Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Angraecum viguieri

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Angraecum viguieri am 19.07.15 16:08

Fabi


Orchideenfreund
Ein weiteres neues Angraecum bei mir ist das Angraecum viguieri. Den Töpfen und dem Substrat nach zu urteilen waren es eher frische Importe. Auch der Zustand der Pflanzen ließ teilweise darauf schließen. Meine sieht so aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Blühstark könnte es sein, Angraecum viguieri muss da wohl nicht so groß bzw. hoch werden. Die Blüten sind wohl auch nicht so ganz klein. Ich bin gespannt, ob es bei mir dann auch mal zu Blüten kommt.

2 Re: Angraecum viguieri am 31.01.16 14:34

Leni


Orchideenfreund
Hallo Fabian
Meine ist jetzt soweit und ja, die Blüten sind groß und grandios.

Angraecum vigueri
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


LG


Leni

3 Re: Angraecum viguieri am 31.01.16 22:12

Peregrinus


Globalmoderator
Entzückendes Blümchen, Leni. Gefällt mir sehr gut. ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

4 Re: Angraecum viguieri am 24.07.16 10:16

Fabi


Orchideenfreund
Eine geniale Blüte, Leni! ja1

Meine beiden Pflanzen wollten dieses Jahr noch nicht blühen, sie sind wohl noch mit der Etablierung beschäftigt, aber auf der Fensterbank ist das auch immer so eine Sache.

5 Re: Angraecum viguieri am 09.09.16 19:31

Fabi


Orchideenfreund
Schande über mich, aber ich habe heute ganz spontan meine beiden Angraecum viguieri umgetopft. Da ich ja weiß wie empfindlich die Afrikaner da teils sind war das eine ziemlich schweißtreibende Arbeit, aber irgendwann hatte ich es dann mal soweit. Ich habe beide Pflanzen ja in eigentlich zu großen Töpfen in Rinde gehabt, damit das Substrat nicht austrocknet. Das hat soweit auch ganz gut funktioniert, aber irgendwie wurde ich etwas skeptisch bei der Farbe einiger Wurzeln am Topfrand und außerdem war ich mir nicht sicher, ob die Rinde, die ja wirklich ständig nass war, noch einen Winter überlebt. Daher die ganze Sache. Insgesamt war der Zustand der Wurzeln soweit noch in Ordnung, ich hatte eher Schlimmeres erwartet:

Einmal das kleine Angraecum viguieri
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Und das größere Angraecum viguieri
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die braunen Wurzeln sind zum Großteil die Wurzeln, die beim Kauf im Moostopf schon vorhanden waren. Ich habe vor allem beim größeren ein paar hohle Wurzeln abgeschnitten, aber das meiste war tatsächlich noch zu gebrauchen.
Und da die feuchte Kultur zu passen scheint, ich mit Moos aber nicht kann und es mir mit der Rinde teils zu heikel ist und auch etwas langsam vorangeht habe ich jetzt einfach mal das grobe Akadama für diese Art im Test. Das kann man kontrolliert feucht halten und es zerfällt vor allen Dingen nicht, sodass ich die Pflanze auch lange im gleichen Substrat lassen kann, was vor allem bei empfindlichen Afrikanern ein Vorteil sein dürfte.
Und jetzt hoffe ich, dass die beiden Pflanzen das vertragen und nicht alle Wurzeln schmeißen, das wäre natürlich fatal.

6 Re: Angraecum viguieri am 10.09.16 10:55

walter b.


Orchideenfreund
Hallo Fabian,

das sieht toll aus! Hoffentlich vertragen sie das neue Substrat gut, es wäre schade um das schöne Wurzelwerk!

Hallo Leni,

wirklich eine tolle Blüte!
Lässt Du die Pflanze in dem Moostopf? So hast Du sie wahrscheinlich erworben (wohl aus Taiwan?), aber ich würde mir darin Sorgen um die Wurzeln machen...

Pflegt eigentlich jemand die Art aufgebunden? Sieht sicher auch nicht schlecht aus und so wächst sie ja wahrscheinlich am Naturstandort...

Viele Grüße
Walter

7 Re: Angraecum viguieri am 10.09.16 22:15

Fabi


Orchideenfreund
Ich hoffe es auch sehr, Walter!

Von den Ansprüchen her sollte es ja klappen, aber bleibt natürlich abzuwarten, ob die Wurzeln das so annehmen.



Also aufgebunden geht bestimmt, aber ich persönlich kann dafür die Bedingungen nicht bieten. Die müsste man immer schön nass machen und da wäre ein Gewächshaus fast schon Voraussetzung, zumindest eine größere Vitrine.

8 Re: Angraecum viguieri am 12.09.16 22:08

Leni


Orchideenfreund
walter b. schrieb:
Hallo Leni,

wirklich eine tolle Blüte!
Lässt Du die Pflanze in dem Moostopf? So hast Du sie wahrscheinlich erworben (wohl aus Taiwan?), aber ich würde mir darin Sorgen um die Wurzeln machen...

Pflegt eigentlich jemand die Art aufgebunden? Sieht sicher auch nicht schlecht aus und so wächst sie ja wahrscheinlich am Naturstandort...

Viele Grüße
Walter
Hallo Walter
Ich habe sie im Frühjahr weitestgehend vom Moos befreit und in reine Rinde gesetzt. Wachsen tut sie sehr gut, wird aktuell aber von Milben zerfressen und ich hoffe jetzt mit Kiron denen den Garaus zu machen.


LG



Leni

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten