Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.

Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen! Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.

Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen! Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vandeenfamilie und Angehörige 2

+15
laris
simone
Shila1
Peregrinus
Rudi
cklaudia
Biene
Machu Picchu
eleinen
Sabine62
BrigitteB
sabinchen
mom01
zwockel
Befi
19 verfasser

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 4 von 6]

mom01

mom01
Orchideenfreund

Herzlichen Dank Brigitte!

BrigitteB Gefällt dieser Beitrag

Befi

Befi
Orchideenfreund

Dein Vanda Fenster sieht richtig gut aus Bärbel.
Ich bewundere meine neue Blue Magic auch täglich.

mom01 Gefällt dieser Beitrag

mom01

mom01
Orchideenfreund

Dankeschön, Bernd.

Leider ist mir gestern beim Tauchen der Blütentrieb der Vanda Blue Magic abgebrochen weinen Es machte "Knack", als die Vanda im Eimer in Schieflage kam und ab war er..... er steht jetzt in der Vase, unter der Vanda.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Vanda Gordon Dillon 'Lea' x Suksamaran Spot,

möglicherweise ihre letzten Bilder.
Ich Depp habe über mehrere Wochen nicht gemerkt, dass der neue Topf unten zu wenige Löcher hat. Dadurch stand das Tauchwasser zu lange drin, bis es abgeflossen ist.
Als die ersten unteren Blätter gelb wurden, habe ich sie ausgetopft, 2 x einen Stammschnitt gemacht. Der Querschnitt ist jetzt immer noch etwas braun (nicht lila für Fusarium!! ). Mehr konnte ich nicht abschneiden, sie hat auch so nicht mehr viele Wurzeln verlegen

Ich sprühe 2 x täglich mit leichtem Düngerwasser auf die Wurzeln und die Blätter. Das Abwägen, wie oft ich sprühen sollte, fällt mir schwer. Der gekappte Stamm soll ja möglichst trocken bleiben, die noch vorhandene Fäule im Stamm so wenig wie möglich nach oben weiter ziehen. Aber klappt das überhaupt???

Für einen Rat von Euch wäre ich dankbar.

Die nächsten 6 Blätter von unten werden vom Stamm aus gelb. Fäule oder Trockenheit? Nochmal schneiden? Aber dann hat diese Riesenpflanze...1,20 m hoch, 80 cm breit, keine einzige Wurzel mehr und unter einer Tüte kann ich diese Riesenpflanze nicht setzen,um sie neu zu bewurzeln...


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

eleinen und Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Bärbel

oh, das ist ärgerlich :n-ein:

Ist ja auch nicht die beste Zeit zur Bewurzelung. augenrollen

Leider kann ich dir keine Erfahrungen oder Tips zu deinem Problem geben.

mom01 Gefällt dieser Beitrag

cklaudia

cklaudia
Orchideenfreund

Oh nein, Bärbel! Shocked Nicht die Gordon... das ist meine Lieblingsforumsvanda. What a Face weinen
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sie es packt. Schlimmstenfalls vielleicht halbieren und dann doch die Tütenmethode versuchen?

mom01 Gefällt dieser Beitrag

mom01

mom01
Orchideenfreund

Danke Biene und Claudia!

Ich beobachte die Vanda Gordon Dillon 'Lea' mit Argusaugen, 6 Blätter von unten werden schon gelb.

Wenn das mit dem Blättersterben weiter geht, werde ich nochmal nachschneiden müssen und dann vielleicht doch die Tütenmethode versuchen müssen, Claudia. Aber eine Tüte in DER Größe, , locker 1,60 Breite? Eine Tüte von einer Bettdecke vielleicht? Das wird ein echtes Problem, auch vom Handling her. Die Tüte muss ja regelmäßig gelüftet werden...

Drückt der Vanda und mir bitte ganz fest die Daumen!!!

Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

Befi

Befi
Orchideenfreund

Ich drücke ganz fest die Daumen für ein Rettung der Pflanze Bärbel!
Ich fürchte aber du wirst nochmal bis ins Gesunde schneiden müssen.

mom01, Usitana und Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

cklaudia

cklaudia
Orchideenfreund

Die Breite hatte ich nicht bedacht, nur die Höhe. Cool
Ich glaube, ich würde eh bei einer Vanda nicht wirklich die Tütenmethode machen. Ich würde sie wahrscheinlich so tief wie möglich ich eine grosse Glasvase stecken. So ähnlich (schrecklich), wie sie manchmal in Vasen verkauft werden, also mit den Blättern soweit möglich. Die Blätter nach oben "gedrückt" und dann täglich ins Glas sprühen. 1x pro Woche die ganze Pflanze in der Dusche abbrausen, damit 1. kein Staub in den Blattachseln ist, der zusammen mit Wasser zu Problemen führen kann und 2. damit sie viel Wasser über die Blätter erhält.
Die Pflanze erst nicht mehr in die Vase quetschen, wenn wieder Wurzeln erscheinen. Das war in etwa meine Methode, als ich meine Vandas nach meinem langen Pflegetief wieder zum Leben erwecken wollte. Alle hatten es gepackt, sind weiterhin in der Vase, aber nur noch mit den Wurzeln.

mom01, Befi und Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

simone

simone
Orchideenfreund

Hallo Bärbel, das ist sehr schade mit Deiner Vanda. Ich kann Dir aber nur raten warte nicht zu lange mit dem schneiden. Ich hatte das gleiche Problem letztes Jahr mit meiner großen blauen Vanda, da habe ich es auch nicht gleich gemerkt. Bis ich ins gesunde beim schneiden kam waren nur noch 4 Blätter übrig, keine Wurzeln. Ich habe die Schnittstelle dann abgeflämmt und danach trocknen lassen. Später habe ich die Pflanze in Wasser gestellt, aber nur so weit das die Blätter nicht mit untertauchen für ca. 1 Stunde und das Wasser wieder abgekippt. Die Pflanze habe ich mit Frischhaltefolie so am Glas fixiert das sie nicht den Boden berührt. Das ganze habe ich alle 1 bis 2 Tage wiederholt und nach Monaten kam an der Schnittstelle eine Wurzel. Das Wasser war immer leicht gedüngt. Die Pflanze lebt noch, ich habe sie vor kurzem in Colomi gepflanzt.
Ich hoffe das Du Deine Vanda auch retten kannst.

Liebe Grüße
Simone

mom01, Befi und Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Schade, Bärbel! Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht!

mom01 Gefällt dieser Beitrag

mom01

mom01
Orchideenfreund

Oh, bin ich froh, dass Ihr alle geantwortet habt, und das an Weihnachten!! Danke!

Ich habe gerade neue Bilder gemacht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wie Ihr seht, werden bis zu den 2 grünen Haltedrähten noch 6 Blätter gelb, ich schätze sie faulen.


cklaudia schrieb:Die Breite hatte ich nicht bedacht, nur die Höhe. Cool
Ich glaube, ich würde eh bei einer Vanda nicht wirklich die Tütenmethode machen. Ich würde sie wahrscheinlich so tief wie möglich ich eine grosse Glasvase stecken. So ähnlich (schrecklich), wie sie manchmal in Vasen verkauft werden, also mit den Blättern soweit möglich. Die Blätter nach oben "gedrückt" und dann täglich ins Glas sprühen. 1x pro Woche die ganze Pflanze in der Dusche abbrausen, damit 1. kein Staub in den Blattachseln ist, der zusammen mit Wasser zu Problemen führen kann und 2. damit sie viel Wasser über die Blätter erhält.
Die Pflanze erst nicht mehr in die Vase quetschen, wenn wieder Wurzeln erscheinen. Das war in etwa meine Methode, als ich meine Vandas nach meinem langen Pflegetief wieder zum Leben erwecken wollte. Alle hatten es gepackt, sind weiterhin in der Vase, aber nur noch mit den Wurzeln.

@cklaudia Claudia, Du machst mir einen tollen Vorschlag, und ich wollte den schon umsetzen. Aber: die Blätter sind absolut steif und nach unten gebogen, und gute 60 cm lang. Ich KANN die nicht nach oben biegen, um sie in eine Vase zu geben  weinen

simone schrieb:Hallo Bärbel, das ist sehr schade mit Deiner Vanda. Ich kann Dir aber nur raten warte nicht zu lange mit dem schneiden. Ich hatte das gleiche Problem letztes Jahr mit meiner großen blauen Vanda, da habe ich es auch nicht gleich gemerkt. Bis ich ins gesunde beim schneiden kam waren nur noch 4 Blätter übrig, keine Wurzeln. Ich habe die Schnittstelle dann abgeflämmt und danach trocknen lassen. Später habe ich die Pflanze in Wasser gestellt, aber nur so weit das die Blätter nicht mit untertauchen für ca. 1 Stunde und das Wasser wieder abgekippt. Die Pflanze habe ich mit Frischhaltefolie so am Glas fixiert das sie nicht den Boden berührt. Das ganze habe ich alle 1 bis 2  Tage wiederholt und nach Monaten kam an der Schnittstelle eine Wurzel. Das Wasser war immer leicht gedüngt. Die Pflanze lebt noch, ich habe sie vor kurzem in Colomi gepflanzt.
Ich hoffe das Du Deine Vanda auch retten kannst.
Liebe Grüße
Simone

@simone: ich glaube, Dein Vorschlag ist umsetzbar, aber sehr hart für mich. Nochmal abschneiden - das sind weitere 20 cm!! Und was mache ich mit den 2 Blütentrieben? Die sollte ich auch abschneiden, oder?


Heuuuul!! Ich gehe mal spazieren und in mich, was ich machen soll......
Ich danke Euch!

Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

laris

laris
Orchideenfreund

ah das ist Schade und wundert mich, dass es so drastisch passiert ist.

Da kann ich leider weniger helfen, würd ich auch raten was ich machen würden sollte. Mein Instinkt wär den Schnitt eine ganze Woche trocken halten.

Ich würde die Tütenmethode nie wieder benutzen. Die Methode klappt einfach nicht. Manche empfehlen ja manchmal eine Tüte über die Pflanze setzen. Solche Ratschläge kommen nur von Leuten die Orchideen erfogreich umbringen können und nichts mehr.

Das ist halt online recht ärgerlich, das fragt man eine Frage, kreigt 10 Antworten und die sind in der Regel alle Falsch.

Aber bitte nimmt das nicht falsch, deswegen bin ich ja Mitglied hier. Wahrscheinlich weil nur 20 Mitglieder hier aktiv sind Laughing

Was mir hier am meisten halt gefällt ist das hier weniger Theorie diskutiert wird sondern eher Fakten. Wenn man was über Orchideen nicht weiss ist das ja ok und eher normal, da muss man nicht immer eine Antwort haben, auch wenn man eine Antwort auf der Stelle erfinden muss nur damit man nicht keine Antwort hat...

Also was ich sagen will ist das mir dieses Forum gefällt, einfach weil hier weniger gelogen wird. Das ist ja sehr schwierig rauszufinden was langzeitig funktioniert.

Eine Tüte hat bei mir nie geklappt! Also ernste Wächser würden meiner Meinung nach und meiner Erfahrung diese MEthode nicht empfehlen!

Sorry wenn das alles falsch rauskommt.

Hoffe ihr geniesst alle die Weihnachtszeit und Bärbel, drücke der Pflanze die Daumen.

mom01 Gefällt dieser Beitrag

mom01

mom01
Orchideenfreund

Alles gut @laris und vielen Dank für Deine Meinung ja1

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Hallo Bärbel,
Tüte würde ich auch nicht benutzen. Zieh doch die gelben Blätter ab und versorge die Vanda gut mit Nährstoffen, es werden sicher noch mehr Blätter gelb weil sie zu wenig Wurzeln hat, eine kleine Chance hat sie aber.

mom01 und Sabine62 Gefällt dieser Beitrag

Sabine62

Sabine62
Orchideenfreund

Oh Bärbel, dass ist aber Schade. Leider kann ich Dir auch nichts empfehlen. Zur Not musst du wirklich etwas höher schneiden auch , wenn es ärgerlich ist. Wie Biene schon schrieb, die Jahreszeit ist zum Bewurzeln eher nicht gut.
Ich drücke auf jeden Fall die Daumen, das die tolle Pflanze es schafft.

mom01 Gefällt dieser Beitrag

mom01

mom01
Orchideenfreund

Ich habe mich entschieden und werde vorerst nicht schneiden.

Stattdessen habe ich noch viele Blätter abgezogen und setze jetzt auf die Reaktivierung der schlafenden Wurzeln und dass sie mir Stammwurzeln machen. Ein Auge habe ich gleich entdeckt.

Vielen Dank  an Dich, Brigitte! Deinen Ratschlag habe ich umgesetzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Stamm ist an einigen Stellen schwarz, nicht lila wie Fusarium. Hmm.... ich werde das vorerst mal ignorieren. Wenn die Stellen wachsen, werde ich dann doch kappen müssen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Seht Ihr, wie groß sie ist? Die starren großen Blätter sehen aus, als hätte ich da einen menschlichen Brustkorb hängen affraid


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

In diesem Zimmer ist unten ein Kunststoffboden, dem schadet das Wasser, was von der Vanda runtertropft, nicht. Und sie hat es hell und warm und ich kann sie ansprühen.
Ich habe mir Düngerlösung gemacht. Wie oft sollte ich die Blattdüngung machen? 1 x oder 2 x täglich?

Bitte drückt mir die Daumen, dass ich sie retten kann!!

mom01

mom01
Orchideenfreund

Dankeschön fürs Daumen drücken, Sabine62!

simone

simone
Orchideenfreund

Hallo Bärbel,
wenn der Stamm befallen ist zieht es sich immer weiter bis nichts mehr von der Vanda da ist, das ist das Problem. Mann sollte so weit zurück schneiden bis in das gesunde Holz und wenn die Pflanze noch genug Kraft hat bewurzelt sie wieder. Ich hoffe Du bekommst die Vanda wieder hin.

Liebe Grüße
Simone

mom01 Gefällt dieser Beitrag

mom01

mom01
Orchideenfreund

simone schrieb:Hallo Bärbel,
wenn der Stamm befallen ist zieht es sich immer weiter bis nichts mehr von der Vanda da ist, das ist das Problem. Mann sollte so weit zurück schneiden bis in das gesunde Holz und wenn die Pflanze noch genug Kraft hat bewurzelt sie wieder. Ich hoffe Du bekommst die Vanda wieder hin.

Liebe Grüße
Simone
Danke Simone, eigentlich weiß ich das ja!! Beim letzten Stammschnitt am 19.12. war noch ein kleines bisschen im Querschnitt dunkel. Ich nehme an, dass das die Fäule ist/war. Aber weiter konnte ich nicht schneiden, ohne auch nur das letzte bisschen Wurzeln zu killen.
Meinst wirklich, ein "bisschen" Fäule zieht weiter den Stamm hoch?
Ach Mensch!! Das was ich außen am Stamm sehe, einige dunkle Stellen, ich weiß nicht, was das ist. Kommt das von innen?

simone

simone
Orchideenfreund

Hallo Bärbel,
das schwarze am Stamm sieht nicht gut aus, da ist die Fäule schon im Stamm weiter gewandert. Wenn sie über den Wurzeln ist können diese die Vanda nicht mehr versorgen. Das sieht man auch wenn die Blätter vom Stamm her gelb werden, dann stimmt was nicht. Ein Blatt von einer gesunden Pflanze wird immer von der Spitze an gelb und fällt dann ab.
Wenn es meine Vanda wäre würde ich alles infizierte weg schneiden und neu bewurzeln, aber das ist nur meine Meinung.

Liebe Grüße
Simone

mom01 Gefällt dieser Beitrag

Gast

avatar
Gast

mom01 schrieb:
simone schrieb:Hallo Bärbel,
wenn der Stamm befallen ist zieht es sich immer weiter bis nichts mehr von der Vanda da ist, das ist das Problem. Mann sollte so weit zurück schneiden bis in das gesunde Holz und wenn die Pflanze noch genug Kraft hat bewurzelt sie wieder. Ich hoffe Du bekommst die Vanda wieder hin.

Liebe Grüße
Simone
Danke Simone, eigentlich weiß ich das ja!! Beim letzten Stammschnitt am 19.12. war noch ein kleines bisschen im Querschnitt dunkel. Ich nehme an, dass das die Fäule ist/war. Aber weiter konnte ich nicht schneiden, ohne auch nur das letzte bisschen Wurzeln zu killen.
Meinst wirklich, ein "bisschen" Fäule zieht weiter den Stamm hoch?
Ach Mensch!! Das was ich außen am Stamm sehe, einige dunkle Stellen, ich weiß nicht, was das ist. Kommt das von innen?

Sehr schade, ich drücke dir fest die Daumen.

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Nicht aufgeben, Bärbel, es wäre schade um die riesige Vanda! Ich drück dir die Daumen!

mom01 Gefällt dieser Beitrag

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo Bärbel

Mal noch eine Idee.
Wenn du noch mit Bewurzlungshilfen wie Weidenwasser oder Aspirin mit Knoblauch behandelst, könntest du die Bewurzelung eventuell unterstützen. winken

mom01 Gefällt dieser Beitrag

mom01

mom01
Orchideenfreund

Danke Eli, Brigitte und Biene!

Die Vanda hängt kopfüber, wird 2 x täglich mit leichtem Düngerwasser auf Blätter und Wurzeln gesprüht, ein Ventilator läuft. Nächste Woche kommt ein Phosphor betonter Dünger, dann wechsele ich zu dem über. Der regt ja die Wurzelbildung auch an, ebenso wie Weidenwasser. Danke Biene ja1
2 x wöchentlich werde ich die Wurzeln für 15 Minuten in Düngerwasser tauchen.

So der aktuelle Plan. Wenn noch mehr Blätter vom Stamm her gelb werden, muss ich neu denken. Dann schneide ich vielleicht doch die verbliebenen Wurzeln und den Stamm so weit ab, bis nichts Dunkles mehr im Stammquerschnitt ist. affraid Sad

Befi, Biene und BrigitteB Gefällt dieser Beitrag

zwockel

zwockel
Orchideenfreund

Ich drücke Dir die Daumen das es klappt.

Liebe Grüße

Will

mom01 Gefällt dieser Beitrag

Nach oben  Nachricht [Seite 4 von 6]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten