Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phalaenopsis gigantea......eine gigantische Geduldsprobe

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast


Gast
Seit dem 19.01.11 habe ich eine Phal. gigantea. Ich wollte sie gar nicht, bekam sie regelrecht aufgezwungen.
Jetzt, wo sie das erste mal blüht, bin ich so froh sie zu haben und die 6 Jahre drauf hin zuarbeiten haben sich absolut gelohnt.
Wer mich kennt weiß, sobald sich bei mir eine Knospe am öffnen ist, ich kaum noch zu halten bin vor Ungeduld und es mir einfach nicht schnell genug gehen kann.
Die gigantea hat mich auf qualvolle Weise gelehrt, daß es einfach sein MUSS: Geduld, Geduld und nochmal Geduld und das 7 quälend lange Tage, vom 'plopp' bis zur gestreckten Blüte.
Seitdem hat sie den Beinamen 'Folter', denn es gibt für mich bei den Phals. fast nichts schlimmeres als wenn sich eine Blüte so ewig lange öffnet.
Aber das Warten hat sich wirklich gelohnt

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Conny, zuerst einmal welcome back I love you lich *willkommen*

Deine Phalaenopsis gigantea ist echt ein Blütentraum geworden und die lange Wartezeit hat sich ausgezahlt. Das hast Du schön formuliert.

Welchen Lack hast Du benutzt wegen der längeren Haltbarkeit? lol!

Orchimatze

avatar
Orchideenfreund
Sehr schöne Phal. gigantea, Conny!
Da kann man schon mal länger warten...

Gast


Gast
Ich wußte ja nicht, welche Farbzeichnung mich erwartet.....aber sie hat mich umgehauen. Trotzdem sind 7 Tage viel zu lange Shocked

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Conny,

meinen herzlichen Glückwunsch zu dieser außergewöhnlich schönen Erstblüte. ja1

Angi

avatar
Globalmoderator
Conny die sieht topp aus ja1

Meine heißt übrigens "Schmarotzer" lachen


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Gast


Gast
Warum "Schmarotzer"? Trinkt sie soviel? Shocked

Angi

avatar
Globalmoderator
Conny schrieb:Warum "Schmarotzer"? Trinkt sie soviel? Shocked

Ja genau, viel zu viel Dünger.... Flaschenweise...


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Gast


Gast
Ja, gigantea kann schon ordentlich Dünger vertragen. Bei mir sind die Blüten schon gerupft Embarassed

Herr Schadt

avatar
Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Herr Schadt

avatar
Orchideenfreund
Hier ist meine erbarmungswürdige Kleinigkeit von gigantea...
Gebrochenes blatt und einfach nur kränklich.
Wie bekomme ich sie am besten hoch gepäppelt?
Viel dünger, licht und wärme?

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Herr Schadt.

Die sieht doch recht gesund aus, ein gebrochenes Blatt stört nicht.
Als erstes brauchst du viel Geduld, Wärme kann auch nicht schaden.
Von viel Dünger rate ich ab, und bei kleinen Gigas auch von zu viel Licht.
Viel Licht brauchen die erst wenn sie blühfähig sind, deine braucht da noch ca. 3-5 Jahre. Laughing
Sie steht scheinbar noch in einem Gittertopf, ich würde sie umtopfen, und in grober Pinienrinde kultivieren. Aber mach das erst im Frühling.
Auch zu große Töpfe mögen die Gigas übrigens nicht.

Eli1

avatar
Admin
Die sieht gut aus , der Knick im Blatt ist ein mechanische Schaden, dass passiert schon mal.

http://www.orchideen-wien.at

Leni

avatar
Orchideenfreund
Die wird schon, wie es Bernd beschrieben hat Smile


LG



Leni

Herr Schadt

avatar
Orchideenfreund
Morgen,
Danke für die schnellen Antworten!
Habe sie jetzt umgetopft.
Habe allerdings nicht alles Moos entfernen können, weil das die meisten wurzeln noch in so einem gepressten bündel moos sind und ich die nicht verletzen wollte.
Sobald sie was größer ist, entferne ich das noch.
Richtig so?

Von Topic'it App gesendet

Befi

avatar
Orchideenfreund
Gepresstes Moos das noch an den Wurzeln haftet ist nicht unbedingt vorteilhaft.
Wenn es zu viel ist hält sich dann da die Feuchtigkeit zu lange.
Bei Pflanzen die im Moostopf herangezogen sind ist es wichtig möglichst alles Moos zu entfernen.
Da können dann, gerade jetzt im Winter, auch die Wurzeln weggammeln.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten