Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Phalaenopsis - Blüten plötzlich welk

5 verfasser

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

ladybug

ladybug
Orchideenfreund

Hallo!
Ich bin neu hier im Forum und wende mich direkt mit einer Frage an die Profis hier.
Es geht um eine kleine weiße Phalaenopsis, die seit einigen Wochen blüht und teilweise noch beim Aufblühen ist. Bisher war alles gut, bis dann gestern Abend plötzlich der Großteil der Blüten welk war. Ich dachte als Erstes an Trockenheit und habe sie gleich getaucht, das hat aber leider bis jetzt keinerlei Erfolg gebracht. Zusätzlich ist mir schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass die Blätter bis auf das jüngste ebenfalls etwas runzlig und schlaff sind, auch hier zeigt sich keine Änderung durch Wässern. Zudem sind auf zwei Blättern Flecken (siehe Bilder) - ich tippe auf Sonnenbrand, weil ich mit zunehmender Sonneneinstrahlung versäumt habe, sie rechtzeitig weiter vom Fenster wegzustellen, aber vielleicht könnt ihr einen Zusammenhang zu den welken Blüten herstellen?
Die Pflanze steht bei einem Südfenster, allerdings mit 60-70cm Abstand zu diesem (ein Stor ist auch noch dazwischen). Ich tauche sie ca. 1x pro Woche und besprühe sie 2x täglich. Es gab keine Standort- oder Temperaturveränderungen (im Sinne von Lüften, natürlich wird es mit Frühlingsbeginn nach und nach etwas wärmer im Zimmer).

Meine andere Phalaenopsis steht wenige Meter daneben, bekommt exakt die selbe Pflege und trägt aktuell um die 35-40 wunderschöne pralle Blüten. Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben, wo der Pflegefehler liegt? Ich hab mich so gefreut, als sie angefangen hat zu blühen, und würde sie natürlich sehr gern retten!

LG ladybug

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Hallo,

die ist schon sehr dehydriert und auch die Wurzeln die man sieht sind vertrocknet oder durch zu hartes Wasser oder zu viel Dünger verbrannt. Ich würde sie sofort aus dem Substrat holen und schauen ob überhaupt noch intakte Wurzeln vorhanden sind. Falls ja machst du alles was kaputt ist ist ab und setzt sie in frisches Substrat. Wenn fast keine Wurzeln mehr da sind zeigt doch davon bitte ein Foto.
Gießt du mit Leitungswasser und wenn ja, ist es sehr hart?

eleinen und ladybug Gefällt dieser Beitrag

Christian N

Christian N
Moderator

Zitat:

"Ich dachte als Erstes an Trockenheit und habe sie gleich getaucht, das hat aber leider bis jetzt keinerlei Erfolg gebracht...

...Zusätzlich ist mir schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass die Blätter bis auf das jüngste ebenfalls etwas runzlig und schlaff sind, auch hier zeigt sich keine Änderung durch Wässern. "


Steckst Du eigentlich vor dem Wässern den Finger in das Sustrat und überprüfst, ob es trocken ist?

Meine Frage erscheint zunächst dumm, aber ich habe während meiner Anfängerzeit weitaus mehr Phalaenopsen durch zuviel Gießen, also dauerfeuchte Wurzeln verloren, als durch andere Kulturfehler.
Das völlige Abtrocknen von Phalaenopsiswurzeln wird nicht nur kurze Zeit gut vertragen, sondern ist sogar zur Vermeidung von Krankheiten förderlich.

Sonnenbrand macht sich in der Regel durch helle Flecken auf den Blättern bemerkbar, zu hohe Temperaturen nicht. Sie können allerdings so ein Schadbild verursachen, dann müßten aber alle Pflanzen betroffen sein.


Alles Weitere hat Brigitte schon beschrieben.


Gruß
Christian

ladybug Gefällt dieser Beitrag

ladybug

ladybug
Orchideenfreund

Danke euch beiden für eure Antworten!

@Brigitte: ch weiß, man sieht oberflächlich kaum Wurzeln und wenn, dann sind sie vertrocknet. Ich hab darüber auch schon gelesen und deshalb die Wurzeln gleich abgecheckt - man sieht nur wenige, aber die sind schon grün:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich gieße mit Leitungswasser, koche das aber vorher immer ab. Das Wasser hier ist laut Wasserwerk "hart".
Umtopfen kann ich sie erst morgen, ich müsste erst Substrat kaufen. Aber gibt ihr das nicht den "Todesstoß", wenn ich sie während der Blüte umsetze?

@Christian: Nein, ehrlicherweise hab ich das mit dem Finger noch nie gemacht. Ich vergesse das Gießen tendenziell eher, aber sonst gieße ich halt, wenn die sichtbaren Wurzeln silbrig und runzlig aussehen. Die Töpfe sind eher klein und wie gesagt, sie stehen beide an einem Südfenster, deshalb verdunstet das Wasser irre schnell - die Pflanzen in diesem Zimmer muss ich doppelt so oft gießen wie die in anderen Zimmern.
Also meine Lösung für Pflanzenprobleme ist nicht grundsätzlich Gießen, falls das in meinem Beitrag so rübergekommen ist ;-) Mir ist nur aufgefallen, dass normales Wässern eben nichts an diesen weichen Blättern und jetzt welken Blüten verändert, so wie ich aufgrund der (zumindest bei anderen Pflanzen typischen?) Symptome vermutet hatte.

LG ladybug

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Was man jetzt so an Wurzeln sieht schaut nicht schlecht aus.
Abkochen hilft bei hartem Wasser nur minimal bis gar nicht, das habe ich vor Jahrzehnten mal ausprobiert weil wir in Obb. extrem hartes Wasser haben. Wenn du nur wenige Orchideen hast kannst du das Wasser ja mit aqua dest. mischen.
Auch beim Düngen muß man aufpassen, zuviel ist da auch schlechter als zu wenig.
Ansonsten kannst du vielleicht versuchen die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Viel Erfolg!

ladybug Gefällt dieser Beitrag

ladybug

ladybug
Orchideenfreund

"Was man jetzt so an Wurzeln sieht schaut nicht schlecht aus."
Das heißt, ich soll sie trotzdem aus dem Substrat nehmen, kaputte Wurzeln wegschneiden und dann neu einsetzen?

Wasser mischen werde ich auf jeden Fall probieren. Düngen tu ich auch nicht regelmäßig, als sie die Triebe ausgebildet hat, war es 1x alle 7-14 Tage, momentan dünge ich nicht. Ich hab letztens so eine Vitalkur extra für Orchideen in der Blüte verwendet, vielleicht hat sie die nicht so gut vertragen?

Ad Luftfeuchtigkeit: Meinst du, dass 2x sprühen pro Tag noch zu wenig ist?

eleinen

eleinen
Orchideenfreund

Ja, einfach mal austopfen, Wurzeln überprüfen, Faules und Matschiges wegschneiden und in frisches Substrat pflanzen.

ladybug Gefällt dieser Beitrag

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Ja, nochmal austopfen und reinschauen, in der Mitte sind oft faulige Wurzeln und/oder ein Mooskern der zu lange feucht hält.
So eine Vitalkur habe ich noch nie versucht da kann ich nichts dazu sagen. Düngen würde ich erst mal mit der Hälfte der angegebenen Dosis.
Vielleicht stellst du mal ein oder zwei Wasserschalen auf um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, sprühen ist bei Phalaenopsis manchmal etwas kritisch und hilft nicht unbedingt.

eleinen und ladybug Gefällt dieser Beitrag

ladybug

ladybug
Orchideenfreund

Heute konnte ich endlich neues Substrat besorgen und hab sie jetzt gerade umgetopft. Faule oder vertrocknete Wurzeln hab ich gar nicht so viele gesehen, allerdings - schaut mal:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
... laut meiner schnellen Google-gestützten Analyse haben diese gelben Wurzeln wohl wirklich zu nass bekommen, oder?
Und was mir auch aufgefallen ist: Teilweise sind die Wurzeln "zweigeteilt", also der obere Teil, der direkt an der Pflanze hängt, ist vertrocknet, aber dann kommt eine Verjüngung, quasi eine Schnittstelle, und der untere Teil ist dann wieder halbwegs prall und grün, man sieht das eh auf den Bildern. Ist das normal oder woher kommt das?

Jedenfalls habe ich sie jetzt in frischem, trockenem Substrat. Ich hab bisher noch nie eine Orchidee umgetopft, geschweige denn eine kranke, deshalb: Wann soll ich sie denn das erste Mal wieder tauchen?

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

Ja da hast du das Problem wohl gefunden! Die gelben Wurzeln haben wohl wirklich zu viel Nässe abbekommen, hast du sie entfernt?
Die trockenen Stücke an den zweigeteilten Wurzeln waren auf dem Substrat und wurden durch das zu harte Wasser versalzt, im Substrat passiert das nicht ganz so schnell weil die Rinde das etwas abmildern kann. Solange der untere Teil noch grün wurde ist aber die Versorgung durch diese Wurzeln noch gegeben.
Mit tauchen würde ich zwei Tage warten damit Verletzungen an den Wurzeln abheilen können. Du kannst aber die Blätter ein paarmal am Tag mit einem feuchten Tuch abwischen damit sie etwas Feuchtigkeit bekommen.

Die Phalaenopsis hat gute Chancen noch gesund zu werden, viel Erfolg!

eleinen Gefällt dieser Beitrag

ladybug

ladybug
Orchideenfreund

"hast du sie entfernt?"
Nein, hätte ich das tun sollen? Ich hab sie betastet und sie sind alle noch prall und "knackig" und an den Stellen, wo ich wirklich matschige oder vertrocknete Enden abgeschnitten habe, waren die Wurzeln innen noch grün, deshalb hab ich sie dran gelassen.

Und meinst Du, ich soll mit purem destillierten Wasser tauchen, weil du von versalzenen Wurzeln schreibst?

Biene

Biene
Orchideenfreund

Hallo

die braunen Wurzeln sind kaputt und können faulen und so weiteren Schaden anrichten.
Also lieber weg damit.
Wenn dann alles eingetopft ist, ist es wichtig die Pflanze 1-2 Tage abtrocknen zu lassen. Diese Zeit brauchen die Wunden zum abtrocknen und verschorfen.
Danach mit Regenwasser tauchen. Destilliertes Wasser würde ich nicht verwenden, zumindest nicht pur. Sonst werden dadurch im schlimmsten Fall sogar Nährstoffe aus der Pflanze ausgeschwemmt. Stichwort Osmose.
Phalaenopsen vertragen schon relativ viel Dünger. Aber zwischendurch sollte regelmäßig auch mal nur Regenwasser zum Ausschwämmen genutzt werden.

eleinen Gefällt dieser Beitrag

BrigitteB

BrigitteB
Orchideenfreund

ladybug schrieb:
Und meinst Du, ich soll mit purem destillierten Wasser tauchen, weil du von versalzenen Wurzeln schreibst?
Nein ich habe immer geschrieben du sollst dein Leitungswasser mit dest. Wasser mischen.

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten