pralle Sonne (vor allem im Sommer).

Du schreibst, sie hängen am einen Süd-West-Fenster und werden alle 2 Tage mit Regenwasser getaucht. Welchen Dünger benutzt du? Ich denke auch, dass du den evtl. den Falschen Dünger benutzt. Ich sprühe meine Vandeen auch mit Regenwasser (im GWH) und benutze den Dünger Rainmix. Dieser Dünger versorgt meine Vandeen mit allem, was sie mit dem Regenwasser nicht bekommen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Kaylani

Kaylani
Orchideenfreund
Hallo Angi,

die Blätter sind nicht dehydriert, die unteren habe ich teilweise mit Kohlepulver behandelt, daher resultieren die trockenen Stellen. Alle oberen Blätter sind einwandfrei.
Ich hänge sie auch niemals in die pralle Sonne. Und wie ich schon sagte, 13 Stunden täglich läuft der Luftbefeuchter. Ich habe immer eine Luftfeuchtigkeit von durchschnittlich 80% , dort wo die Vandas hängen. Ich mag nicht sprühen weil ich Angst habe, dass sich etwas in den Blattachseln festsetzt. Die Luftbewegung ist in einer Wohnung leider nicht so gegeben wie in einem Gewächshaus. Wenn die Temperaturen es zulassen sind sie im Sommer auf dem Balkon, ich habe schon angefangen sie langsam an die Sonne zu gewöhnen.
Der Dünger den ich verwende habe ich von einem Orchideenzüchter in den Niederlanden. Da habe ich auch die Orange Mandarin gekauft. Ich hoffe doch sehr das ich einem Züchter da vertrauen kann Wink .
Von dem Rainmix Dünger habe ich schon gehört, vielleicht lege ich mir den auch mal zu.

mom01

mom01
Orchideenfreund
Hmm, das die oberen Blätter nicht dehydriert sind, hatte ich gesehen. Wenn das schwarze nur Reste von Kohlepulver sind, isses ja gut!
Ich habe überall, wo meine Vandeen hängen oder stehen (im Glas wurzelnackt oder getopft in Rinde) nur eine LF von 30-45°, also deutlich weniger als du.
Und Dünger verwende ich wechselnd alle möglichen.

Mit anderen Worten: mit fällt kein wirkliches Problem bei der blauen Vanda auf, zumal auch die orangene mit den Haltungsbedingungen gut auskommt.

Wie wäre es, wenn du die blaue Vanda mal in ein Körbchen oder einen durchsichtigen Topf mit vielen 1 cm großen Löchern rundherum setzt? Könntest du dich damit anfreunden? Im Topf nichts weiter oder grobe Rinde.
Dadurch wird die LF um die Wurzeln herum erhöht. und dann alle 3 Tage für 15 Minuten tauchen. 2 x mit Dünger, 1 x ohne.

Kaylani

Kaylani
Orchideenfreund
Hallo Bärbel,
zu witzig, ich habe mich gerade nach Körbchen umgesehen Very Happy . Also ja, ich könnte mich durchaus damit anfreunden.
Zumal gesagt wird, dass Vandeen es nicht mögen an den Wurzeln angefasst zu werden. Wenn ich sie jeden zweiten Tag tauche lässt sich das aber leider nicht vermeiden. Ein Körbchen könnte da Abhilfe schaffen.
Da hatten wir beide den selben Gedanken Smile .

mom01

mom01
Orchideenfreund
Ja, ich finde auch, sie lassen sich in Töpfen oder Körben eher händeln. Wobei ich diese unhübschen Töpfe habe, die ich an einem dünnen VA-Draht gut aufhängen kann.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kaylani

Kaylani
Orchideenfreund
Na ja, ist auch eine Idee. So große transparente Töpfe habe ich auch noch nachdenken .
Hast du da grobe Pinienrinde drin?

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten