Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Fand ich Heute auf meinen Verblühten Orchdeen

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast


Gast

Fand ich Heute auf meinen Verblühten Orchideen, habe sicherheitshalber die Pflanze (leider) gleich entsorgt.
was könnte es sein und wie kann ich es bekämpfen, wenn es nochmals auftreten sollte???
Danke für die Hilfe
Stefan

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Das sind Wollläuse. Dagegen helfen meistens ganz normale Planzenschutzmittel, die du auch im Garten- oder Baumarkt bekommst. Das Problem ist, dass sich die Biester manchmal auch im Wurzelbereich aufhalten, wo man nicht so leicht dran kommt. Für die Zartbesaiteten gibt es auch viele sanfte Methoden oder Hausmittelchen. Ich habe mir bis jetzt nur 2x diese Biester mit neuen Pflanzen eingeschleppt. Ich habe einfach ein in Spiritus getränktes Wattestäbchen genommen um die sichtbaren Tierchen zu entfernen und sprühe dann mit irgendwas Herkömmlichen aus dem Baumarkt.

Wenn Du hier im Forum bei der Suche  "Wollläuse" eingibst, stößt du auf [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], wo schon einiges beschrieben steht. Ansonsten findest Du bei uns unter "Krankenheiten und Schädlingen" Info oder auch ganz allgemein im Internet.


_________________
Viele Grüße

Eva

musa

avatar
Orchideenfreund
Aua...
das sieht für mich nach Wolläusen aus.
Wegwerfen ist zwar radikal, hätte ich aber bei Pflanzen , die mir nicht am Herzen liegen, auch gemacht.
Such auf alle Fälle deine anderen Orchis genau ab. Ein Systemisches Insektizid wäre sonst meine Wahl, evtl. jetzt auch prophylaktisch, da die possierlichen Tierchen leider schwer zu finden sind (Blattachseln bevorzugt).

Liebe Grüße
Michael

Gast


Gast
Danke für eure Hilfe, dacht es ist was schlimmeres... aber dann werde ich eure Ratschläge annehme, meine anderen zwei untersuchen und eventuell prophylaktisch behandeln....
lg
Stefan
PS: Mir liegt jede Pflanze am Herzen.....

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Spiritus hilft gut gegen alle Arten von saugenden Schädlingen. Man sollte aber drauf achten, dass die Wurzeln nichts davon abbekommen, da sie darauf eventuell empfindlich reagieren und schwarz werden könnten. Wenn die Wollläuse nach einem gründlichen Einpinseln mit Spiritus wieder erscheinen, kann man als Radikalkur austopfen und die Pflanze eine Weile lang in Seifenwasser legen. Danach wird sie abgeduscht und neu getopft.

Wegwerfen würde ich eine Pflanze erst, wenn klar ist, dass sie nicht mehr wird.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten