Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Comparettia falcata

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Comparettia falcata am 17.05.16 22:39

Christian N

avatar
Orchideenfreund
Comparettia falcata

hat unter den ca.ein Dutzend Arten der Gattung Comparettia wohl die weiteste Verbreitung von Mexiko über ganz Mittelamerika und die Karibik bis ins nördliche Südamerika.
Auch das Vorkommen in Höhenlagen von 200 - 3000m ü.d.M. (bevorzugter Bereich 1000 - 2000m ) unterstreicht die Anpassungsfähigkeit dieser Miniaturart.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei der Kultur ist jedoch zu beachten, daß es sich auch bei dieser Art um sog. Zweigepiphyten handelt.
Sie benötigen für eine erfolgreiche Kultur hohe LF bei bewegter Luft und ein kurzes Abtrocknen zwischen den Wassergaben.

Bei der oben gezeigten Infloreszenz waren die Blütenknospen an der Stängelspitze eingetrocknet.
Ich wollte den Stiel schon abschneiden wegen der Enge in der Vitrine.
Aber dann trieben zwei Verzweigungen insgesamt 9 Blüten.


Gruß
Christian

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten