Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vanda Wurzeln mit Tillandsia usneoides umwickeln?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Waldschlumpf

Waldschlumpf
Orchideenfreund
Hallo,

seit meine beiden Vanda Orchideen wurzelnacht in Körben hängen, bekommen sie doch etwas Probleme mit eintrocknenden Wurzeln.
Ich tauche sie alle drei Tage über Nacht, aber das scheint nicht zu reichen, die LF ist im Wohnzimmer durch Ofen und Heizkörper zu trocken.

Nun habe ich öfter gelesen, man sollte die Wurzeln mit Tillandsia usneoides umwickeln.
Wie macht man sowas, bzw. wie befestigt man diese Tilandsie ohne die Wurzeln der Orchidee zu schädigen durch Quetschung?
So einen Busch dieser Tilandsie einfach in die Mitte unter den Teak-Korb zu hängen wird ja bestimmt nicht reichen?

Vorher waren die Vandeen in großen klaren starkt gelöcherten Töpfen mit grober Rinde, ging auch über lange gut.
Aber dann auf einmal sind bei einer der beiden so ziemlich alle Wurzeln weggefault, und bei der anderen fing es grade an.
Darum hab ich sie nun seit vorigem Jahr wurzelnackt, was aber garnicht so einfach zu sein scheint.

Kaylani

Kaylani
Orchideenfreund
Hallo Tanja,

ich verstehe dein Problem denn vor nicht all zu langer Zeit habe ich auch darüber nachgedacht, die Wurzeln meiner Vandeen mit diesen Tillandsien zu umwickeln. Ich glaube hier machen das auch einige.
Ich habe mich dann aber dagegen entschieden, das war mir zu unsicher. Und auch die Tillandsien müssen gepflegt werden Rolling Eyes . Vielleicht meldet sich noch jemand, der damit gute Erfahrungen gemacht hat.

Ich habe mich dann dazu entschieden, mir einen Luftbefeuchter zu kaufen. Die erhöhte Luftfeuchtigkeit erfreut nun alle meinen Orchideen. Ich muss nur beachten, das die Wurzeln der Vandeen nicht zu nahe an dem Luftbefeuchter hängen, weil der Feuchtigkeitsstrom ziemlich kühl ist. Zusätzlich tauche ich sie alle zwei bis drei Tage für eine halbe Stunde.
Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, gerade hat eine meiner Vandeen geblüht.



Zuletzt von Kaylani am 09.01.19 14:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Rechtschreibfehler)

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Ich habe die Wurzeln einiger meiner Vandas auch mit T. usneoides umwickelt, aber mehr aus ästhetischen Gründen.
Die Wurzeln haben nichts davon und die Luftfeuchte wird auch nicht meßbar erhöhrt.

Tauchen der wurzelnackten Vandeen über Nacht ist viel zu lange.

Beim Tauchen kann man beobachten, daß das silbrige Velamen der Wurzeln mit der Zeit grün wird, dann ist die Wasseraufnahmekapazität erreicht.Täglich 1x max.5min sollten reichen.

Ansonsten hilft tatsächlich nur ein Luftbefeuchter.


Gruß
Christian


Kaylani

Kaylani
Orchideenfreund
Ich finde auch, dass tauchen über die ganze Nacht zu lange ist. Auch über Nacht würde ich persönlich es nicht machen.
Klingt zwar komisch aber ich gönne meinen Orchideen eine Nachtruhe, dann wird auch der Luftbefeuchter ausgeschaltet.
Ohne Luftbefeuchter würde ich auch jeden Tag tauchen, mit Luftbefeuchter brauchen sie es nur alle zwei bis drei Tage. Allerdings sprühe ich gelegentlich mit Regenwasser zwischen dem Tauchen, ich sehe wann sie Feuchtigkeit brauchen.

Waldschlumpf

Waldschlumpf
Orchideenfreund
Hallo,

danke Christian und Birgit für euere Antworten. ja1

Christian N schrieb:
Tauchen der wurzelnackten Vandeen über Nacht ist viel zu lange.

Beim Tauchen kann man beobachten, daß das silbrige Velamen der Wurzeln mit der Zeit grün wird, dann ist die Wasseraufnahmekapazität erreicht.Täglich 1x max.5min sollten reichen.

Das wußte ich noch nicht, das dann die Aufnahmekapazität ihr Ende erreicht hat.
Wieder was gelernt. Wink

Ok, also nicht die ganze Nacht getaucht lassen. Und ich dachte, ich tu den Vandeen (oder wie ist die Mehrzahl von Vanda? Laughing  ) damit was gutes. Embarassed

Hab mir jetzt zwei Hacken an die Decke geschraubt und jeweils eine lange Kette dran und darunter 20 Liter Eimer.

So kann ich sie dann täglich tauchen für einige Minuten und dann über den Eimern abtropfen lassen.

Ok, die von der Decke lang runter hängenden Ketten haben was von einem Sado-Maso-Studio, aber was solls.  lol!

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
So mache ich es auch mit meinen Vandeen im Wintergarten, wo sie sonst über den getopften Orchideen hängen.

Sie müssen gut abgetrocknet sein, damit kein Waser auf die Eselsohr-Oncidien unter ihnen tropft.

Zuerst hänge ich sie an einer Kette in den Tauchbehälter, damit nur die Wurzeln ins Wasser reichen.
Dann kommen sie an den nächsten Haken über einer Abtropfschale. Davon habe ich mehrere, damit die Pflanzn lange genug abtropfen können. Ich tauche auch meine Orchideenkörbe so.

Dieses Fließbandverfahren spart eine Menge Zeit.

Die Ketten lassen sich mit einem Bambusstab, an dem oben seitlich ein Haken befestigt ist, schnell an- und abhängen.
Außerdem hänge ich meine Vandeen und Körbe damit an ihren Platz an der Gardinenstange.

In den Abtropfschalen sind Geschirrspülgitter, damit kann man auch getauchte Topfpflanzen schräg reinstellen, damit das Wasser schnell abläuft.

Und wenn man alle benötigten Teile zum Schluß in einer Wäschebox o.ä. verschwinden läßt, kann selbst die pingeligste Hausfrau nichts daran aussetzen.

Hört sich alles kompliziert an, ist aber ganz einfach.


Gruß
Christian

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Tillandsia aeranthos

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten