Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Reines, lebendes Sphagnum

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 2]

26 Re: Reines, lebendes Sphagnum am 26.10.18 2:12

Watershine

Watershine
Orchideenfreund
Ich habe auch mal eine Frage bezüglich Sphagnum! Ich habe mir bei einem Terraristik Händler im Internet nun 500g Spaghnum (weniger gabs leider nicht Rolling Eyes) zum anwurzeln meiner auseinandergefallenen Oncidium bestellt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

In dem Moos befinden sich nun kleine Reste von Ästchen. Ich gehe zwar nicht davon aus, aber will auf Nummer sicher gehen: Die stören nicht wirklich, oder sollte ich sie besser raussammeln?

27 Re: Reines, lebendes Sphagnum am 26.10.18 5:15

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Nur tierische Anteile wie Schneckeneier oder lebende Asseln o. dgl. sollten sich nicht bei der Anwendung befinden.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

28 Re: Reines, lebendes Sphagnum am 26.10.18 9:20

Eli1

Eli1
Admin
Schließe mich Franz an, die Ästchen stören nicht.

http://www.orchideen-wien.at

29 ..lebendes Sphagnum am 26.10.18 12:21

Lumpazivagabundus

Lumpazivagabundus
Orchideenfreund
Hallo!

Nur eine Frage bescchäftigt mich bei dem S. aus dem Netz:Ob diese´Anbieter das verkaufte Moos

irgendwo selbst ziehen, oder ob das nicht einfach irgendwo der Natur "entrissen" wurde.

Damit will ich aber keinem, der mal ein son Beutelchen gekauft hat, ein schlechtes Gewissen einreden!!

30 Re: Reines, lebendes Sphagnum am 26.10.18 12:30

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Herbert,

da solche Entnahmen aus der Natur unter Strafe stehen, sollte man davon ausgehen, dass sie von anderen Entnahmestellen stammen. Ob das immer stimmen wird, kann Keiner von uns bestätigen und die Hand dafür ins Feuer legen. Klar ist aber, dass wenn Prüfungen anstehen, er Nachweis über die Herkunft erbringen muss.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

31 Re: Reines, lebendes Sphagnum am 26.10.18 16:57

Watershine

Watershine
Orchideenfreund
Lumpazivagabundus schrieb:Hallo!

Nur eine Frage bescchäftigt mich bei dem S. aus dem Netz:Ob diese´Anbieter das verkaufte Moos

irgendwo selbst ziehen, oder ob das nicht einfach irgendwo der Natur "entrissen" wurde.

Damit will ich aber keinem, der mal ein son Beutelchen gekauft hat, ein schlechtes Gewissen einreden!!

Also ich hab meines, Achtung, jetzt kommt's *trommelwirbel*... bei [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gekauft. Rolling Eyes

Zumindest auf der Seite geben sie an dass es aus einer Moos-Zucht aus Chile stammt. Ob das [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] stimmt, kann ich natürlich nicht bestätigen. Aber ich fand Preis-Leistung gut (500g lebendes Moos für 7€) und hab es woanders auch nicht günstiger gefunden ehrlich gesagt (außer man würde aus China bestellen).

Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 2]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten