Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

cymbidien im tontopf

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 cymbidien im tontopf am 15.10.14 2:30

Gast


Gast
ich hätte mal eine frage.
hat jemand von euch erfahrungen mit der kultur von cymbidien in tontöpfen?
durch die verdunstung müsste doch eigentlich was luftfeuchtigkeit/temperatur angeht, ein für die pflanzen angenehmes kleinklima entstehen....
nachdenken

2 Re: cymbidien im tontopf am 15.10.14 5:25

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Man erreicht da keine großartig höhere Luftfeuchte, nur der Wurzelbereich wird durch die minimale Verdunstungskälte etwas kühler gehalten. Zudem haben Cymbidien in Tontöpfen beim Umtopfen das Problem, dass die Wurzeln sich am Ton angeheftet haben und etliche Wurzeln beim Umtopfen in größeren Topf beschädigt werden.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Vertrauen zu gewinnen dauert Jahre, es zu verlieren Sekunden.
http://www.bordercollie.ranch.de

3 Re: cymbidien im tontopf am 15.10.14 8:30

werner b

avatar
Orchideenfreund
ich hab nicht viele Cymbidien, aber die, die ich hab sind in diesen tiefen,
schwarzen Plastik Rosentöpfen, und die werden voll durchwurzelt

4 Re: cymbidien im tontopf am 16.10.14 17:59

Daz

avatar
Orchideenfreund
werner b schrieb:ich hab nicht viele Cymbidien, aber die, die ich hab sind in diesen tiefen,
schwarzen Plastik Rosentöpfen, und die werden voll durchwurzelt

Ich habe inzwischen überhaupt keine mehr. Zu hoher Platzbedarf, selbst bei vielen Mini-Cymbidien.

Aber so kenne ich es auch, Rosentopf aus Kunststoff und beim Umtopfen keine Chance mehr, den Wurzelballen zu versäubern. Es ist dann auch oft gar nicht nötig, weil das Substrat sich irgendwie in Wohlgefallen aufgelöst hat. Wenn man von unten noch ein bisschen innen herauszupfen kann, reicht das meist auch.

Ich könnte mir darum auch die Kultur in Tontöpfen vorstellen. Zum Umtopfen müsste man den alten Topf vorsichtig zerschlagen und was sich von den Scherben nicht von alleine vom Ballen löst, würde ich mit in den neuen Topf verpflanzen.

5 Re: cymbidien im tontopf am 16.10.14 18:16

Gast


Gast
danke für die antworten...ich denke ich werde sie so schnell als möglich umtopfen:-)

wie siehts eigentlich mit coelogyne aus? die sieht man auch recht oft in tontöpfen ueberlegen

6 Re: cymbidien im tontopf am 17.10.14 22:35

Daz

avatar
Orchideenfreund
Das kann man nicht so pauschal beantworten. So würde ich auch nicht alle Cymbidien der Kälte wegen in Tontöpfe setzen, weil es auch Arten gibt, die es deutlich wärmer brauchen. Das gilt ebenso für Coelogynen. Die kommen auch in allen Temperaturzonen vor.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten