Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Aerangis Sammelthread

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 3]

26 Re: Aerangis Sammelthread am 23.03.16 19:24

Pooferatze

avatar
Moderator
Hallo Rolf,

um die Aerangis fastuosa schleiche ich auch immer wieder rum. Wenn ich mir deine Pflanze so anschaue, sollte ich das Schleichen sein lassen und endlich mal zuschlagen. Wie lange hast du deine schon?

Tolles Pflänzchen ja1


_________________
Viele Grüße

Eva

27 Re: Aerangis Sammelthread am 23.03.16 19:34

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Pooferatze schrieb:Hallo Rolf,

um die Aerangis fastuosa schleiche ich auch immer wieder rum. Wenn ich mir deine Pflanze so anschaue, sollte ich das Schleichen sein lassen und endlich mal zuschlagen. Wie lange hast du deine schon?

Tolles Pflänzchen ja1
Hallo Eva,

ich habe erst vor ca. zweieinhalb Monaten angefangen (wieder) Afrikaner (d.h. Aerangis und Angraecum) zu sammeln. Inzwischen sind es acht Pflanzen...

Freundliche Grüße
Rolf

28 Re: Aerangis Sammelthread am 29.03.16 21:14

Maria

avatar
Orchideenfreund
Meine Areangis citrata blüht gerade zum ersten Mal. Sie hängt seit vorigen Jahr in meinen Terrarium.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aerangis citrata

29 Re: Aerangis Sammelthread am 30.03.16 22:52

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Maria
Die hast du ganz toll hin bekommen sonne 
Ich hoffe meine citrata JP ist in 12 Monaten soweit Smile Ich zeige ihr dein Bild Smile


LG


Leni

30 Re: Aerangis Sammelthread am 31.03.16 19:48

Maria

avatar
Orchideenfreund
Danke Leni! Und mit deiner Blüte wird es sicher auch noch klappe. Very Happy

31 Re: Aerangis Sammelthread am 01.04.16 8:47

maxima

avatar
Orchideenfreund
Hallo Maria,

super,  foto  ja1  ein ganz toller Blüherfolg!

32 Re: Aerangis Sammelthread am 01.04.16 9:06

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Hallo Maria,
die Blüten sind ein Traum

33 Re: Aerangis Sammelthread am 01.04.16 11:20

Doris

avatar
Orchideenfreund
Hmmmm .... ihr macht mir ganz schön Gusto mit euren Herrlichkeiten !

Dazu eine unumgängliche Frage: Ist es möglich, Afrikaner auch ohne Vitrine zu kultivieren bzw. hat dazu jemand schon Erfahrung?

34 Re: Aerangis Sammelthread am 01.06.16 15:48

Pooferatze

avatar
Moderator
Hallo,

nachdem meine Aerangis fuscata den letzten BT hat vertrocknen lassen und den aktuellen dann nicht mehr weiterschieben wollte, habe ich sie beherzt etwas kühler gehängt. D.h. sie ist vom warmen Terra ins temperierte umgezogen. Das schien ihr zu gefallen. Der Bt entwickelte sich schnell weiter und kam vor ein paar Tagen zur Blüte. Außer der Temperatur hat sich auch noch die LF etwas geändert. Sie fällt im Laufe des Tages viel stärker ab, als in der kleineren warmen Vitrine, von 98% nach dem Sprühen auf 68-58%, je nach Wetterlage.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
Viele Grüße

Eva

35 Re: Aerangis Sammelthread am 01.06.16 18:13

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva!

Geile Pflanze!! Diese Art suche ich auch noch!

Freundliche grüße
Rolf

36 Re: Aerangis Sammelthread am 01.06.16 19:59

KarMa

avatar
Orchideenfreund
Eva, das sieht toll und sehr elegant aus. Meinen Glückwunsch! flower

37 Re: Aerangis Sammelthread am 01.06.16 22:06

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva
Toll gemacht die haste super hinbekommen ja1 ja1 ja1 ja1

@Rolf
Ruf mal Junginger an Wink

LG


Leni

38 Re: Aerangis Sammelthread am 01.06.16 22:09

Pooferatze

avatar
Moderator
Danke! Leider sieht man auf dem Foto die orangefarbenen Sepalen und Petalen nicht so gut, die der Spezies ihren Namen geben.

@ Rolf

Aerangis fuscata ist gar nicht so selten im Angebot. Meine Pflanze war eine JP von Junginger die gleicht richtig gut losgelegt hat. Leider lassen sich Monopods schlecht teilen. Very Happy


_________________
Viele Grüße

Eva

39 Re: Aerangis Sammelthread am 24.07.16 12:04

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Die Afrikaner habe ich ja auch für mich entdeckt; aus Platzmangel versuche ich mich aber etwas auf Angraecum zu beschränken, aber ein paar Aerangis habe ich dennoch:

Aerangis punctata - leider wieder mal eine ''Eintagsfliege''
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aerangis biloba - aufgebunden gekauft und versucht getopft zu etablieren, das ging in die Hose, aber geblüht hat sie einmal
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aerangis mystacidii - blüht und duftet aktuell ganz wunderbar und bildet neben diesem ersten Blütentrieb noch zwei weitere aus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

40 Aerangis curnowiana am 03.09.16 8:42

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

nachdem die Knospe meiner Aerangis curnowiana wochenlang unmittelbar vor den Aufblühen stand, sich aber partout nicht öffnen wollte, habe ich vorgestern etwas nachgeholfen! Und siehe da, gestern ist sie endlich aufgeblüht!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aerangis curnowiana

Diese sehr kleinwüchsige Art ist endemisch für das nordwestliche Madagaskar und wächst dort epiphytisch in Höhenlagen um die 1500 m. Dementsprechend sollte sie temperiert (bis warm) und unbedingt aufgebunden im lichten Schatten kultiviert werden (ohne jegliche Substrat-Unterlage am besten auf einem Stückchen Korkeiche). Für die Fensterbank ist diese Art - wie auch viele andere Aerangis-Arten - ungeeignet, sondern gehört in ein Gewächshaus/einen Wintergarten/eine am besten temperierte Vitrine. Die sehr steifen, lederartigen Blätter dieses Zwerges sind mit etwa 2,5 - 3 cm Länge etwa genauso groß wie die Blüten, welche einzeln oder zu zweit am Blütentrieb erscheinen. Der lange, mit Nektar für die Bestäuber gefüllte Blütensporn wird etwa 10 cm lang. Sehr ähnlich ist Aerangis punctata, welche aber mehrblütige Infloreszenzen mit deutlich größeren Blüten entwickeln soll (ich habe sie noch nicht blühen sehen).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aerangis curnowiana

Freundliche Grüße
Rolf

41 Re: Aerangis Sammelthread am 04.09.16 18:15

Pooferatze

avatar
Moderator
Hallo Rolf,

wie lange blüht deine Aerangis curnowiana?

Ich finde die Unterscheidung zwischen Aerangis punctata und curnowiana sehr verwirrend. Ich finde sie noch schwerer zu unerscheiden als Angraecum didieri und elephantinum - nämlich gar nicht.  scratch  

Bei KEW wird Aerangis curnowiana lediglich als Synonym für Angraecum curnowianum aufgeführt, einer ganz anderen Spezies. Aerangis puncata hingegen ist ein akzeptierter Name. Bei IOSPE findet man beide Spezies. Wühlt man sich ein wenig durchs Netz, dann gibt es Meinungen, dass die puncatata vielblütig wäre, die curnowiana nur 1-2 Blüten pro Infloreszenz hat. Genau die umgekehrte Info findet man aber auch.

In einer Orchideengärtnerei hab ich mal gehört, es hinge mit dem Unterschied zwischen Naturstandort und der Kulturform zusammen. Das kann ich mir persönlich nicht vorstellen.

Hast Du nähere Infos dazu?



Zuletzt von Pooferatze am 05.09.16 7:26 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : zu viele Flüchtigkeitsfehler)


_________________
Viele Grüße

Eva

42 Re: Aerangis Sammelthread am 04.09.16 22:28

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva,

meine Pflanze blüht jetzt seit fast drei Tagen.
Ich finde es ebenfalls verwirrend, Aer. punctata und Aer. curnowiana als zwei eigenständige Arten aufzufassen! Kew ist da überhaupt nicht hilfreich, da dort Aer. curnowiana synonym zu Angraecum curnowianum gestellt wird (wobei doch eindeutig zu sehen ist, dass Aer. curnowiana kein Angraecum ist)! Folgt man Jay Pfahl (Isope Photos), unterscheiden sich beide Arten durch ihre Blütengröße: Aer. punctata soll bis zehn cm große Blüten und Aer. curnowiana bis 3,5 cm große Blüten besitzen. Da ich Aer. punctata bisher noch nicht blühen sehen habe (meine Pflanze bildet derzeit aber zwei Blütentriebe aus, die allerdings noch klein sind), kann ich dazu nichts Verbindliches sagen.

Ich teile auch Deine Auffassung zum Artenstatus von Angraecum didieri und Angrcm. elephantinum, welche für mich keinerlei Unterschiede in der Blüte und ihrer Größe aufweisen. Bernd Junginger hat mir dazu gesagt, dass der Habitus von Angrcm. didieri unverzweigt und der von Angrcm. elephantinum mehrfach verzweigt ist. Diese Aussage kann ich bestätigen, da ich beide Pflanzen in Kultur habe (beide haben auch schon geblüht). Ob das allerdings taxonomisch reicht, beide Pflanzen als eigenständige Arten aufzufassen, weiß ich nicht.

Würde Karlheinz Senghas noch leben, wäre es eine Kleinigkeit, mir vorhandene oder eben nicht vorhandene Unterschiede von ihm erklären zu lassen, denn er war u.a. auch anerkannter Fachmann für die Orchideen Madagaskars. Vielleicht findet man eine Antwort im SCHLECHTER? Dessen Überarbeitung und Aktualisierung ist sein Lebenswerk!

Freundliche Grüße
Rolf

43 Re: Aerangis Sammelthread am 05.09.16 7:51

Pooferatze

avatar
Moderator
Hallo Rolf,

es ist wirklich schade, dass es so wenige einfach zugängliche und zuverlässige Quellen gibt. Mir ist aufgefallen, dass sich Jay Pfahl von IOSPE bei der Namensgebung der Aerangis curnowiana auf H. Perrier von 1938 bezieht. Bei KEW ist es das Gleiche, nur dass, wie schon gesagt, dieser Name ein Synonym für die Spezies Angraecum curnowianum ist. Und man kann schon anhand der Bilder sehen, dass es eine völlig andere Spezies ist. Obwohl im Laufe der letzten Jahrzehnte die Spezies gerne mal aus den verschiedenen Gattungen hin und her gewechselt haben.

Die Bildern bei IOSPE bestätigen auch nicht, dass die Blüte der Aerangis punctata angeblich 10cm groß sein soll. Wenn man davon ausgeht, dass die Pflanze nur wenig mehr als ein Viertel so goß sein soll, kann ich mir keine Perspektive vorstellen, in der die Fotos aufgenommen worden sein sollen. Die Blüten auf dem Bild zur Aerangis curnowiana sehen allerdings tatsächlich etwas kleiner aus. Einziges auffälliges Unterscheidungsmerkmal ist wohl der S-förmige Sporn der curnowiana. Wenn man all diese Merkmale berücksichtigt, dann muss bei mir z.B. eine Primärhybride zwischen den beiden hängen, denn sie hat eine große Blüte (wenn auch keine 10cm) mit einem S-förmigen Sporn.

Vielleicht ist es einfach nur schlecht recherchiert und die Namengebung ein Versehen eines Praktikanten in einer namenhaften Gärtnerei, die in der Orchideenwelt - wie sagt man neudeutsch so schön - viral gegangen ist? Laughing

Auf jeden Fall hat du Glück, dass deine Pfanze so lange blüht. Die meisten blühen nur einen Tag. (Vielleicht ein Unterscheidungsmerkmal?) Daher ist für mich persönlich die Kultur eher fragwürdig. Ein Glück braucht sie ja wirklich wenig Platz.


_________________
Viele Grüße

Eva

44 Re: Aerangis Sammelthread am 05.09.16 12:00

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva und Rolf
zu: Bei KEW ist es das Gleiche, nur dass, wie schon gesagt, dieser Name ein Synonym für die Spezies Angraecum curnowianum ist. Und man kann schon anhand der Bilder sehen, dass es eine völlig andere Spezies ist. Obwohl im Laufe der letzten Jahrzehnte die Spezies gerne mal aus den verschiedenen Gattungen hin und her gewechselt haben. (Eva)
zu: ich finde es ebenfalls verwirrend, Aer. punctata und Aer. curnowiana als zwei eigenständige Arten aufzufassen! Kew ist da überhaupt nicht hilfreich, da dort Aer. curnowiana synonym zu Angraecum curnowianum gestellt wird (wobei doch eindeutig zu sehen ist, dass Aer. curnowiana kein Angraecum ist)! (Rolf)

Habt ihr beiden euch einmal überlegt, dass das Angraecum deshalb als Synonym angegeben wurde, weil die ersten Taxonomen alles in einen Topf geschmissen hatten erst später die Gattung Angraecum schufen?
Schau dir einfach mal Cattleya dormaniana an: Synonym: Laelia dormaniana 1878 -> Laeliocattleya dormaniana -> Cattleya dormaniana.
Eine Laelia als auch Laeliocattleya sind vom Habitus auszuschließen, so wie bei der curnowianum. Ich denke das Synonym ists auf Grund der Historie, nicht wegen dem Habitus Wink
Ansonsten schließe ich mich euch beiden ob der Differenz der der beiden Arten an .
dennoch, was bleibt, ist eine wahrlich schöne Pflanze Smile

LG

Leni

45 Re: Aerangis Sammelthread am 05.09.16 13:41

Pooferatze

avatar
Moderator
Leni schrieb:

Habt ihr beiden euch einmal überlegt, dass das Angraecum deshalb als Synonym angegeben wurde, weil die ersten Taxonomen alles in einen Topf geschmissen hatten erst später die Gattung Angraecum schufen?

Und das bringt uns jetzt inwiefern weiter? scratch Die ursprüngliche Frage war nach dem Unterschied zwischen Aerangis punctata und Aerangis curnowiana.

Die Vermutung, dass es die selbe Spezies ist steht bereits im Raum. Außerdem wurde Angraecum nicht als Synonym für Aerangis angegeben, sondern umgekeht. D.h. Angraecum curnowianum wurde bereits im 19.Jh. als solches entdeckt und benannt und das hat sich letztendlich auch durchgesetzt. Irgendwann zwischendurch, wahrscheinlich bei der Schaffung des Gattung Aerangis, hat irgendein übereifriger Taxonom diese Spezies mal fix in Angraecum rübergeschubst. Allerdings ist das alles redundant, da es sich ja nicht um Aerangis punctata, bzw die als Aerangis curnowiana bezeichnete Pflanzen handelt.

Ich frage mich allerdings auch, warum eine Pflanze 1938 als Aerangis curnowiana entdeckt und vor allem auch noch nach dem 1896 verstorbenen englischen Sammler Richard Curnow benannte worden sein soll, um dann 1986 als Aerangis punctata aufzutauchen?

Charles and Margaret Baker, die Herausgeber der "Orchid spezies culture books" und Verfasser der "culture sheets" erklären den Unterschied so:

"... Aerangis punctata and Aerangis curnowiana is very similar in many respects, but Aerangis punctata differs in several ways. First, the roots are wider, flatter, and always have a bumpy surface. Leaves are differently shaped at the apex, and their surface is dotted with minute silver spots which appear to have been punctured with a pin when viewed through a hand lens. It often produces 2-3 flowers on an inflorescence but Aerangis curnowiana never produces more than a single blossom. Petals of Aerangis punctata are shorter and narrower than the sepals, but those of Aerangis curnowiana are all similar. The lip of Aerangis punctata is somewhat variable in that it is sometimes widest closer to the apex, but is always wider than the lip of Aerangis curnowiana."

Zusammengefasst heißt das im Vergleich:

                                        Aerangis punctata                                    
Wurzeln:                            Breiter, flacher, immer warzige Oberfläche
Blätter:                             Unterschiedlich geformt am Ansatz
Oberfläche:                        mit feinen silbrigen Punkten, die durch
                                       die Lupe wie mit einer Nadel punktiert aussehen
Blütenanzahl:                     bis zu 2-3 Blüten pro Infloreszens                                      
Petalen:                             Petalen kürzer und schmaler als die Sepalen            
Lippe:                              Kann variieren bei der Breite am Ansatz,                    
                                     aber immer breiter als bei Aerangis curnowiana[/td]
                     

                          Aerangis curnowiana
Wurzeln:    
Blätter:    
Oberfläche:      
Blütenanzahl:       Immer nur eine einzelne Blüte
Petalen:              Petalen und Sepalen ungefähr gleich
Lippe:                 schmal
               
(grummel, kann mir mal jemand die Tabellenfunktion hier erklären?)

Andere wiederum behaupten, es gäbe gar keine Aerangis curnowiana, der Name würde lediglich häufig als Synonym für Aerangis punctata und Aerangis monantha missbraucht.

Letztendlich ist das alles wohl müßig, denn auch ich finde sie wirklich niedlich, aber die Blützeit ist mir eindeutig viel zu kurz. Bei einem Hapalochilus, Thrixspermum oder Diplocaulobium kann man sich ja noch damit trösten, dass sie für eine lange Zeit immer wieder nachschieben. Bei einer Aerangis nicht.


_________________
Viele Grüße

Eva

46 Re: Aerangis Sammelthread am 05.09.16 14:59

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva, Hallo Leni,

Einigkeit dürfte bestehen, dass Angraecum curnowianum eine völlig andere Pflanze ist und mit Aerangis curnowiana nichts, aber auch gar nichts zu tun hat, sondern dass Kew hier abgrundtief daneben liegt!
Aerangis curnowiana wurde 1938 umkombiniert, Aer. punctata 1986 beschrieben. Die aufgeführten Unterscheidungsmerkmale sind m.E. nicht überzeugend. Ich vermute zunehmend, dass beide species konspezifisch sind. Sollte diese Vermutung zutreffen, wäre Aerangis curnowiana der ältere und somit aus Prioritätsgründen korrekte Name.

Freundliche Grüße
Rolf

47 Re: Aerangis Sammelthread am 05.09.16 16:37

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Ich mag die Afrikaner auch sehr. Obwohl viele weiß sind, finde ich sie sehr interessant. Am Fenster hat es bisher nicht so geklappt, und in der Vitrine war es ein Totalverlust. Im Sommer hatte ich die Temperatur einfach nicht mehr im Griff .
Aber wenn ich die Blütenbilder so ansehe ist mir klar dass ich es noch einmal probieren werde. winken

48 Re: Aerangis Sammelthread am 05.09.16 16:55

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sabinchen,

Du hast ja künftig in Deinem Gewächshaus, zu dem ich Dir ganz herzlich gratuliere, wesentlich bessere Kulturbedingungen für viele Pflanzen - auch für die Afrikaner! Ich wünsche Dir viel Glück!! blume

Freundliche Grüße
Rolf

49 Re: Aerangis Sammelthread am 24.10.16 18:20

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo
Ich stelle auch hier meine kirkii rein, ein Afrikaner aus dem warmen, schattigen Bereich Smile

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



LG


Leni

50 Re: Aerangis Sammelthread am 24.10.16 18:55

Orchimatze

avatar
Orchideenfreund
Jöööh, schön Leni... ja1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten