Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bletilla striata

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Bletilla striata am 15.09.12 12:02

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Bletilla striata

Herkunft bei uns in jeder guten Pflanzenhandlung im Winter abgepackt in Klarsichtfolie mit Blütenbild .

Herkunft in der Natur: Ostasien, Taiwan, Japan.

Wuchsform: terrestrisch wachsend.

Hauptblütezeit: spätes Frühjahr bis Mitte Sommer.

Temperatur/Luftfeuchte: Keine Vorliebe, warm bis temperiert bis kühl/normale Luftfeuchte.

Ruhezeit: Winter

Kulturform und Pflege:

Im Topf in sandigem Kompostsubstrat oder an wasserdurchlässigen Stellen im Garten. Sie ist frosthart bis -6°C, sollte also vor den Frösten im Haus dunkel und trocken eingelagert werden oder im Topf nach Einzug des Blattwerks trocken bis zum zeitigen Frühjahr gehalten werden.
Die Wassergaben im Frühjahr erst wieder leicht dosiert bis der Austrieb erscheint, dann Wassergaben mit Dünger versehen steigern. Im Herbst die Wassergaben reduzieren. Das Laub welkt und die Pflanze möchte dann ruhen.Es gibt verschiedene Farbvarietäten, meist ist sie dunkellila erhältlich.

Schwierigkeitsgrad: einfach, für jeden Anfänger zu empfehlen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Re: Bletilla striata am 17.09.12 8:36

werner b

avatar
Orchideenfreund
ich weiß, dass Eli sie seit vielen Jahren im Garten hat,
bei mir waren es 3 Jahre und dann kam ein strenger Winter oder ein Spätfrost im Frühling und sie war dahin.
Jetzt lass ich sie im Kübel und stell sie im Spätherbst (meist wird es Dezember, da wir vorher keine großen Fröste haben) in den kalten, dunklen Keller. Mitte März kommt sie dann wieder raus und wird gegeossen. So ist sie unkompliziert.

3 Re: Bletilla striata am 17.09.12 19:52

Eli1

avatar
Admin
Hallo
Ja ich hatte die in normaler Gartenerde ausgepflanzt, Vormittag volle Sonne, Nachmittag Schatten. Hat sich unheimlich vermehrt, dann kam noch eine weiße dazu.
Dann kam leider ein winterharter Bambus und der hatte sie wahrscheinlich total unterdrückt. Shocked


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

4 Re: Bletilla striata am 18.09.12 2:09

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Eli
Und Konfuzius empfehlt: haddu Garten voller Bambus musst du gehen in Kochkurs!!!!!!!!!! Laughing Laughing Laughing Laughing

LG

Leni

5 Re: Bletilla striata am 18.09.12 10:07

Eli1

avatar
Admin
Very Happy Very Happy Very Happy


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

6 Re: Bletilla striata am 18.09.12 15:06

werner b

avatar
Orchideenfreund
dein Bambus hat übrigens bei mir überlebt, Eli.
er wächst im letzten Winkel vom Garten, wo er nichts anstellen kann.


7 Re: Bletilla striata am 18.09.12 17:55

Eli1

avatar
Admin
Super Danke!!! Das freutm ich, ein Gärtner hatte mir gesagt: ein Schaustück!, den hätte er wohl gerne gehabt Razz


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

8 Re: Bletilla striata am 19.09.12 21:54

Gast


Gast


Meine hat schon mehrwöchigen Dauerfrost und Temperaturen bis -18 Grad überlebt. Abdeckung mehrlagig Vlies und oben drüber Luftnoppenfolie.

Ich hab sie seit über 10 Jahren durchgängig draußen. Letzten Winter ist der Stock allerdings von Wühlmäusen zu 90% gecshreddert worden.

Es sind aber verschiedene Klone im Umlauf, manche sind wesentlich kälteempfindlicher.

9 Re: Bletilla striata am 20.09.12 11:19

Eli1

avatar
Admin
Wolfgang schrieb:[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine hat schon mehrwöchigen Dauerfrost und Temperaturen bis -18 Grad überlebt. Abdeckung mehrlagig Vlies und oben drüber Luftnoppenfolie.

Ich hab sie seit über 10 Jahren durchgängig draußen. Letzten Winter ist der Stock allerdings von Wühlmäusen zu 90% gecshreddert worden.

Es sind aber verschiedene Klone im Umlauf, manche sind wesentlich kälteempfindlicher.

test test test


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

10 Re: Bletilla striata am 20.10.12 19:37

werner b

avatar
Orchideenfreund
ich hab sie ja im Topf:
das Laub ist nun recht rasch vergilbt
jetzt kommt sie in den kalten Keller und bleibt übern Winter trocken.

11 Re: Bletilla striata am 26.01.13 22:28

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Bletilla striata hatte ich vor Jahren mal im Balkonkasten. Soweit ich mich erinnere, haben sie mindestens einen Winter überstanden. Wäre schön, wenn ich mal wieder an Knollen käme.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

12 Re: Bletilla striata am 27.01.13 10:12

Gast


Gast
Peregrinus schrieb:Bletilla striata hatte ich vor Jahren mal im Balkonkasten. Soweit ich mich erinnere, haben sie mindestens einen Winter überstanden. Wäre schön, wenn ich mal wieder an Knollen käme.

Gruezi,
ist doch kein Problem in Deutschland.
Die gibt es beispielsweise bei Gärtner Pötschke,

http://www.poetschke.de/orbiz/DigiTrade/_/cc015ffabb4aaad2579ef87e3cbbf791/Japan-Orchidee--3610da191096.html

sicher auch in einem grösseren Gartencenter, aus Niederlande. Oder bei EBay, billig aus China importiert.

Auf Wiederluege
ich bin der Gerd

13 Re: Bletilla striata am 27.01.13 11:14

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
gerdR. schrieb:
Die gibt es beispielsweise bei Gärtner Pötschke,

Danke! Muss mal schauen, was die noch haben, dass es sich 'lohnt'. Smile


_________________
herzliche Grüße
Matthias

14 Re: Bletilla striata am 27.01.13 14:40

Daz

avatar
Orchideenfreund
Eine schnelle Websuche ergab sogar einen Shop, wo es sie als alba gibt. Ich liebäugele auch damit, bin aber kein Held mit terrestrischen Orchideen. Wie lange halten eigentlich die Blüten bei Bletilla striata?

Ich mag nämlich auch Pleionen von ihrem Aussehen her sehr, bin aber oft enttäuscht über deren relativ kurze Blütenhaltbarkeit.

15 Re: Bletilla striata am 09.02.13 13:55

werner b

avatar
Orchideenfreund
werner b schrieb:ich hab sie ja im Topf:
das Laub ist nun recht rasch vergilbt
jetzt kommt sie in den kalten Keller und bleibt übern Winter trocken.


sie war völlig trocken im eiskalten Keller,
heute seh ich zufällig, dass sie schon ganz stark austreibt,
viel zu früh, das passt mir noch gar nicht,
aber jetzt muss sie ins GWH an den kältesten Platz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

16 Re: Bletilla striata am 09.02.13 20:23

Gast


Gast
Peregrinus schrieb:

Danke! Muss mal schauen, was die noch haben, dass es sich 'lohnt'. Smile

Matthias,

Wenn Du bis zum Frühsommer noch nichts gefunden hast, schreibe mir bitte eine PM. Bis dahin weiß ich, wie der diesjährige Austrieb ist. Wenn die Mäuse sich diesen Winter nicht erneut bedient haben, müsste eigentlich was abteilbar sein.

17 Re: Bletilla striata am 09.02.13 20:35

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Hey Wolfgang, vielen Dank! Darauf werde ich gerne zurückkommen. Very Happy


_________________
herzliche Grüße
Matthias

18 Re: Bletilla striata am 09.02.13 20:52

Gast


Gast
kann mir jemand erklären wie der Unterschied
zwischern der striata und formosana ist?
Ich glaube die striata ist die frosthärtere ???

Bernd

19 Re: Bletilla striata am 09.02.13 21:17

Gast


Gast
bernd schrieb:kann mir jemand erklären wie der Unterschied
zwischern der striata und formosana ist? ....

Erstere ist blühwilliger und robuster, letztere hübscher. Obwohl, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten .....oder doch nachdenken

20 Re: Bletilla striata am 10.02.13 8:56

Gast


Gast
jetzt bin ich genauso schlau wie vorher :-(

21 Re: Bletilla striata am 10.02.13 11:31

Gast


Gast
bernd schrieb:jetzt bin ich genauso schlau wie vorher :-(

Bernd,

Keine böse Absicht von mir, aber dann verstehe ich deine einleitende Frage nicht. Beide von dir erwähnten sind mit Ausnahme der Blütenfärbung und dem Umstand, dass striata nicht nur in unseren Gärten sondern auch bezüglich ihres Ursprungs weiter verbreitet ist, weitgehend vergleichbar, wobei die striata in der hiesigen gärtnerischen Kultur m.E. noch etwas unkomplizierter ist.

Von der striata hatte ich eingangs dieses freds ein Bild eingestellt. Die gibt es dann als alba auch noch in weiß.

Die formosana ist für meinen Geschmack mit ihrer dezenteren, leicht pink angehauchten Färbung hübscher. Aber dabei wird es geteilte Meinungen geben. Für ein Bild siehe hier:

Bl. formosana

22 Re: Bletilla striata am 10.02.13 11:38

Gast


Gast
striata und formosana sind bedingte winterhart. Die Aussage : " striata ist frosthärter als formosana " bedarf eine Erklärung bzw. Definition :

- Braucht Striata ein Winterschutz ?
- Was für ein Winterschutz (Material , dick ) hat striata ?

- Braucht formosana ein Winterschutz?
-Was für ein Winterschutz hat formosana ?

23 Re: Bletilla striata am 10.02.13 12:46

Gast


Gast
Nein, der Unterschied ist der, daß ich vor Jahre im Botanischen Garte Saarbrücken
B. striata gesehen habe, die dort jahrelang ohne Fostschutz bei z.t. -15° überlebt haben.
Die Rhisome waren zum Teil an der Oberfläche !!!

Mit gekaufen - wahrscheinlich alles formosana - hatte ich diesbezüglich nur Mißerfolge.
Hab derzeit wieder Klone von Striata und striata alba, die recht frostfest erscheinen.
... im Frühjahr weis ich mehr.

Falls jemand hier einen frosttoleranten Klon haben sollte bitte ich im Herbst um ein wenig Samen!


LG
Bernd

24 Re: Bletilla striata am 10.02.13 13:19

Gast


Gast
Mmmhhh....,

Bernd, Du hast beide, weißt also, wie sie blühen.

Dass unterschiedlich harte Klone im Umlauf sind, hatte ich schon oben vor ein paar Monaten geschrieben und das ist dir nach deinem letzten Post ebenfalls selbst bewusst.

Tut mir leid, jetzt verstehe ich deine gestrigen Frage überhaupt nicht mehr.

25 Re: Bletilla striata am 10.02.13 16:33

Gast


Gast
nun Wolfgang
1)ich bekomm die immer noch nicht richtig auseinander. Wenn mich jemand fragen würde, was der Unterschied ist,
ich könnte ihm nichts genaues sagen.
2) Am Anfang von dem Threat: war jetzt von striata oder formosane die Rede oder wurden die Nahmen unsystematisch benutzt?

Ich VERMUTE ! daß ich die striata habe und VERMUTE, daß die formosana den vorletzten Winter
nicht überlebt hat.

Bernd

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten