Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Comparettia speciosa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Comparettia speciosa am 28.01.14 15:24

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

einige Tage haben die beiden Blüten einer erstblühenden Pflanze von Comparettia speciosa gebraucht, um sich vollständig zu öffnen.
Die Pflanze ist auch noch relativ klein, das größte Blatt ist 6 cm lang, bis zu 25 cm kann es bei dieser Art noch werden. Die Blüten haben mit ca 2 cm auch erst 2/3 ihrer möglichen Größe erreicht, aber durch die Farbe sind sie jetzt im lichtarmen Winter ein Hingucker. Auf den zweiten Blick sieht man sogar ein Vögelchen mit zwei gestreiften Flügeln ( gebildet durch Säule mit Antherenkappe und Petalen)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Art wächst epiphytisch in feuchten Bergwäldern in Höhenlagen von 800 bis 2000 m auf Osthängen der Anden in Ecuador und Peru.
Die Temperaturen sollten ganzjährig zwischen 25 und 15°C liegen, bei einer deutlichen Tag/Nacht-Differenz. Aufgrund der Höhenunterschiede der natürlichen Habitate werden auch ein paar °C mehr oder weniger vertragen.
Wichtig ist eine Luftbewegung, ohne daß die Pflanzen völlig trocken werden (bis auf die derben Blätter haben sie keine Speicherorgane!).
Sie wollen hell stehen aber direkte Sonne ist zu vermeiden.
In der Natur haben die Pflanzen keine Ruheperiode, in unseren Breiten wird diese durch das Fehlen von Licht im Winter nur angedeutet.

Gruß
Christian

2 Re: Comparettia speciosa am 28.01.14 15:40

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Wunderschön, Christian.  ja1


_________________
herzliche Grüße
Matthias

3 Re: Comparettia speciosa am 28.01.14 15:49

Pooferatze

avatar
Moderator
Hallo Christian,

Wirklich toll! Die steht auch schon lange ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich habe gehört, dass sie nicht so ganz einfach in der Pflege sein sollen?

Viele Grüße

Eva

4 Re: Comparettia speciosa am 28.01.14 17:05

Eli1

avatar
Admin
Hallo Christian
Sieht man selten, sehr schön !  ja1 


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

5 Re: Comparettia speciosa am 28.01.14 17:53

emmily

avatar
Orchideenfreund
Suuuprschön,,,,man sieht sie in letzter Zeit relativ selten!  ja1 ja1 

6 Re: Comparettia speciosa am 28.01.14 18:33

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hi Christian
Gut gemacht ja1 ja1 ja1
Alle Zweigepiphyten sind nicht ganz ohne Smile

LG

Leni

7 Re: Comparettia speciosa am 28.01.14 23:40

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Danke an alle, zur Frage von Eva:

Comparettia speciosa ist in der Kultur tatsächlich nicht ganz einfach. Man muß die Balance zwischen ausreichender Feuchtigkeitszufuhr und rechtzeitigem Abtrocknen hinbekommen, weil auch die Triebe dieser Art anfällig gegen zuviel Feuchtigkeit sind.
In der Natur haben die Pflanzen einen hängenden Wuchs, damit können Tau und Niederschlagswasser ungehindert abfließen.
In M.L.BAKER & C.O.BAKER Orchid Species Culture wird sogar erwähnt, daß Besucher von Originalhabitaten Pflanzen vorgefunden haben, die nur an einer Wurzel vom Wirtsbaum herabhingen !
Ich habe die Pflanze im Topf erworben, sie aber gleich ohne Substrat auf einen Eichenzweig gebunden, der mit Flechten bedeckt ist.

Gruß
Christian

8 Re: Comparettia speciosa am 29.01.14 8:55

Pooferatze

avatar
Moderator
Danke Christian, das war informativ. Mir gefällt sie aufgebunden auf dem Zweig auch besonders gut. Vielleicht werde ich demnächst ja mal fündig.

Viele Grüße

Eva

9 Re: Comparettia speciosa am 10.11.14 21:04

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

seit gestern blüht sie wieder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gruß
Christian

10 Re: Comparettia speciosa am 10.11.14 22:04

Usitana

avatar
Orchideenfreund

Sehr schön Christian!
Die Pflanze hat ordentlich zugelegt und es sind doppelt soviele Blüten. Gratulation!

11 Comparettia speciosa am 06.10.15 20:56

jolly

avatar
Orchideenfreund
Hallo zusammen, meine kleine C. speciosa ist erblüht.
C. macroplectron braucht noch ein Weilchen, Bilder folgen demnächst.
Liebe Grüße, Achim

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

12 Re: Comparettia speciosa am 07.10.15 3:03

niemand

avatar
Orchideenfreund
meiner erfahrung nach ist es die am leichtesten zu kultivierende art
aus der familie
sie lässt sich auch relativ leicht künstlich vermehren
was aber offenbar kaum jemand macht
ich hatte auch mal die kreuzung lemboglossum bictoniense mit C.speciosa
der habitus ist von bictoniense aber eben mit orangener blüte

13 Re: Comparettia speciosa am 07.10.15 6:15

Beccarii

avatar
Orchideenfreund
Hallo Christian,
Erstmal Herzlichen Glückwunsch zum Blüherfog, ich hab Sie blühend noch nie gesehen.
Jetzt aber meine Frage, Du berichtest du hast Sie auf einen Eichenzweig aufgebunden, was ja offensichtlich funktioniert. Mir hat vor Jahren mal in der Wilhelma in Stuttgart ein Gärtner gesagt, man solle Eichenzweige meiden wegen der starken Gerbsäure,oder so, diese könne die Wurzeln sehr schädigen und manche Pflanzen gar zum Absterben bringen. Das war wohl dann ein " Schmarrn" wie wir hier sagen.
Kannst Du kurz berichten ob Du das generell machst mit den Eichenzweigen oder nur bei dieser Art.
Beste Grüße Matthias

14 Re: Comparettia speciosa am 07.10.15 8:48

Rolf

avatar
Orchideenfreund
Hallo Orchideenfreunde,

Comparettia speciosa (und auch Com. macroplectron) gibts haufenweise bei den Holms. Nachstehend ein paar dortige Fotos vom letzten Herbst:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Comparettia speciosa

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Comparettia macroplectron

Freundliche Grüße
Rolf

15 Re: Comparettia speciosa am 07.10.15 10:32

Eli1

avatar
Admin
Wunderbar ! ja1 ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

16 Re: Comparettia speciosa am 15.10.17 18:00

Phips

avatar
Orchideenfreund
Im Juni 2016 habe ich mir beim TdoT der Firma Röllke, von Peruflora, eine Packung in vitro Comparettia speciosa mitgebracht. Nun über ein Jahr später möchte ich davon berichten, da ich vorher Angst hatte, dass die Kleinen es nicht überleben.

Hier sieht man sie noch glücklich vereint in ihrer verschlossenen Packung.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

Sehr lange habe ich es nicht ausgehalten, ca. 14 Tage später kamen sie an die frische Luft. Da liegen sie nun auf Küchenpapier.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

Fünf Kleine kamen in Moos.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

Drei Pflänzchen in SGK. Ich wollte sehen was sich wohl besser eignet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

Eine besondere Behandlung gab es nicht, sie wurden nur leicht mit Wasser vom Nährboden etwas gereinigt, was aber sehr an den Blättern und den Wurzeln haftete blieb einfach dran.

Bis jetzt haben 2 Kinder geschwächelt und zwar weil sie irgendwelche kleinen Raupen (?) hatten, die im unteren Pflanzenbereich alles abfraßen. Diese Tiere waren durchsichtig und bis ich die endlich gesehen und entsorgt hatte, konnte ich eine Pflanze nicht mehr retten, die andere hat sich wieder gut erholt und neue Blätter bekommen.

Eine Aufnahme dieser Tiere.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr

Jetzt habe ich einen Blütentrieb entdeckt und hoffe, dass jetzt nichts mehr passiert und ich auch noch die Blüten sehen kann.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] by [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], auf Flickr



Zuletzt von Phips am 15.10.17 18:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

17 Re: Comparettia speciosa am 15.10.17 18:19

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Das wird was!!! ja1 ja1


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

18 Re: Comparettia speciosa am 15.10.17 18:53

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Gut sieht es schon mal aus. ja1
Was das für 'Raupen' waren, würde ich gerne wissen. Zu erkennen ist leider nichts.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

19 Re: Comparettia speciosa am 15.10.17 19:28

Phips

avatar
Orchideenfreund
Vielen Dank ihr zwei.

Matthias, ich finden ich hab sie gut getroffen, sie sagen genau so aus ohne Kopf und Beine, ganz durchsichtig und nur etwa einen halben cm groß. Ich war mit Lupe und Pinzette am fangen. Ich hoffe sie nicht wieder zu sehen.

20 Re: Comparettia speciosa am 15.10.17 20:11

jolly

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva,
ein schöner Erfolg !
Ich habe sowohl C. speciosa als auch C. macroplectron.
Wie bereits erwähnt, ist es nicht ganz einfach, zwischen der benötigten Feuchtigkeit und rechtzeitigem Abtrocknen die Balance zu halten.
Ich kultiviere sie in einem Körbchen mit grober Rinde, was bisher (seit 4 Jahren) ganz gut funktioniert. Ein Ventilator hilft hier auch.

Die"Raupen" sind Larven der Trauermücken, die in feuchtem Substrat leben und gerne auch mal die feinen Wurzeln und zarte Pflänzchen anknabbern. Besonders in Herbst und Winter können die im Gewächshaus mal häufiger auftreten.
Mit Gelbtafeln kann man sie in Schach halten, es gibt aber auch die biologische Bekämpfung mit Nematodenlarven, die mit dem Giesswasser ins Substrat gegeben werden (ich glaube die gibts von Neudorf). Hab ich auch schon ausprobiert mit gutem Erfolg.

Liebe Grüße, Achim

21 Re: Comparettia speciosa am 15.10.17 22:31

Phips

avatar
Orchideenfreund
Hallo Achim,

vielen Dank. Meine Kleinen stehen im Zimmergewächshaus wo meine ganzen Jungpflanzen stehen. Da passt nichts mehr rein. Es hat keinen Lüfter und keine Heizung. Tagsüber ist die Klappe auf und jeden Abend gibt es per Hand eine Substratdusche für jede Pflanze. So sind sie eigentlich immer recht feucht.

Trauermücken sehe ich eigentlich nicht, aber dann muss wohl doch etwas da gewesen sein. Jetzt bin ich ja gewarnt und schaue schon richtig, ich würde es aber wieder mit Lupe und Pinzette machen. Trotzdem vielen Dank für die Infos.

Comparettia macroplectron ist auch sehr schön, aber nicht mein Temperatur-Bereich.

22 Re: Comparettia speciosa am 15.10.17 23:04

Leni

avatar
Orchideenfreund
Hallo Eva
Das ist doch super, deine Babystation, und wie schnell die flügge sind ja1 ja1 ja1


LG


Leni

23 Re: Comparettia speciosa Gestern um 9:04

Eli1

avatar
Admin
Ein sehr schöner Erfolg, Eva !!! ja1


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten