Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cattleya aclandiae...

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Cattleya aclandiae... am 23.09.15 12:37

Eli1

avatar
Admin
Aufpäppelkultur.
Ob es funktioniert mit nur 1 intakten Wurzel???
Tontopf,grobe Rinde und frisches Moos. Ost-seitig,Fensterbank,warm. Oder habt ihr noch bessere Tipps?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

2 cattleya aclandiae am 23.09.15 13:15

laetitia

avatar
Orchideenfreund
hallo, Elli,
ich würde das ganze noch in einer großen durchsichtigen Plastiktüte stecken. Dies darf aber nicht ohne regelmässige Kontrolle geschehen. Ich würde noch hälftig Seramis zum Moos geben. Das Moos muss gleichmässig feuchter/feucht bleiben. Jetzt da es Herbst ist, kann sie auch an einem sonnigen Südfenster stehen.
Den gleichen Fall hatte im letzten Herbst mit einer Cattleya schofieldiana, sie hatte überhaupt keine Wurzeln mehr. Nach 6 Monaten konnte ich sie samt der neuen Wurzeln in einen normalen Topf reinsetzen. Sie hat auch gleich in diesem Sommer geblüht.
Grüße
Laetitia

3 Re: Cattleya aclandiae... am 23.09.15 13:52

Eli1

avatar
Admin
laetitia schrieb:hallo, Elli,
ich würde das ganze noch in einer großen durchsichtigen Plastiktüte stecken. Dies darf aber nicht ohne regelmässige Kontrolle geschehen. Ich würde noch hälftig Seramis zum Moos geben. Das Moos muss gleichmässig feuchter/feucht bleiben. Jetzt da es Herbst ist, kann sie auch an einem sonnigen Südfenster stehen.
Den gleichen Fall hatte im letzten Herbst mit einer Cattleya schofieldiana, sie hatte überhaupt keine Wurzeln mehr. Nach 6 Monaten konnte ich sie samt der neuen Wurzeln in einen normalen Topf reinsetzen. Sie hat auch gleich in diesem Sommer geblüht.
Grüße
Laetitia

Danke, Sonne,wenn sie denn scheint,bekommt sie. Seramis hab ich nicht , aber eine Plastiktüte. Very Happy


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

4 Re: Cattleya aclandiae... am 23.09.15 14:00

Daz

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eli,

die Art macht ohnehin nicht viele Wurzeln, daher sehe ich da keine Probleme. Meine sieht nach dem Umtopfen leider immer recht ähnlich erbärmlich aus, allerdings nicht mit so dehydrierten Pseudobulben, wohl aber mit welkem Laub. Sie wird aber immer wieder schön. Ich würde es daher auch mit einer Erhöhung der LF versuchen, anstatt die Substratfeuchte zu hoch zu wählen.

Dein Pflegling sieht nicht so übel aus. Sofern keine Komplikation in Form irgendeiner Fäulnis hinzukommt, müsste sie bald erneut austreiben. Wenn der neue Trieb so in etwa zu zwei Dritteln fertig ist, kommen ein bis drei neue Wurzeln und dann ist sie überm Berg.

5 Re: Cattleya aclandiae... am 23.09.15 14:07

Eli1

avatar
Admin
Daz schrieb:Hallo Eli,

die Art macht ohnehin nicht viele Wurzeln, daher sehe ich da keine Probleme. Meine sieht nach dem Umtopfen leider immer recht ähnlich erbärmlich aus, allerdings nicht mit so dehydrierten Pseudobulben, wohl aber mit welkem Laub. Sie wird aber immer wieder schön. Ich würde es daher auch mit einer Erhöhung der LF versuchen, anstatt die Substratfeuchte zu hoch zu wählen.

Dein Pflegling sieht nicht so übel aus. Sofern keine Komplikation in Form irgendeiner Fäulnis hinzukommt, müsste sie bald erneut austreiben. Wenn der neue Trieb so in etwa zu zwei Dritteln fertig ist, kommen ein bis drei neue Wurzeln und dann ist sie überm Berg.

Danke, sie darf jetzt in der Tüte wohnen und sich hoffentlich eingewöhnen. Werde berichten.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

6 Re: Cattleya aclandiae... am 24.10.15 14:58

Eli1

avatar
Admin
Very Happy Very Happy
In der Tüte wurde ein Blatt sehr rasch gelb und an der Spitze schwarz, also raus und in den Tontopf mit frischem Sphagnum irgendwie feucht gehalten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nicht viel beachtet, immer feucht gehalten. Entweder oder , friss oder stirb so ähnlich. lachen
Mittlerweile gabs auch keine schönen Wurzeln, die einzig grüne war auch nicht mehr.
Heute,wie immer nach 1 Woche, habe ich wieder in der aclandiae  gestochert, gezupft:  sabber 2

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Da ich jetzt weiß wo der NT ist, muss ich natürlich beim Gießen besser aufpassen.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

7 Re: Cattleya aclandiae... am 24.10.15 15:04

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Eli, und sie bewegt sich doch!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

8 Re: Cattleya aclandiae... am 24.10.15 15:14

Jutta

avatar
Orchideenfreund
ja1 ja1

9 Re: Cattleya aclandiae... am 24.10.15 15:19

Eli1

avatar
Admin
Franz schrieb:Eli, und sie bewegt sich doch!!!

Hatte niemals damit gerechnet !!!!!

Danke Jutta


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

10 Re: Cattleya aclandiae... am 25.10.15 16:14

Daz

avatar
Orchideenfreund
Eli1 schrieb:Hatte niemals damit gerechnet !!!!!

Was??? Obwohl ich Dir geschrieben hatte, dass die wieder wird? Shocked Tststs... Wink

Hast Du einen Ultraschallluftbefeuchter? Mit dem kannst Du die Luftfeuchtigkeit viel besser auf ein ordentliches Niveau bringen und hast durch die bewegte Luft auch weniger die Gefahr von Fäulnis, als in einer Tüte.

11 Re: Cattleya aclandiae... am 25.10.15 16:27

Eli1

avatar
Admin
Daz schrieb:
Eli1 schrieb:Hatte niemals damit gerechnet !!!!!

Was??? Obwohl ich Dir geschrieben hatte, dass die wieder wird? Shocked Tststs... Wink

Hast Du einen Ultraschallluftbefeuchter? Mit dem kannst Du die Luftfeuchtigkeit viel besser auf ein ordentliches Niveau bringen und hast durch die bewegte Luft auch weniger die Gefahr von Fäulnis, als in einer Tüte.

Sorryyy! verlegen

Nein,einen Befeuchter habe ich nicht. Die steht einfach am Ostfenster.
Das schwarze Blattspitzerl war durch die Berührung an der Tüte.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

12 Re: Cattleya aclandiae... am 25.10.15 16:57

Daz

avatar
Orchideenfreund
Na gut, dann wird das Sphagnum reichen müssen. Die gesunde Wurzel sollte bis zum Erscheinen einer neuen auch reichen. Die machen oft nicht mehr als zwei bis vier Wurzeln, es ist also nicht so tragisch, wenn sie nur noch eine aktive hat.

13 Re: Cattleya aclandiae... am 25.10.15 17:16

Eli1

avatar
Admin
Daz schrieb:Na gut, dann wird das Sphagnum reichen müssen. Die gesunde Wurzel sollte bis zum Erscheinen einer neuen auch reichen. Die machen oft nicht mehr als zwei bis vier Wurzeln, es ist also nicht so tragisch, wenn sie nur noch eine aktive hat.

Sie hat dzt. aber keine aktive Wurzel ! augenrollen Sieht man am Bild nur nicht. Daumendrücken, warten und beobachten.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

14 Re: Cattleya aclandiae... am 25.10.15 22:49

Daz

avatar
Orchideenfreund
Und was ist dann das dicke grüne lange Teil unter dem Neutrieb? Na wenn das keine vitale Wurzel ist, was fress ich dann? Suspect

15 Re: Cattleya aclandiae... am 26.10.15 9:28

Eli1

avatar
Admin
Daz schrieb:Und was ist dann das dicke grüne lange Teil unter dem Neutrieb? Na wenn das keine vitale Wurzel ist, was fress ich dann? Suspect

Die ist ca 4cm lang grün und dann dünn und schwarz ->am Bild nicht zu sehen.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

16 Re: Cattleya aclandiae... am 26.10.15 17:59

Daz

avatar
Orchideenfreund
Okay Laughing nicht so schön, aber dahinter ist ja noch eine wenigstens teilweise funktionierende Wurzel zusehen. Das wird schon wieder, der Neutrieb sieht normal aus, hätte sie ein größeres Versorgungsproblem, sähe der nicht so gesund aus.

17 Re: Cattleya aclandiae... am 20.11.15 17:21

Eli1

avatar
Admin
Sie will.
Nach fast einem Monat.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

18 Re: Cattleya aclandiae... am 07.12.15 10:11

Eli1

avatar
Admin
Ich nehme an,das wird ein Neutrieb? DAnke

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

19 Re: Cattleya aclandiae... am 07.12.15 10:32

Pooferatze

avatar
Moderator
Eli1 schrieb:Ich nehme an,das wird ein Neutrieb? DAnke

Hallo Eli,

Ich wüsste nicht, was es anderes als ein NT sein sollte. Es sieht zumindest verdächtig danach aus.ja1
Die Cattleya aclandiae steht auch immer noch ganz oben auf meiner Wunschliste.


_________________
Viele Grüße

Eva

20 Re: Cattleya aclandiae... am 07.12.15 12:45

Angi

avatar
Globalmoderator
Eli1 schrieb:Ich nehme an,das wird ein Neutrieb? DAnke


Klasse Eli ja1  Ich wusste ja dass sie bei dir in sehr guten Händen ist.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

21 Re: Cattleya aclandiae... am 07.12.15 13:10

Daz

avatar
Orchideenfreund
Ja, sieht ein bisschen bauchig aus. Ich denke, der NT wird halt nicht sonderlich in die Länge gehen, weil die restlichen Triebe nicht so viel Kraft nachschieben können.

Das passt soweit ins Bild. Wichtiger ist, dass der nächste Trieb, der dann im Frühjahr austreibt wieder schön groß wird.

22 Re: Cattleya aclandiae... am 07.12.15 14:36

Eli1

avatar
Admin
Daz schrieb:Ja, sieht ein bisschen bauchig aus. Ich denke, der NT wird halt nicht sonderlich in die Länge gehen, weil die restlichen Triebe nicht so viel Kraft nachschieben können.

Das passt soweit ins Bild. Wichtiger ist, dass der nächste Trieb, der dann im Frühjahr austreibt wieder schön groß wird.

Werde mich bemühen.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

23 Re: Cattleya aclandiae... am 13.12.15 18:42

Pooferatze

avatar
Moderator
Die Beiträge zum Weidenwasser als Bewurzlungshilfe wurden in einen eigenen Thread überführt und sind jetzt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] im Bereich Vermehrung nachzulesen


_________________
Viele Grüße

Eva

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten