Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Laelia anceps

Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 12]

1 Laelia anceps am 21.07.12 12:18

Angi

avatar
Globalmoderator
Laelia anceps

Laelia anceps bewohnt in ihrer mexikanischen Heimat Bergregionen um die 700 bis 2000 m. Die kantigen, ovalen Pseudobulben werden bis 10 cm hoch und sind von häutigen Niederblättern umgeben. Auf der Pseudobulbe steht ein ledriges Blatt bis 20 cm Länge. Der am Ansatz des Blattes sich während des Ausreifens des Neutriebes entwickelnde Blütenstand wird bis 80 cm hoch und trägt bis max. 6 Einzelblüten von bis 10 cm Durchmesser. Die Blütenblätter sind weiß bis rosa oder violett, die Lippe ist im Vorderbereich kräftig violett und im Schlund gelb. Sie halten an der Pflanze bis zu 4 Wochen. Die Blütenfarbe kann sehr variieren. Sie wächst in ihrer Heimat auf den Bäumen von Eichen oder Kiefern epiphytisch, oder lithophytisch auf Felsen meist in voller Sonne. Im Handel werden sehr viele Varietäten angeboten, von var. alba bis tief dunklen oder flamea Varietäten.

Spezielles zur Kultur:


Laelia anceps ist sehr temperaturtolerant. Am besten wächst sie in der Wachstumszeit, die Mitte des Frühjahres beginnt, bei Temperaturen von 18 bis 25°C. Sie ist hell zu kultivieren, aber vor greller Mittagssonne zu schützen.

Auf gute Frischluftzufuhr und Luftfeuchte um 60% rel. LF ist zu achten. Düngergaben alle 3 Wochen in üblicher, halbierter Düngergabe, wie für Blütenpflanzen auf feuchtes Substrat auf Kieferrindebasis.

Nach Triebabschluß weniger gießen, hell halten bei 10 bis 15°C. Wassergaben nur so viel reduzieren, dass die Bulben nicht zu sehr schrumpfen. Blütezeit kann von Ende Oktober bis März variieren, je nach Pflanze und Kulturbedingung.


Wichtig:
Neutriebe und Wurzeln sind bei niedrigen Temperaturen sehr feuchtigkeitsanfällig und können dann ausfaulen.

Kultur in Töpfen ist möglich, ich habe jedoch festgestellt, dass sie im Körbchen bei mir viel besser wachsen.

Es wurde beschrieben, dass sie fast Temperaturen bis 0° C im trockenen Zustand überleben würden, ich habe es nie versucht. Der eventuelle Verlust der Pflanze wäre mir das nicht wert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

http://www.bordercollie-niko.de

2 Re: Laelia anceps am 25.07.12 21:11

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Angi
Toller Beitrag. Diese Mexikanerin ist unglaublich beliebt, nicht nur oder gerade wegen ihrer großen tollen Blüten. Sie variiert auch ganz stark in der Blütenfarbe und es gibt hunderte toller Klone. Anbei ein paar schöne Farbklone.


Anceps alba


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


anceps alba


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

anceps alba

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

anceps Veitchiana

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

anceps guerero

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG

Leni




3 Re: Laelia anceps am 26.07.12 7:04

Gast


Gast
Beliebt, auch bei mir, und sehr robust. Egal wie der Sommer war - meine anceps blüht!

4 Laelia anceps am 10.08.12 22:51

Gast


Gast
Absolut fensterbanktauglich, solange man ihr ein helles Fenster und im Sommer einen Freilandaufenthalt bieten kann. Blüht zuverlässig.

5 Re: Laelia anceps am 13.08.12 13:14

Gast


Gast
Da kann ich Dir nur zustimmen, Ute. Das sind meine beiden:

Laelia anceps var. guerrero




Laelia anceps var. oxacana

6 Re: Laelia anceps am 12.09.12 11:26

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Laelia anceps

Laelia anceps bewohnt in ihrer mexikanischen Heimat Bergregionen um die 700 bis 2000 m. Die kantigen, ovalen Pseudobulben werden bis 10 cm hoch und sind von häutigen Niederblättern umgeben. Auf der Pseudobulbe steht ein ledriges Blatt bis 20 cm Länge. Der am Ansatz des Blattes sich während des Ausreifens des Neutriebes entwickelnde Blütenstand wird bis 80 cm hoch und trägt bis max. 6 Einzelblüten von bis 10 cm Durchmesser. Die Blütenblätter sind weiß bis rosa oderviolett, die Lippe ist im Vorderbereich kräftig violett und im Schlund gelb. Sie halten an der Pflanze bis zu 4 Wochen. Die Blütenfarbe kann sehr variieren. Sie wächst in ihrer Heimat auf den Bäumen von Eichen oder Kiefern epiphytisch, oder lithophytisch auf Felsen meist in voller Sonne. Im Handel werden sehr viele Varietäten angeboten, von var. alba bis tief dunklen oder flamea Varietäten.

Spezielles zur Kultur:
Laelia anceps ist sehr temperaturtolerant. Am besten wächst sie in der Wachstumszeit, die Mitte des Frühjahres beginnt, bei Temperaturen von 18 bis 25°C.Sie ist hell zu kultivieren, aber vor greller Mittagssonne zu schützen.
Auf gute Frischluftzufuhr und Luftfeuchte um 60% rel. LF ist zu achten. Düngergaben alle 3 Wochen in üblicher, halbierter Düngergabe, wie für Blütenpflanzen auf feuchtes Substrat auf Kieferrindebasis.
Nach Triebabschluß weniger gießen, hell halten bei 10 bis 15°C. Wassergaben nur so viel reduzieren, dass die Bulben nicht zu sehr schrumpfen. Blütezeit kann von Ende Oktober bis März variieren, je nach Pflanze und Kulturbedingung.
Wichtig:
Neutriebe und Wurzeln sind bei niedrigen Temperaturen sehr feuchtigkeitsanfällig und können dann ausfaulen.
Kultur in Töpfen ist möglich, ich habe jedoch festgestellt, dass sie im Körbchen bei mir viel besser wachsen.
Es wurde beschrieben, dass sie fast Temperaturen bis 0° C im trockenen Zustand überleben würden, ich habe es nie versucht. Der eventuelle Verlust der Pflanze wäre mir das nicht wert.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

7 Laelia anceps am 05.12.12 11:23

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
meine erste Laelia anceps ist dabei ihre 3 Blüten zu öffnen, es ist eine Pflanze mit einer Rispe.
Es kommen noch Pflanzen mit 5 und mehr Rispen.
Viele Grüße
Dieter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

8 Re: Laelia anceps am 05.12.12 13:39

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Dieter,

dann ist es eine L.anceps die vorwitzige Blüten besitzt. Meine basteln alle noch. Aber schöne Färbung haben die gezeigten Blüten.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

9 Re: Laelia anceps am 05.12.12 14:23

nikko

avatar
Orchideenfreund
Hallo Dieter,
schöne Farbe! Meine schieben erst noch die Blütentriebe, keine Knospen zu sehen bisher...
Übrigens: habt ihr auch das Problem, das die Knopsen oft steckenbleiben wenn die Luft zu trocken ist? Im Zimmer muß ich immer mit einsprühen der Knospen und manchmal auch mechanisch 'Geburtshilfe' leisten!

10 Re: Laelia anceps am 05.12.12 14:31

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ja Nils,

voriges Jahr bei einer von 4. Obwohl alle gleiche LF im GWH hatten. Kommt immer mal wieder vor.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

11 Laelia anceps am 05.12.12 14:39

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
ja es kommt auch bei mir schonmal vor dann sprühe ich die Knospe mal kurz ein mache die Finger nass und reibe mal kurz dann gehen sie alle problemlos auf.
Bei mir sind an allen Laelia anceps die Knospen schon sichtbar, so Früh wie noch nie.
Viele Grüße
Dieter

12 Re: Laelia anceps am 06.12.12 7:07

PaphDaddy

avatar
Orchideenfreund
Dieter, wirklich früh dran, Deine anceps - super schöne Blüten! Meinen bastelt eifrig an ihrem Trieb, ich hoffe auf Weihnachten Wink

13 Re: Laelia anceps am 06.12.12 9:12

werner b

avatar
Moderator
bei mir blüht jetzt erst die Laelia anceps sierra auf. Die sollte eigentlich schon im Oktober soweit sein, aber ist heuer später dran.
Die anderen anceps sind bei mir normal in der Zeit, d.h. mit der oaxacana rechen ich Ende Februar bis März.


_________________
beste Grüße, Werner

14 Laelia anceps "Tipo" am 30.12.12 17:01

kloman

avatar
Orchideenfreund
Auch meine Laelia anceps hat jetzt ihre ersten beiden Blüten.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

15 Re: Laelia anceps am 30.12.12 17:17

Leni

avatar
Orchideenfreund
Diese deine anceps gefällt mir in der Farbkomposition schon sehr gut test

LG

Leni

16 Re: Laelia anceps am 30.12.12 17:36

emmily

avatar
Orchideenfreund
Leni schrieb:Diese deine anceps gefällt mir in der Farbkomposition schon sehr gut test

LG

Leni


Kann mich Leni nur anschliessen, auch die Blüte hat einen sehr guten Stand test

17 Re: Laelia anceps am 30.12.12 18:16

PaphDaddy

avatar
Orchideenfreund
Ganz große Klasse test - meine bastelt immer noch....

18 Laelia anceps am 30.12.12 19:23

diehey

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,
jetzt Blüt zum ersten mal meine Laelia anceps Guerrero Form mit 2 Rispen und 5 Blüten, das letzte Bild ist Laelia gouldiana.
Viele Grüße
Dieter

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

19 Re: Laelia anceps am 30.12.12 20:04

sabinchen

avatar
Orchideenfreund
Hallo Dieter,
die Laelia anceps Guerrero Form hat ja ne klasse Farbe. Hab ich bisher noch nie gesehen.

20 Re: Laelia anceps am 15.01.13 8:15

Max Sch

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen,

bei mir blüht zur Zeit auch eine anceps.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

MfG Max

21 Re: Laelia anceps am 15.01.13 9:05

Gast


Gast
Max,
sehr schöne Blüten und ein toller Kulturerfolg, super!

Liebe Grüße Kerstin

22 Re: Laelia anceps am 03.02.13 6:11

werner b

avatar
Moderator
mal rasch ein Handyfoto geschossen:
Laelia anceps var. oaxacana
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
beste Grüße, Werner

23 Re: Laelia anceps am 03.02.13 6:14

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Werner,

dieses Mal bist Du früher. Meine müßte in 2 bis 3 Tagen auch blühen.

Gruß Franz

http://www.bordercollie.ranch.de

24 Re: Laelia anceps am 03.02.13 6:19

Gast


Gast
werner b schrieb:mal rasch ein Handyfoto geschossen:
Laelia anceps var. oaxacana

Guten Morgen,

das ist ja grundsätzlich schon eine sehr hübsche Laelia, aber deine, Werner,
gefällt mir besonders gut ja1 .

25 Re: Laelia anceps am 03.02.13 8:36

werner b

avatar
Moderator
Franz schrieb:Hallo Werner,

dieses Mal bist Du früher. Meine müßte in 2 bis 3 Tagen auch blühen.

Gruß Franz

ich hab sie vor 2-3 Wochen ins Wohnzimmer gestellt, da gehts dann schneller mit der Blütenentwicklung, allerdings picken die Knospen in der trockenen Luft auch fürchterlich.....


_________________
beste Grüße, Werner

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 12]

Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten