Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Gomesa varicosum var. rogersii/Oncidium insignis

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

emmily

emmily
Orchideenfreund
Gomesa (Syn. Oncidium) varicosum var. rogersii 'Balduin'

Seit März diesem Jahr befinden sich  2 Pflanzen in meinem Besitz!
Die erste s.h. Fotos,,,,bei der 2. Pflanze zeigen sich die Blüten mit einer breiteren Lippe, aber weniger blütenreich.
Fotos folgen.....!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] , auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] , auf Flickr

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] , auf Flickr

Usitana

Usitana
Orchideenfreund

Sehr hübsch, diese kontrastreichen Blüten mit dem sonnigen gelb! sunny sunny sunny

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Mit eine der schönsten (Oncidieen).


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Wahre Freunde kann man nicht kaufen, denn sie kommen von selber und sind unbezahlbar.

Ich bin jetzt in einem Alter, da bekommt man anstatt Zuwendungen Anwendungen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
http://www.bordercollie.ranch.de

Rudi

Rudi
Orchideenfreund
Da hat Franz wohl Recht! ja1  ja1  ja1
Bis bald, Rudi!

emmily

emmily
Orchideenfreund
Dankeschön!!

emmily

emmily
Orchideenfreund
KORREKTUR!!!



Oncidium insignis,,,,ist die richtige Bezeichnung!!

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Emmily,

sehr schöne Fotos (wie immer) !

Oncidium insignis habe ich 2009 zum ersten Mal gesehen und war sofort begeistert (was nicht so oft vorkommt). Seitdem habe ich es nur selten auf Ausstellungen gesehen. Auf meiner Wunschliste steht es aber ganz obenauf.

Die Art wurde erst 2002 beschrieben. Als Varietät von varicosum habe ich es allerdings vorher auch noch nicht gesehen.

Da varicosum und insignis auf denselben Bäumen gefunden wurden, taucht sofort die Frage nach Naturhybriden oder sogar nach Hybridschwärmen auf.
Ich hoffe jedoch, dass die Orchideenzüchter mit den nervösen Fingern noch nicht mit künstlichen Kreuzungen der zwei miteinander angefangen haben und damit den Markt überschwemmen. Dann können wir die Naturarten endgültig vergessen (siehe Oncidium papilio, kramerianum & Co.).

Jahrzehntelang beherrschte ja Onc. varicosum rogersii die Händlerlisten, was eigentlich schade war, denn die Art varicosum ist sehr variabel in der Anzahl,Größe und Gestalt der Blüten (was Du ja auch schon bei insignis festgestellt hast).
Aber rogersii wird kaum noch gehandelt.
Ich glaube, daß es an der nicht einfachen Kultur liegt. Wenn der Nachschub solcher Arten ausbleibt, sterben sie in den Liebhabersammlungen leider schnell aus.
Meine Probleme mit varicosum bestanden darin, dass die im Verhältnis zur Pflanze recht umfangreichen Infloreszenzen sowie die Blühfreudigkeit (die Art war bei den Gärtnern früher die Schnittblume) die Pflanzen stark geschwächt haben, was sie zu einem heiklen Pflegling machten.

Da aber eine erkannte Gefahr nur eine halbe Gefahr ist, würde ich mir diese schönen Oncidien jederzeit wieder zulegen.


Gruß
Christian

emmily

emmily
Orchideenfreund
Hallo Christian!

Im Moment weiss keiner so ganz genau wegen der Bezeichnung was richtig ist.
Insignis ist offensichtlich die richtige Bezeichnung für den Klon Balduin oder baldin!

Die zweite Pflanze die ich habe hat eine merklich grössere Lippe, ist genauso dunkel
trägt allerdings weniger Blüten an der Rispe!!

Im Moment kann ich mich nicht entscheiden welche von beiden mir besser gefällt!
Diese Pflanzen wurden in München angeboten und ich habe zugegriffen. Denn ich hatte vor vielen Jahren diese Pflanze in der Gruppe bei einem Vortrag gesehen und war fasziniert!

Varicosum var. rogersii bleibt offensichtlich so!


Vielleicht kann Leni bei der Aufklärung weiterhelfen!!

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Hallo Emmi,

Gomesa insignis ist wirklich etwas ganz besonders Tolles!!!
Leider hat Cjhristian recht mit der nicht einfachen Kultur.

Ich bin gepannt was du berichtest.

Ein Gärtner bezeichnete die Art als so gut wie unkultivierbar.

Angeblich ist sie auch nur einmal in der Natur gefunden worden.

Ich habe einmal mit einer blühenden Pflanze eine Silbermedaille gewonnen, leider hat sie in den letzten Jahren abgebaut.
Ich pflege die Pflanze(n) (ich habe mir heuer eine zweite gegönnt, nachdem ich die andere nicht mehr so befriedigend beherrsche und mir eine dritte bereits eingegangen ist) kühl und relativ feucht. Die ältere Pflanze wächst so mehr recht als schlecht, leider hat sich heuer eine Schnecke die beiden Blütentriebe schmecken lassen.

Hat sonst jemand Erfahrungen mit der Art und kann konkrete Hinweise geben?
Kann vielleicht aufgebundene Kultur zum Erfolg führen?
Hoppla, eventuell ein Kandidat für SGK? Aber im Kalthaus?

Viele Grüße
Walter

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
Wenn man ein bisschen durch die derzeit akzeptierten Namen stöbert, dann findet man folgendes:


Oncidium varicosum var. rogersii
ist ein Synonym für [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oncidium varicosum var. insigne bzw. Oncidium insigne ist jetzt offiziell [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



Stöbert man ein wenig durch die Bilder und die Beschreibungen der Pflanzen und vergleicht das mit Emmis Bildern, dann scheint die abgebildete Planze eine Gomesa varicosa zu sein.

Diese Info ist allerdings nur recherchiert, ich besitzte keine einzige dieser Pflanzen.

Ach und Emmi: super schön, deine Gomesa! foto

emmily

emmily
Orchideenfreund
Kann sein das ich falsch liege,,,,,
ich dachte immer "Baldin oder Balduin" besagt den dunklen Klon aus!!

Das ist interessant: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

um die Verwirrung noch zu vergrößern, gibt es in unseren Sammlungen noch eine nicht egistrierte Hybride Oncidium Joakim.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe die Pflanze im August 2011 im Blumenladen gekauft.

Aufgrund der Bulbengrößen handelte es sich um eine erstblühendes Exemplar. Zunächst dachte ich auch an eine insignis. Im Internet fand ich jedoch übereinstimmende Abbildungen zu Oncidium Joakim n.r.

Bei der Kultur erlebte ich eine Überraschung:
1 Jahr ! später bekam die Pflanze den nächsten Neutrieb.
Der Trieb entwickelte sich und schloß mit einer normal großen Bulbe ab.
Dann passierte bei gleichbleibenden Kulturbedingungen nichts mehr und die Pflanze gab im Mai 2014 mit stark geschrumpften Bulben ihren Geist auf!

Wenn ich die Blüten meiner damaligen Pflanze mit denen von Emmily vergleiche, finde ich allerdings keinen signifikanten Unterschied.

Unbestritten bleibt jedoch die bemerkenswerte Schönheit dieser Blüten.


Gruß
Christian

Pooferatze

Pooferatze
Orchideenfreund
emmily schrieb:Kann sein das ich falsch liege,,,,,
ich dachte immer "Baldin oder Balduin" besagt den dunklen Klon aus!!

Laut [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (zweiter Post), ist 'Baldin' der Name eines bestimmten Klones, gefunden von Felício Baldin. Er fand eine einzige(!) Pflanze dieser Varietät, die dann später in Japan geklont wurde. Eric Christenson betrachtete es als eigene Spezies und nannte es Oncidium insigne.

emmily schrieb:
Das ist interessant:   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der verlinkte Text sagt eigentlich nur aus, dass laut einer Studie von KEW und der University of Florida Oncidium varicosum var insigne und Onsidium varicosum genetisch verwand aber trotzdem unterschiedliche Spezies sind und dass Oncidium bzw. Gomesa insigne quasi "Samenecht" ist, was die erste Aussage belegt. Very Happy  Auch wird wie im anderen Forum erwähnt, dass Christensen aufgrund der Morphologie davon ausging, dass diese Pflanze eine eigene Spezies ist.

Insofern liege ich mit meiner Einschätzung aus dem vorherigen Post falsch, denn wenn ich das alles auf die Schnelle richtig übersetzt habe, dann ist Oncidium varicosum 'Baldin' und Oncidium varicosum var rogersii 'Baldin' eigentlich Gomesa insignis.

Ich finde allerdings die jeweiligen Bilder dazu sehr verwirrend.  scratch

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

inzwischen bin ich wieder im Beitz dieser schönen Orchidee.

Sie stammt von Krönlein und der Verkäufer bestand vehement auf den Namen Oncidium insigne, schließlich habe er sie von den Brasilianern und die benutzen auch diesen Namen.
Er hatte viele Pflanzen in Dresden ausgestellt und auch zum Verkauf.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Weitere Informationen zu dieser Art habe ich bei Baker & Baker gefunden.
Sie zitieren Batista (2003) , wonach vor rund 20 Jahren Baldin  wahrscheinlich in der Nähe von Sao Paulo (30km) in einer Höhenlage zwischen 700 - 1000m eine einzelne Pflanze inmitten einer  großen Kolonie von Oncidium varicosum gefunden hat und die heute existierenden Pflanzen alle von dieser einen abstammen.
Die Brasilianer haben  zunächst auch den Namen Oncidium varicosum 'Baldin' verwendet, weil es ein Oncidium varicosum var. insigne Rolfe gibt, das ihrer Meinung nach aber nicht mit der gefundenen Pflanze übereinstimmt.
Christenson beschrieb dieses Oncidium dann 2002 als Oncidium insigne.
Batista wird weiter zitiert, dass die Pflanze schwierig in der Kultur ist, obwohl er sie in Sao Paulo kultiviert und bis 2003 noch keine erfolgreiche Aussaat in Brasilien vermeldet wurde, woraus er schlußfolgerte, dass die Art steril sei.
Sie zitieren weiterhin Bergström (2003), der berichtet dagegen von Aussaaten in den USA in den frühen 1980ern.


Eigentlich fallen die Exemplare, die ich bisher gesehen habe, so einheitlich aus, dass ich der These von einer Meristemvermehrung, ob in Japan oder wo auch immer, folgen möchte.
Das würde auch erklären, warum sie trotz schwieriger Kultur regelmäßig auf den Markt geworfen werden.
Andererseits hat emmily ja Abweichungen an ihren beiden Pflanzen festgestellt, was für Ausaaten spricht.

Es bleibt also bis zur vollständigen Aufklärung weiter spannend.

Übrigens verwende ich den Gattungsnamen Oncidium für diese Art weiter. Ich zweifle etwaige genetische Beweismittel nicht an, aber für den praktischen Gebrauch ist Oncidium wesentlich geeigneter als Gomesa . Die Art unterscheidet sich in der Form der Bulben, des Blütenstandes und der Einzelblüte deutlich von den "echten" Gomesa-Arten.


Gruß
Christian

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Christian
Sehr schön ja1 ja1 ja1
Gomesa ist für viele Oncidien für mich absoluter Schwachsinn.
Deinen Schlussfolgerungen schließe ich mich an, so sehe ich das auch Smile


LG


Leni

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

nach langer Suche hat es endlich geklappt, ich konnte meiner Sammlung ein "stinknormales" Oncidium varicosum einverleiben.

Bei Ecuadorquideas fand ich in Dresden die folgende Pflanze

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

dieses ansehnliche Teil hat Bulben von 10 cm Länge, die Blätter sind 40 cm lang und der Blütenstiel ist an der Spitze abgebrochen.
Zum Glück trug ein Seitenast noch 2 Blütenknospen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die öffneten sich beide.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Blüten haben einen Durchmesser von etwa 5 cm.

Im Vergleich mit den vorher gezeigten Pflanzen ist gut nachvollziehbar, warum insignis als eigene Art geführt wird.


Gruß
Christian

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Mein Onc. insigne von Krönlein wuchs rückwärts und ging schließlich ein.

Die Kultur dieser Art ist wirklich eine harte Nuss.

Bei der diesjährigen Ausstellung in Dresden traf ich wieder auf Herrn Krönlein und seine vielen blühenden Oncidium insigne.
Diesmal befragte ich ihn etwas hartnäckiger zu seiner Kultur - mit magerem Ergebnis:
Immer schön feucht halten und nicht zu lange austrocknen lassen.

Natürlich nahm ich wieder eine blühende Pflanze mit.

Als erstes schnitt ich nach wenigen Tagen den Blütenstan ab und stellte ihn in eine Vase.

Dann schaute ich mir das Substrat an.
Mein  erster Impuls war - umpflanzen.
Aber obwohl das feine Substrat wie Torf aussieht, war es von vielen frischen Wurzeln durchzogen.
Denen machte es offensichtlich nichts aus, daß sie nicht so schnell abtrocknen können.

Also habe ich die Finger still gehalten und die Orchidee zu den Odontoglossum dicht über dem Gewächshausboden gestellt.

Ich hatte so früh im Jahr noch nicht mit einer Blüte gerechnet!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hoffe, nun die Bedingungen für eine erfolgreiche Kultur gefunden zu haben.


Gruß
Christian

weeand

weeand
Admin
Von Oncidien habe ich keine Ahnung. Schön finde ich viel trotzdem.
Ich druck dir die Daumen dass du die richtige Kultur gefunden hast. ja1 ja1


_________________
Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.

Schöne Grüße, André.

Leni

Leni
Orchideenfreund
Hallo Christian
Sieht sehr gut aus Smile ja1 ja1 ja1



LG



Leni

20Gomesa varicosum var. rogersii/Oncidium insignis Empty Gomesa insignis am 10.08.19 16:30

walter b.

walter b.
Orchideenfreund
Toll, Christian!
Ich finde diese Art auch wunderschön, habe die Pflanzen aber noch nie über mehrere Jahre erhalten können. ICh halte Dir jedenfalls die Daumen, Deine Bilder machen mir Gusto es wieder einmal zu versuchen!

Viele Grüße
Walter



Zuletzt von walter b. am 10.08.19 20:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
sieht super aus Christian. Ich liebe diese hübschen Blüten. ja1

Meines habe ich letztes Jahr gekauft aber als varicosum var. Baldin. Es blüht schon eine ganze Weile.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Phips

Phips
Orchideenfreund
Ach sind die schön, Christian und Sabine. ja1

Christian N

Christian N
Orchideenfreund
Das sieht doch sehr gut aus Sabine.

Gruß
Christian

Tosca68

Tosca68
Orchideenfreund
sehr schöne Blüten; die äußere Form erinnert etwas an Gingko ja1 ja1

sabinchen

sabinchen
Orchideenfreund
Smile vielen lieben Dank an alle winken moegen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten