Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Angraecum magdalenae

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Angraecum magdalenae am 10.08.12 7:55

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
bot. Name: Angraecum magdalenae

Gattung: Subtribus Angraecinae, Gattung Angraecum

Synonyme: keine bekannt.

Erstbeschreiber / Jahr: Schltr. Und Perr. / 1925.

Herkunft / Verbreitungsgebiet: Madagaskar.

Wuchsform: lithophytisch, monopodial wachsend.

Temperaturbereich: temperiert.

Ruhezeit: Keine strenge Ruhezeit.

Lichtbedarf: mäßig hell bis leicht schattig.

Luftfeuchtigkeit/ Frischluftbedarf: um 70% bis 80 % rel. Luftfeuchte. Gute Luftbewegung.

Wasserbedarf: Regelmäßig gießen und niedrig konzentriert düngen während des Wachstums, kein Wasser in die Blattachseln, im Winter etwas trockener.

Umtopfen/Substrat/Unterlage: Umtopfen selten und wenn im Frühjahr, Substrat auf Kiefernrindebasis am besten in Körbchen oder Topf. Auch aufgebunden sehr gut möglich. Bei Topfkultur ca. alle 2 Jahre mit Beginn des Triebwachstums umtopfen.

Kulturform: Im Winter nicht unter 12°C, jedoch insgesamt etwas trockener.

Besonderheiten: Wächst auf Madagaskar vorwiegend auf Quarzitfelsen und in deren Spalten.

Bemerkungen: Die Art ist ähnlich und nahe verwandt mit Angraecum leonis.

Schwierigkeitsgrad: etwas erfahrene Hände erforderlich.

Hauptblütezeit: Frühjahr bis Herbst.

Platzbedarf: mittel.

http://www.bordercollie.ranch.de

2 Re: Angraecum magdalenae am 17.06.13 10:42

pit

avatar
Orchideenfreund
hallo,

ich habe seit letztem Jahr eine magdalenae von Junginger. Es ist eine blühfähige Pflanze, die auch schon mal geblüht hat. Am Wochenende habe ich beim gießen festgestellt, dass sie eine Infloreszenz treibt. Erste Knospen sind schon sichtbar. Ich hoffe, dass sie sich weiterhin gut entwickelt und dass ich hier auch mal Blütenbilder zeigen kann und dann bin ich ja auch auf den Duft gespannt.
Ich möchte sie nächstes Frühjahr umtopfen. In der Literatur werden unterschiedlichste Substrate empfohlen. Ich wollte mal fragen ob jemand hier im Forum diese Art schon über Jahre erfolgreich kuliviert und wäre über Tipps bezüglich Kultur und Substrat sehr dankbar.

Bei mir steht die Pflanze unter Kunstlicht am Nord-West-Fenster im Hausflur und bekommt ab ca. 15.00 Uhr direkte Sonne. Im Winter habe ich Temperaturen zwischen 15°C und 18°C, jetzt klettert das Thermometer auf über 25°C. Gegossen hab ich im Winter nur sporadisch ca. alle 10 Tage. Ich hatte sie immer austrocknen lassen zwischen dem gießen. Jetzt bekommt sie Quellwasser, aufgedüngt auf ca. 300 µS.
Gruß
Peter

3 Re: Angraecum magdalenae am 18.06.13 11:44

Gast


Gast
hey pit, mit substraten kenne ich mich leider nicht so aus!

aber ich wünsche dir noch viel glück!

4 Re: Angraecum magdalenae am 11.07.13 13:38

pit

avatar
Orchideenfreund
sie blüht!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5 Re: Angraecum magdalenae am 11.07.13 13:58

konrad

avatar
Orchideenfreund
Hallo pit,
schöne Blüten,sieht wirklich toll aus.
Meine Pflanze ist aus der Weihnachtstombola von unserer Orchideengruppe.Sie ist noch
ein ganzes Stück kleiner als Deine. Ich habe sie in eine Mischung aus Bims,Lava und Kanuma
gesetzt. Bis jetzt meint sie ,es würde reichen,einfach in der Gegend rumzustehen und wachsen
wäre Luxus. Die Pflanze steht im WG,hell,die LF liegt nur bei 55 %. Ich hoffe,die fängt bald an zu wachsen,
sonst muss ich mit der Komposttonne drohen.

6 Re: Angraecum magdalenae am 11.07.13 16:28

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Hallo Konrad,

das mit der Tonne musst Du ihr laut ansagen. Bei mir hat das in 2 Fällen meiner Pflegepraxis schon im Laufe des Jahres Blüten erbracht.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

7 Re: Angraecum magdalenae am 30.06.15 15:28

Fabi

avatar
Orchideenfreund
Und noch ein Angraecum mehr bei mir, dieses Mal ist es Angraecum magdalenae geworden, die Pflanze gefiel mir auch von der Größe her schon sehr gut:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Außerdem habe ich auch noch das hier unter den Resten eines alten, vertrockneten Blattes vorgefunden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mal sehen, was das werden wird.
Getopft habe ich es jetzt vorerst in reine Rinde, leider waren die meisten Wurzeln im Topf kaputt, aber ich bin guter Dinge, dass sie das verkraften wird, denn sie hat schon eine Vielzahl neuer Wurzeln angesetzt. Den Sommer kann sie jetzt zum wachsen nutzen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten