Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Calanthe tricarinata

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1Calanthe tricarinata Empty Calanthe tricarinata am 21.08.12 9:25

Franz

Franz
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Calanthe tricarinata

Gattung: Tribus: Epidendreae, Subtribus: Bletiinae.

Synonyme: Cal. Occidentalis, Cal. Megalopha, Alismorchis tricarinata, Cal. Undulata, Paracalanthe tricarinata.

Erstbeschreiber / Jahr: Lindley / 1833.

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Himalaja, Südwestchina, Taiwan, Japan.

Wuchsform: terrestrisch, einige Blätter um die Bulben.

Temperaturbereich: ungeheiztes Kalthaus, bedingt winterhart.

Ruhezeit: im Winter.

Lichtbedarf: leicht beschattet, nie direkte Sonne.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 50% rel. LF, viel Frischluft.

Wasserbedarf: während des Wachstums gleichmäßig feucht, im Blattaufbau etwas mehr und Düngezusatz, nach der abgeschlossenen Wuchsperiode bis zum Neuaustrieb muss sie trockener gehalten werden.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: am besten im Topf mit Seramis / Rindenhumussubstrat im Verhältnis 3:1. Sie kann im Weinbauklima, so wird beschrieben, auch an geschützter Stelle ausgepflanzt gehalten werden.

Kulturform: im Topf, die Blätter der letztjährigen Bulbe nicht abschneiden, sie werden im Frühjahr von der Pflanze abgestoßen.

Besonderheiten: Wächst in der Natur in Humusnestern in beachtlicher Höhe (bis 3350 m) mit Rhododendren und Magnolien.

Bemerkungen: Vorsichtige Kultur im Topf im unbeheizten Gewächshaus ist sicherer, sie kann nach den Nachtfrösten bis zum ersten Frost mit Topf im Garten eingegraben gepflegt werden.

Schwierigkeitsgrad: auch für aufmerksame Anfänger geeignet.

Hauptblütezeit: April/Mai.

Platzbedarf: mittel.

http://www.bordercollie.ranch.de

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Ähnliche Themen

-

» Calanthe tricarinata

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten