Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Wo bezieht ihr euer Substrat?

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Wo bezieht ihr euer Substrat? am 15.11.13 20:52

lotus1804

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
ich habe bisher für mich noch nicht die ideale Rinde gefunden.Zur Zeit benutze ich die von Schwerte ( 1-3cm). Die gefällt mir ganz gut für Vandeen und Co.
Bei den Phalis rutscht sie immer ziemlich schlecht in die Zwischenräume. Sie scheint mir da etwas zu grob zu sein.
Welche Rinde/Substrat verwendet ihr so?

Viele Grüße
Lotus

Robert

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lotus,
ich habe mir diesen Sommer bei uns im Zoo / Gartenbedarf einen Sack mit Pinienrinde gekauft. Den haben Sie in mehreren Größen und kostet nicht viel.
Du musst nur darauf achten, das die Pinienrinde unbehandelt ist.
Ich fahre damit sehr gut.

http://spellmeier.no-ip.org

Peregrinus

avatar
Globalmoderator
Es kommt doch darauf an, wofür Du es brauchst. Bei mir gibt es zwei Substrate, die ich nach Bedarf auch mische. Beide beziehe ich von der Firma Manfred Meyer in 60435 Frankfurt. Eines heißt einfach nur 'Orchideen-Standardsubstrat' und besteht vorwiegend aus feiner bis mittlerer Kiefernborke mit Anteilen von Holzkohle und Styropor, das zweite ist 'California Rinde' in mittlerer Größe. In bestimmten Fällen benutze ich Sphagnum, doch das hat wohl jeder Händler.


_________________
herzliche Grüße
Matthias

Angi

avatar
Globalmoderator
lotus1804 schrieb:Hallo,
ich habe bisher für mich noch nicht die ideale Rinde gefunden.Zur Zeit benutze ich die von Schwerte ( 1-3cm). Die gefällt mir ganz gut für Vandeen und Co.
Bei den Phalis rutscht sie immer ziemlich schlecht in die Zwischenräume. Sie scheint mir da etwas zu grob zu sein.
Welche Rinde/Substrat verwendet ihr so?

Viele Grüße
Lotus
Hallo,

du könntest dir dein Substrat auch selber mischen. Gerade bei den Phalaenopsen kann man das sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse und Kulturbedingungen abstimmen.

Ich habe mir -nachdem ich mit gekauften Substraten immer unzufrieden war - Pinienrinde, Kokoschips, Styroporkügelchen und etwas Spaghnum/Moos zusammengemischt. Man kann auch Schaumstoffstückchen hinzufügen, habe ich aber nie gemacht.


_________________
LG

Angi

Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi Kees Snyder
http://www.bordercollie-niko.de

Pooferatze

avatar
Moderator

ich muss ja gestehen, dass ich selbst bei den Phaleanopsen reine Pinienrinde nehme. Ich habe mir, wie Robert, einfach einen Sack grobe unbehandelte Pinienrinde geholt, da ich sowieso nur ganz wenig Pflanzen im Topf oder Körbchen halte. Die großen Stücke benutze ich für Cattleyen, für Phaleanopsen die etwas kleineren. Wenn ich eine Pflanze mit feineren Wurzeln habe, dann suche ich mir die kleinsten Stücke und breche sie klein. Wenn eine Pflanze etwas angeschlagen ist, bekommt sie noch ein bißchen Sphagnum reingemischt. Für die Paphiopedilien nehme ich auch diese kleingebrockenen Stücke und mische sie mit reinem Seramisgranulat (nicht der Orchideenerde von Seramis) und Sphagnum, mehr Mühe mache ich mir da nicht und bis jetzt fahre ich damit sehr gut.

Für Bauhausleichen- und Sterbetisch "Schnäppchen" Hybriden benutze ich am liebsten die Semihydro Methode, die ist wirklich unglaublich...Very Happy 

lotus1804

avatar
Orchideenfreund
Angi schrieb:
lotus1804 schrieb:Hallo,
ich habe bisher für mich noch nicht die ideale Rinde gefunden.Zur Zeit benutze ich die von Schwerte ( 1-3cm). Die gefällt mir ganz gut für Vandeen und Co.
Bei den Phalis rutscht sie immer ziemlich schlecht in die Zwischenräume. Sie scheint mir da etwas zu grob zu sein.
Welche Rinde/Substrat verwendet ihr so?

Viele Grüße
Lotus
Hallo,

du könntest dir dein Substrat auch selber mischen. Gerade bei den Phalaenopsen kann man das sehr gut auf die eigenen Bedürfnisse und Kulturbedingungen abstimmen.

Ich habe mir -nachdem ich mit gekauften Substraten immer unzufrieden war - Pinienrinde, Kokoschips, Styroporkügelchen und etwas Spaghnum/Moos zusammengemischt. Man kann auch Schaumstoffstückchen hinzufügen, habe ich aber nie gemacht.
Mir ging es mehr darum, wo ihr eure Pininrinde kauft. Weil die von Schwerter eben doch ziemlich grob ist..

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Wenn hier einzelne Firmen angesprochen werden, fühlen sich andere benachteilgt.

Dann gebe in Google mal ein Orchideengärtnerei ein, da werden einige ausgeworfen.

Dann unter Zubehör, da werden Produkte angeboten.


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

lotus1804

avatar
Orchideenfreund
Franz schrieb:Wenn hier einzelne Firmen angesprochen werden, fühlen sich andere benachteilgt.

Dann gebe in Google mal ein Orchideengärtnerei ein, da werden einige ausgeworfen.

Dann unter Zubehör, da werden Produkte angeboten.
Ich kenne diverse Orchideengärtnereien. Nur nützt mir das wenig, da ich ja ja gern Erfahrungen austauschen würde und dann gezielt kaufen möchte.

LG
Lotus

matucana

avatar
Orchideenfreund
Hallo Lotus,

du wirst nicht umhin kommen, selber etwas auszuprobieren. Bei manchen geht die sehr große Rinde am besten, andere schwören auf Sphagnum, manche loben das Seramis-Substrat, dann gibt es die Semihydro-Fraktion, und einige kommen sogar mit Steinwolle zurecht oder binden alles auf. Bekloppte Leute wie ich nehmen Lava oder ein Lava-Kokoswürfel-Gemisch.

lotus1804

avatar
Orchideenfreund
Ok, dann probiere ich mich mal durch. :-)
Das kommt ja eh immer auf die Pflanzen an. Einige habe ich auch in Sphagnum. Und das geht ganz gut.
Mal sehen, was ich für meine Nopsen dann nehme.

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Es gibt keine Nopsen, es gibt nur Phalaenopsis!!!!!!!


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

lotus1804

avatar
Orchideenfreund
@Franz
warum bist du so aggressiv?
Natürlich Phalaenopsis, wenn es dir besser gefällt...

Franz

avatar
Fachmoderator Cattleya & Laelia
Ich bin nicht agressiv, aber wie oft haben wir hier schon geschrieben, dass man die richtigen Namen einsetzen sollte.

Bitte: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
Gruß Franz
.....................................................................................................................
Nehmen Sie die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. (Konrad Adenauer)

Stil ist nicht das Ende des Besens!
http://www.bordercollie.ranch.de

Eli1

avatar
Admin
lotus1804 schrieb:@Franz
warum bist du so aggressiv?
Natürlich Phalaenopsis, wenn es dir besser gefällt...
Nicht weils uns besser gefällt, sondern weils einfach richtig ist.
Phal. geht natürlich auch.


_________________
Liebe Grüße Eli
Admin
http://www.orchideen-wien.at

lotus1804

avatar
Orchideenfreund
Sorry, das habe ich noch nie gelesen, weil ich logischer Weise nicht jeden Tag alle Beiträge lesen kann.
Aber ich werde mich in Zukunft bemühen, alles richtig zu machen.

Simon

avatar
Orchideenfreund
Ich beziehe meine Pinienrinde von Schwerte und Wichmann. Je nach Art und Größe der Orchidee mische ich dann das Substrat.
Bei jeder im Topf Kultur befindlichen Orchidee mache ich 2-4 Schichten im Topf. Die untereste Schicht ist immer grober Bimsstein aus Schwerte.
Darauf kommt dann z.b. bei meinen Dendrobium Hybriden eine Schicht Spaghumoos und ich mische das Substrat aus 0,5-1cm Rinde, etwas
zerkleinerten Spaghumoos, Perlite und je nach größe der Wurzeln auch noch entsprechend gröbere Pinienrinde. Damit kamen bis jetzt alle Orchideen
bei mir bestens klar. Da es im Sommer bei mir sehr heiß wird, bekommen einige Orchideen bei mir in der Zeit eine Deckschicht aus Spaghumoos.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten