Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Vanda Hilfeeeee

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Vanda Hilfeeeee am 11.06.17 23:07

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Hallo,
ich habe seit letzten November eine Vanda Orchidee geschenkt bekommen in voller Blüte aber ich weiss nicht welche Art es ist. Naja ich wässere sie einmal wöchentlich und besprühe die Wurzeln täglich ,alles mit Regenwasser. Sie scheint sich sehr wohl zu fühlen, sie hat 1 neues Blatt gemacht seit etwa 3 Monaten und das zweite ist jetzt +- 2 cm lang. Sie hat auch einen Blütentrieb gemacht der jetzt ungefähr 20 cm lang ist und die Blütenknospe hat auch angefangen sich zu teilen. Hoffentlich ist das verständlich ausgedrückt. Seit ein paar Tagen wird die ganze Knospe gelb und auch die bereits abstehenden einzelnen Blütenknospen sind gelb und der Blütenansatz ist braun. :-(Seit heute nun fängt auch der Stiel der Rispe an gelb zu werden. Ich habe keine Ahnung was ich da falsch gemacht haben soll .Ist meine erste Vanda und ich hoffe sehr dass mir jemand helfen kann :-) Herzlichen Dank im Voraus
Sandra blume

2 Re: Vanda Hilfeeeee am 12.06.17 6:38

pit

avatar
Orchideenfreund
Sandra, ohne Bilder wird das schwierig. Kannst du ein Bild einstellen?

3 Re: Vanda Hilfeeeee am 12.06.17 9:13

Eli1

avatar
Admin
Hallo Sandra
Dein Thema gehört eher nicht in Blüherfolge, sondern in Hilfe zur Kulturmethode.
Deshalb verschoben.

http://www.orchideen-wien.at

4 Re: Vanda Hilfeeeee am 12.06.17 9:34

Robert

avatar
Orchideenfreund
Sandra,
wie Pit schon schrieb stell bitte Foto ein.
Und schreib etwas mehr zu deiner Kultur. Wo steht die Vanda? Welche Ausrichtung hat das Fenster? Und wie hoch Düngst du das Regenwasser auf?

http://spellmeier.no-ip.org

5 Re: Vanda Hilfeeeee am 12.06.17 10:43

Pooferatze

avatar
Orchideenfreund
Allr guten Dinge sind drei, deshalb schließe ich mich meinen Vorrednern an.

Das liegt einfach daran, dass gelbe Blätter und Knospe eine Reihe an Ursachen haben können, die jeweils anders behandelt werden müssen. Das kann von Pflegefehlern bis hin zu unterschiedlichen Infektionen und/ oder Schädlingsbefall reichen,


_________________
Viele Grüße

Eva

6 Re: Vanda Hilfeeeee am 12.06.17 20:31

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Hallo Ihr Lieben,
also die Vanda steht sehr hell ohne direktes Sonnenlicht am Westfenster. Die Blätter sind alle schön grün und sie macht auch gerade wieder ein neues.Foto ist leider ein Problem da ich weder Kamera noch Handy habe sorry.
Der Blütenstängel wird von oben nach unten gelb und sieht wie vertrocknet aus. Die Vanda steht in einem Teichkorb und hängt somit nur mit dem Wurzelballen in einem Glasbehälter der 5 cm hoch mit Blähton gefüllt ist.Zwischen Ton und Korb sind etwa 10 cm frei.Ich besprühe die Wurzeln täglich mit Regenwasser und dünge alle 2 Wochen mit halber Düngerkonzentration indem ich sie tauche und etwa 1/2 Stunde im Wasser lasse.Bis keine Bläschen mehr aufsteigen.Bis jetzt hat Sie 3 neue Blätter gemacht und alle Blätter sind schön grün und fest, denen fehlt eigentlich nichts. Nur mit dem Blütenstängel stimmt was nicht.:-(
Vielen herzlichen Dank für eure Mühe :-)
LG Sandra

7 Re: Vanda Hilfeeeee am 13.06.17 20:36

mom01

avatar
Orchideenfreund
Hallo Sandra,

nach allem, was Du erzählst und ohne Bilder sage ich mal: der Blütentrieb vertrocknet!
Wurzeln täglich besprühen und nur alle 2 Wochen in Düngerwasser tauchen ist zu wenig. Es wundert mich sowieso schon, dass die Vanda überhaupt einen Blütentrieb gemacht hat - es ist also eine blühfreudige Pflanze, freu Dich!

Aber damit das nicht noch einmal passiert, rate ich Dir:
tauche sie 1-2 x die Woche für 15-20 Minuten und dünge sie bei jedem 2. Tauchen.
Was ist bei Dir "halbe Düngerkonzentration"?? Vandeen sind Starkzehrer, die brauchen Dünger, und zwar ordentlich und oft, vor allem jetzt, in der Wachstumszeit.
Ein Leitwertmessgerät hast Du nicht, nehme ich an? Dann bin ich jetzt gerade etwas ratlos, wie ich Dir "volle Düngermenge" erklären soll. Vielleicht mag das jemand anderer tun.

Ich wünsche Dir beim nächsten Blütentrieb mehr Glück!

8 Hallo momo01 am 13.06.17 21:23

Sandra

avatar
Orchideenfreund
erstmal vielen Dank für die schnelle Hilfe :-)
Duhast Recht , der Blütentrieb vertrocknet affraid Ich habe die Vanda wöchentlich getaucht aber eben nur jedes 2.Mal mit Dünger in halber Konzentration = Die Hälfte der vom Hersteller angegebenen Menge.
So hat mir es empfohlen als die Vanda gekauft habe.Und täglich die Wurzeln gut besprühen. Für alles nehme ich Regenwasser.Sie schien sich bisher ja auch sehr wohl zu fühlen,sie hat ja auch 3 Blätter gemacht + den Blütentrieb. Sah alles gut aus bis der Trieb etwa 20 cm lang lang war,darum habe ich ja auch gar nicht gemerkt dass ich etwas falsch gemacht haben muss sondern hab mich einfach riesig Gefreut. Dann hat er angefangen gelb zu werden von oben nach unten, und ich hab die Welt nicht mehr verstanden confused So ein Leitwertmeßgerät hab ich nicht sorry. Wenn ich recht verstanden habe soll ich 2 mal wässern und je 1Mal pro Woche mit voller Konzentration Düngen während der Wachstumsphase ? Von wann bis wann ist eigentlich Wachstumsphase ? Embarassed Hast du eine Empfehlung welchen Dünger ich nehmen soll ? Bisher hab ich den Orchideendünger von Compo verwendet. Ich hoffe mal beim nächsten Blütentrieb wird dann alles gut :-)
Ganz lieben Dank im Voraus Sandra

9 Re: Vanda Hilfeeeee am 14.06.17 16:30

mom01

avatar
Orchideenfreund
Ach Sandra, da fragst Du was! Hier schwört jeder auf einen anderen Dünger, und mache nehmen immer mal wieder andere Orchideendünger. Ich wechsele auch ab.

Ich habe gerade mal nachgeschaut nach Deinem Compo Orchideendünger. Der ist im Prinzip okay, aber angesetzt und im Eimer stehen gelassen stinkt der Dünger doch, oder? Das ist das Guano darin.

Dünger mit Guano nehme ich deshalb nicht mehr, weil ich 4 Stück 10 l Eimer voller Tauchwasser eine ganze Woche stehen lasse und dann ersetze. Dünger mit Guano drin stinkt mir dann die ganze Wohnung aus Laughing
Ich tauche 1 Woche lang in Regenwasser, dann 2 x 1 Woche lang bei voller Düngerkonzentration. Und dann wieder von vorne. die Eimer lasse ich solange stehen, sonst wird mir das zu teuer und es schadet auch nichts.

Wenn Du also nur 1 Vanda hast und ein bisschen Platz, rühr in den Eimer Dünger rein und tauche sie 2 x die Woche. Dann schütt das Wasser an die Gartenpflanzen, wisch den Eimer aus und mach neues Düngerwasser. Wieder 2 x die Woche 20 Minuten tauchen. Dann in der 3. Woche tauchst Du wieder 2 x die Woche in reinem Regenwasser. Dabei die Vanda ordentlich durchs Wasser ziehen, damit die Salze aus der Rinde bzw. aus den Wurzeln gewaschen werden.

Ein anderer Dünger als Compo tut es auch, ich nehme z.b. oft den hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

oder den: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wachstumsphase? Weiß ich nicht, ich nehme an, Du hast keine Naturform Vanda sondern eine Hybride. Insofern: keine besondere Wachstumsphase.

Alles klar? Sonst frage! Ich wünsche Dir viel Erfolg...und: ich bin Vandasüchtig sabber 2

10 Hi Mom am 14.06.17 21:16

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Also zum Dünger kann ich sagen der riecht zwar ein bisschen aber stinken tut er nicht lach.
Ich habe meine Vanda in einem Blumengeschäft gekauft und bin mir ziemlich sicher daß es eine Hybride ist.
Sie ist Wurzelnackt im Teichkörbchen und lässt sich so sehr gut und einfach tauchen. Wenn Hybriden keine besondere Wachstumsphase haben soll ich dann ganzjährig so düngen wie du geschrieben hast ?
Dann hab ich noch eine Frage und zwar Urlaubszeit affraid 2 Wochen Ende August was mach ich dann???
Ich hab leider niemanden der sich um meine Orchis kümmern kann. Meine Phals haben damit nie Probleme gehabt die hab ich einfach auf 5 cm Blähton gestellt und Wasser eingefüllt so dass die Wurzeln aber nicht im Wasser standen.Hat gut geklappt seit 20 Jahren. Könnte das bei der Vanda auch klappen wenn ich dann den Glasbehälter zusätzlich mit Frischhaltefolie abdecke damit der aufsteigende Wasserdunst die Wurzeln auch alle erreicht? Nur so eine Idee....Es ist sehr nett von dir dass du mir hilfst blume und ich hoffe ich nerve dich nicht zu sehr mit meinen Fragen Embarassed
LG Sandra

11 Re: Vanda Hilfeeeee am 14.06.17 22:46

Befi

avatar
Orchideenfreund
Hej Sandra,

meine Vandeen hängen den Sommer über im Birnbaum, durch das Laub vor Sonne geschützt..
Wie jedes Jahr bekommen sie in der Urlaubszeit (3 Wochen im August) nur Tau und Regen.
Das vertragen sie ausgesprochen gut.

Und die Nopsen im WG pflegt auch niemand, nach der "Trockenzeit" treiben sie dann gerne neue Rispen.

12 Re: Vanda Hilfeeeee am 15.06.17 16:55

mom01

avatar
Orchideenfreund
Sandra schrieb:Also zum Dünger kann ich sagen der riecht zwar ein bisschen aber stinken tut er nicht lach.

Lass mal ein paar Tage stehen, dann stinkt er bestimmt. Bei mir stehen die Düngerwassereimer ja auch eine Woche ..und miefen dann!


Und nein, Du nervst nur soviel, wie halt ein Neuling nervt. Das ist in Ordnung!!

Sandra schrieb: Meine Phals haben damit nie Probleme gehabt die hab ich einfach auf 5 cm Blähton gestellt und Wasser eingefüllt so dass die Wurzeln aber nicht im Wasser standen.Hat gut geklappt seit 20 Jahren. Könnte das bei der Vanda auch klappen wenn ich dann den Glasbehälter zusätzlich mit Frischhaltefolie abdecke damit der aufsteigende Wasserdunst die Wurzeln auch alle erreicht? Nur so eine Idee..

Das würde ich tatsächlich so machen! Die Vanda aber in ein hohes Glas stellen, so das unten der Blähton reinpasst und die Wurzeln so arrangieren, dass sie nicht im Wasser hängen. Meinst Du, das ginge, ich meine so eine hohe Vase zu finden? Oder halt einen hellen Eimer? Dann oben etwas zumachen mit der Folie. Aber nicht ganz, damit doch noch ein bisschen Luftaustausch stattfindet. Sonst fault Dir der untere Vandeenteil weg.

Probiere es doch einfach mal 2 Wochen aus - voooor deinem eigentlichen Urlaub - und beobachte. Okay?

13 Re: Vanda Hilfeeeee am 15.06.17 17:25

Eli1

avatar
Admin
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

http://www.orchideen-wien.at

14 Re: Vanda Hilfeeeee am 15.06.17 17:37

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Hi Befi, danke für sie Info :-) hört sich doch gut an bounce
Hi mom,
Meine Vanda steht ja mit dem Wurzelballen in einem runden Teichkörbchen 15cm hoch. Der Glasbehälter ist viereckig und 35 hoch.Da sind jetzt 5 cm Blähton drin. Das Körbchen steht mit dem Rand auf dem Rand des Glasbehälters, sodass es nicht reinrutschen kann die Wurzeln aber somit alle im Glasbehälter sind.Ich werde am Samstag mal den Versuch beginnen und mit gedüngtem Regenwasser auffüllen, so dass etwa 5 cm Luft zwischen Wasser und Körbchen bleiben. Ich werde mal nur etwa die Hälfte abdecken mit Folie.Werde dann ja sehen ob die Wurzeln feucht bleiben :-)
Werde euch auf dem Laufenden halten gaaaaaaaaaaanz lieben Dank für die Hilfe Knuddel Bussi sonne

15 Hi Eli am 15.06.17 17:40

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Danke für den link :-) muss mir wohl doch eine Kamera zulegen lach
LG Sandra

16 Re: Vanda Hilfeeeee am 20.06.17 15:26

Sandra

avatar
Orchideenfreund
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier die Fotos meiner Vanda. Den BT hab ich nun abgeschnitten da er vollkommen trocken war.
Mein Experiment mit Blähton + Wasser im zu 2 Dritteln abgedeckten Glasgefäß scheint zu funktionieren.
Die Wurzeln sind leicht grün und sehen gut aus :-)

17 Re: Vanda Hilfeeeee am 20.06.17 15:27

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Huch warum sind die Bilder falschrum????? Technikdummi Embarassed

18 Re: Vanda Hilfeeeee am 20.06.17 16:53

mom01

avatar
Orchideenfreund
Hi Sandra,

Du musst die Bilder vor dem Hochladen richtig herum drehen. Ist aber jetzt nicht schlimm, wir sehen genug.

Die Vanda an sich, das was man sieht, sieht gut aus! Der BT war hoffentlich gaaaanz trocken, bevor Du den abgeschnitten hast? Er sollte völlig vertrocknet sein, damit Du durch den Schnitt nicht eine Eintrittsporte für Keime schaffst!

Das mit der Abdeckung musst Du beobachten, ob das auch die Urlaubszeit von 2 Wochen aushält. Wenn sie die letzten paar Tage trocken fällt, ist das nicht schlimm, eine Vanda muss und wird das aushalten! Und die Wurzeln dürfen NICHT ins Wasser!

Berichte bitte von dem Versuch weiter!

19 Hi mom am 20.06.17 19:51

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Der Stiel war gaaaaaaaaaaaaanz trocken ;-) und das mit der Abdeckung ist gerade das Experiment das ich 2 Wochen mache um sicher zu sein dass es klappt für den Urlaub Laughing Sieht bis jetzt mal ganz gut aus .Start war Samstag.Und da die Wurzeln im Teichkörbchen sind ist dazwischen etwa 5 cm Luft.
Zu den Bildern , die waren richtig gedreht auch beim upload nur als ich sie dann gepostet hab waren sie plötzlich falsch rum What a Face  Naja wie gesagt mit Technik hab ichs einfach nicht lach aber gibt ja Schlimmeres
LG Sandra

20 Re: Vanda Hilfeeeee am 21.06.17 19:49

mom01

avatar
Orchideenfreund
Super, bitte weiter auf dem Laufenden halten!

21 Re: Vanda Hilfeeeee am 25.06.17 16:51

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Hi Mom,
Experiment abgebrochen . Die Wurzeln bekommen so definitiv nicht genug Feuchtigkeit darum hab ich meine Süße jetzt in SGK gepflanzt. Scheint mir vielversprechender zu sein Laughing Werde selbstverständlich weiter berichten bounce
LG und einen schönen Sonntag flower

22 Re: Vanda Hilfeeeee am 25.06.17 19:23

mom01

avatar
Orchideenfreund
Gut, nun weißt Du es wenigstens und gehst kein Risiko während Deines Urlaubs ein!

In SGK hatte ich auch einige wunderschöne Vandeen, allerdings: bei mir hat das nicht geklappt. Sie sind mir alle verfault, nach einigen Monaten erst aber trotzdem.

Woran es lag, kann ich nicht sagen. Den Aufbau des Substrates habe ich mehrmals mit den "Jüngern" der SGK abgesprochen. Klappte in letzter Konsequenz mit Vandeen und Cattleyen bei mir gaar nicht.
Also ein bisschen Vorsicht. Ich will Dir aber keine Angst machen.

In einen gelochten Plastiktopf in grobe Rinde setzen ist auch noch eine Option - braucht aber auch 2 x die Woche einen Tauchgang. Könnte den nicht ein Nachbar / Freund machen?

23 Re: Vanda Hilfeeeee am 25.06.17 22:41

Sandra

avatar
Orchideenfreund
Also ich werde das Ganze erstmal sehr genau beobachten. Ich habe sie so eingesetzt dass ich die Wurzeln gut im Blick behalten kann und wenn ein Problem auftauchen sollte werde ich sie schwuppdiwupp wieder rausnehmen grins. Grobe Pinienrinde wäre sicher auch eine gute Option aber das mit dem Tauchen ist echt ein Problem. Wird eh der letzte Urlaub sein zu meinem Mann seinem 80 ten Geburtstag hab ich ihm dann versprochen noch einmal mit Ihm zu fahren lach. Meine Nachbarn sind alle auch von der Älteren Generation und ich kümmere mich auch gerne um Sie aber umgedreht kann ich Ihnen das nicht zumuten. Ich hoffe dass SGK klappt bei mir zumindest bis Mitte September ;-) dann kann ich mich all meinen Orchis wieder liebevoll widmen Laughing
Werde dich auf dem Laufend en halten Bärbel I love you
Ganz liebe Grüße Sandra

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten