Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Barkeria scandens - Kultur Pur

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Barkeria scandens - Kultur Pur am 16.10.12 17:18

Leni

avatar
Orchideenfreund
Barkeria scandens

Beschreibung:
Barkeria scandens ist eine mittlere Orchidee. Barkeria scandens hat ein reich beblättertes Rhizom, an dem die leicht derben Blätter wechselständig angeordnet sind. Ihre Wurzeln sind relativ dick und sie bilden sich äußerst reichlich. Der Blütentrieb erschein an der Triebspitze und trägt bis zu 18 Blüten.

Herkunft: Barkeria scandens kommt in den 3 Bundesstaaten Michoacan, Guerrerro und Oaxaca in Mexico auf Höhen zwischen 900-1800 Metern vor.

Kultur:
Barkeria scandens wird mit Wachstumsbeginn im Frühjahr dem jahreszeitlichen Verlauf der Temperaturen gepflegt, das heißt, man wird die temperierten Bedingungen im Frühjahr als auch die Wärme des Sommers voll mitnehmen. Barkeria scandens ist mit steigender Aktivität die Wasserzufuhr und Nährstoffzufuhr zu erhöhen auf das Niveau von Cattleyen, also um die 600 µS, kurzfristige höhere Düngergaben sind ab und an auch machbar. Die Lichtverhältnisse sollten bei absonnig-hell sein, was bedeutet, Sonne am Morgen bis 9-10 Uhr und abends nach 18 Uhr werden gut vertragen. In dieser Zeit darf die Luftfeuchte erhöht bei 60-80 % liegen. 80 % eher abend- morgends, tagsüber sollte sie auf 60 % sinken. Luftbewegung ist wie bei allen Orchideen auch hier angesagt. Im Herbst nach der Blüte, wenn sie anfängt die Blätter abzuwerfen, wird in der Ruhezeit sie bei maximal temperierten, lufttrockeneren Bedingungen ( um 50 %) bei fast keinen Wassergaben bis zum erneuten Triebwachstum gehalten. Freilandaufenthalt findet sie richtig scharf und in einem absonnigen Plätzchen ( also keine Mittagssonne) fühlt sie sich sehr wohl. Als Epiphyt und mit ihrem starken Wurzelwachstum ähnlich einer Vanda sollte sie aufgebunden werden. Topfkultur dann mit extrem grober Borke oder Lavabrocken.

Eignung und Schlussbetrachtung:
Barkeria scandens ist eine äußerst easy zu kultivierende Orchidee, die auch den ein oder anderen Pflegefehler verzeiht. Daher eignet sie sich auch für den ambitionierten Anfänger, selbst Fensterbankkultur ist mit etwas Einfühlungsvermögen drin. Auf Grund ihrer herrlich intensiven Blüten, das schnelle Heranwachsen zu üppigen Pflanzen dann mit üppiger Blüte und der einfachen Kultur schon ein Klassiker für jeden, dem sie gefällt. In den aktuellen Zeiten der Vandeenschwämme ein lohnenswerter Versuch, etwas anderes, neues in die Sammlung zu bekommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

LG

Leni

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Seit einigen Wochen blüht sie bei mir zum ersten Mal:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Eigentlich ist sie leicht kultivierbar, aber sie muss während des Wachstums regelmäßig gewässert werden und benötigt das ganze Jahr über relativ hohe Luftfeuchtigkeit.


Gruß
Christian

maxima

avatar
Orchideenfreund
ja1 ja1

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo Christian,

sehr gut Kultiviert ja1 ja1 ja1 meine sind auch bald soweit

LG
Dieter

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Schön! ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

KarMa

avatar
Orchideenfreund
So schön mit einer wundervollen Farbe. ja1

Eli1

avatar
Admin
Tolle Farbe !!!! ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Schöner Erfolg!! ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Uhu

avatar
Orchideenfreund
ja1 weiter so, die kann dann noch erheblich zunehmen moegen
Unter gleichen Bedingungen wächst Barkeria uniflora auch sehr gut

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
@ Christian
Wirklich tolle Farbe! Ist die grundsätzlich bei der Spezies so oder liegt das an deiner Pflanze?

Mir gefällt die Gattung auch.


@ Jürgen
Die Barkeria uniflora kannte ich noch gar nicht. Schönes Pflänzchen. ja1


_________________
Viele Grüße

Eva

Purpurateiro

avatar
Orchideenfreund
Schöne Blüten ja1 ja1 ja1

Ich hatte auch mal eine umfangreiche Bakeriea Sammlung, allerdings wurden mir die Pflanzen mit ihren Meter langen Wurzeln zu sperrig und das festwurzeln an anderen Pflanzen bzw. Gewächshausteilen war nervig. Crying or Very sad Heute "ärgern" sie andere Orchideenfreunde. Twisted Evil

Gruß

Jan

Uhu

avatar
Orchideenfreund
Barkeriawurzeln sind wirklich sehr kontaktfreudig
Bei mir ziehen sie 2x jährlich um. Nach den Eisheiligen hänge ich sie ins ungeheizte Gewächshaus und Mitte bis Ende Oktober geht´s zurück in den Wintergarten. Dadurch halten sich Anwachsversuche in Grenzen.

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Pooferatze schrieb:@ Christian
Wirklich tolle Farbe! Ist die grundsätzlich bei der Spezies so oder liegt das an deiner Pflanze?

Mir gefällt die Gattung auch.

Die farbintensiven Blüten von B. scandens lassen sich wie auch andere mit violetten oder roten Farbanteilen nur schlecht wirklichkeitsnah wiedergeben. Da stoßen selbst moderne Digitalkameras an ihre Grenzen. Schon die Änderung des Lichteinfallswinkels auf die Blüte führt zu anderen Farbschattierungen und man muß viel variieren, um dann die besten Bilder auszuwählen.


Das sperrige Wurzelwerk der Barkerien (ich kultiviere z. Z. auch noch B. spectabilis) und den damit verbundenen höheren Pflegeaufwand beim Tauchen oder Sprühen nehme ich gern in Kauf, weil man die Pflanzen kaum "Vergießen" kann, also regelmäßiges Abtrocknen gewährleistet ist. Hinsichtlich der Luftfeuchte stellen sie auch keine größeren Anforderungen als andere Naturarten in der Veregtationsperiode.
Übrigens halten die Blüten ungefähr einen Monat.

Gruß
Christian

leopold

avatar
Orchideenfreund
Lieber Jürgen,
deine B. uniflora (lat.: einblütig) ist in hervorragendem Kulturzustand!!!!
Respekt,
Leo

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten