Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Fr 22 Jan 2016 - 13:54

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Hallo!

Nun blüht meine 2. Jungpflanze zum ersten Mal. Eine Phrag. wallisii. Hab ich vor 3 Jahren bekommen und wächst seitdem in SGK.
Es sind verschiedene Stadien der Blütenbildung/-öffnung zu sehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

gez. Hauzi

2 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Fr 22 Jan 2016 - 22:49

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass diese langen fadenartigen Sepalen anfangs relativ kurz sind, nach dem vollständigen Öffnen der Blüte aber noch weiter wachsen. Ich bin jedenfalls gespannt wie lange die wirklich werden.

gez. Hauzi

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Hauzi
Das hast du sehr fein gemacht ja1 ja1 ja1
so ein südamerikanischer Pantoffel fehlt noch in meiner Sammlung Smile

LG

Leni

4 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Sa 23 Jan 2016 - 12:28

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Sieht klasse aus.Ich mag sie auch sehr ja1 ja1 ja1

5 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Sa 23 Jan 2016 - 13:36

zwockel

avatar
Orchideenfreund
Klasse gemacht,

Glückwunsch ja1

Liebe Grüße

Will

6 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Sa 23 Jan 2016 - 15:32

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Hauzi, hat der Substrataufbau bei Paph. und Phrag. dieselben Bestandteile, oder hast Du auch Mineralisches mitbenutzt?

7 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Sa 23 Jan 2016 - 20:19

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Hallo, es freut mich, dass er euch gefällt. Ich finde ihn auch toll.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Einzelne Seramis-Tongranulatstücke (~5) für Kalium sind enthalten und einzelne Marmor-Kieselsteine (3).

gez. Hauzi

8 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Sa 23 Jan 2016 - 20:33

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Lieben Dank, Hauzi!

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Weil sie so schön ist, noch einmal in ganzer Pracht. Die Septalen sind mittlerweile 45 cm lang.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

gez. Hauzi

10 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Sa 6 Feb 2016 - 20:50

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Ein schöner Anblick, diese Lockenpracht! ja1

(Was mir noch nicht klar ist: wie verträgt sich Moos mit kalkliebenden Orchideen?)

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Och, die vertragen sich gut. Smile Nur Kalk nicht mit SGK. Wink Bei Muschelkalk bin ich mir noch nicht so sicher, die sind ja weniger einfach löslich.  Besser wären da Haselnussschalen oder Marmor. Eierschalen sind auch keine gute Idee.

gez. Hauzi

12 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Di 9 Feb 2016 - 14:43

werner b

avatar
Orchideenfreund
find ich auch toll
möcht ich auch mal bei mir stehen haben

und wenn ich jetzt was peinliches sagen darf: ich kenn die Unterschiede nicht zwischen caudatum, wallisii und warszewiczianum , ich find die schauen alle gleich aus verlegen
aber gleich schön.

13 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Di 9 Feb 2016 - 20:51

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Ehrlich, ich blick da auch nicht mehr so durch. Gekauft wurde sie als Phrag. wallisii (bei Schwerter, damals als Jungpflanze) Als Synonym hab ich Phrag. warszewiczianum gefunden.
Sie wird auch gerne als Phrag. caudatum var. wallisii bezeichnet. Sie wächst scheinbar in der Nähe der Phrag. caudatum Fundorte als spezielle Variante der Phrag. caudatum. Was genau der Unterschied dabei ist kann ich "noch" nicht sagen. Vielleicht finde ich das noch heraus.


gez. Hauzi

14 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Mi 10 Feb 2016 - 8:19

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
...darüber "zerbrechen" sich auch andere die Köpfe Laughing - vgl. hier:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

15 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Mi 10 Feb 2016 - 15:36

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Hauzi, Hallo Orchideenfreunde,

meines Wissens werden heutzutage Phrag. caudatum und Phrag. warscewiczianum synonum zu Phragmipedium wallisii (Rchb.f.) GARAY 1978 aufgefasst.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Phragmipedium wallisii

Freundliche Grüße
Rolf

16 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Do 11 Feb 2016 - 19:23

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Danke, Rolf!

gez. Hauzi

17 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Fr 16 Jun 2017 - 21:18

Hauzi

avatar
Orchideenfreund
Auf ein Neues!
Seit der letzten Blüte hat sie 2 Neutriebe gebildet ohne den alten Trieb abzubauen. Innerhalb eines Jahres sind die Triebe beinahe so groß geworden wie der davor. Einer davon hat vor der Blütenbildung aufgehört zu wachsen und der andere hat einen Blütentrieb gebildet. Dieses Jahr sind es nur 2 geworden, ich denke aufgrund der Schnelligkeit in der sie einen weiteren blühfähigen Trieb gebildet hat. Sie hatte nicht genug Zeit, ausreichend Nährstoffe für mehr Blüten umzusetzen. Septalen werden noch länger.

Der 2. Trieb ist mittlerweile ebenfalls so groß, wird aber erst nächstes Jahr blühen. Ich bin schon gespannt wieviele Neutriebe sie nach der Blüte bildet. Ich finde die Wachstumsgeschwindigkeit beeindruckend.

Alles in SGK ohne zusätzlicher Düngung aber mit entsprechender Substratzusammensetzung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

gez. Hauzi

18 Re: Phrag. wallisii (syn. warszewiczianum) am Sa 17 Jun 2017 - 11:39

musa

avatar
Orchideenfreund
Wow!
Toller Erfolg und wunderschöne Blüte!!!
Michael

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten