Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phrag. kovachii

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 2]

1 Phrag. kovachii am 30.10.12 15:39

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Hier als erstes ein Bild zu dem Phrag. kovachii, später werde ich dann über meine Kultur dieser Pflanze detailiert berichten.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

viele Grüße
Gitti

2 Re: Phrag. kovachii am 01.11.12 19:37

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

vor ca. 2-3 Jahren habe ich mir zwei Phrag kovachii gekauft, welche bisher auch tadellos wachsen und blühen.

Es waren bereits ausgewachsene Exemplare, allerdings nur wenig bewurzelt und konnten deshalb problemslos umgetopft werden.

Ich setzte die beiden Pflanzen in einen quadratischen Seerosenkorb und füllte als Substrat eine Mischung aus feiner Pinienrinde, Seramis und Bims ein, zur Abdeckung habe ich eine Schicht dünnes Moos aufgelegt. Die Körbe wurden dann in Untersetzer gestellt.

Die Pflanzen stehen bei mir im Wintergarten, sehr hell bei einer Nachttemperatur um die 12 Grad, am Tag ist nach oben keine Grenze gesetzt.

Da das Substrat sehr gut die Feuchtigkeit hält, wird meistens einmal in der Woche gegossen und dann aber kräftig, so dass das Wasser im Untersetzer stehen bleibt. Sobald dieser dann ca. 2 Tage ausgetrocknet ist, gibt es wieder Wasser.

Gedüngt wird bei jedem Gießen (600-800µs), da ich bei meinen Pflanzen bisher keine Ruhezeit feststellen konnte. Alle 4 Wochen gibt es nur Leitungswasser, da dieses bei uns sehr kalkhaltiug ist.

Nach den Nachtfrösten, im späten Frühling, kommen die Pflanzen nach draußen, an einen halbschattigen Platz, die Kultur bleibt die gleiche wie im geschlossenen Raum.

Da ich zwei Pflanzen habe, konnte ich feststellen, dass diese blühen, wann sie wollen, es gibt keine feste Blütezeit. Mein erstes Exemplar, welches ich mir zulegte, ist ein Winterblüher, die andere Pflanze ein Sommerblüher.

Mit der Blüte kommt meisten schon wieder der Neutrieb, vom Neutrieb bis zur Blüte kann man gut 12-13 Monate rechnen. Auffällig ist, dass die Sommerblüten wesentlich empfindlicher reagieren, als die Winterblüten. Mein Sommerblüher hatte kurz vor Öffnen der Blüte, die Knospe abgeschmissen, warum konnte ich bis heute nicht herausfinden, habe aber schon gehört, dass das nicht nur bei mir so ist.

Der Neutrieb wächst sehr zügig (ca. 6-7 Monate) und bildet 4 Blattpaare aus und gleich danach kann man die Blütenscheide zwischen dem letzten Blattpaar erkennen, welche bis zur endgültigen Entwicklung dann nochmals ein paar Monate braucht.

Hier ein Bild des Winterblühers:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auf dem Bild kann man sehr gut die doppelte BS erkennen.

und hier ein Bild des Sommerblühers:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei meinem Winterblüher hatte ich letztes Jahr eine Bestäubung durchgeführt, das war um den 16. Dezember. Der Pollen wurde angenommen und es bildete sich eine Kapsel, welche dann ziemlich genau nach 3 Monaten fertig war.

Sobald etwas mehr Bewegung in den Blütentrieb kommt, wird es weitere Bilder geben.

viele Grüße
Gitti



3 Re: Phrag. kovachii am 02.11.12 12:04

Wodka

avatar
Orchideenfreund
Die Kultur scheint ja nicht das große Problem zu sein. Ich frage mich nur, warum nicht mehr Nachzuchten auf dem Markt sind ? Bis jetzt kenne ich nur ein paar Sämlinge von Glanz, auch Popow hatte mal welche. Aber auf Grund der zu erwartenden Nachfrage und in Anbetracht der Tatsache, dass kovachii nun schon länger auf dem Markt ist, warum werden die nicht wie wild nachgezüchtet, bzw. noch nicht in größerem Stil angeboten?

4 Re: Phrag. kovachii am 02.11.12 13:27

Gast


Gast
In größerem Stil angeboten für 5 Euro ? affraid

Der Paphiopedilum hangianum album kostet momentan 10000 USD/ Trieb , warum sollte die Gärtnerei in größerem Stil für 10 Euro wie Catt oder Nopsen auf den Markt werfen ?

5 Re: Phrag. kovachii am 02.11.12 16:05

werner b

avatar
Orchideenfreund
ich hab mal vor 2-3 Jahren mit einem dt. Orchideengärtner über die Massenvermehrung von P. kovachii gesprochen. Er hat gesagt, dass es in der Flasche wahnsinnig leicht Protocorme macht und sich vervielfacht, besser als andere Phragmipedien.
Wir hatten ja schoon vor geraumer Zeit Phragmipedium bessae für 9,90 im Großhandel, da biete sich an, dass kovachii bald mal das Nächste ist.

6 Re: Phrag. kovachii am 03.11.12 9:31

Gast


Gast
Ich warte noch Kovachii album Shocked

7 Re: Phrag. kovachii am 07.01.13 11:30

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Ist nun schon ein paar Wochen her und es hat sich einiges beim kovachii getan. Dieser Jahr blüht er ca. 4 Wochen später als bei der Erstblüte. Von der heranwachsenden Blütenscheide bis zur Blüte vergehen gut 8 Wochen. Diesmal kommt er mit 2 Knospen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der kovachii, welcher im Winter blüht, die Knospen nicht schmeisst, im Gegensatz zum Sommerblüher. Warum auch immer, ich weiß es nicht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

viele Grüße
Gitti

8 Re: Phrag. kovachii am 11.01.13 20:23

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Nachdem die erste Blüte nun seit ca. 3 Tagen auf ist, hier noch einmal.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

viele Grüße
Gitti

9 Re: Phrag. kovachii am 11.01.13 23:41

Aheike

avatar
Orchideenfreund
Die is ja ein Traum!!! Very Happy

10 Re: Phrag. kovachii am 12.01.13 8:44

werner b

avatar
Orchideenfreund
wunderschön Gitti !!!

11 Re: Phrag. kovachii am 12.01.13 9:14

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Danke, Euch beiden.

Dieses Jahr ist die Blüte besser als im letzten, allerdings glaube ich nicht, dass die zweite Knospe auch noch auf geht, wenn doch, wäre das der Hit.

viele Grüße
Gitti

12 Phrag. kovachii2 am 12.01.13 11:57

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Gitti,

sehr, sehr schön. Warte mal ab, wenn die Helligkeit stimmt könnte es doch evtl. noch was werden.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

13 Re: Phrag. kovachii am 16.01.13 5:37

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Phragmipedium kovachii

Section: Cypripediodeae

Synonyme: Phragmipedium peruvianum.

Erstbeschreiber / Jahr: Atwood, Dalstrom & Fernandez / 2002.

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Im Norden von Peru.

Wuchsform: Terrestrisch, in kalksteinhaltigen Bereichen, gänzlich anders als alle anderen Phragmipedium-Arten, die saure Bodenbestandteile lieben.

Temperaturbereich: temperiert.

Ruhezeit: wächst im Prinzip immer durch.

Lichtbedarf: heller Standort.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: Bevorzugen gute LF, aber auch gute Luftumwälzung und Frischluft, um pilzliche Erkrankungen zu verhindern.

Wasserbedarf: Substrat stets gut feucht halten.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Topfkultur oder in Schalen, Moosabdeckung, mit Seramis und Muschelbruch im sonstigen Bereich, kalkhaltig erforderlich.

Kulturform: Im geräumigen Topf oder Schale, ständig feucht halten.

Besonderheiten: Blüte wächst nach Öffnung weiter bis zur Endgröße.

Bemerkungen: Die Art wurde im Oktober 2001 von Faustino Medina Bautista in der Nähe seiner Farm im Norden Perus entdeckt.

Schwierigkeitsgrad: Nicht für Anfänger geeignet.

Hauptblütezeit: Oktober bis Januar.

Platzbedarf: ausladend.



http://www.bordercollie.ranch.de

14 Re: Phrag. kovachii am 14.02.14 19:35

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Endlich blüht auch mein zweiter kovachii, versucht hatte er es schon mehrmals, meistens im Sommer, aber da hat es mit der Blüte nie wirklich geklappt. Die Wintermonate scheinen der Pflanze besser zu liegen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

viele Grüße
Gitti

15 Re: Phrag. kovachii am 14.02.14 20:57

Wodka

avatar
Orchideenfreund
ich finde die kovachiis toll. Hinzu kommt die wilde Geschichte rund um die Entdeckung, wäre ein passender Beitrag in "Orchideenfieber" Wer schmökern will gibt einfach "kovachii+prison" in Google ein.

16 Re: Phrag. kovachii am 15.02.14 6:58

werner b

avatar
Orchideenfreund
wirklich impopsant !!!
und super Kultur Gitti !

was misst die denn so im Durchmesser?

17 Re: Phrag. kovachii am 15.02.14 7:19

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Beeindruckende Blume!
Ist halt nur etwas für jemanden mit viel Platz.  Very Happy


_________________
herzliche Grüße
Matthias

18 Re: Phrag. kovachii am 15.02.14 9:54

Gitti

avatar
Orchideenfreund
Hallo Werner,

die Blüte hat einen Durchmesser von 17 cm.

In der Kultur ist der kovachii eigentlich recht einfach und vor allem anspruchslos.

viele Grüße

Gitti

19 Phragmipedium kovachii am 19.03.14 10:25

Evi

avatar
Orchideenfreund
Hallo Gitti,

ab welchem Alter sind die Schönen denn blühstark?

Danke und Gruß

Evi

20 Re: Phrag. kovachii am 29.09.14 13:43

werner b

avatar
Orchideenfreund
heißt es nun kovachii oder peruvianum ?

was ist Synonym zu was? was war als erstes da ?

21 Re: Phrag. kovachii am 29.09.14 15:22

LuteousForb

avatar
Orchideenfreund
Soweit ich weiß wurden ziemlich eigenartige Dinge unternommen, damit kovachii als erste Beschreibung gültig wird. Peruvianum ist wohl Synonym dazu.

22 Re: Phrag. kovachii am 29.09.14 16:33

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Beeindruckender Erfolg bei den Pflanzen und den Blüten in Größe XXXL. Das kann und hat nicht jeder!

23 Re: Phrag. kovachii am 29.09.14 17:17

Leni

avatar
Orchideenfreund
LuteousForb schrieb:Soweit ich weiß wurden ziemlich eigenartige Dinge unternommen, damit kovachii als erste Beschreibung gültig wird. Peruvianum ist wohl Synonym dazu.
Ja, es wurden da ganz seltsame Dinge von Herrn Kovach unternommen, aber wenn es um Ruhm und Ehre geht, gerade bei so einer imposanten Orchidee, da scheints bei manchen Orchidioten ganz viel Hormone gegen die Schädelwand zu drücken Wink

LG

Leni

24 Re: Phrag. kovachii am 30.09.14 7:44

UweM.

avatar
Fachmoderator Paphiopedilum
Gut, dass diese "eigenartige Dinge" unternommen worden sind - sonst hätten wir diese Pflanze heute nicht in Kultur.... Embarassed

25 Re: Phrag. kovachii am 30.09.14 14:28

LuteousForb

avatar
Orchideenfreund
Wäre sie sehrwohl, aber unter dem Namen Phragmipedium peruanum.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 2]

Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten