Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Dunkle Stellen an meinen Cattleyas

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Gast


Gast
Ich brauche dringend einen Rat. Ich hatte meine Cattleyas die letzten Tage auf dem Balkon stehen, nun haben sie viele dunkle Stellen bekommen. Was kann das sein? Zu kalt? Zu viel sonne? Wie kann ich die Orchideen noch retten?

Gast


Gast

Friedl

avatar
Orchideenfreund
Hallo Meljna,
Die Kälte dürfte die Flecken nicht verursacht haben, aber vermutlich ein zu viel an Sonne. Cattleyen vertragen in der Regel keine volle Sonnenbestrahlung sondern benötigen meistens eine leichte Schattierung (abhängig vom Standort). Schattierungsmatten gibt es u.a. in Gartenzentren und Baumärkten.  Besonders empfindlich sind die Pflanzen, wenn sie im Frühsommer von drinnen nach draußen kommen, denn dann sind sie an die Sonne nicht gewöhnt. Auch ein zu viel an Hitze auf dem Balkon (Hitzestau) käme als Ursache für die Schäden in Frage.
Mit etwas Geduld ist die Pflanze sicher zu retten. Die geschädigten Teile erholen sich nicht mehr, aber die Pflanze wird Neutriebe machen und sich so allmählich erholen, ein entsprechender Standort vorausgesetzt. Falls es auf dem Balkon zu heiß wird und Du nicht entsprechend schattieren kannst, würde ich die Pflanzen lieber drinnen lassen. Viel Erfolg!
Liebe Grüße
Friedl

Robert

avatar
Orchideenfreund
Hallo Meljna

da muss ich Friedl recht geben. Das ist der klassische Sonnenbrand.
Und Friedl hat auch recht was die Gewöhnung an der Sonne betrifft.
Wenn die Cattleyen nach draußen sollen müssen Sie sich erst an die Sonne gewöhnen. Es ist richtig, das Sie viel Licht benötigen. Wenn die sich eingewöhnt haben, können Sie die direkte Vor- und Nachmittagssonne vertragen. Aber die Mittagssonne nicht. Da müssen die Cattleyen immer vor geschützt werden.
Ich hoffe ich habe dir etwas helfen können

http://spellmeier.no-ip.org

Rudi

avatar
Orchideenfreund
Genau, das ist ein typischer Sonnenbrand!
Bis bald, Rudi!

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Dann komme ich jetzt auch mal mit einem Sorgenfall von mir. Meine Cattleya trianei. Die Tage stellte ich kleine braune Stellen an den Bulben fest (siehe Bild 1) . Heute, beim näheren Betrachten der Pflanze kam der große Schock ... die dem Fenster zugewandte Seite der Bulben zeigte richtig große Schadflächen (Bild 2).

Ich habe sie heute mit Baymat - Pilzfrei behandelt ... einem systhemischen Fungizid (Wirkstoff Tebuconazol).

Oder hat sich die Pflanze "nur" einen Sonnenbrand eingefangen? Die Blätter zeigen keinerlei Schäden  ueberlegen


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

emmily

avatar
Orchideenfreund
Sieht nach Sonnenbrand oder Schwarzfäule aus!

mom01

avatar
Orchideenfreund
So sieht eine meiner Cattleyen Hybriden aus. Sie hatte Wollläuse und diese schwarzen Flecken sind, so vermute ich, zumindest bei mir Pilzinfektionen durch die Saugstellen. Es werden nicht mehr.

Ich habe auch gegen Pilz gesprüht, 2 x mit verschiedenen Wirkstoffen.

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
emmily schrieb:Sieht nach Sonnenbrand oder Schwarzfäule aus!

Hmmmhhhh ... gestern Abend war ich mir nicht sicher, aber beim nächtlichen Grübeln ging mir durch den Kopf, dass die Pflanze seit ich sie habe (das sind nun auch schon 3 Jahre) immer (falls nicht gerade in der Sommerfrische im Garten ist) an dieser Stelle steht und bislang keinen Sonnenbrand davongetragen hat.

Ich würde diese Pflanze nur sehr ungern verlieren Crying or Very sad . Mit welchen Mittel/Wirkstoffen habt ihr bei Schwarzfäule Erfolge erzielt?

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich glaube nicht an Schwarzfäule da die Stellen alle zur gleichen Seite zeigen. Wenn Schwarzfäule, dann ungleichmäßig verteilt. Es ist m.E. eher Schaden durch Überhitzung. Dieser Sommer war sehr warm und hinter Glas entsteht ein Wärmestau.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Hallo Franz,

den Sommer über stand die Pflanze im Garten. Sie ist erst seit Ende September wieder in der Veranda. Aber Südseite ist es ... Shocked

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Dann hatten die Sonnenstrahlen guten Zugriff.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Wenn es so ist, wäre ich seeehr glücklich! Diese Pflanze möchte ich um nichts in der Welt verlieren ...

Sie hat sich schwer getan mit der Eingewöhnung ... nun bastelt sie an einer Knospe.

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Beobachte bitte ob die Flecken größer werden. Wenn nicht, dann Sonneneinwirkung.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

werner b

avatar
Orchideenfreund
sieht mir nicht nach Pilz aus ,sondern nach zu viel Sonne.

die Sonne kann auch durchaus Schuld haben an der Blütenbildung Laughing

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Ich werde die Sache weiterbeobachten ... und Euch mit viel Glück vielleicht eine blühende Pflanze vorstellen.

Daz

avatar
Orchideenfreund
So, noch mein Senf dazu: Es ist ein simpler Sonnenbrand.

Erklärung: Wenn die Sonneneinstrahlung zu abrupt von einem Tag auf den anderen intensiv ansteigt, bekommen Cattleyen, auch wenn sie immer an diesem Platz stehen, einen Sonnenbrand, weil vielleicht

a) zu wenig Luft zirkuliert
b) die Pflanze gerade stark ausgetrocknet ist und/oder die Luft zu trocken ist
c) eben noch nicht genügend Schutz gegen UV-Strahlung aufgebaut ist

Ist da Gewebe hart? Dann liege ich richtig. Wink

Wurzel

avatar
Orchideenfreund
Jo ... Gewebe ist fest - wenngleich auch an der einen Bulbe eingesunken.

Aber ... wieso hat sie dann auf der sonnenabgekehrten Seite die kleinen Flecken? (Bild 1)

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten