Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phalaenopsis gigantea

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 3]

1 Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 11:52

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

da ich nun endlich freuen meine Phalaenopsis gigantea bekommen habe, eröffnet sich mir die Frage, was mache ich nun?

Sie sitzt - wie auf den Fotos zu sehen ist - auf einer großen Xaximplatte und ist dort recht gut verwurzelt. Eigentlich sollte sie in einen Topf, aber wie? Die Wurzeln sind alle sehr lang und eben mit diesem Xaxim verwachsen. Die Platte ist ca. 20 x 35 cm groß und trotz Einweichens sind die Wurzeln nicht soooo biegsam, dass sie in einen Topf passen würden.
Ich denke, ich werde sie vorerst mal auf dieser Platte lassen. Oder habt ihr noch eine bessere Idee?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

2 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 12:04

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Angelika,

ich würde sie so lassen wie sie ist. Auch nur ein Versuch die Wurzeln zu lösen würden ihr schaden. Daher aufhängen und gut weiter pflegen. Ich will die Pflanze dann in Natura blühen sehen.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 13:32

Angi

avatar
Globalmoderator
Franz schrieb:Hallo Angelika,

ich würde sie so lassen wie sie ist. Auch nur ein Versuch die Wurzeln zu lösen würden ihr schaden. Daher aufhängen und gut weiter pflegen. Ich will die Pflanze dann in Natura blühen sehen.

Das habe ich befürchtet. Okay, dann mal ran ans Werk.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

4 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 14:09

Eli1

avatar
Admin
Hallo Angi
Es sollte einen großen Seerosentopf (Gittertopf) geben,auch in DER Größe. Dort kann man eventuell die Platte reilegen und oben etwas grobe Rinde.
Dort, wo Xaxim ohne Wurzeln, kann man mit einer guten Gartenschere versuchen,Xaxim etwas zu entfernen.Ich kenn die Platten, die sind fest und hart.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

5 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 16:41

Jutta

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi,

auch jetzt nach dem Einweichen sieht es nicht besser aus wie vorhin als ich sie im Original gesehen habe. Würde sie auch auf der Platte lassen. Such einen schönen Platz zum Aufhängen aus Very Happy

6 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 17:06

Gast


Gast
Ich würde es genauso machen wie meine Vorredner/innen.
Wenn du mit dieser Kultur gut zurecht kommst würde ich sie auch auf jeden Fall dranlassen.
Die gig schaut sehr gut aus, Gratulation!

7 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 17:23

Linde

avatar
Orchideenfreund
Oh, immer schön zu Hause bleiben zum täglichen Sprühen. Wink

8 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 20:07

Angi

avatar
Globalmoderator
Linde schrieb:Oh, immer schön zu Hause bleiben zum täglichen Sprühen. Wink

Hehe - ja ist klar Laughing


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

9 Re: Phalaenopsis gigantea am 14.04.13 20:34

Angi

avatar
Globalmoderator
Conny schrieb:Ich würde es genauso machen wie meine Vorredner/innen.
Wenn du mit dieser Kultur gut zurecht kommst würde ich sie auch auf jeden Fall dranlassen.
Die gig schaut sehr gut aus, Gratulation!

Danke Conny. Ich werde mein Bestes geben.
Unter den Blättern versteckt sieht man noch einen alten Blütentrieb.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

10 Re: Phalaenopsis gigantea am 15.04.13 6:41

Gast


Gast
Hallo Angi,

super hast Du sie nun bekommen. Very Happy Hat ja etwas gedauert.

Liebe Grüsse
Anita

11 Re: Phalaenopsis gigantea am 15.04.13 6:55

Angi

avatar
Globalmoderator
atina schrieb:Hallo Angi,

super hast Du sie nun bekommen. Very Happy Hat ja etwas gedauert.

Liebe Grüsse
Anita

Hallo Anita,

jaaaaa.
Es hat was gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt.

blume an dich


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

12 Re: Phalaenopsis gigantea am 21.04.13 17:55

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

mir ist heute DIE Idee gekommen. Ich werde die gigantea in eine große Boden-Glasvase hängen. Da drinnen kann ich sie sprühen und sie bekommt genug Licht und LF (werde Blähton unten reinlegen). Sobald das Werk vollbracht ist werde ich es hier mal zeigen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

13 Re: Phalaenopsis gigantea am 21.04.13 19:08

Simon

avatar
Orchideenfreund
Angi schrieb:Hallo,

mir ist heute DIE Idee gekommen. Ich werde die gigantea in eine große Boden-Glasvase hängen. Da drinnen kann ich sie sprühen und sie bekommt genug Licht und LF (werde Blähton unten reinlegen). Sobald das Werk vollbracht ist werde ich es hier mal zeigen.

Interessante Idee.
Ich würde sie allerdings so lassen wie sie ist, das hat auch einen schönen optischen Effekt.
Solltest du sie aber auf Teufel komm raus in einem Topf kultivieren wollen, dann würde ich dir empfehlen, die Wurzeln mit einem sterilen Skalpell von der Platte zu lösen und dort wo die Pflanze mit der Platte verwachsen ist, ein Stück der Platte raus zuschneiden und das ganze dann in einen großen Topf verfrachten und beten, dass sie es überlebt.
Aber du scheinst ja schon eine andere Lösung gefunden zu haben.
Ich bin schon auf die Bilder gespannt Smile

14 Re: Phalaenopsis gigantea am 21.04.13 19:14

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Simon,

ja sie bleibt auf der Xaximplatte drauf. Die Gefahr, die Wurzeln zu beschädigen bzw. abzubrechen ist einfach zu groß.

In der Glasvase bekommt sie genug Licht und LF; das müsste zum Wachsen und Blühen reichen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

15 Re: Phalaenopsis gigantea am 21.04.13 19:35

Simon

avatar
Orchideenfreund
Angi schrieb:Hallo Simon,

ja sie bleibt auf der Xaximplatte drauf. Die Gefahr, die Wurzeln zu beschädigen bzw. abzubrechen ist einfach zu groß.

In der Glasvase bekommt sie genug Licht und LF; das müsste zum Wachsen und Blühen reichen.

Hi Angi,
ich schätze auch dass es reichen wird Smile
Viel Erfolg und schöne Blüten!

16 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 6:06

Loni

avatar
Orchideenfreund
Glückwunsch zu der Pflanze. Ich habe sie Live gesehen. Herrlich. Ich würde sie auch drauf lassen.

17 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 9:54

Wolfgang1

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
die Kultur auf Farnbrett wird dauerhaft nur in einem Gwh funktionieren. In einer Glasvase die evtl. in Bodennähe (kühlerer Standort) steht, möchte ich bezweifeln das die Blätter schnell abtrocknen können. Die Luftzirkulation fehlt in der Vase. Herzfäule wäre vorprogrammiert. Eine rationale/erfolgversprechende Kultur im Wohnbereich, ist meiner Meinung nach nur getopft möglich.

Meine erste große gigantea war auch auf einer Farnplatte, habe sie von dort runtergenommen und in Rinde getopft. Nach 2 Jahren war der 18er Topf sehr gut bewurzelt und sie hat das erste Mal geblüht.

Grüße,
Wolfgang

18 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 12:43

Gast


Gast
Ich habe 3 gigas,2 davon shon was länger. ich bekam sie, als sie noch recht klein waren. Gerade bei gigantea würde ich persönlich drauf achten, daß sie nicht schon sehr groß ist, wenn ich sie mir in die Wohnung hole, umso schwerer ist die Umgewöhnung auf eine andere Kultur. Je kleiner bzw jünger sie ist, desto einfacher hat man es, sie ein zugewöhnen. Von daher würde ich mir nie eine große, schon mehrtriebige giga ins Haus holen, wenn sie schon Jahre(Jahrzehnte) evtl. im GWH verbracht hat.@Angi, das gilt nicht für deine, sondern für Interessierte, die sich "was großes" ins Haus holen möchten.

Mit dem Glas gebe ich Wolfgang recht, er hat Erfahrung im Umgang mit gigantea und kultiviert sie sehr erfolgreich im GWH. (Wolfgang, mein Neid ist dir gewiss)

19 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 16:01

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo,

ich sehe sie mich schon von dem Xaxim runterpuhlen und in einen großen Topf eintopfen. Den Topf müsste ich dann unten (wäre evtl. auch gut als Drainage) mit Steinchen füllen sonst fällt der Topf mir immer um, da dieser durch die Wuchsrichtung der giga seitenlastig wird. Jetzt muss ich erst einmal einen großen durchsichtigen Topf suchen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

20 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 17:54

Loni

avatar
Orchideenfreund
Angi, hast du eine Vitrine ? Wäre zumindest so lange eine Alternative, bis sie einige neue Wurzeln geschoben hat.

21 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 19:00

Angi

avatar
Globalmoderator
Hallo Loni,

nein, eine Vitrine habe ich nicht mehr.

Aber ich habe sie inzwischen auch abbekommen von der Platte, fast ohne Schäden (nur wirklich 1 Wurzel ist ab). Jetzt sitzt sie in Pinienrinde im Korb und da bleibt sie jetzt mal drinne. Werde noch mit Kette und Ringen eine Aufhängevorrichtung schaffen und dann hängt sie demnächst hell und warm im WoZi.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

22 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 19:07

Gast


Gast
Meine große gigantea war auch mal auf einer Xaxim Platte, sie wurde davon abgenommen und in einen Teichkorb gsetzt. So habe ich sie dann auch bekommen und es funktioniert ganz gut. :-)

23 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 19:12

Loni

avatar
Orchideenfreund
Dann wünsche ich dir viel Glück, dass sie schnell neue Wurzeln treibt Angi.

24 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 19:34

Angi

avatar
Globalmoderator
Loni schrieb:Dann wünsche ich dir viel Glück, dass sie schnell neue Wurzeln treibt Angi.

Danke Loni.

Auf der Platte hatte sie an 2 Wurzeln neue grüne Spitzen.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

25 Re: Phalaenopsis gigantea am 22.04.13 22:49

Gast


Gast
@Angi,wichtig ist nur, daß sie zwar fest im Topf sitzt, aber in sehr grober Pinienrinde (pur). gigawurzeln brauchen Luft und nicht enges, feines gemischtes Substrat. Das gilt auch für direkte gigakreuzungen.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 3]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten